Most: Kostbar wie Gold

Most ist ein Naturprodukt aus vergorenem Apfel- oder Birnensaft, das Gusto auf ein weiteres Glas macht.

© Shutterstock

Most ist ein Naturprodukt aus vergorenem Apfel- oder Birnensaft, das Gusto auf ein weiteres Glas macht.

© Shutterstock

Als gebe wohl niemanden im Lavanttal, so Hans Köstinger, der dieses besondere Erlebnis nicht aus seiner Kindheit kennt: im Obstgarten in einen direkt vom Baum gepflückten, vollfruchtigen Apfel zu beißen. Für ihn selbst ist dieser Genuss Teil des Berufs – oder besser: der Berufung. Als Obmann des Vereins »Mostbarkeiten« leitet der pensionierte Landwirt am Zogglhof in St. Paul eine Vermarktungsgemeinschaft der regionalen Mostbauern und ein Kompetenzzentrum für die Obstverarbeitung.

Alte Sorten, neue Qualität

Mit seiner langen Geschichte – Köstinger erzählt, dass schon die Franzosen, die zur Zeit der Napoleonischen Kriege im Land waren, Äpfel vergoren – ist der Most das traditionsreichste Produkt der Genussregion Lavanttal. In der sortenreinen Variante, dem Apfelwein, hat er sich in den letzten Jahren zum echten Qualitätserzeugnis entwickelt. Als erster seiner Art darf jener aus dem Lavanttal auch die kontrollierte Herkunftsbezeichnung VMCC (Vinum ex malis carinthia controllatum) tragen. Köstinger: »Ansinnen unserer Gemeinschaft war es, dem Most einen neuen Stellenwert zu geben. Wir haben uns dafür von der traditionellen Mostproduktion wegbewegt. Unsere Apfelweine werden im Grunde wie Weißweine produziert.«

Zur Verarbeitung kommen dabei die zahlreichen alten Apfelsorten von den Streuobstwiesen der Region – vor allem Kronprinz Rudolf, aber auch Boskoop, Bohnapfel, Schmidberger und der Lavanttaler Bananenapfel, zu dem man hier ein recht emotionales Verhältnis pflegt. »Es ist unser aller Lieblingsapfel«, meint Köstingers Tochter Martina, die den elterlichen Hof vor einigen Jahren übernommen hat. Die seltene, ursprünglich aus Massachusetts im Osten der USA stammende Sorte, die im gemäßigten Klima des Lavanttals – man spricht nicht umsonst vom »Paradies Kärntens« – sehr gut gedeiht, weist deutliche Bananenaromen auf. In der Region sei dieser besondere Apfel »kostbarer als Gold«, so die Jungbäuerin. »Wer davon einen Baum im Hausgarten -stehen hat, gibt die Früchte bestimmt nicht her.«

Äpfel mit Charakter

Zu Apfelwein verarbeitet, eignet sich der süßliche Lavanttaler Bananenapfel ideal für den erfrischenden Genuss zwischendurch – auch dank des typischerweise niedrigen Alkoholgehalts des Getränks von 6 bis 7,5 Volumenprozent. 

Wie man es von den Trauben im Weinbau kenne, erklärt Karlheinz Hasenbichler, der eine Landwirtschaft in Maria Rojach betreibt, habe auch jeder Apfel seinen eigenen Charakter: »Der eine ist eher lieblich, der andere hat eine kräftigere Säure.« Diese Typizität ist beim sortenreinen Apfelwein, anders als beim traditionellen Most, deutlich zu schmecken.

Von der Streuobstwiese geht es in den Keller. Danach...

Von der Streuobstwiese geht es in den Keller. Danach...

© Sam Strauss

heißt es für die Äpfel: ab in die Presse.
heißt es für die Äpfel: ab in die Presse. 

© Sam Strauss

Ob beim Lavanttaler Bananenapfel, bei säurelastigen Sorten wie etwa dem Bohn-apfel, den man in der Region gerne zur herzhaften Jause serviert, oder bei neueren Produkten wie dem Apfelfrizzante – nur die besten Früchte werden zu »Mostbarkeiten« verarbeitet. Ganz dem Bekenntnis zu hohen Qualitätskriterien und zum bäuerlichen Produkt entsprechend, dem man sich in der Genuss-region Lavanttal rund um den Zogglhof verschrieben hat.

Mit 7000 Besuchern im Jahr erfreut sich das Kompetenzzentrum in St. Paul dank seiner Produkte, Verkostungs- und Seminarangebote beachtlichen Interesses. Die Vielfalt der neuen, sortenreinen Apfelweine wüssten dabei vor allem Weintrinker und jüngere Leute um die 30 zu schätzen, so Hasenbichler: »Und wer einmal gekauft hat, kauft immer wieder.« 

Most wanted

Der Zogglhof ist Treffpunkt für den Verein »Mostbarkeiten«. 

© Sam Strauss

Zogglhof
Das Kompetenzzentrum für Most und Apfelwein im Lavanttal. Der Verein »Mostbarkeiten« ist hier bei Familie Köstinger untergebracht.

Hundsdorf 2, 9470 St. Paul im Lavanttal
www.mostbarkeiten.at

Karlheinz Hasenbichler 
Nicht nur preisgekrönter Most und Apfelwein, auch Essig kommt von diesem Hof. 

Oberpichling 11,
9422 Maria Rojach

Franz Lauritsch
Auch im Kärntner Rosental wird Most gemacht. Herausragender z. B. von Franz Lauritsch, der mit dem »Moseco« einen Apfel-Birnen-Schaumwein in die Flasche bringt. Auch nicht schlecht: der »Mostini« mit Wermut. 

Humitzweg 28, 9536 St. Egyden
www.dein-bauer-franz.at

Bauernladen Pratnekar
8000 Liter Most produziert Martin Pratnekar im Jahr. Er hat aber auch Cider, vor allem aber super Brände und Fruchtsäfte in seinem Laden.

Feistritz 40,
9143 St. Michael ob Bleiburg 

Weitere Informationen zum Verein »Mostbarkeiten«, zu seinen Aktivitäten und Erzeugnissen finden Sie unter: www.mostbarkeiten.at

Aus dem Falstaff Kärnten Spezial 2017

MEHR ENTDECKEN

  • 28.08.2017
    Kärntens Spätsommer-Juwelen
    Die Region Millstätter See präsentiert sich ihren Gästen stets entspannt. Ob am Berg oder am Wasser – wer hier Zeit verbringt, bekommt als...
  • 24.02.2017
    Die Kärntner backen das!
    Gutes Brot ist Handwerkskunst. Mit viel Kenntnisreichtum zelebrieren Kärntens Bäcker ihre Backtradition und geben dem Brot das zurück, was...
  • 05.05.2016
    Most - die Essenz der Streuobstwiesen
    Oberösterreichischer Most liegt im Trend: Ob Cider, reinsortiger Most oder liebliche Cuvées - die Vielfalt scheint grenzenlos.
  • 19.02.2017
    Kärntens kulinarische Querdenker
    Kärnten ist im kulinarischen Aufschwung. Neben Kasnudeln und Reindling gibt es Querdenker, die sich an neue Spezialitäten heranwagen.

Mehr zum Thema

News

Kärnten: Land aus Seen und Bergen

Kärnten ist aus Seen und Bergen gemacht. Unsere Autorin ­Julia Kospach streift durch ihre Erinnerungen, ist dem Geschmack der Kindheit auf der Spur...

News

Kindheit in Kärnten: Kostbare Erinnerung

Für Falstaff haben sich Kärntner Spitzenköche an ihre Kindheit zurückerinnert und erzählen über prägende Genüsse ihrer Heimat.

News

Kern für Kärnten: Der Kanzler mit dem Falstaff-Spezial

FOTOS: Viel Prominenz bei der Präsentation der Falstaff-Sonderausgabe für Kärnten – ab sofort am Kiosk erhältlich!

News

Kärntner Skivergnügen: Darauf fährt man ab

Auf und abseits der Pisten bieten Kärntner Skigebiete Urlaubern die Bedingungen, die Skierlebnisse unvergesslich machen. Ein Streifzug zu den...

News

Die glorreichen Sieben: Skigebiete in Kärnten

Kärnten bietet den Schneebegeisterten viele Möglichkeiten zum Skifahren. Falstaff stellt sieben davon vor.

News

Kärnten: Freude im Schnee

Abseits von Pisten bietet Kärnten einiges an Alternativen, wie man Spaß im Schnee haben kann. Ein kurzer Überblick über das winterliche Treiben auf...

News

Hoch-Lei-Lei-stung: Fasching in Kärnten

Der Kärntner Fasching ist ein besonderes Erlebnis. ­Nirgendwo sonst wird die »fünfte Jahreszeit« so zelebriert. Annäherung an ein Phänomen zwischen...

News

Köstlicher Käse aus Kärnten

Die idealen Voraussetzungen für hochwertige Milchwirtschaft werden in Kärnten mit Know-how und Leidenschaft genutzt.

News

Genuss braucht Zeit

Im Lesach- und Gailtal liegt die erste »Slow Food Travel Region« der Welt. Wer das Tal und seine Produzenten besucht, macht unweigerlich eine Reise...

News

Kulturraum Kärnten

Ob Carinthischer Sommer oder klassischer Museumsbesuch. Kärntens Kultur vereint Widersprüche und baut auf einem reichen Erbe auf.

News

Frühlingserwachen in Kärnten

Kärntner Brauchtumspflege zu Ostern: Dazu gehören etwa Reindling, Fleischweihe oder Osterfeuer. Was für einen Kärntner außerdem dazu gehört, kann man...

News

Eine Frage des Selchens

Geräuchert oder luft­getrocknet? Beim Speck vertrauen die Kärntner auf jahrhundertealte Rezepte.

News

Kärntner Bier-Freunde

Der Craft-Beer-Boom ging auch an Kärnten nicht vorüber. Und sorgt für Biervielfalt bei größeren Anbietern, aber auch bei kleinen Spezialisten. Fazit:...

News

Abschlagqualität in Kärnten

Das milde Kärntner Klima beschert Golfern eine lange Saison. Profikoch Marcel Vanic erzählt über das Besondere der Kärntner Golfplätze.

News

Kärntner Spargel: Ein Leben für die Stange

Am Kammerhof im Lavanttal werden mit dem Spargel und der Artischocke gleich zwei Gemüse-Diven angebaut. Christian Jäger meistert diese sensible...

News

Sieben Kärnten-Tipps

Alle wichtigen Links und Informationen zum südlichsten Bundesland gibt es hier im Überblick.

News

Im Bauch der Stadt Klagenfurt

Der Benediktinermarkt ist der kulinarische Hotspot in Klagenfurt. Spitzenkoch Christian Cabalier und Quereinsteigerin Nini Loudon erzählen, was den...

News

Fische sind der Müllers Lust?

Hannes Müller, der Koch des Restaurants »Die Forelle«, setzt auf die Fische, die Martin Müller im Weissensee fängt. Porträt einer Genuss-Symbiose.

News

Kärntner Kasnudel: Eine Nudel zum Verlieben

Ein Teigtraum mit Fülle. Die Zubereitung der Kärntner Kasnudel ist aber fast schon eine Wissenschaft. Und sie schmeckt nie gleich, praktisch jeder...

News

Zeit an Kärntens Seen

Die Seenregion um Villach ist ein Paradies für Aktivurlauber und Sonnenanbeter. Genießer haben die Qual der Wahl zwischen hochdekorierten...