Marktstudie »Hotelrestaurant: Liebling oder Stiefkind?«

Wolfgang Rosam, Otmar Frauenholz, Peter Knoll und Martin Mayr beim Auftakt der »Nespresso Hotel Dining Weeks«.

© CMüller

Wolfgang Rosam, Otmar Frauenholz, Peter Knoll und Martin Mayr beim Auftakt der »Nespresso Hotel Dining Weeks«.

© CMüller

Falstaff präsentierte zusammen mit Nespresso und der Integral Markt- und Meinungsforschung überraschende Umfrage-Ergebnisse über Hotelrestaurants zum Auftakt der Nespresso Hotel Dining Weeks. Mehr als die Hälfte der befragten Teilnehmer essen mindestens einmal pro Monat in einem Restaurant, jedoch statten nur 14 Prozent einem Hotelrestaurant einen Besuch ab: Bei der aktuellen Marktstudie von Integral verblüfften spannende Zahlen und Fakten, die Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam gemeinsam mit Otmar Frauenholz (Commercial Director Business to Business von Nespresso Österreich), Peter Knoll (General Manager des Palais Hansen Kempinski Wien) und Martin Mayr (Integral-Geschäftsführer) im Palais Hansen Kempinski Wien vorstellte. Befragt wurden 500 Teilnehmer in Österreich zwischen 18 und 69 Jahren.

»Für die Frequenzerhöhung ist es essenziell, dass das Restaurant einen eigenen, vom Hotel getrennten Eingang hat...«
Peter Knoll, General Manager des Palais Hansen Kempinski Wien

43 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, dass sie »keine Lust haben durch das Hotel zu gehen«. Somit gilt die Hotellobby als große Barriere für viele potenzielle Gäste. Peter Knoll, General Manager des Palais Hansen Kempinski Wien, rät daher Hoteliers einen eigenen Eingang für Restaurants anzudenken. Die relevantesten Kriterien für einen Restaurantbesuch sind laut der Umfrage unter anderem der wahrgenommene Service (98 Prozent), das Ambiente (92 Prozent) und die Angebotsvielfalt (87 Prozent).

Der Name ist entscheidend

Während Gäste sich hauptsächlich mit der Marke oder einer Persönlichkeit identifizieren, ist es nebensächlich, in welchem Hotel sich das Restaurant befindet, so Knoll. Als weiteres Paradebeispiel nennt er das »Hotel Adlon Kempinski« in Berlin. »Wir haben uns bewusst zur Zusammenarbeit mit Tim Raue entschieden«, sagt er. Der Spitzenkoch hat das Konzept für das »Sra Bua by Tim Raue« entwickelt und ist somit gemeinsam mit Küchenchef Daniel Lengsfeld für die Karte verantwortlich. Mit diesem berühmten Namen würde den Berlinern ein Mehrwert geboten, ein Grund, ins »Kempinski« essen zu gehen.

»Entscheidend für den Erfolg eines Restaurants ist die Brandoder die Person. Bei Restaurants, die sich in einem Hotel befinden, gilt dies genauso. Dann werden sie nicht als Hotelrestaurant‹ empfunden, sondern als eigenständiger Betrieb...«
Peter Knoll, General Manager des Palais Hansen Kempinski Wien

Vielfältiges und gutes Kaffee-Angebot

Neben den zuvor genannten Kriterien, ist dem Österreicher ein guter Kaffee als Abschluss eines Restaurantbesuches sehr wichtig. »Österreich ist ein Kaffeeland mit langer Kaffeehauskultur. Unsere Partnerhotels und wir bieten im Rahmen  der Hotel Dining Weeksheuer erstmals spezielle Frühstücksangebote, denn den Österreichern ist das Frühstück sehr wichtig – und Kaffee gehört natürlich auch dazu«, Otmar Frauenholz, Commercial Director Business to Business von Nespresso Österreich. 73 Prozent der Befragten gaben an, bei Spezialangeboten öfters ein Hotelrestaurant zu besuchen.

Nespresso Hotel Dining Weeks

Gemeinsam mit Falstaff veranstaltet Nespresso von 21. Oktober bis 13. November zum zweiten Mal die »Nespresso Hotel Dining Weeks«. Geboten werden ein außergewöhnliches Hotel-Rundumerlebnis mit individuell angebotenen Zusatzpaketen österreichweit in 4-Stern-, 5-Stern und Premium Boutique Hotels sowie Gourmet-Erlebnisse zu besonders attraktiven Fixpreisen.

Weitere interessante Fakten und Zahlen der Marktstudie sind im nachstehenden Artikel zu finden.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Essay: Esslust und Liebeshunger

Vielen wurde beim Film »Das große Fressen« übel. Ich rief vor dem Kino: »Wo ist der nächste Würstelstand?!« Und erlebte danach eine grandiose...

News

Top 3: Pizzerien in Wien

In den meisten Pizzerien wird auf cooles und modernes Ambiente wenig Wert gelegt. ­Es geht aber auch ­anders – wie drei ­Beispiele zeigen.

News

Falstaff Sommer: Trzesniewskis Reiseproviant für Balkonien...

Urlaub am eigenen Balkon – mit den neuen Sommer-Brötchen von Trzesniewski begeben Sie sich auf genussvolle Reise.

Advertorial
News

LIVING hearts: Grillmeister

Auch abseits der Glut will ein Grillabend gut ausgestattet sein. Wir zeigen Must-haves, die zu einem perfekten Grill-Ambiente dazugehören.

News

Die perfekte Einladung

»Taubenkobel«-Chefin Barbara Eselböck erklärt die Do's und Dont's, die einen erfolgreichen Gastgeber ausmachen.

News

Schlossbergball 2019: Kulinarische Highlights

Zum zweiten Mal findet die Veranstaltung am 29. Juni statt. Nicht nur künstlerisch punktet das Programm, auch kulinarisch macht es viel her.

Advertorial
News

Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

News

My Kitchen: Alain Weissgerber

Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Alain Weissgerber und hat nachgeforscht.

News

Top 3: Trendige Heurige

Heurige müssen nicht immer nur besonders urig sein. Es geht auch durchaus edel und chic! LIVING stellt drei Beispiele für moderne Gastrobetriebe der...

News

»Küchentreff« im Schloss Fuschl

FOTOS: Chefkoch Johannes Fuchs lud hochkarätige Kollegen ins Schloss Fuschl zum genussvollen »Küchentreff«.

News

Auswärts Essen mit Erwin Wurm

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Künstler Erwin Wurm verrät seine Lieblingslokale und was sie...

News

Essay: Avantgarde Adieu

Wie ein leidenschaftlicher Esser von der Spitzenküche genug bekam. Eine Polemik gegen Turbo-Kulinarismus, Verzichtsdekadenz, Biomöhren-Missionare und...

News

Küchen-Klassiker: Mixer

Der Mixer im Wandel der Zeit: Produktdesigner Thomas Feichtner über Kindheitserinnerungen, Symbolik des Alltagsgegenstandes und über die Metamorphose...

News

Erfolgreiche Premiere des Toni Mörwald Palazzos in Graz

Zum dritten Mal in Folge hieß es »Willkommen im Palazzo« bei der diesjährigen Premiere der Dinner-Show. Der neue Gastgeber ist hierbei Toni Mörwald.

News

Business Lunch der Extraklasse

Die Tage des langweiligen Kantinen-Essens sind gezählt. LIVING recherchierte, wo Haubenköche Gourmet-Menüs auftischen und wie sie mit neuen...

News

Top 3: Trendige Frühstückslokale

Gourmet-Insider Herbert Hacker präsentiert seine Kulinarik Hot-Spots inklusive Designfaktor. Dieses Mal dreht sich alles um die »wichtigste Mahlzeit«...

News

My Kitchen: Paul Ivić

Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Paul Ivić und hat nachgeforscht.

News

Die trendigsten Gourmet-Tempel inklusive Designfaktor

Gutes Essen allein reicht schon lange nicht mehr. Ein cooles, durchdesigntes Ambiente oder eine spektakuläre Aussicht sind heute gefragter denn je....

News

Das neue Trio der »Windischgrätzhöhe«

Wo einst schon prominente Gäste wie König Wilhelm von Preussen und Kaiserin Elisabeth speisten, übernehmen nun Emmanuel Roiser, Alexander Nixdorf und...

News

US-Kochstar David Kinch im Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zum Ikarus Koch des Monats Oktober 2018 im Hangar-7: David Kinch, Manresa, Los Gatos, USA.