Luxus in Wien: Top 10 Hotel-Legenden

»Hotel Sacher«: Jahrhundertelange Geschichte trifft zeitlose Eleganz und moderne Technik im Hintergrund.

© Hotel Sacher

Jahrhundertelange Geschichte, zeitlose Eleganz und moderne Technik im Hintergrund machen das »Hotel Sacher« zu einer der spektakulärsten Herbergen Österreichs. 

»Hotel Sacher«: Jahrhundertelange Geschichte trifft zeitlose Eleganz und moderne Technik im Hintergrund.

© Hotel Sacher

»Hallo – Hotel Sacher … Portier!« Grandhotels prägen nicht nur das Wiener Stadtbild wesentlich, sondern sie sind auch fest im Bewusstsein der Bevölkerung verankert. Die erwähnte Fernsehserie aus den frühen 1970ern, in der sich die erste Riege der österreichischen Schauspielkünstler um die Bedürfnisse der Gäste im wohl bekanntesten Hotel des Landes kümmerte, servierte nicht bloß das Geschehen in einem Luxushotel in die Wohnzimmer des Landes.

Must-See

Das »Sacher« ist spätestens seit damals auch für Österreicher der Inbegriff Wiener Gastlichkeit – und ein Ort, den jeder einmal sehen möchte. Nicht nur für Wien-Touristen ist der Genuss einer Sachertorte an ihrem Ursprungsort etwas, das man erlebt haben sollte. Und im historischen Ambiente fühlt sich jeder Besucher wie die berühmtesten Gäste der Vergangenheit, von Kaiser Franz Joseph über Queen Elisabeth II. bis JFK.

Historischer Luxus

Die Wiener Nobelhotellerie fügt sich perfekt in die Historie der Stadt, anekdotisch ebenso wie architektonisch. Gemein haben sie alle, dass außen das historische Ensemble gewahrt bleibt und innen dennoch jeglicher Service und Luxus geboten wird, von modernster Technik bis hin zu einladenden Spa-Bereichen. Während die klassischen Grandhotels überwiegend die Ringstraße zieren, liegt das »Park Hyatt« am Wiener Hof, dem ehemaligen Residenzplatz der Habsburger. Die Umgestaltung des ehemaligen Bankgebäudes zu einem Luxushotel ist so gut gelungen, dass Hotelplaner und Architekten weltweit aufmerksam wurden.

Der prächtige ehemalige Kassensaal wurde behutsam renoviert und bietet nun den beeindruckenden Rahmen für Restaurant und Bar, die auch sehr gerne von der lokalen Bevölkerung frequentiert werden – nicht zuletzt auch für eines der besten Frühstücksbuffets in ganz Europa. 

Das Sacher ist das letzte 5-Sterne-Haus in Familienbesitz, das von der Familie auch geführt wird. Hoteldirektor Andreas Keese

Beste Aussichten

Zu einem beliebten Treffpunkt für Wiener haben sich auch die gastronomischen Angebote des »The Ritz-Carlton, Vienna« entwickelt. Ebenfalls zum Teil in einem ehemaligen Bankgebäude untergebracht, beherbergt es das beliebte Steakhouse »Dstrikt«, die italienische Tagesbar »Pastamara« und die Rooftop-Bar »Atmosphere«, von der aus man einen traumhaften Ausblick über Wien hat. Ein besonderes Highlight ist der jährliche Weihnachtsmarkt, der auf dem Dach des Hotels aufgebaut wird.

Alte Gemäuer, junges Konzept

Gleich gegenüber liegt das junge »Grand Ferdinand«, das mit seinem Restaurant »Meissl & Schadn« auf historische Wirtshauskultur anspielt und sich mit Hingabe dem Wiener Schnitzel in all seinen Facetten widmet. Gäste lieben die Symbiose aus jugendlich-frechem Design und historischen Zitaten ebenso wie den Rooftop-Pool.

Kulinarische Spitznamen

Wiener haben ein diebisches Vergnügen daran, vertrauten Gebäuden und somit auch Hotels Spitznamen zu verleihen. Das alte Renaissance-Hotel wurde ob seiner rosa Farbe beispielsweise »Punschkrapferl« genannt. Das »Palais Coburg» wieder ist ob seiner markanten weißen Säulen als »Spargelburg« bekannt.

Das gewisse Etwas

Das prächtige Palais wurde aufwendig renoviert, beherbergt gemeinhin unerschwingliche Suiten, das vielfach prämierte »Restaurant Silvio Nickol« und einen verborgenen Schatz: Der Weinkeller des Palais besteht aus sechs Souterrain-Etagen, in denen etwa 60.000 Flaschen der kostbarsten Weine aus aller Welt lagern. »Wir legen großen Wert darauf, mit unserem Garten und dem kulinarischen Angebot ein Ort zu sein, an dem auch die Wienerinnen und Wiener ihre Freizeit verbringen. Yoga im Garten, Grillen, Weinkeller-Führungen, Konzerte – all das wird überwältigend positiv angenommen«, sagt Hoteldirektor Roland Hamberger.

Königliche Herberge

Zur Weltausstellung im Jahr 1873 wurde das »Hotel Imperial« von seiner Majestät Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth eröffnet. Seit damals wird es – nomen est omen – von zahllosen gekrönten Häuptern frequentiert: Von Königin Elisabeth von England über den japanischen Kaiser Akihito bis hin zum »King of Pop« Michael Jackson reicht die Liste. Neben allem erdenklichen Luxus und historischer Grandezza bietet es auch das Restaurant »Opus«, das besonders gerne vor oder nach einem Konzert im benachbarten Musikverein besucht wird.

Kulinarische Highlights

Hotelrestaurants haben es in Wien fast schon traditionell schwer, obwohl es in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche gefeierte Gourmettempel unter ihnen gab. Man denke an das legendäre »Korso« im »Hotel Bristol« unter der Leitung von Reinhard Gerer, an das »Vier Jahreszeiten« von Manfred Buchinger im »Hotel Intercontinental« oder das legendäre »Prinz Eugen« unter der Regie von Werner Matt im »Hilton«, heute »Hilton Vienna Park«. Auf sehr gutem Weg ist man gegenwärtig im Restaurant »Edvard« im »Palais Hansen Kempinski Wien«, wo man seit Jahren von einem Michelin-Stern begleitet wird. Obwohl das Wiener »Kempinski« erst 2013 eröffnet wurde, ist es doch ein typisches Grandhotel – neben dem historischen Ensemble und der Lage spricht vor allem die großzügige Lobby dafür, die in einem überdachten Innenhof untergebracht ist.

Etwas aus der Reihe tanzt das »SO/Vienna« der Sofitel-Gruppe. Es befindet sich nicht nur in einem modern-ikonischen Hochhaus von Star-Architekt Jean Nouvel, es liegt auch außerhalb des ersten Bezirks, am gegenüberliegenden Ufer des Donaukanals. Dafür überragt es alle innerstädtischen Gebäude, bietet einen einzig­artigen Blick auf die Wiener City und stellt inzwischen selbst eine Sehenswürdigkeit dar.

Weithin sichtbar ist die bunte und nachts hell beleuchtete Decke des Rooftop-Restaurants samt Bar. Es ist ein Treffpunkt zum Sehen und Gesehen-Werden – anders als im »Sacher«. Dessen »Blaue Bar« ist ein wunderbarer Rückzugsort, an dem man nicht nur seinen Aperitif genießen kann. Die Gastronomie in der Hotellegende ist umfassender als man vermuten möchte. In den Restaurants wird feine Wiener Küche serviert, im »Sacher Salon« Cocktails sowie Delikatessen, und »Café Sacher« sowie »Sacher Eck« locken mit dem ewigen Blockbuster: Sachertorte mit Schlag. Wohl bekomm’s!


Die 10 schönsten Luxus-Hotels

ERSCHIENEN IN

Wien Spezial 2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 12.09.2020
    Top 10 Gourmetrestaurants in Wien
    FOTOS: Wer in Wien nach High-End-Gastronomie sucht, den erwartet ein breites Spektrum. Vom kulinarischen Schlachtschiff »Steirereck« über...
  • Bestenliste
    Die besten Bars in Wien

    Die Hauptstadt Wien, die geprägt von Jugendstil-Gebäuden ist, bietet neben traditionellen Bars auch einige Neuheiten. Diese können im...

  • Bestenliste
    Die besten Restaurants in Wien

    Die besten Wiener Restaurants aus dem aktuellen Falstaff-Restaurantguide mit Bewertungen nach Punkten und Gabeln.

  • 08.07.2020
    Wien bekommt ein »Mandarin Oriental« Hotel
    Die Luxushotelkette »Mandarin Oriental« zieht nach Wien: 2023 soll das Fünf-Sterne-Hotel in der Riemergasse im ersten Bezirk eröffnet...
  • 30.06.2020
    Wieninger ist bester Wiener Heuriger 2020
    Das Stammersdorfer Stammhaus punktet mit Top-Weinen und besten Heurigenschmankerln.
  • 14.09.2020
    Top 10: Würstelstände in Wien
    Der klassische Wiener Würstelstand findet nach wie vor sein Publikum. Auch wenn er sich dafür selbst ein bisschen neu herausputzen muss. Wir...
  • Restaurant
    Das Loft im SO/ Vienna
    1020 Wien, Österreich
    Punkte
    87
    2 Gabeln
  • Restaurant
    Pastamara – Bar con Cucina
    1010 Wien, Österreich
    Punkte
    90
    3 Gabeln
  • Cocktailbar
    Atmosphere Rooftop Bar im Hotel Ritz-Carlton
    1010 Wien, Österreich
    Punkte
    92
    3 Cocktailgläser
  • Restaurant
    Meissl & Schadn im Grand Ferdinand
    1010 Wien, Österreich
    Punkte
    86
    2 Gabeln
  • Restaurant
    Silvio Nickol
    1010 Wien, Österreich
    Punkte
    97
    4 Gabeln
  • Restaurant
    Dstrikt Steakhouse im Ritz-Carlton
    1010 Wien, Österreich
    Punkte
    90
    3 Gabeln

Mehr zum Thema

News

Best of Portugal in Wien

Egal ob kultige Sardinen-Konserven, portugiesische Weine oder Restaurants mit Spezialitäten aus Portugal – wir haben die besten Adressen gesammelt.

News

Ottakringer eröffnet Fassbier-Zapfstationen in ganz Wien

Bier direkt aus dem Fass zum Mitnehmen gibt es ab sofort in der »Ottakringer Fassbar« mit zehn Standorten in Wien und Klosterneuburg.

News

»Living Kitchen«: Die Welt auf dem Teller

Das Restaurant im neuen »Zoku«-Hotel beim Wiener Prater überzeugt mit kreativ-interpretierter Mittelmeer-Küche zum gemeinsam Genießen, hippem Ambiente...

News

Die Top 5-artsy Summer-Hotspots in Wien

Wohin im Sommer in Wien, wenn es draußen zu heiß ist? Und was hat man von der Stadt, wenn’s dann doch einmal regnet? Wir haben die fünf Top Hotspots...

Advertorial
News

So umschifften Wiener Winzer die Corona-Klippen

Die WienWein-Gruppe berichtet, mit welchen Strategien die Einbußen durch die Pandemie wettgemacht wurden und was die Zukunft bringt.

News

»Superbude« am Wiener Prater hat eröffnet

FOTOS: Das Hybridkonzept aus Hotel und Hostel bietet 17 verschiedene Zimmerkategorien, ein neues »NENI« am Rooftop, ein Ganztags-Frühstückslokal und...

News

Wien: »Bar Campari« bietet Aperitivo to go

In der Wiener City gibt es einen neuen Hotspot für Fans italienischer Genusskultur. Geboten werden Drinks und Snacks für den Aperitivo to go.

News

Genusstaschen: Staud's gibt's jetzt auch zum Mitnehmen

Unter dem Motto Staud's & Co 2 Go bietet das Wiener Traditionsunternemhen süße und pikante Pakete als Take-Away, etwa ein Heurigenschmaus-Package fürs...

News

Wiener Hotels begrüßen einheimische Gäste

Mit »Erlebe Deine Hauptstadt.Wien« präsentieren die Wiener Hotels eine Initiative mit einzigartigen Angeboten und touristischen Erlebnissen für...

News

Top 10 Picknick-Take-Away in Wien

Luxus-Korb bis Heurigen-Jause: Die Wiener Parks und Weinberge locken zum Genuss im Grünen. Wir haben zehn praktische Picknick-Services recherchiert.

News

Wien: »Meinl am Graben« schließt für Umbau

Während der Sommermonate bleibt der Feinkost-Tempel in der Wiener City zu und wird neu gestaltet. Zur Überbrückung wird es ein Pop-Up geben....

News

Picknick Take-Away am Wiener Heldenplatz

Ab 6. Mai versorgt die »Heldenbar« beim Weltmuseum die Wiener mit vier verschiedenen Picknick-Körben.

News

Streetfood von Silvio Nickol

Mettbrot, Lammbeuschel, Currywurst und Ceviche: Spitzenkoch Silvio Nickol kocht vier Tage lang spannende Streetfood-Gerichte auf der Straße hinter dem...

News

Wien: Top 5 spanische Restaurants

Von Tapas bis Paella, dazu die passenden Weine – an diesen Adressen in Wien gibt es ausgezeichnetes spanisches Essen.

News

Top 10 Poke-Bowls in Wien

Reis, roher Fisch, frisches Gemüse und aromatische Dressings sowie Toppings – fertig ist der Food-Trend. Wir haben zehn Adressen für Poke Bowls in...

News

Posse um »Schluckimpfung« des Bioweinguts Lenikus

Die Kellereiinspektion beschlagnahmt Weine mit der Bezeichnung »Schluck Impfung« – das gleichbedeutende »Jaukerl« wurde nicht beanstandet.

News

Wien: Pop-Up mit Niederösterreichs Spitzenköchen

An drei Wochenenden geben Top-Köche wie Thomas Dorfer, Roland Huber oder Josef Floh ein Gastspiel in Wien. Am Programm steht Streetfood für Gourmets.

News

Ausschreibung für Gastronomie im Parlament

FOTOS und Renderings vom geplanten Restaurant für das jetzt ein Betreiber gesucht wird. Falstaff hat alle Anforderungen und Rahmenbedingungen...

Rezept

Kaiserschmarren

Ein wahrer Wiener Klassiker und Nationalheld auf dem Teller: Der Kaiserschmarren ist mit ein Grund, warum die Wiener Küche so beliebt ist.

Rezept

Tafelspitz

Rezept von Ewald und Mario Plachutta, Restaurand »Plachutta« in Wien.