Maitre Szymczyk über Tee, Champagner & Kaviar

Robert Szymczyk, Maître im Small Luxury Ski-Hotel »Kristiania Lech« am Arlberg.

© Christos Drazos

Robert Szymczyk, Maître im Small Luxury Ski-Hotel »Kristiania Lech« am Arlberg.

Robert Szymczyk, Maître im Small Luxury Ski-Hotel »Kristiania Lech« am Arlberg.

© Christos Drazos

http://www.falstaff.at/nd/maitre-szymczyk-ueber-tee-champagner-kaviar/ Maitre Szymczyk über Tee, Champagner & Kaviar Robert Szymczyk ist seit 2014 in der Wintersaison im »Kristiania Lech« als Maître tätig. Er spricht mit KARRIERE über die Vorzüge seines Berufs, in welchem er die eigene Vorstellung des Services am Gast im Einklang mit dem Haus umsetzt. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/0/4/csm_2640-Christos_Drazos_Photography_c93623159d.jpg

Karriere Sie sind seit Dezember 2014 im Hotel »Kristiania Lech« tätig. Anfangs als Chef deRang, mittlerweile als Maître. Vor welchen Herausforderungen stehen Sie?
Robert Szymczyk Die größte Herausforderung ist es, jede Saison das bestehende Team mit den neuen Kollegen zu einer Einheit zu formen und das in kürzester Zeit. Weiters müssen wir jedes Jahr die Erwartungen der Gäste nicht nur erfüllen sondern übertreffen, manchmal können einem da schon die Ideen ausgehen.

Was lieben Sie an Ihrem Beruf?
Die Möglichkeit, Menschen einen besonderen Moment oder eine tolle Zeit zu ermöglichen, ist das schönste in meinem Beruf. Die daraus entstehenden ehrlichen Emotionen der Gäste, wie Freude aber auch Dankbarkeit, zu sehen und zu erhalten, sind für mich essentiell, diesen Beruf – auch wenn es mal nicht so gut läuft – weiter auszuüben.

Sie bieten Teezeremonien an. Welchen Hintergrund haben diese? 
Bei einer Teezeremonie geht es um den Gastgeber, der in einem schlichten Ambiente seinen Gästen die Möglichkeit zur inneren Einkehr ermöglicht. In unserem Raum Omesberg, mit der grandiosen Sicht auf Lech, halten wir oft zur blauen Stunde jene Zeremonie ab. Ich erlaube mir, wenn ich Zeit habe, als Zenmeisterdiesen Moment der Einkehr zu gestalten. Initiiert hat diesen Event Guillaume Leleu, der Eigentümer von »Theodor Thé« in Paris, als er vor Jahren bei uns eine Teezeremonie abgehalten hat.

Mit außergewöhnlichen Erlebnissen punktet man beim Gast. Welches war Ihr Highlight? 
Ein Picknick im Schnee, das wir in Oberlech an einem traumhaft sonnigen Tag auf einem verschneiten Hang abseits der Pisten abgehalten haben, mit Gästen aus Belgien, volles Programm mit Champagner, Blinis und Kaviar, Glühwein und Grillerei war sicher eines meiner Highlights.

Die Sommersaison verbrachten Sie dieses Jahr in Frankreich.   
Es war immer ein Wunsch von mir, zumindest eine Saison in Paris zu arbeiten. Ich war im »Les Etangs de Corot«. Dort war ich in der Position des Maitre, unterstützte die Kollegen, die dort fix angestellt sind, mit meiner Erfahrung und bekam im Gegenzug einen Feinschliff in französischer Lebensart und Sprache.

Was bedeutet Ihnen das »Kristiania Lech«? 
Das »Kristiania« war das erste Hotel, nachdem ich aus Wien weggegangen bin, meine erste Wintersaison. Ich fühlte mich im ersten Moment wohl. Die Art wie meine Patronin, Frau Schneider, die Hotellerie lebt, spricht mir aus der Seele. Ich liebe die unzähligen kleinen Details im Hotel und den Spirit der Menschlichkeit und des Respekts, der hier vorhanden ist.

Welche Eigenschaften braucht es, um ein guter Maitre zu sein?
Die ständige Lernbereitschaft und das Streben nach höchster Perfektion sind die Grundvoraussetzungen. Der Respekt für Kollegen und Mitarbeiter, aber auch der Respekt vor sich selbst, sind maßgebend für eine gute Zusammenarbeit.Zu wissen wer man ist und was man kann, erleichtern den täglichen Arbeitsablauf. Die Ruhe und professionelle Gelassenheit in schwierigen Situationen helfen nicht zu verzweifeln.

www.kristiania.at

Artikel aus Falstaff Karriere 05/2018.

MEHR ENTDECKEN

  • 18.01.2019
    Say Cheese: Das echte Käsefondue
    Käsefondue gehört zur Schweiz wie das Schnitzel zu Österreich und der Schweinebraten zu Deutschland. Unsere Schweizer Redaktion ist dem...

Mehr zum Thema

News

Nachwuchsköche: Was müssen Betriebe heute bieten?

Ein Interview mit Ingo Rainer, Geschäftsführer der Rational Austria GmbH, rund um das Thema Ausbildung, verbesserte Arbeitsbedingungen und natürlich...

News

Pfefferkorn: »Es ist wichtig, dass sich die Menschen impfen lassen.«

Der Vorarlberger Hotelier (»Die Krone von Lech« und »Tannbergerhof«) blickt im Grunde sehr positiv auf den kommenden Winter, es werde eine gute...

News

Steinkellner: »Es steht einem die ganze Welt offen.«

Der Küchenchef des »Steirerschlössls« Martin Steinkellner spricht im Interview über die Vorzüge der Branche und darüber, welche Eigenschaften es...

News

No-shows: Profitabler im Restaurant durch Reservierungssoftware

Mit dem Online-Reservierungssystem von aleno lässt sich die No-Show-Rate auf unter ein Prozent minimieren, sagt Ivica Balenovic. Im Interview spricht...

Advertorial
News

Pöckl: »Trends kommen und gehen, aber ›Pöckl bleibt bestehen‹!«

Am Weingut Pöckl in Mönchhof setzt man auf strikte Qualitätssteigerung, die Quantität lässt man dabei außer Acht. Im Interview über Herausforderungen...

News

Weingut Jordan: »Nie stehen bleiben, nach vorne blicken und innovativ sein.«

Simone und Hannes Hiller-Jordan sind große Fans von gereiften Weinen und sprechen im Interview über die Trends 2021 und den Klimawandel.

News

Hartl: »Qualität beginnt für uns bereits im Weingarten.«

Der burgenländische Winzer Toni Hartl spricht im Profi-Portrait über Trends in der Branche und Aushängeschilder seines Weinguts.

News

Simonich: »Mir ist es wichtig, möglichst nah am Gast zu sein.«

Denn nur so erfahre man von deren Vorstellungen, Ideen und Wünschen. Hotelier Christoph Simonich im Interview über das Konzept von Chalets und die...

News

Hettegger: »Ein lebendiges, schlagendes Herz in der Region.«

Das für die Region und für alle, die sie lieben, schlägt. So beschreibt Christian Hettegger seinen »Tauernhof« im Profi-Interview.

News

Gmeiner: »Im boomenden Tourismus hat ein Blitz eingeschlagen.«

Durch die Pandemie sei das Bewusstsein für das geistige Wohlbefinden eine wichtige Rolle geworden, sagt der Vorarlberger Hotelier René Gmeiner.

News

Rainer Müller: »Die Unternehmen überleben, die sich anpassen.«

Mit dem Corona-Virus hat sich in der Branche einiges verändert. Daher sei es wichtig, Chancen zu ergreifen und auch einmal etwas anderes machen, sagt...

News

Pitnauer: »Leute sollen Wein mit dem Herzen trinken!«

Der niederösterreichische Winzer Johannes Pitnauer spricht im Interview über Trends in der Weinbranche und Herausforderungen eines Kellermeisters.

News

Markus Ties über »die schönste Branche der Welt«

Für den Geschäftsführer von Marcellos ist das die Hotellerie und Gastronomie, da es hier um Menschen gehe. Im Interview spricht er darüber, wie man...

News

Hochfilzer: Regionalität und Nachhaltigkeit im Vordergrund

Der Tiroler Hotelier Helmut Hochfilzer im Interview über die neuen Premium-Chalets, die Bedeutung von regionalen Produkten und ein Konzept für die...

News

Schnell: »Wir sind echt, authentisch und originell.«

Andrea und Michael Schnell aus dem Salzburger »Seehotel Bellevue« sprechen im Interview über den Grat zwischen Tradition und Moderne,...

News

Tropper: Verantwortungsvoller Umgang mit der Natur

Winzer Eduard Tropper ist es wichtig, alte Wege neu zu denken und dabei die Welt zu retten. Im Interview spricht er zudem über seinen Weinbau,...

News

Interview: Alles ist auf Neustart im »Golden Hill«

Corona ist ein absoluter Trend-Beschleuniger für Individual-Urlaub mit höchsten Privatissimum, nicht zu Hause aber doch daheim. Barbara und Andreas...

News

Auer: »Ältere Jahrgänge werden häufiger nachgefragt.«

Die Suche nach dem perfekten Wein ist es, die Winzer Michael Auer ständig antreibt, noch genauer hinzusehen. Im Gespräch über seinen Weinbau, tägliche...

News

Pimpel: »Die Herkunft der Weine wird noch bedeutender.«

Weniger ist mehr – so Gerhard Pimpels Motto im Weingarten und vor allem auch im Keller. Er spricht zudem über seinen Weinbau, die Philosophie des...

News

Walter Glatzer: »Weniger ist mehr.«

Die Welt ist bunt – und das soll sich auch in den Weinen widerspiegeln, so die Meinung des Winzers. Im Profi-Talk über Philosophie, Lagen und...