»Gerade in der Automation hilft Machine-to-Machine-Kommunikation neuartige Anwendungen einzuführen und damit Kosten zu sparen«, erklärt Matthias Fiegl, Abteilungsleiter Market Management Business bei T-Mobile. / Foto beigestellt
»Gerade in der Automation hilft Machine-to-Machine-Kommunikation neuartige Anwendungen einzuführen und damit Kosten zu sparen«, erklärt Matthias Fiegl, Abteilungsleiter Market Management Business bei T-Mobile. / Foto beigestellt

Weltweit tauschen über 100 Millionen Maschinen, Automaten, Fahrzeuge, Klimageräte und viele andere Endgeräte automatisch über Mobilfunknetze Informationen aus. T-Mobile ist in Sachen Machine-to-Machine-Kommunikation in Österreich und europaweit federführend. Matthias Fiegl, Abteilungsleiter Market Management Business bei T-Mobile, im Interview über die Möglichkeiten drahtloser Kommunikation in der Automation.


Falstaff: Wie würden Sie das Schlagwort M2M kurz umschreiben?
Matthias Fiegl: M2M ist die automatische Kommunikation zwischen Maschinen, um Prozesse schneller und effektiver zu gestalten. Machine-to-Machine-Kommunikation ermöglicht die Kontrolle und Organisation von zum Teil weit verstreuten Anlagen. Damit haben die Nutzer ihre Maschinen ständig im Blick und können dadurch wichtige Entscheidungen rechtzeitig treffen.

Wie kann T-Mobile dabei helfen?
Zusammen mit renommierten Partnern bietet T-Mobile M2M-Lösungen aus einer Hand, mit denen die Effizienz und Sicherheit von Betrieben erhöht wird. Durch optimierte Arbeitsabläufe öffnen sich für Unternehmen nicht nur neue Geschäftsfelder sondern auch neue Chancen.

Wie können Prozesse in der Automatisierung optimiert werden bzw. wo liegen mögliche Einsparungen?
Die Optimierung von Prozessen stellt Groß- und Kommunalunternehmen sowie Klein- und Mittelbetriebe vor eine schwierige Aufgabe. Um hohe Qualität liefern, Kosten einsparen und zusätzliche Umsätze generieren zu können, müssen alle Abläufe im Unternehmen möglichst schnell und routiniert erfolgen.

Wie sehen konkrete Anwendungen von T-Mobile aus?
Die Anwendungsfelder reichen von der Füllstand-, Tanklevel- und Durchflussmessung über die Gasmessung und Temperaturüberwachung bis zur Kontrolle, Fernsteuerung und Notfallalarmierung für Maschinen sowie industrielle Fertigungsstraßen. Je aktueller Informationen über den momentanen Zustand sind, desto rascher können Sie auf Probleme reagieren. Und mit Mobilfunk ist dies wesentlich einfacher zu bewerkstelligen.

Wie sieht eine solche Lösung im Detail aus?
Zur Fernüberwachung von Anlagen sind die jeweiligen Maschinen bzw. Sensoren mit einem M2M-Modem verbunden, das die Daten kabellos über Mobilfunk an einen zentralen Server überträgt. Über ein sogenanntes M2M-Portal erhalten Anwender Zugang zu ihren laufend aktualisierten Daten. Zusätzlich können neueste und historische Werte miteinander verglichen sowie individuelle Reports erstellt werden. Bei Über- oder Unterschreitung von definierten Grenzwerten wird man sofort per E-Mail, SMS oder Sprachanruf benachrichtigt. Um die gewonnenen Daten weiterverarbeiten zu können, stehen verschiedene Schnittstellen zur Verfügung. Zusätzlich bietet T-Mobile entsprechend Beratung, Service und Support.

Wie will T-Mobile beim Kunden punkten?
T-Mobile bietet M2M-Lösungen aus einer Hand. Unsere Stärken sind unser ausgezeichnetes Netz, unsere IT-Kompetenz mit unserer Schwester T-Systems sowie unsere Präsenz vor Ort. Das ist entscheidend für Vertrieb, Service und Betrieb. Von der reinen Datenübertragung bis hin zur Entwicklung und dem Betrieb komplexer Anwendungen können wir flexibel auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen. Hinzu kommt unsere Branchenkompetenz. Hier haben wir aus zahlreichen erfolgreichen Projekten viel Erfahrung und eine Menge herausragender Experten.

Weitere Informationen: www.t-mobile.at/m2m

(Advertorial)

Mehr zum Thema

  • Mit dem Business-Bundle bietet T-Mobile Austria eine attraktive Gesamtlösung an / © T-Mobile Austria
    16.07.2013
    T-Mobile bietet Top-Smartphones und HOME NET im Business-Bundle
    Die ideale Kombination für jedes Business: Galaxy S4, iPhone 5 oder BlackBerry Z10 kombiniert mit dem Breitband-Internet HOME NET ab...
    Advertorial
  • Thomas Kicker, Geschäftsführer Business von T-Mobile Austria © T-Mobile Austria
    28.05.2013
    Maßgeschneiderter Kundendienst von T-Mobile
    T-Mobile startet mit neuen exklusiven Service-Paketen für Geschäftskunden. Persönliche Berater sorgen rund um die Uhr für ein...
    Advertorial
  • Thomas Kicker Geschäftsführer Geschäftskunden © T-Mobile
    15.03.2013
    T-Mobile kümmert sich um Ihre Google-Werbung
    Mit neuem Service für effektive Werbekampagnen für Klein- und Mittelbetriebe.
    Advertorial
  • 07.05.2012
    Business-Travelling in Barcelona
    Robert Chvátal, Vorsitzender der Geschäftsführung von T-Mobile Austria, gibt Tipps für die facettenreiche Metropole am Mittelmeer.
  • Mehr zum Thema

    News

    Marc A. Hayek: »Je weniger Tamtam, desto besser.«

    Er dirigiert die Luxusmarken der Swatch Group: Und wer wie Marc Alexander Hayek Herr über so viel Zeitmessinstrumente ist, hat die Zeit fest im Griff....

    News

    Top 10: Tipps gegen den Silvester-Kater

    Wenn Sie diese Hinweise beachten, beginnt das neue Jahr nicht mit Kopfschmerzen und Übelkeit.

    News

    Stille Nacht Spezialitäten

    Ob Franz Xaver Gruber Torte, Schokoladen-Mäuse oder spezielle Biere: Falstaff hat die besten »Stille Nacht«-Spezialitäten für Sie gesucht und...

    News

    Stille Nacht: Local Heroes

    Ob Säcklermeisterin, Whisky-Brenner, Sportlerin des Jahrhunderts oder Stille-Nacht Experte: Sie alle sind wahre Könner in ihrem Feld. So wie einst...

    News

    Ein Lied erzählt von einem Land

    Wer die Herkunft des Weihnachtsliedes ent­decken will, muss sich von der Stadt Salzburg abwenden. »Stille Nacht« entstand in den Dörfern auf dem Land...

    News

    »Stille Nacht«: Ein Lied für die Welt

    Am 24. Dezember 2018 wird das berühmte Weihnachtslied »Stille Nacht! Heilige Nacht!« 200 Jahre alt. Die Geschichte eines »Hits«, der von Salzburg aus...

    News

    Betrachtung: Die laute Stille

    Joseph Mohr wollte mit »Stille Nacht« mehr erzählen, als in sechs Strophen passt. Korbinian Birnbacher, Erzabt des Stifts St. Peter, erklärt...

    News

    Stille Nacht: Von Johnny Cash bis Beyoncé

    Ein Song geht um die Welt: »Stille Nacht, heilige Nacht« eroberte von einem kleinen Ort in Salzburg aus die Herzen der Menschen. Warum uns das...

    News

    Salzburger Brauchtum

    Um Weihnachten und Neujahr hat sich vieles an Brauchtum, Mystik und Aberglauben gehalten. Im 21. Jahrhundert kann man die sagenumwobenen Raunächte...

    News

    Theater: Stille Maus & Stille Nacht

    Von der Idee bis zur Realisierung des Theaterprojekts in und um Wagrain. Eine Reportage.

    News

    Stille Nacht: 9 Museen & Orte

    Neun Museen und Orte in drei Bundesländern bilden im Moment die Landesausstellung »Stille Nacht 200 – Geschichte. Botschaft.« Ein Überblick.

    News

    Essay: Ein Lied aus Salzburg für die Welt

    Der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer hat Gedanken zum berühmtesten Weihnachtslied zu Papier gebracht. Ein besinnlicher Text über den...

    News

    Bucherer und H. Moser & Cie. machen blau

    Mit den »Blue Editions« schuf Bucherer im Jahre 2016 eine neue, eigene Marke. Bis dato haben 15 Uhrenhersteller Zeitmesser geschaffen, die die...

    News

    Neueröffnung: Das Emerald Palace Kempinski in Dubai

    FOTOS: Das spektakuläre Hotel in Dubai bietet Luxus auf höchstem Niveau – auch kulinarisch. Starkoch Alain Ducasse ist für das Restaurant »miX«...

    News

    Breitling Premier: Die 1940er ins Heute geholt

    Im Zuge seiner Neuausrichtung öffnet sich der traditionelle Fliegeruhrenhersteller weiter und buhlt mit der neuen »Premier«-Kollektion um Liebhaber...

    News

    Daniel Brühl: »Ich takte meinen Tag nach Restaurants«

    Daniel Brühl ist ein international anerkannter, guter Schauspieler. Entsprechend gefragt, hat er wenig Zeit und weiß gut damit umzugehen.

    News

    Das neue »InterContinental Shanghai Wonderland«

    FOTOS: Ein neues architektonisches Meisterwerk ziert das Umland von Shanghai: Die neue Landmark wurde in einen stillgelegten Steinbuch gebaut.