Falstaff ist Partner der Austragung des deutschen Spätburgunderpreises (Spätburgunder = Pinot Noir) und berichtet wöchentlich von den Regionalwertungen, diesmal mit den Ergebnissen von der Mosel. Die Mosel ist neben dem Rheingau und der pfälzischen Mittelhaardt die Hochburg des klassischen deutschen Rieslings. Das war nicht immer so: Im 19. Jahrhundert wurde entlang des Flusses ein kunterbunter Mischsatz mit einigen roten Sorten angebaut. Riesling war die absolute Ausnahme, galt nur in den allerbesten Lagen als Erfolg versprechend. Mancherorts genossen die roten Mosel-Weine auch einen höheren Rang als die weißen. Möglicherweise wird es auch in Zukunft irgendwann mal wieder so sein, wenn sich nämlich die klimatischen Bedingungen weiter derart ändern, wie in den zurückliegenden drei Jahrzehnten. Heute mag kaum ein Winzer an der Mosel mehr auf Rotwein verzichten.

Seit den 1980er Jahren kann man eine stete Rückkehr der roten Sorten beobachten. 1990 waren gerade mal 0,5 Prozent der Rebfläche mit roten Sorten bestockt. Inzwischen sind es 828 Hektar, etwa neun Prozent der Anbaufläche. Angesichts der hohen Nachfrage nach Rotwein in den vergangenen Jahren haben viele Güter ihr Sortiment entsprechend ergänzt. Es gibt bereits weit über hundert Betriebe, die Spätburgunder erzeugen. Mit 359 Hektar ist der Spätburgunder hinter Kerner (377 ha) und Elbling (567 ha) bereits die Nummer fünf. An der Spitze liegen unangefochten Riesling und Müller-Thurgau.

Einer der Pioniere des modernen Rotweinanbaus an der Mosel ist Markus Molitor in Bernkastel Wehlen, der bereits vor über 20 Jahren begann, Spätburgunder in besten Lagen in  Graach, Brauneberg und Traben-Trarbach anzupflanzen. Heute hat er etwa drei Hektar im Ertrag und will diese Fläche mittelfristig auf rund fünf Hektar erweitern. Neben seinen streng limitierten Spitzengewächsen »Himmelreich« und »Klostergarten«, mit denen er beim diesjährigen Regionalentscheid für den Deutschen Spätburgunderpreis Platz eins und Platz zwei belegte, produziert er inzwischen auch einen »Basis Pinot Noir« mit über 12.000 Flaschen aus eigenem Lesegut und Trauben, die er von Vertragswinzern zukauft.

Im Keller ist Molitor ein Traditionalist: Die Weintrauben werden entrappt, der Most wird mit sechs wöchiger Maischestandzeit spontan vergoren und der Maischehut nur mit der Hand vorsichtig untergetaucht. Abgepresst wird der junge Wein unter dem sanften Druck einer Korbpresse. Nach 17-monatigem Ausbau in neuen französischen Eichen-Barriques wird er ohne Schönung unfiltriert gefüllt.

Der Siegerwein
Brauneberg Klostergarten Spätburgunder *** 2007
Weingut Markus Molitor, Bernkastel-Wehlen, Mosel
Preis: 65 Euro, nur limitierte Abgabe
Erscheinungstermin: September 2010
Degustationsnotiz von Mario Scheuermann: Sehr dunkles, tiefes rubinviolett. In der Nase zunächst sehr verhalten, öffnete sich nur zögernd, zeigte dann das Aroma von dunklen Beeren mit schwarzen Cassisnoten sowie eine feine, rauchige Würze, Am Gaumen saftig, aber gebändigt durch eine makellose Tanninstruktur. Vornehme Eleganz mit einer kühlen Aromatik. Ein Wein mit viel Zukunft!
www.markusmolitor.com

Franco Bianca vom Hamburger Restaurant »San Michele« kreiert für jeden Regionalsieger ein eigenes Gericht. Für den Mosel-Sieger ist es ein St. Pierre auf Caponatina und dazu ein leicht süßsäuerliches Schmorgemüse. Die Wahl fiel auf dieses Fischgericht, weil der Klostergarten *** 2007 von Markus Molitor zum einen ein Wein von kühler Eleganz ist und zum anderen die geschmackliche Provokation durch die Caponatina braucht, um seine Süße zu entfalten. Die Caponatina ist die sizilianische Variante der südfranzösichen Ratatouille. Dafür werden  Staudensellerie, Paprika, Auberginen,  Karotten und Zucchini grob gewürfelt, zusammen mit Zwiebel, Knoblauch, Oliven und Kapern in Olivenöl geschmort und mit Pfeffer, Salz, Essig und etwas Zucker abgeschmeckt. Man kann sie – wie es die Sizilianer tun – kalt als Vorspeise essen oder als warme Beilage etwa zu einem Fisch servieren – in diesem Fall zu einem Filet vom St. Pierre, das leicht mehliert in Olivenöl gebraten und dann in etwas Zitronenvinaigrette geschwenkt wurde.

 

St. Petersfisch / Foto: Scheuermann
St. Petersfisch / Foto: Scheuermann

 


Die weiteren Bestplatzierten der Regionalentscheidung Mosel/Saar

Platz 2:
2007 Graach Himmelreich Spätburgunder ***
Weingut Markus Molitor

Platz 3:
2007 Spätburgunder No. 1
Weingut Lehnert Veit, Piesport
www.weingut-lv.net

Platz 4:
2007 Graach Himmelreich Spätburgunder Auslese trocken
Weingut Günther Steinmetz, Brauneberg
www.weingut-guenther-steinmetz.de

Platz 5:
2007 Spätburgunder No. 1
Weingut Später-Veit, Piesport.
www.spaeter-veit.com

2007 Spätburgunder Reserve
Weingut Lehnert Veit, Piesport

Mehr zum Thema

News

Weinguide Südtirol 2021/2022: Die besten Weingüter

Fünf Betriebe in Südtirol wurden mit der Höchstwertung von fünf Sternen bedacht. Insgesamt listet das Wein-Standardwerk 4145 verschiedene neue Weine...

News

Die Sieger des Neusiedlersee DAC Cup 2021

Der Blaue Zweigelt ist Österreichs beliebteste Rotweinsorte und wird vor allem am Neusiedlersee besonders gerne angebaut. Falstaff verkostet die...

News

Falstaff Weinguide 2021/22: Alle Bewertungen online abrufen

Ab sofort gratis online abrufbar: Alle Weine aus Österreich und Südtirol mit Beschreibungen und Bewertungen. Die besten Rotweine, Weißweine, Rosés,...

News

Johann Lafer bei Eröffnung der »Casa del Vino«

Das neue Weinlokal im niederösterreichischen Ternitz eröffnete mit einem kulinarischen Fest mit vielen prominenten Köchen und Winzern.

News

Exklusive Hannes Reeh Weinlinie bei Lidl

Unvergleichlich facettenreiche Weine sind das exklusive Markenzeichen des Weindemokraten Hannes Reeh. Die außergewöhnlichen Tropfen sind nun auch im...

Advertorial
News

Veuve Clicquot: Yayoi Kusama kreiert Limited Edition

Die japanische Künstlerin Yayoi Kusama entwarf für die limitierte Edition La Grande Dame 2012 ein farbenfrohes Kunstobjekt mit dem Titel »My Heart...

News

Ein Mann aus Holz

Klaus Pauscha ist tot. Der Kärntner Fassbinder zählte vor rund 20 Jahre zu jenen Österreichern, die die Weinwelt revolutionierten. Das wird heute zu...

News

Die besten Weine für den Sommer 2021

Der Sommer ist die hellste, fröhlichste und sinnlichste aller Jahreszeiten – ein ausgesucht gutes Glas Wein verleiht dieser sommerlichen Lebenfreude...

News

Neuer Release: Dom Pérignon Vintage 2003 Plénitude 2

Das Champagnerhaus präsentiert einen außergewöhnlichen Jahrgangschampagner, der es nach siebzehn Jahren mehrstufiger Reifung nun erhältlich ist.

News

Ana Paula Bartolucci im Falstaff-Talk

Die Chandon-Kellermeisterin spricht im Interview über den neuen Sommerdrink Chandon Garden Spritz, den Weinbau in Argentinien und kulinarische...

News

Tessin: Italien auf schweizerisch

Das Tessin ist der mediterranste aller Schweizer Kantone. Mit seinen Spitzenwinzern, einem breiten kulinarischen Angebot und vielen Top-Hotels ist er...

News

World Champions: Familie Henschke

Ihre Vorfahren mussten die deutsche Heimat aus religiösen Gründen verlassen. In Australien fand die Familie Henschke im Weinbau das Glück. Ihr Shiraz...

News

Top 10: Deutscher Rosé 2019 zwischen 10 und 20 Euro

Sommerlich frischer Genuss für die Terrasse muss nicht teuer sein. Wir haben die besten 2019er-Rosés zwischen 10 und 20 Euro recherchiert.

News

Château Ausone und Cheval Blanc verlassen Klassifikation

Paukenschlag in Bordeaux: Die beiden Weltklasseweingüter Château Ausone und Château Cheval Blanc treten aus der Klassifikation aus.

News

Kultformat: Winzer machen sich für Doppler-Comeback stark

Unter dem Motto #wemakethedopplergreatagain haben sich 16 Winzerinnen und Winzer zusammengetan, um den guten alten Doppelliter als Flaschenformat...

News

Die Top 10 Weinhotels der Welt

Wohin in den Urlaub, wenn man ausgezeichneten Wein aus der Region trinken möchte? Falstaff hat die besten Weinhotels recherchiert.

News

Perrier-Jouët präsentiert Belle Epoque 2013

Die traditionsreiche Maison hat kürzlich einen weiteren exklusiven Jahrgang ihrer legendären Qualität vorgestellt, die limitiert auch in Österreich...

News

Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2021

Sommer-Zeit ist Rosé-Zeit: Wir haben die besten Schweizer Winzer unter die Lupe genommen. Als Sieger der Falstaff-Trophy gehen Michael Broger, Weingut...

News

Trauer um KommR Gerd A. Hoffmann

Der erfolgreiche Messeveranstalter und VieVinum-Mitbegründer verstarb am 9. Juli nach längerer Krankheit.

News

Weinbau in den Alpen: Die Berge im Glas

Mitten in den Alpen entstehen einige der spannendsten Weine Europas. Häufig noch unentdeckt, denn viele Gebiete in den Alpen sind auf der...