Moldawische Tradition in Flaschen gefüllt

JooRia Wine ist der exklusive Vertriebspartner von hochwertigen moldawischen Weingütern für den österreichischen Markt.

© photowowo1

JooRia Wine ist der exklusive Vertriebspartner von hochwertigen moldawischen Weingütern für den österreichischen Markt.

JooRia Wine ist der exklusive Vertriebspartner von hochwertigen moldawischen Weingütern für den österreichischen Markt.

© photowowo1

Eine genussvolle Weinselektion können die Gastroexperten und die Weinliebhaber bei JooRia Wine entdecken. In dem jungen Unternehmen übernahm Maria Marcova mit ihrer Erfahrung auf dem Gebiet Marketing und Kundenakquisition die Verantwortung für Produktwerbung und Verkauf. József Dömötör, der Geschäftsführer des Unternehmens, bringt seine Kreativität und seine vielseitigen Erfahrungen von Gastronomie und Hotellerie mit ein.

Die Unternehmensvision ist die jahrhundertealte Weinbau-Tradition, den Reichtum und die Helligkeit des Geschmacks moldawischer Weine auf der ganzen Welt zu verbreiten.
Bei JooRia Wine will man die mehrjährigen Traditionen der moldawischen Winzer dem europäischen Weinliebhaber näher bringen und ihn mit dem einzigartigen Geschmack und der Qualität überraschen. Im Weinsortiment findet der anspruchsvolle Weinliebhaber genussvolle Weine für jeden Anlass. Unter den reichhaltigen, vollmundigen, an Tanninen reichen Rotweinen findet man auch leichte, fruchtige und frische Weißweine. Die aromatisch, harmonischen Rosés verdienen auch besondere Aufmerksamkeit jedes Weingenießers.

Weinland Moldawien

Nicht viele Länder haben so eine lange Geschichte und so große Erfahrung in der Weinproduktion wie Moldawien. Der Weinbau in Moldawien geht bis weit vor die Römerzeit zurück. Mehr als 5.000 Jahre beweisen, dass die Weinbereitung in Moldawien im Blut der Winzer liegt. »In Moldawien dreht sich alles um den Wein. Unser Land hat die Form einer Weintraube. Wein ist der Stolz Moldawiens. In so einem kleinen Land wie Moldawien haben wir 114.000 Hektar bepflanzte Weinberge«, sagt Maria Marcova. Moldawien ist ein Weinrekordland: Das Land hat die größte Dichte an Weinreben weltweit. Seit 2007 steht Moldawien mit zwei Millionen Flaschen Wein im Guiness Buch der Rekorde, in einer unterirdischen Kellerei ist die größte Weinkollektion der Welt gesammelt.

»Als kleines Kind, als mein Großvater und Vater in dem Weingarten beschäftigt waren, bin ich schon mit den Weintrauben in Kontakt gekommen, ich habe auch viel Zeit im Weingarten verbracht, bei der Weinlese und Pressung geholfen«, erzählt sie weiter. »Von dieser Zeit stammt schon mein Interesse und die spätere Liebe für die Weinproduktion.« Aufgrund der großen Dichte an Weinbergen, die sich auf demselben Breitengrad wie andere berühmte Weinregionen wie etwa Bordeaux befindet und ein Klima wie nahe von Burgund aufweist, kann Moldawien exquisite Weine für den anspruchsvollen Kunden anbieten.

Moldawische Weingüter

Derzeit werden auf dem österreichischen Markt zwei bekannte moldawische Weingüter, Weingut »Gitana« und Weingut »Timbrus«, präsentiert. Die Produzenten erstellen hochwertige und geschmackvolle Weine aus internationalen Rebsorten wie Chardonnay, Merlot, Sauvignon Blanc, Riesling, sowie die Weine aus heimischen moldawischen Sorten wie Rara Neagra, Viorica, Feteasca Regala.

Das Weingut »Gitana« hat insgesamt 400 Hektar Weingärten in der Region Valul lui Traian. Experten sagen, dass die Region im Südwesten Moldawiens eine der besten für den Anbau von roten Trauben ist und vergleichen es mit der berühmten französischen Weinregion Bordeaux. Das Weingut Gitana produziert jährlich mehr als 600.000 Flaschen Weine, die in Asien und in vielen europäischen Ländern beliebt sind.

Das Weingut »Timbrus« hingegen hat 150 Hektar Weingärten in dem bekannten Weinregion Purcari, die die berühmteste Weinbauregion Moldawiens ist. Es werden elf Rebsorten angebaut. Neben klassischen europäischen Rebsorten baut das Weingut »Timbrus« auch autochthone moldawische Sorten an. Derzeit exportiert das Weingut »Timbrus« Weine in 17 Länder weltweit.

Die Weine beider Weinproduzenten erhalten viele Gold- und Silberauszeichnungen auf internationalen Wettbewerben, wie »Decanter«, »Mundus Vini«, »International Wine & Spirit Competition«, »Asia Wine Trophy«, »Challenge International du Vin« sowie »Concours Mondial de Brüssel«. Vom Falstaff-Magazin erhalten mehrere der Weine mehr als 90 Punkte.

József Dömötör und Maria Marcova stehen hinter JooRia Wine.

© photowowo1

Moldawische Weine in Österreich

JooRia Wine bietet eine kulinarische Zusammenarbeit mit Restaurants an, im Rahmen derer ein Genussabend mit Weine als Food Pairing organisiert werden kann. Solch eine Kooperation wurde bereits mit dem Michelin-Stern-Restaurant »Kussmaul« im ersten Wiener Bezirk eingegangen. Solche Veranstaltungen sind mehr und mehr gefragt und sehr beliebt. Mit dem Restaurant »Kernbichler« in Baden hat JooRia Wine ebenfalls eine spannende Zusammenarbeit: Das Restaurant bietet regelmäßig lukrative saisonale Angebote an. Dazu gehören Anfang des Jahres die »Moldawischen Wochen«. Während der  Veranstaltung können die Gäste neben traditionellen moldawischen Köstlichkeiten wie Mamaliga, Placinte und Sarmale die passenden Rot- und Weißweine aus dem Sortiment genießen, die die harmonischen Begleiter traditioneller moldawischen Gerichte sind.

Zu den Kunden gehören die europäischen und österreichischen Weinliebhaber. In Wien finden die Weinkenner das exklusive Weinsortiment bei den Vinotheken »WeinSelekt« im 4. Bezirk und »Beverages & More« im 19. Bezirk. Die Weine sind auch online für Kunden aus ganz Österreich, Deutschland, Ungarn und Frankreich bestellbar.

jooriawine.com

MEHR ENTDECKEN

  • 26.09.2017
    Schätze am Schwarzen Meer
    In Bulgarien, Rumänien und im benachbarten Moldawien versucht man bis heute an die große Tradition einer der ältesten Weinkulturen der Welt...
  • 03.06.2019
    Flüssiges Europa: Die Donau und der Wein
    Auf ihrem Weg vom Ursprung bis ins Schwarze Meer passiert der längste Strom Mitteleuropas viele Länder mit ausgewiesener Weinkultur.

Mehr zum Thema

News

»Kitchen Impossible«: Antoniewicz stellt Mälzer auf den Prüfstand

Profi hat Heiko Antoniewicz vor seinem Auftritt bei »Kitchen Impossible« zum Talk über seine Projekte, positive Geschehnisse durch Covid und die...

News

Corona-Krise: Nothing can stop us

Mit dem Blick über den Tellerrand und noch viel weiter: Witzigmann, Antoniewicz und Maurer über Produktqualität, Social Distancing und die...

News

Pastorale auf dem Bildschirm, Beethovenwein im Glas

Tom Drieseberg im Gespräch mit Falstaff über den besonderen Bezug der Weingüter Wegeler zu Ludwig van Beethoven.

News

WKO-Präsident Harald Mahrer: »Genießen wir wieder!«

Harald Mahrer, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich und selbst ein leidenschaftlicher Genießer, appelliert an die Falstaff-Community: »Wir...

News

Antonio Rallo: Kommt alle nach Sizilien!

Interview mit dem Leiter des sizilianischen Leitbetriebs Donnafugata: Über die Zukunft des Weinbaus in Sizilien.

News

Tischgespräch mit Matthias Horx

Falstaff sprach mit dem Trend- und Zukunftsforscher über Genuss während der Corona-Krise und Zeitreisen.

News

Edler: Aperitivo als Chance zur Gästebindung

Im deutschsprachigen Raum steht das Feierabend-Ritual Aperitivo erst in den Startlöchern. Warum es unbedingt in Betracht gezogen werden sollte, weiß...

News

Sicher versorgt mit dem Besten aus Österreich

Die Ereignisse der letzten Wochen haben es nachhaltig gezeigt: Die Versorgung des heimischen Handels und der Lebensmittelindustrie mit frischen,...

News

Hintermayer: »Kaufen Sie regionale Produkte.«

Die österreichischen Winzer sollten mehr denn je unterstützt werden, darauf plädiert der Besitzer der Gebietsvinothek »Weritas« im Talk. Zum Beispiel...

News

Chris Yorke: Der neue ÖWM-Chef im Interview

Seit Beginn dieses Jahres leitet der gebürtige Brite Chris Yorke, 55, die österreichische Weinvermarktungsgesellschaft ÖWM. Falstaff bat Chris Yorke...

News

Interview: Typisch britisch?

Mode, Lifestyle, Haltung: Großbritannien hat auf vielen Gebieten eine weltweite Vorbildfunktion. Aber woher rührt diese Begeisterung für die...

News

Interview: »Ich wollte dem Ball seine Würde wiedergeben«

Dominique Meyer, der scheidende Direktor der Wiener Staatsoper, spricht im großen Interview mit Opernball-Organisatorin Maria Großbauer über seine...

News

Wo Spitzenköche essen gehen: Konstantin Filippou

Die Tische stets perfekt eingedeckt und ein Service, bei dem man sich immer willkommen fühlt: Der »Eckel« in Sievering ist für Konstantin Filippou das...

News

Runder Tisch: Genuss aus dem Wald

Österreichs fantastisch ­vielfältiger Wildbestand ist auch kulinarisch eine ­Offenbarung. Niemand weiß das besser als Josef Pröll, ...

News

Willi Klinger im Falstaff Talk

VIDEO: Willi Klinger zieht Resumée seiner Zeit als ÖWM-Chef. Ab Jänner 2020 ist er »Wein & Co«-Geschäftsführer. Falstaff traf ihn zum Talk.

News

Hans Peter Doskozil im Interview

Trotz seiner kurzen Amtszeit hat Landeshauptmann Hans Peter Doskozil schon riesige Meilensteine für sein Land gesetzt. Geht es nach ihm, sollen noch...

News

Rudi Obauer: »Da passt alles!«

In der Serie »Wo Spitzengastronomen essen gehen« verrät der Salzburger Spitzenkoch, bei welcher Hütte er am liebsten einkehrt.

News

Georg Riedel: »Das Glas muss funktional sein«

Der wohl bedeutendste Glasmacher nennt im Falstaff-Interview eine einfache Formel fürs Auffinden der richtigen Glasgröße – und verrät, welche Weine er...

News

Star-Architekt Matteo Thun im Interview

Der italienische Architekt und Designer hat die neue »Bar Campari« in Wien gestaltet. Im Gespräch mit Falstaff spricht er über seine Beziehung zu Wien...