Er wurde 2010 bei den World Travel Awards als »World's Leading Travel Experience by Train« sowie als »World's Leading Luxury Travel Product of the Year« ausgezeichnet. National Geographic kürte eine Fahrt mit ihm zu den »World's Greatest Trips« und die Society of American Travel Writers bezeichnet ihn als »The Best Train Experience in the World« - den Rocky Mountaineer. Er zählt zu den luxuriösesten Zügen weltweit und bietet Reisenden ein einmaliges Erlebnis. Die Routen führen vorbei an Kanadas beeindruckender Naturkulisse, darunter Hell's Gate, Mount Robson, der mit 3956,5 Metern der höchste Berg der kanadischen Rockies ist, wilde Schluchten, wüstenartige Landstriche, glitzernde Seen, Wasserfälle und spektakuläre Gletscher. Mit etwas Glück erhaschen die Reisenden einen Blick auf wild lebende Bären oder folgen den Lachsen auf ihrem Weg zu den Laichplätzen. Eine Fahrt mit dem Rocky Mountaineer bietet so eine Symbiose aus Naturerlebnis und Luxusreise.

Zug mit Geschichte
Der Rocky Mountaineer verkehrt auf einer der ältesten Bahnrouten Kanadas, die einst zur Erschließung des Landes erbaut wurde. Seine Geburtsstunde schlug, als im Jahr 1990 ein Teil der staatlichen Eisenbahn privatisiert werden sollte. Unter Vorsitz von Firmengründer Peter Armstrong taten sich ehemalige führende Bahnbedienstete und Tourismus-Experten zusammen und verwirklichten die Vision des Rocky Mountaineer. Fünf Jahre später wurde das vielfach ausgezeichnete Gold Leaf Service als absolute Luxusklasse unter den Bahnreisen etabliert - die speziellen Waggons dafür sind eine Sonderanfertigung. Im Jahr 2008 wurde der einmillionste Gast transportiert. Als der Rocky Mountaineer 2010 sein 20-jähriges Jubiläum feierte, war er in Nordamerika zur größten privaten Eisenbahngesellschaft mit Personentransport avanciert. 

Die Passagiere beim Einsteigen in den Rocky Mountaineer. /Foto: © Rocky Mountaineer/Armstrong Group
Die Passagiere beim Einsteigen in den Rocky Mountaineer. /Foto: © Rocky Mountaineer/Armstrong Group

Vom Wochenendtrip zu zweit bis zur ausgedehnten Familienreise
Insgesamt befinden sich rund 45 verschiedene Reisepakete im Angebot des Rocky Mountaineer. Vom Wochenedtrip bis hin zu einer ausgedehnten Reise, vom romantischen Pärchenurlaub über diverse Gruppenreisen bis hin zu speziellen Viel-Generationen- bzw. Familien-Packages ist alles buchbar. So kommen beispielsweise Weinfreunde auf einer speziellen Fahrt durch Kanadas führendes Weinbaugebiet auf ihre Kosten. Im Okanagan Valley haben sich mehr als 100 Weinbaubetriebe etabliert, die besten davon werden auf der Tour besucht. Auf die Weine abgestimmte Menüfolgen gehören genauso zum Programm wie etwa ein Helikopter-Flug über die Weinberge. Eine Reise mit dem Rocky Mountaineer ist auch in Kombination mit einer Kreuzfahrt buchbar. In Kooperation mit der Holland America Line erleben die Gäste die beeindruckende Naturkulisse der kanadischen Rockies sowie die faszinierenden Eisberge im Meer vor Alaska.

Die Passagiere des Rocky Mountaineer genießen die Aussicht/Foto: Rocky Ountaineer/Armstrong Group
Die Passagiere des Rocky Mountaineer genießen die Aussicht/Foto: Rocky Ountaineer/Armstrong Group

Spitzenküche auf Schienen
Natürlich ist eine Fahrt mit dem Rocky Mountaineer auch ein kulinarisches Erlebnis. An Bord des Zuges mit Gold Leaf Service arbeiteten vier Spitzenköche an der Entwicklung der Speisen, die allesamt von der regionalen Küche und den Produkten Kanadas beeinflusst sind. Frédéric Couton, Joseph Lassaga, Jean Pierre Guerin und Raoul Prigent verarbeiten die feinsten und frischesten Zutaten aus British Columbia und Alberta, darunter Pazifischer Lachs, lokale Wildspezialitäten und Premium Rindfleisch aus Alberta. Die Gäste genießen zunächst ein à la Carte Frühstück und mittags werden zwei Lunch-Varianten offeriert. In einem Jahr verpflegt das 85-köpfige Team rund um die vier Chefköche etwa 100.000 Gäste - eine logistische Herausforderung in der »rollenden Küche«, denn der Platz ist begrenzt. Abends dinieren die Gäste dann im jeweiligen Hotel, in dem sie auch die Nacht verbringen.

Natur erhalten
Beim Rocky Mountaineer ist man darauf bedacht, die Umwelt, die der Zug durchquert nicht zu schädigen. Die Naturkulisse sollte so schonend wie möglich behandelt werden - spezielle Technologien kommen zum Einsatz und reduzieren Emissionen und Lärm. Außerdem unterstützt die Betreibergesellschaft Umweltschutzorganisationen wie etwa die Pacific Salmon Fundation finanziell.

www.rockymountaineer.com

(von Marion Topitschnig)

Mehr zum Thema

News

Kulinarische Genussmomente in der »Voi Guad« Region Wels

Kulinarisch gibt es in der »Voi Guad« Region Wels viel zu erleben. Nicht umsonst trägt die Region rund um die pulsierende Stadt Wels, Sattledt und den...

Advertorial
News

Top 10: Spektakuläre Aus- und Ansichten

FOTOS: Diese zehn Bauwerke, Landschaften und Denkmäler versetzen uns ins Staunen und sind auf jeden Fall eine Reise wert.

News

Genusswandern in Kärnten: Die besten Tipps

Berge, Seen, Täler, gutes Essen: Die landschaftlichen und kulinarischen Reize Kärntens lassen sich am besten in kleinen Etappen und mit großem...

News

Top 10 Rooftop Locations in Berlin

Ob lockerer Afterwork, Sandstrand auf einem Parkdeck oder Champagner mit Blick auf die Staatsoper – das sind unsere besten 10 Dachterrassen der...

News

Das Feel-Good-Geheimnis Osttirol

Natur authentisch erleben – Bühne frei für das Gradonna****s Mountain Resort

Advertorial
News

»Goldstück«: Neues Boutiquehotel in Saalbach-Hinterglemm

Das Adults only Hotel bringt mit seinem Konzept aus Boutique, Bar, Bites, Bed & Breakfast urbanes Flair und Design in den Pinzgau.

News

Peru: Deshalb ist die Anden-Küche so beliebt

Die peruanische Küche genießt seit Jahren hohes Ansehen bei Gourmets weltweit. Aber wie kam es überhaupt dazu? Und welche Aromen zeichnen die Küche...

News

»Agli Amici« übersiedelt nach Istrien

Bis Oktober kocht Sternekoch Emanuele Scarello mit seinem Team friulanische Küche direkt am Yachthafen in Rovinj, danach gibt es das »Agli Amici« in...

News

Die Top 5-artsy Summer-Hotspots in Wien

Wohin im Sommer in Wien, wenn es draußen zu heiß ist? Und was hat man von der Stadt, wenn’s dann doch einmal regnet? Wir haben die fünf Top Hotspots...

Advertorial
News

St. Johann in Salzburg

Da eine tosende Klamm, dort einer der schönsten Aussichtsberge der Umgebung, unbeschreibliche Panoramen und dazwischen hunderte Kilometer an...

Advertorial
News

Nationalpark Hohe Tauern

Den Nationalpark Hohe Tauern rund um Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden muss man erlebt haben. Wir, die Besucher des Nationalparkzentrums und vor...

Advertorial
News

Neues Hotel: Das »VAYA Zillertal«

Weniger als zwei Autostunden von München entfernt eröffnet das neue »VAYA« Hotel in den Zillertaler Alpen. Hier treffen luxuriöse Genussmomente auf...

News

Badegewässer-Ranking: Österreich erneut auf Platz 2

Die EU bescheinigt Österreichs Seen und Flüssen eine ausgezeichnete Qualität. Nur Zyperns Gewässer bieten noch besseren Badespaß.

News

Mexiko: Gewürz-Vielfalt und Farbenpracht

Zahllose Aromen, eine schier unendliche Gewürz-Vielfalt und Farbenpracht ohne Ende kennzeichnen Mexikos kulinarische Palette. Kein Wunder, dass die...

News

»Superbude« am Wiener Prater hat eröffnet

FOTOS: Das Hybridkonzept aus Hotel und Hostel bietet 17 verschiedene Zimmerkategorien, ein neues »NENI« am Rooftop, ein Ganztags-Frühstückslokal und...

News

Sommerurlaub 2021: Österreicher bei Planung spontan

Jeder Vierte wartet Corona-bedingt mit der Urlaubsplanung noch ab, zeigt das aktuelle ÖAMTC-Reisemonitoring. PLUS: Die Top 3 Destinationen national...

News

Marokko: Marrakesch kulinarisch entdecken

Kaum eine andere Stadt auf der Welt ist so bunt, vielfältig und aufregend wie Marrakesch. Nicht minder spannend ist die Küche Marokkos mit ihren...

News

Accor eröffnet »Raffles Resort« in Dubai

Die Unternehmensgruppe Accor setzt mit der Eröffnung des ersten »Raffles Resort« im Nahen Osten seinen Expansionskurs fort.

News

Genusswandern in der Region Bad Radkersburg

Die Sonnenseite des Lebens im Süden des Thermen- & Vulkanland Steiermark genießen.

Advertorial
News

Tom Riederer eröffnet Genusswelt in Istrien

Der Spitzenkoch vermietet Suiten in historischen Häusern in der istrischen Weinregion. Das »Restaurant« kommt dort hin, wo Sie sind.