Die Schifffahrt zwischen Krems und Melk gehört zu den Top-Angeboten der NÖ-Card
Die Schifffahrt zwischen Krems und Melk gehört zu den Top-Angeboten der NÖ-Card © Brandner-Schifffahrt

Gute Ideen fangen oft klein an und ziehen dann immer größere Kreise. So auch die Niederösterreich-CARD, die ihren Besitzern zum Preis von 52 Euro vom 1. April 2012 bis 31. März 2013 freien Zutritt zu mittlerweile 314 Ausflugszielen verschafft. In ihrer siebenten Auflage ist die Niederösterreich-CARD attraktiver als je zuvor für alle, die Kultur, Natur und Spaß ausgiebig genießen wollen. »In der neuen Saison kommen 38 neue Ausflugsziele dazu«, sagt Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav. Darunter sind zum Beispiel die Wachaubahn, die Hohe Wand Mautstraße und der Naturpark, die World of Styx, das Automobilmuseum Aspang, zwei Kletterhallen und fünf Freibäder. Im Burgenland machen unter anderem der Reptilienzoo Forchtenstein, in Wien der Monki Park und das SchokoMuseum, in Oberösterreich das Museum Arbeitswelt Steyr und in der Steiermark der Ökopark Hartberg mit.
 
Die Verkaufszahlen der Niederösterreich-CARD steigen von Jahr zu Jahr und das Angebot ist so attraktiv, dass ein großer Teil der Kunden es in jeder Saison nutzt. In der Saison 2011/12 wurden 135.000 CARDs verkauft, um 22 Prozent mehr als in der Vorsaison. Vor allem der Anteil der Wiener CARD-Inhaber steigt kontinuierlich: In der ersten Saison lag er bei 30 Prozent, jetzt halten die Wiener bei 35 Prozent. »Die Niederösterreich-CARD ist einer der wichtigsten Motoren des niederösterreichischen Ausflugstourismus und hat zweifellos dazu beigetragen, dass Niederösterreichs Tourismus 2011 Rekordwerte erzielen konnte: Im Vergleich zum Jahr 2010 verzeichneten Niederösterreichs Gastgeber ein Nächtigungsplus von 3,2 Prozent«, so Bohuslav.
 
Insgesamt wurden in der Saison 2011/2012 über 1.000.000 Eintritte mit der Niederösterreich-CARD bei den Partner-Ausflugszielen verzeichnet. Niederösterreich-Werbung Geschäftsführer Prof. Christoph Madl: »Besonders stolz macht uns dabei der hohe Anteil an Stammkunden. Mehr als die Hälfte, etwa 58 Prozent, sind ›Wiederholungstäter‹ und haben sich die CARD bereits für eine weitere Saison gekauft oder verlängern lassen.«

Weitere Infos unter www.niederoesterreich-card.at

(von Sonja Hödl)