Gemüsesuppe und Germknödel um 14 und 16 Schilling – damit hat alles begonnen. Nachdem der steirische Kegelbahnbesitzer Heinz Reitbauer und seine Frau Margarethe 1970 ein damals völlig unbedeutendes Ecklokal im 3. Bezirk übernahmen und »Steirereck« tauften, gab es zunächst nur diese zwei Gerichte auf der Karte. Dennoch: Der Laden brummte. Von den Einnahmen gönnte sich das Paar ­einen Mercedes und machte Urlaub. Aber nicht, um in der Sonne zu liegen, sondern um die besten Res­taurants Europas zu besuchen. Jeden Tag Gänseleber, Trüffel und Hummer – ein kulinarischer Marathon. Zurückgekommen, waren die Reitbauers frustriert: »Uns ist klar geworden, dass wir zu Hause bestenfalls eine Würstelbude hatten.« Also schickten sie ihre besten Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen nach Frankreich, damit sie lernen, was gutes Essen ist. 1978 wurde Helmut Österreicher Küchenchef im »Steirereck«. Nach Startschwierigkeiten und journalistischen Verrissen in den ersten Jahren erlebten die Reitbauers 1992 eine Sternstunde: vier Hauben, das beste Restaurant Österreichs. Dem aber nicht genug: 1996 eröffneten die beiden zusätzlich das Wirtshaus »Steirereck am Pogusch«. Und wieder gelang ihnen damit ein großer Wurf. In kürzester Zeit wurde das Restaurant zu dem wohl bekanntesten Landgasthaus Österreichs. Die Gäste kommen nicht nur aus Österreich, ­sondern aus ganz Europa angereist, manche sogar mit dem eigenen Helikopter.

Das »Steirereck« samt Meierei als Krönung einer langen Geschichte / Foto beigestellt
Das »Steirereck« samt Meierei als Krönung einer langen Geschichte / Foto beigestellt


Das »Steirereck« samt Meierei als Krönung einer langen Geschichte / Foto beigestellt

Damit haben die Reitbauers eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass man auch an entlegenen Orten mit Qualität und Bezug zur Regionalität einen sagenhaften Erfolg landen kann. Man kann sogar ein ganzes Bundesland in kulinarischer Hinsicht verändern. Denn für viele in der Steiermark ist Heinz Reitbauer der Initiator eines neuen Bewusstseins für regionale Produkte, für Qualität im Tourismus und für eine Gastronomie, die weit mehr bietet als nur lauwarmen Durchschnitt.

BILDERSTRECKE: Die besten Restaurants Österreichs, Neueinsteiger und Aufsteiger

BILDERSTRECKE: Die Kategorie-Sieger
(Die Reihung ergibt sich aus der Gesamtpunktezahl. Bei ­Gleichstand ­entscheidet noch zusätzlich die Küchenwertung.)

Konstantin Filippou ist »Neueinsteiger des Jahres«
Robert Huth ist »Gastronom des Jahres«
»Sommelier des Jahres«: Alexander Koblinger

 

© Falstaff Verlag
© Falstaff Verlag

FALSTAFF RESTAURANTGUIDE 2014

Die neue Ausgabe von Österreichs einzigem Publikumsrestaurantführer von Gourmets, für Gourmets!

Rund 1500 Betriebe – beschrieben und bewertet von Österreichs führender Feinschmecker-Community, dem Falstaff Gourmetclub. Folgen Sie den Empfehlungen von  17.000 Gourmets zur kulinarischen Landkarte Österreichs. Von den Top-Adressen des Landes bis hin zu den großen Namen der regionalen Küche – mit neuen Geheimtipps! So vielfältig und abwechslungsreich wie die österreichische Küche – ein kurzweiliges und informatives Lesevergnügen.

Jetzt online bestellen!

 

Text von Herbert Hacker
Aus Falstaff Nr. 02/2014

Mehr zum Thema

  • 20.03.2014
    Restaurantguide 2014: Die besten Chefs
    220.000 Votings für mehr als 1500 Betriebe: »Döllerer«, »Landhaus Bacher« und »Steirereck« sind Österreich-Sieger. Plus alle wichtigen...
  • 20.03.2014
    Falstaff Restaurantguide 2014: Die Kategorie-Sieger
    Die besten Restaurants des Landes in den Kategorien »Luxus/High End«, »Klassisch/Traditionell«, »Ethno/International« und »Modern/Kreativ«.
  • 20.03.2014
    Konstantin Filippou ist »Neueinsteiger des Jahres«
    Er bringt Pep in Wiens Restaurantszene und landete mit seinem neuen Gourmettempel einen Volltreffer.
  • 20.03.2014
    Robert Huth ist »Gastronom des Jahres«
    Hut(h) ab! Mit seinem sechsten Restaurant wuchs das Huth-Gastro-Imperium wieder ein Stück weiter.
  • 20.03.2014
    »Sommelier des Jahres«: Alexander Koblinger
    Meister der feinen Töne: Seit zehn Jahren ist er für den Keller des Spitzenrestaurants der Brüder Obauer verantwortlich.
  • Mehr zum Thema

    News

    Grillen: Österreichs Top-Fleischereien

    Ob man Premiumfleisch verwendet oder doch eher mittelmäßige Ware, ist eine der essenziellsten Entscheidungen beim Grillen. Ob Rind, Schwein, Geflügel...

    News

    Top 10 Don'ts bei Grillpartys

    Über die Grillart beschweren, den Grillmeister belehren oder schlechten Wein mitbringen. Wie man sich auf Grillveranstaltungen garantiert unbeliebt...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Gaudium

    Das »Gaudium« in Münchendorf in Niederösterreich versteht sich als mediterranes Beisl mit Weinkompetenz.

    News

    Essay: Ich grille, also bin ich

    Fast jeder liebt es. Fast jeder, der kann, tut es im Sommer: Grillen. Warum eigentlich? Vielleicht nicht nur wegen des unnachahmlichen Geschmacks,...

    News

    Festspiele: Max Reinhardts Lieblingsspeisen

    Max Reinhardt war Festspielgründer, Urregisseur des »Jedermann« und auch »Erfinder« des modernen Regietheaters. Seine Lieblingsspeise sind...

    News

    Geier. Die Bäckerei vergrößert im Achten

    Gemütliche Sitzbereiche und ein einladendes Ambiente verleihen dem neuen Standort, der Traditionsbäckerei Geier im 8. Bezirk, eine unvergleichliche...

    Advertorial
    News

    Sirloin Grill & Dine

    Neues Steak-Restaurant Sirloin Grill & Dine ergänzt das Portfolio im DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort. Das perfekte Steak auf den Teller zu...

    Advertorial
    News

    Bachls Restaurant der Woche: Neni am Prater

    Das neue Flaggschiff der Familie Molcho beim Prater: »Neni am Prater« eröffnet im Dachgeschoss vom hippen Hotel »Superbude«.

    News

    Best of Rezepte mit Kirschen

    Vom klassischen Kirschenkuchen bis hin zum kreativen Cocktail – wir präsentieren sieben fruchtige Inspirationen.

    News

    Cortis Küchenzettel: Markknochen

    Warum die Wissenschaft inzwischen vermutet, dass gerade Markknochen einen wesentlichen Anteil an unserer Menschwerdung hatten. Und wie sie als Osso...

    News

    Bergzucchini und wilde Rinder: Tobias Moretti im Talk

    Falstaff spricht mit dem Schauspieler Tobias Moretti über seine zweite Beschäftigung als Biolandwirt, über Nachhaltigkeit und sein...

    News

    Top 10 Snacks für die Fußball-EM

    Von Toast bis Flammkuchen: Zum Start der Fußball Europameisterschaft haben wir die zehn besten Snacks zusammengestellt.

    News

    Salzburger Festspiele 2021: Kunst trifft Kulinarik

    Die Salzburger Festspiele sind weltberühmt. Heute verbinden wir das Direktorium der Festspiele mit drei Spitzenköchen aus Stadt und Land Salzburg zu...

    News

    Buschenschank Tschermonegg für besten Wein ausgezeichnet

    Makelloser Sauvignon und vielversprechende PIWI-Sorten verschafften der Buschenschank Tschermonegg die Sonderauszeichnung »Bester Wein« bei der...

    News

    Neueröffnung des Jahres: Weinwirtschaft Lassl

    Wir gratulieren der »Weinwirtschaft Lassl« zum Sondersieg in der Kategorie »Neueröffnung des Jahres« bei der Falstaff Heurigen Trophy 2021.

    News

    »Palais Freiluft«: Neue Outdoor-Location in Wien

    Der barocke Garten des Palais Auersperg wird zum »Shared Schanigarten« mit Cocktails, Champagner, Streetfood & Co.

    News

    Genussvolle Partnerschaft: Köche und ihre Lieferanten

    Guter Geschmack verbindet. Und kaum ein Band ist enger als jenes zwischen Top-Köchen und »ihren« Produzenten. Es ist eine kreative Komplizenschaft,...