Materia: Endlich kein Italo-Klassiker

Stefano Patelli und Francesca De Rossi

© Falstaff/Hacker

Stefano Patelli und Francesca De Rossi

© Falstaff/Hacker

Der verstorbene, deutsche Restaurantkritiker Wolfram Siebeck, ein Mann mit auslangender Esserfahrung, pflegte zu Lebzeiten immer wieder lustvoll über die italienische Küche herzuziehen. Sie sei eine »Mama-Küche«, gewiss reich an erfreulichen Gerichten, aber im Grunde genommen langweilig, da sie sich nie wirklich weiterentwickelt habe. Damit hatte er lange Zeit durchaus recht, inzwischen aber ist das anders. Die Küche in der »Osteria Francescana« in Modena, immerhin zum zweiten Mal schon zum besten Restaurant der Welt gekürt, hat alles andere als eine langweilige »Mama-Küche«. Ganz im Gegenteil.

Während sich in Italien eine ganz neue Koch-Szene entwickelt hat und es inzwischen selbst im kulinarisch unerschütterlich konservativen Rom spannende Restaurants wie das »Marzapane« gibt, wo eine Köchin zeigt, was man aus schlichten Spaghetti Carbonara machen kann wenn man sie gekonnt neu interpretiert, während also da und dort in Italien wesentlich frecher und unkonventioneller gekocht wird, sind die italienischen Ristorante in Österreich eher noch von vorgestern. Sieht man vom »Fabios« ab, aber dort will man ja gar nicht so italienisch sein, wie manche glauben. Jetzt gibt es endlich einen Vertreter der neueren Art.

Alte Kuh & Co

Im achten Bezirk in Wien, im ehemaligen Souterrain-Lokal »Speisekammer«, hat sich das italienische Paar Stefano Patelli und Francesca De Rossi eingenistet. Stefano kocht, Francesca steht im Service. Es gibt nur Menüs, keine à la carte-Gerichte. Die Menüs beginnen bei vier Gängen, doch wenn jemand nur drei Gänge will, geht das auch. Nein, der junge Stefano Patelli, ein gebürtiger Römer, der aber in Salzburg aufgewachsen ist, kocht nicht die üblichen Italo-Gassenhauer auf klassische Art, er interpretiert sie nach seinen persönlichen Vorstellungen.

Ein Tatar vom Fassona Rind mit Thunfischsauce ist da noch vergleichsweise harmlos, eine rote Pasta mit Garnelen hingegen kommt so ganz anders daher, wie sonst üblich. Intensiver Krustentiergeschmack in der Sauce, so weit, so gut. Dann aber noch unter die hausgemachten Spaghetti eine leicht zerschmolzene Burrata gelegt – das ganze genial und mit Suchtgiftgefahr. Aus einem Bollito Misto macht Patelli ein Gericht, das optisch an alles erinnert, nur nicht an einen Bollito Misto. Und auch das Gericht »Vacca Vecchia nel Bosco« (Alte Kuh geräuchert mit Pilzen und Blaubeeren) stammt nicht gerade aus dem Kochbuch »Die klassische italienische Küche«.

Konkurrenzlos

Kabeljau in einer irren Paprikasauce – ebenfalls reichlich ungewöhnlich. Das alles ist auch noch richtig gut, könnte da und dort vielleicht noch bisschen an Schärfe vertragen, aber insgesamt ist diese Küche momentan in Wien konkurrenzlos. Die Weinkarte ist klein aber auch mit »unüblichen« Weinen durchsetzt. Und auch da geht noch mehr, aber immerhin. Nicht zuletzt ist auch das Ambiente stimmig, modern und passt zu der Küche. Na also, warum nicht schon früher? Man wünscht den beiden viel Glück. Und damit uns auch.

INFO

Materia
Tigergasse 31
1080 Wien
T: (01) 402 69 16
Mi-So 18-24 Uhr
Menüs: von 45.- (4-Gang) bis 65.- (6-Gang)
http://materia.restaurant

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Martin Ho eröffnet Restaurants, Bar und Galerie

»One of one – 101«: Es soll das Meisterwerk des umtriebigen Gastronomen werden. Drei Gastro-Konzepte unter einem Dach und dazu noch Galerie sowie...

News

Neues Hotel: Geschwister Rauch eröffnen »Villa Rosa«

Mit der charmanten Herberge inkl. Kochschule gegenüber vom »Steira Wirt« in Trautmannsdorf wird das Genussuniversum von Richard und Sonja Rauch...

News

NH Hotel in Graz eröffnet

Zur Eröffnung am Karmeliterplatz in Graz steht ein Hotelzimmer auf dem Kopf.

News

Koller und Koller eröffnen Tagesbar

Salzburg: Nach sechs Monaten Umbau präsentiert sich das Koller und Koller am Waagplatz in neuem Glanz, mit »Tagesbar« im Erdgeschoss.

News

Tasca d’Almerita eröffnet neues Lokal »Le Cattive«

Wein und kultureller Treffpunkt: Tasca d’Almerita eröffnet an der Uferpromenade von Palermo das »Le Cattive«.

News

Lokal-Nachwuchs in Wien: Café Zweisam

Neues Nachbarschafts-Café beim Praterstern: Vielversprechendes Programm vom Bio-Frühstück über kleine Bio-Gerichte bis zu gepflegten Drinks von der...

News

Wien: »Manufactum« eröffnet mit Café und Bäckerei

In der Wiener City startet das Warenhaus mit seiner ersten Dependance außerhalb Deutschlands. Neben einem Shop mit 6000 Produkten werden auch Kaffee &...

News

Neugestaltung von Pierers Latschenhütte

Der Ursprungsteil der Latschenhütte wurde zum Jubiläum neu gestaltet und der AlmErlebnispark mit zwei neuen Parcours und 20 neuen Übungen aufgerüstet.

News

Robert Letz geht nach Gloggnitz

Mitte September eröffnet Gastronom Leo Doci das austro-mediterrane Restaurant »Bevanda« und heuerte Robert Letz als Küchenchef an.

News

»Joseph am Albertinaplatz« wird zum Bistro

BILDER: Großer Gastgarten, Frühstücksangebote, Burger, Salate, warme Gerichte, Antipasti, Pâtisserie... Mit einer grandiosen Retro-Fassade.

News

Neues Luxus-Hotel in der Champagne

Das »Royal Champagne Hotel & Spa« inmitten der weltberühmten Weinberge nahe Eparnay bietet Spitzenküche und exklusives Wellness.

News

»Reserva Ibérica«: Spanische Spezialitäten in der Wiener City

Neben feinem Schinken gibt’s auch Tapas, Cava & Co – in der neuen Dependance des zeitgenössischen Spaniers »Paco« im 1. Wiener Bezirk.

News

Sauternes erwacht aus dem Dornröschenschlaf

Der Unternehmer Silvio Denz eröffnet im Château Laufaurie-Peyraguey im ländlichen Sauternes ein luxuriöses Boutique-Hotel.

News

Wien hat seine erste Piadineria

Der italienische Streetfood-Klassiker Piadina wird ab sofort auf der Döblinger Hauptstraße serviert – ein Fladenbrot mit Schinken und einer Vielzahl...

News

Neue Champagner-Bar in der Wiener City

Szene-Urgestein Friso Schopper will Mitte Mai mit der »Dosage« eine eigene Champagner-Bar am Fleischmarkt aufsperren: Mit bis zu 50 Marken, Austern,...

News

Neues Hotel-Restaurant im Château Lafaurie-Peyraguey

Das auf Luxusgüter spezialisierte Pariser Unternehmen Lalique eröffnet Ende Juni eine Edel-Herberge samt Gourmet-Restaurant im Süden von Bordeaux.

News

Skoff Original Buschenschank: Neue Kulinarik, neuer Gastro-Partner

Der Startschuss ist gefallen: Winzer Walter Skoff und Revita-Chef Martin Gmeinbauer eröffnen die Buschenschank »Skoff Original«.

News

Neues Kempinski Hotel im Sultanat Oman

Das Kempinski Muscat hat im März 2018 neu eröffnet und bietet neben modernen und omanischen Einflüssen eine große kulinarische Vielfalt.

News

Al Banco: Neue Aperitivo-Bar in Wien

Am Erste Bank Campus nahe dem Belvedere wird in der kürzlich eröffneten italienischen Tagesbar »la dolce vita« zelebriert.

News

Genussgreißler Marco Simonis expandiert weiter

Der kulinarische Freigeist eröffnet im vierten Wiener Gemeindebezirk sein viertes Lokal. Das »Urban Appetite 1040« ist eine Melange aus Shop und Deli.