Wer zu Fuß die Stadt erkundet hat meist mehr davon. © Shutterstock
Wer zu Fuß die Stadt erkundet hat meist mehr davon. © Shutterstock

Zwischen Soho und dem Hyde Park liegt der Londoner Stadtteil Mayfair. Einst klein und verschlafen wurde der Bezirk im 17. Jahrhundert zum Dreh- und Angelpunkt für die Handwerkskunst der besonderen Art: Maßschneider und Möbelmacher wurden hier sesshaft und etablierten ihr Handwerk. Inzwischen gilt Mayfair als einer der attraktivsten Wohngegenden der britischen Hauptstadt. Das Luxushotel »The Connaught«, ebenfalls in dem Viertel zu Hause, bietet nun gemeinsam mit »Fox & Squirrel«, ein Unternehmen für Stadtführungen, Spaziergänge der besonderen Art an. Bis Dezember kann man sich an Hand der Frage »What is Luxury?« einmal im Monat auf die Spuren des Luxus im Londoner Prestigeviertel begeben.

»What is Luxury?«: Hutmacher, Schneider und Parfümeure
»Fox & Squirrel« nimmt Interessierte mit auf Stadtführungen der besonderen Art. Bei dem »Street Photography Walk« beispielsweise wird man zu Plätzen geführt, die mit schönen Motiven für die Kamera aufwarten. Hat man seine Bilder im Kasten werden diese von dem Stadtführer, der außerdem auch Fotograf ist, wertfrei analysiert. Bei den Führungen »What is Luxury«, die in Kooperation mit dem fünf Sterne Hotel stattfinden, kann man unter anderem Hutmachern beim Handwerk zusehen, mit Parfümeuren verschiedene Düfte erschnuppern und man erfährt, welchen Einfluss die britische Königsfamilie hat. Und natürlich werden auch Hotels und Restaurants bei den Spaziergängen durch Mayfair näher erkundet.

Stadtspaziergang mit Stil
»The Connaught« ist auch im Sommer eine beliebte Destination, wer heuer London von einer anderen Seite sehen möchte sollte sich diesen besonderen Stadtspaziergang nicht entegehen lassen. Von Juli bis Dezember macht man sich jeden ersten Dienstag auf zu neuen, luxuriösen Entdeckungen. Treffpunkt ist immer um 16 Uhr am »The Connaught«. Der zweistündige Spaziergang kostet £ 125 (ca. 171 Euro), zum Abschluss gibt es einen Cocktail in der Connaught’s Coburg Bar. Foodies sollten sich übrigens rechtzeitig einen Tisch im Restaurant »Hélène Darroze at the Connaught« reservieren, denn diese sind dieser Tage noch rarer geworden – die namensgebende Französin wurde eben zur besten Köchen der Welt gekürt (Falstaff hat berichtet).

Die Führungen

  • 7. Juli 2015: What is Luxury: Handcraftet
  • 4. August 2015: What is Luxury: Royal Endorsement
  • 8. September: What is Luxury: Materials
  • 6. Oktober: What is Luxury: Craft
  • 3. November: What is Luxury: Bespoke
  • 8. Dezember: What is Luxury: Service


www.the-connaught.co.uk

(Redaktion)

 

Mehr zum Thema

  • »The Connaught Bar«: zeitgenössicher Charme und klassischer Chic / Foto: beigestellt
    30.06.2013
    Barszene: Shake Down in London
    Im Ranking der »50 Best Bars 2013« befinden sich sechs Londoner Bars unter den besten zehn. Der Wettbewerb ist groß, das Angebot...
  • Skyline von London/Foto: Getty Images
    04.03.2011
    London: Die Hotel-Connection
    Spitzengastronomie in Luxushotels: Ducasse, Darroze und Boulud sind schon da, nun eröffnen ­Blumenthal, Vongerichten und Puck ihre...
  • Das »W« am Leicester Square ist der spektakulärste Hotel-Neubau der Stadt/Foto: Werk
    01.07.2010
    Die besten Küchen Londons
    Fünf Sterne im Zimmer. Bis zu drei Sterne im Restaurant. Die aktuellen Adressen mit Tisch und Bett.
  • Hélène Darroze ist die beste Köchin der Welt / © The World’s 50 Best Restaurants
    22.04.2015
    Hélène Darroze ist »World's best female Chef«
    Im Vorfeld der »World's 50 Best Restaurants Awards 2015« von San Pellegrino wurde die französische Spitzenköchin ausgezeichnet.
  • Die siegreichen Brüder Jordi, Joan und Josep Roca vom »Celler de Can Roca« in Girona © Worlds 50 Best Restaurants sponsored by S.Pellegrino & Acqua Panna
    03.06.2015
    »El Celler de Can Roca« ist das beste Restaurant der Welt
    World’s 50 Best Restaurants: Das »Steirereck« hat mit Rang 15 die beste Küche im deutschsprachigen Raum.