Küchenchef Maximilian Aichinger und sein Commis Nikolaus Platteter dürfen jubeln: »Ich realisiere es jetzt erst langsam, es ist unglaublich! Ich freue mich wahnsinnig, und es ist eine große Ehre für mich, aber ich sehe auch die Verantwortung, die ich jetzt trage!« Maximilian Aichinger, der im »Landhaus zu Appesbach« als Küchenchef spannende kulinarische Akzente setzt und sein Commis Nikolaus Platteter vom »Bootshaus« im Seehotel Das Traunsee konnten die Jury unter dem Vorsitz von Bocuse d'Or Österreich-Präsident Rudi Obauer mit einer perfekt angerichteten Fischspeise überzeugen. Auf den Tellern fügten sich Komponenten wie »Brokkolikoralle, geröstete Cognac-Topinamburcreme, Gemüselandschaft, Miesmuschelpraline, Seelachs, Belon Auster sowie Gartengurke« zu einem harmonischen Ganzen. Beim darauffolgenden Fleischgericht kombinierte Aichinger auf der höchst kunstvoll arrangierten Platte »Kräuterferkel im Majoran-Kreuzkümmelbrotmantel, Erdäpfel-Blutflan, Karotten-Galgant-Tarte, Senfgurkenkohlrabi sowie Gefüllter Schweinefuß«, die sowohl optisch als auch geschmacklich überzeugte.

»Die Leistungen, die wir hier gesehen haben, waren auf sehr hohem Niveau. Ich möchte allen Teilnehmern im Namen meiner Kollegen sehr herzlich gratulieren und danken. Dieser Bewerb ist ein wichtiger Neustart für die heimische Koch- und Gastronomieszene, auf dem wir alle gut aufbauen können«, zeigte sich Rudi Obauer, Präsident des Bocuse d'Or Österreich und Vorsitzender der Jury, beeindruckt.

Österreichischer Schulterschluss für das Finale in Lyon
»Der Bocuse d'Or ist der wichtigste Kochwettbewerb der Welt. Es ist uns ein sehr großes Anliegen, dass Österreich bei diesem renommierten Bewerb teilnimmt und wieder auf der gastronomischen Weltkarte aufscheint«, erläutert Rudi Obauer das Engagement seines Teams. Der heimische Spitzenkoch, der den Bewerb in Österreich bereits fünfmal innerhalb von zehn Jahren organisiert hat, nimmt aber gleichzeitig auch Österreichs Politik in die Pflicht: »Ein Bocuse d'Or-Teilnehmer hat nur dann eine Chance sich international im besten Licht zu präsentieren, wenn alle Beteiligten – auch Ministerien, Interessensvertretungen und Sponsoren – über alle Einzelinteressen hinweg sämtliche Kräfte und ihr Know-how bündeln, um optimale Voraussetzungen für die intensive Wettbewerbsphase zu schaffen«, unterstreicht er.

Maximilian Aichinger vertritt Österreich in Schweden
Der Sieger Maximilian Aichinger wird Österreich nun beim Bocuse d'Or Europa-Finale am 7. und 8. Mai 2014 in Stockholm vertreten, wo er unter 20 Köchen den Sprung unter die besten zwölf schaffen will, um das Finale in Lyon im Jänner 2015 zu erreichen. Zeit zum Ausruhen haben Aichinger und sein Commis Nikolaus Platteter also nicht: »Nächste Woche treffe ich mich mit Thomas Dorfer, der mich ja als Coach unterstützen wird. Darauf freue ich mich schon sehr, denn ich bin sicher, dass ich mich mit der Unterstützung von ihm und Thomas Göls optimal auf den Bewerb in Stockholm vorbereiten kann.«

Beim Europa-Finale, das im Rahmen der Kulinarik-Messe GastroNord stattfinden wird, gelten in diesem Jahr völlig neue Regeln was die Gerichte angeht: Erstmals in der Geschichte des Bocuse d'Or Europe werden die Hauptzutaten ausschließlich aus dem Gastgeberland stammen, was nicht zuletzt ein deutlicher Fingerzeig für die hervorragende Qualität der lokalen Zutaten ist. So werden den Kochteams für ihr Fischgericht Seelachs des Unternehmens Nordsjöfisk, Austern aus Grebbestad sowie Miesmuscheln des Unternehmens Scanfjord in Mollösund zur Verfügung stehen. Die Basis des Fleischgerichts bildet Jungschwein von der Sonneninsel Gotland. Für die Kreation werden die Kochteams jeweils fünf Stunden und 35 Minuten Zeit haben.

Der Österreich-Bewerb
Beim heimischen Finale mussten die drei Kandidaten jedenfalls innerhalb von fünf Stunden mit jenen Zutaten, die auch im Europa-Finale in Stockholm vorgesehen sind, je eine kalte Fisch- und eine warme Fleischspeise für 14 Personen zubereiten. Diesmal fanden sich Seelachs Loins, Austern, Miesmuscheln, Schinkenkeule, Schweinefüße, Schweineblut und - darm auf der Zutatenliste. Die Präsentation erfolgte beim Fischgericht auf Tellern, beim Fleischgericht auf einer großen Platte. Die Kandidaten kochten in Kochkojen, die wie beim internationalen Bewerb ausgestattet waren und erhielten die vorgegebenen Zutaten zu Wettbewerbsbeginn. Sämtliche weitere Utensilien, von Töpfen und Pfannen bis hin zu allen zusätzlichen Zutaten stammten von den Kandidaten selbst.

Die Bocuse d'Or-Österreich-Jury
Die Jury liest sich jedenfalls wie das Who-is-Who der österreichischen Kochelite und zeigt, wie wichtig den heimischen Köchen der Bocuse d´Or ist: Rudi Obauer (Präsident, Hotel Restaurant Obauer, Werfen); Heinz Reitbauer (Co-Präsident, Restaurant Steirereck in Wien); Thomas Dorfer (Trainer, Landhaus Bacher, Mautern, Österreichischer Kandidat 2005); Lisl Wagner-Bacher (Landhaus Bacher, Mautern), Karl Obauer (Hotel Restaurant Obauer, Werfen); Simon Taxacher (Relais und Châteaux Rosengarten, Kirchberg in Tirol); Martin Klein (Restaurant Ikarus, Hangar 7, Salzburg); Sepp Brüggler (Restaurant und Landhotel Erlhof, Zell am See) und Thomas Göls (Hill Restaurant, Wien, Österreichischer Kandidat 2007). Der erweiterten Jury gehörten Marlene Auer (Falstaff), Martina Hohenlohe (Gault Millau), Katharina Wolschner (Rolling Pin) sowie Herbert Hacker (Falstaff) an.

www.bocusedor-europe.com


(top)

Mehr zum Thema

  • 03.02.2014
    Bocuse d'Or: Christian Krüger vertritt Deutschland
    Der Küchenchef des »Restaurant Axt« in Mannheim gewinnt den deutschen Vorentscheid und fährt zum Europa-Finale.
  • 31.01.2013
    »Bocuse d'Or« 2013: Das Imperium schlägt zurück
    Der Franzose Thibaut Ruggieri siegt beim weltweit wichtigsten Kochwettbewerb.
  • 11.11.2011
    Kontroverse um Bocuse d'Or-Bewerbung
    Heftige Dissonanzen zwischen Präsident Toni Mörwald und Schirmherr Rudi Obauer. Die Bewerbung von Thomas Göls ist geplatzt.
  • Mehr zum Thema

    News

    Darum sollten Sie Flanksteak grillen

    Steak muss nicht nur von Edelteilen wie Beiried oder Filet geschnitten werden. Über die geheimen Grillteile vom Rind – und wie man sie zart...

    News

    Grillen rund um den Globus: Die besten Tipps

    Riesige Rinderrücken über dem Feuer rösten? Ein Spanferkel im Erdloch garen? Oder filigrane Spieße aus mariniertem Hühnchen und Gemüse komponieren?...

    News

    Braten, frittieren, haltbar machen: So bereiten Sie Pilze richtig zu

    Pilze sind Musterschüler unter den Zutaten. Sie sorgen in Kochtopf und Pfanne für kulinarische Überraschungen und können in einen kreativen Speiseplan...

    News

    Was steckt hinter dem Soul Food Hype?

    Essen hält Leib und Seele zusammen – das trifft auf Soul Food im wahrsten Sinne des Wortes zu. Es nährt quasi doppelt. Eckpfeiler sind zudem die...

    News

    Grillen: Österreichs Top-Fleischereien

    Ob man Premiumfleisch verwendet oder doch eher mittelmäßige Ware, ist eine der essenziellsten Entscheidungen beim Grillen. Ob Rind, Schwein, Geflügel...

    News

    Top 10 Don'ts bei Grillpartys

    Über die Grillart beschweren, den Grillmeister belehren oder schlechten Wein mitbringen. Wie man sich auf Grillveranstaltungen garantiert unbeliebt...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Gaudium

    Das »Gaudium« in Münchendorf in Niederösterreich versteht sich als mediterranes Beisl mit Weinkompetenz.

    News

    Essay: Ich grille, also bin ich

    Fast jeder liebt es. Fast jeder, der kann, tut es im Sommer: Grillen. Warum eigentlich? Vielleicht nicht nur wegen des unnachahmlichen Geschmacks,...

    News

    Top 10: Die besten Rezepte mit Himbeeren

    Die beliebten roten Beeren eignen sich nicht nur für süße Rezepte – sie bringen auch einen fruchtigen und sommerlichen Twist in herzhafte Gerichte.

    News

    Festspiele: Max Reinhardts Lieblingsspeisen

    Max Reinhardt war Festspielgründer, Urregisseur des »Jedermann« und auch »Erfinder« des modernen Regietheaters. Seine Lieblingsspeise sind...

    News

    Wagram: Restaurant und Bistro »Das Weinhaus« eröffnet

    Drei erfahrene Gastronomen bieten im neuen Genuss-Hotspot in Kirchberg am Wagram neuinterpretierte Regionalküche und Spitzenweine in modernem...

    News

    Österreich-Premiere für Linda McCartney's Veggie-Produkte

    Seit 30 Jahren leistet die erste Ehefrau von Beatles-Star Paul McCartney mit einer eigenen Produktlinie vegetarische Pionierarbeit. Neun davon sind ab...

    News

    Das sind die beliebtesten Eissalons Österreichs 2021

    Rund 49.000 Stimmen, ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zur letzten Sekunde in Wien und eindeutige Favoriten in Kärnten, der Steiermark und Salzburg – hier...

    News

    Geier. Die Bäckerei vergrößert im Achten

    Gemütliche Sitzbereiche und ein einladendes Ambiente verleihen dem neuen Standort, der Traditionsbäckerei Geier im 8. Bezirk, eine unvergleichliche...

    Advertorial
    News

    München: Wein- und Tagesbar »Kleines Kameel«

    Namentlich inspiriert vom legendären »Zum Schwarzen Kameel« in Wien, lädt dieses neue Lokal in Altstadt-Lehel zum Daydrinking Deluxe.

    News

    Sirloin Grill & Dine

    Neues Steak-Restaurant Sirloin Grill & Dine ergänzt das Portfolio im DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort. Das perfekte Steak auf den Teller zu...

    Advertorial
    News

    Bachls Restaurant der Woche: Neni am Prater

    Das neue Flaggschiff der Familie Molcho beim Prater: »Neni am Prater« eröffnet im Dachgeschoss vom hippen Hotel »Superbude«.

    News

    Die besten Wirtshäuser Oberösterreichs

    Wenn der Bankdirektor mit den Arbeitern, dem Uniprofessor und Künstlern an einem Tisch sitzt, dann hat der Wirt alles richtig gemacht. Ein Hoch auf...

    News

    Best of Rezepte mit Kirschen

    Vom klassischen Kirschenkuchen bis hin zum kreativen Cocktail – wir präsentieren sieben fruchtige Inspirationen.