Maria Groß über Laufkundschaft und das »Ostzone«-Erlebnis

Am 18. Februar trifft Maria Groß im TV-Format »Kitchen Impossible« Tim Mälzer.

© Guido Werner

Am 18. Februar trifft Maria Groß im TV-Format »Kitchen Impossible« Tim Mälzer.

© Guido Werner

KARRIERE Frau Groß, Ende 2015 haben Sie das Traditionslokal die »Bachstelze« in Erfurt ­übernommen. Wie kam es zu diesem Schritt?
GROß Es war mehr Zufall als strategisch durchgeplant. Die »Bachstelze« ist bei uns ein Traditionslokal – früher der Hotspot und seit der Wende sehr eingeschlafen. Dennoch ein wunderschönes Haus in einer beseelten Lage. Solch eine Chance bekommt man kein zweites Mal – da habe ich einfach Ja gesagt, ohne wirklich zu wissen, was auf mich zukommt.

Die »Bachstelze« liegt fernab von einer Großstadt und Touristen.
Wir haben keine Laufkundschaft wie in einer Innenstadtlage und doch bietet das gerade den Vorteil: Egal, wer man ist und woher man kommt: Fernab des Trubels der Stadt darf man bei uns jenseits von Agenda und Dresscode einfach entspannen und dazu bedarf es des Gesamterlebnisses »Bachstelze«.

Stichwort Gesamterlebnis: Sie haben bereits viele Veränderungen vorgenommen. Im Outdoorbereich setzen Sie auf ein ganzjähriges Grillen. Nun folgt ein Casual Fine-Dining.
Wir haben noch so viele Dinge im Kopf: Unser Drei-Gang-Bachstelzen-Menü hat sich bereits gut eta­bliert. Der Ausbau als Eventlocation folgt. Allerdings kann ich viele Ideen und Wünsche gar nicht umsetzen. Money, money, money – Geld ist unersetzlich für viele Visionen. Und so ergänzen wir step by step immer ein kleines Puzzleteil. Was hier alt aussieht, ist es auch und was hier neu ist, hat seine Wurzeln in heimischem Handwerk und überlieferten Verfahren und kostet eben auch. Zugegeben: Manche Dinge sind improvisiert, aber diese machen einen gewissen Charme aus. Bei uns ist die Kulinarik der Hauptakteur.

Sie führen das Label »Maria Ostzone«. Was steckt hinter diesem Label und dem Konzept der »Bachstelze«?
Mein Konzept in der »Bachstelze« ist mehr eine Lebenseinstellung als ein Konzept. Unter unserem Label haben wir eigene Spezialitäten in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Produzenten, wie unseren »Maria Ostzone«-Sekt. »Maria Ostzone« ist ein Lebensgefühl, das auf Unkompliziertheit, Innovation und Qualität abzielt. Da, wo Natur und Mensch im Einklang leben, gibt es keinen Platz für Hierarchien. Hier ist jeder auf jeden angewiesen. Dementsprechend unkompliziert sind Stil und Umgangston. Bei uns kann man seinen Status für die Dauer des Aufenthalts getrost in den Schrank hängen und einfach man selbst sein.

Kitchen Impossible

1979 in Thüringen geboren, entschied sich Groß erst nach dem Abbruch ihres Studiums für eine Karriere in der Küche. Im Restaurant »Clara im Kaisersaal« kochte sie sich zu ­Mitteldeutschlands einziger Sterne­köchin empor. Ende 2015 übernahm Groß gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten, dem Grillprofi Matthias Steube, die legendäre »Bachstelze« in Erfurt. Am 18. Februar matchte sie sich mit Tim Mälzer im TV-Format »Kitchen Impossible«.

Dabei musste sich Groß in Frankreich an einem Croissant versuchen und im Tegernseer Land mit der Molekularküche Bekanntschaft machen. Mälzer dagegen näherte sich in einem Schiffcontainer der veganen Küche und bei einer italienischen Nonna der Nudelsorte Orecchiette.

Sendehinweis

Kitchen Impossible, VOX
18. Februar 2018, 20.15 Uhr
Mälzer: Roseto Valfortore (Italien), London (England)
Groß: Miesbach (Deutschland), Niedermorschwihr (Frankreich)

www.mariaostzone.de

Interview »Digestif mit Maria Groß« aus Falstaff KARRIERE 01/2017.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Patron & Perfektionist: Eckart Witzigmann im Talk

Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann wurde im Zuge des Falstaff Young Talents Cups für sein Lebenswerk geehrt. Der »Koch des Jahrhunderts« im...

News

Gastrokritik: »Tripadvisor geht gar nicht. Punkt.«

Der Profi-Kritiker als karrierevernichtender Polemiker existiert nicht mehr. Die Kommunikation mit den Köchen findet heute auf Augenhöhe statt.

News

Neue Führungskulturen: Carsten K. Rath im Gespräch

Führung nach dem Befehlsprinzip hat ausgedient, 
das weiß der perfekte Boss von heute. Carsten K. Rath zeigt, 
was hinter einem erfolgreichen...

News

»Meissl & Schadn«: Die Wiedergeburt der Wiener Küche

»Meissl & Schadn« – der Name steht für die große Wiener Küche. Jürgen Gschwendtner lässt die Wiener Traditionsgerichte 
samt deren Geschichte wieder...

News

Nischenkonzept: Ayurveda und steirische Küche

KARRIERE im Interview mit Roland Neubauer, Küchenchef des Wellness- & Ayurvedahotels Paierl.

Advertorial
News

Wellness- & Ayurvedahotel Paierl: Paierl und Raser im Interview

KARRIERE im Interview mit Erwin Paierl, Inhaber und Geschäftsführer Wellness- & Ayurvedahotel Paierl, und seiner stellvertretenden Geschäftsführerin...

News

Vom Wein zur Marke: KARRIERE im Interview mit drei Winzern

Viele nationale wie internationale Weine sind am heimischen Markt vertreten. Abheben von Mitbewerbern heißt hier das Motto - am besten mit einer...

News

»Mr. Grand Marnier« im Interview

Patrick Raguenaud über Geschichte und Zukunft »seiner« Spirituose. PLUS: Drei empfehlenswerte Anwendungsbeispiele.

News

Soenil Bahadoer im Falstaff-Interview

Der niederländische Spitzenkoch verwöhnte im »Atelier Nespresso« mit einem hochkarätigen Menü und berichtete danach über sein Mutterland Surinam.

News

Sebastian Kurz: »Wichtig ist auch eine Modernisierung des Arbeitszeitgesetzes.«

KARRIERE im Exklusivinterview mit dem österreichischen Außenminister über den Tourismus, den Fachkräftemangel und seine Visionen.

News

Clovis Taittinger im Falstaff-Interview

Der Export-Manager des renommierten Champagnerhauses über England und den Klimawandel. Zu verkosten gibt es die Taittinger Kreszenzen auf der Falstaff...

News

Sting: Pop-Star & Winzer

»Message in a bottle« lautet nicht nur einer der bekanntesten Songtitel von Sting, sondern auch seine aufstrebende Weinmarke. Im Interview sprechen er...

News

Segeln auf höchstem Niveau – »made by Austria«

Der österreichische Segel-Profi Roman Hagara über Peter Burling, der mit seinen 26 Jahren der jüngste siegreiche Steuermann in der Geschichte des...

News

Von der Haute Cuisine zum Spitzensport

Im Rahmen des 35. America’s Cup warf Falstaff einen Blick in die nur zehn Quadratmeter große Küche von Yoann Lavarec, einst im »Plaza Athénée«.

News

Lisl Wagner-Bacher: Karriere und Familie sind vereinbar

Lisl Wagner-Bacher ist seit langem erfolgreich in der Branche, die Familie blieb jedoch immer an erster Stelle für die Köchin. Ihr Geheimnis verrät...

News

Burg Vital Resort: Rundum körperliche und geistige Erholung

Ernährung, Wellness und Therapie: Marion Elsensohn-Noé spricht im Karriere-Interview über die drei Pfeiler des Wohlbefindens.

News

Anna Sgroi im Gespräch: »Es gibt nur einen Kapitän.«

Langfristiger Erfolg: Die Wahl-Hamburgerin Anna Sgroi ist erfolgreiche Restaurantbetreiberin und Köchin. Im Talk spircht sie über ihr Geheimnis.

News

Peter Rohrmoser über High-Class-Personalleasing

Personal leasen statt fest anstellen: Köche werden beinahe durchaus gesucht. Das Unternehmen »Rohrmoser kocht« schafft hier Abhilfe.

News

Holger Stromberg: Können Caterer kochen?

Holger Stromberg räumt mit dem Vorurteil auf, dass Köche, die auch catern, nichts können und zieht interessante Polo- und Rugby-Vergleiche.

News

New Russian Cuisine: Vladimir Mukhin im Gespräch

Vladimir Mukhin vertritt die New Russian Cuisine. Im Gespräch mit KARRIERE verrät er, wieso er neue Wege geht.