Schauküche im »Magazine Restaurant« in London © Falstaff/Degen
Schauküche im »Magazine Restaurant« in London © Falstaff/Degen

Es ist eine wohlbekannte Tatsache, dass die österreichische Küche international immer noch hauptsächlich mit Wiener Schnitzel und Apfelstrudel in Verbindung gebracht wird. Die Erfolge von Heinz Reitbauer bei den »50 best Restaurants of the world« und das hohe Niveau, das die Jeunes Restaurateurs halten, sind nur einem kleinen Insider-Kreis bekannt. Kommunikationsprofi Wolfgang Neuhuber hat daher zusammen mit den Genießerhotels & -restaurants und den Jeunes Restaurateurs d’Europe die Initiative ergriffen und ein kulinarisches Fest in rot-weiß-rot organisiert. Mit an Bord waren auch die Österreich Werbung, die Österreichische Weinmarketing und der Koch.Campus.

Küche und Keller
Die Spitzenköche Thomas Dorfer, Andreas Döllerer, Richard Rauch, Philip Rachinger und Hubert Wallner zündeten ein kulinarisches Feuerwerk der Extraklasse. Das Menü sehen Sie mit kurzen Beschreibungen in obiger Bilderstrecke. Rund 50 englische Journalisten kamen am Montagabend in das von Star-Architektin Zaha Hadid designte »Magazine Restaurant« in den Hyde Park und waren von der Leistungsschau der österreichischen Kulinarik beeindruckt. Koryphäen wie Serena Sutcliffe, Lynne Sherriff oder Stephen Brooks gefielen die innovativen Kompositionen wie Fenchel im Gletscherschliff gebacken oder Feldhase mit Rauna, Brombeeren, Anis und geräuchertem Obers. Die Gerichte harmonierten hervorragend mit Weinen von Fritz Wieninger, Bernhard Ott, Philipp Grassl, Paul Achs und Heinz Velich. Für den hochprozentigen Abschluss war Falstaff Meisterbrenner Hans Reisetbauer verantwortlich.

Weiter geht's
Lynne Sherriff stellt im Gespräch mit Falstaff fest, dass das Niveau der österreichischen Küche absolut mit der englischen Spitzengastronomie mithalten kann. Köche wie Winzer präsentierten sich eloquent, auch auf Englisch wortgewandt und demonstrierten, dass Österreich eine kulinarische Top-Destination ist. Die Akteure sind sich aber durchaus bewusst, dass eine einmalige Veranstaltung noch keinen globalen Meinungswandel bewirken kann. Es wird daher schon an Folgeveranstaltungen in New York und in Tokyo getüftelt.

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • Bereicherung für Österreichs Jeunes Restaurateurs d’Europe: Max Aichinger (im Bild mit Souschef Andreas Sams) vom Restaurant »Delmor« im Landhaus zu Appesbach am Wolfgangsee im Salzkammergut. / © W. Neuhuber
    21.01.2015
    Max Aichinger wird Jeunes Restaurateur
    Der Küchenchef des Restaurants »Delmor« im Landhaus zu Appesbach macht die 20 bei den Jeunes Restaurateurs d'Europe-Österreich voll.
  • JRE-Vorstandsmitglied Marco Rueckl gratuliert den Absolventen der Eliteklasse persönlich / Foto: JRE
    05.08.2014
    Spitzennoten in der Jeunes Restaurateurs Eliteklasse
    26 Köche und Hotelfachleute beenden ihre Ausbildung in Koblenz – mit bemerkenswerten Leistungen.
  • Christian Gelter (l) und Hermann Haller freuen sich über die »Titelverteidigung« / © GRÖ, Werner Krug
    07.02.2015
    Nachschlag, bitte! Österreichs beste GenussWirte
    Das Wirtshaus Gelter und Hallers Genuss & Spa Hotel konnten sich 2015 erneut den begehrten Titel der Genuss Region Österreich sichern.
  • Beim Culinary Art Congress wird ein buntes Programm mit hochkarätiger Besetzung aus dem IN- und Ausland geboten / © Franco Cagoli, SalzburgerLand Tourismus
    10.02.2015
    Culinary Art Congress – Tag 1
    Falstaff gibt einen Überblick über das Programm des ersten Tages.
  • Der Culinary Art Congress beleuchtet ein facettenreiches Themenspektrum rund um Genuss und Gastronomie / © Franco Cogoli, SalzburgerLand Tourismus
    13.02.2015
    Culinary Art Congress – Tag 2
    Falstaff gibt einen Überblick über das Programm des zweiten Tages.