Lohberger: Das beste Netzwerk

Ob mit oder ohne Abstand – das Lohberger Netzwerk funktioniert immer.

Foto beigestellt.

Ob mit oder ohne Abstand – das Lohberger Netzwerk funktioniert immer.

Ob mit oder ohne Abstand – das Lohberger Netzwerk funktioniert immer.

Foto beigestellt.

Profi: Der zweite Lockdown hat uns nun erreicht: Wie schauen Sie in die Zukunft?

Reinhard Hanusch: Wir haben die letzten Jahre immer hart gearbeitet und intuitiv schon viele Prozesse umgestellt. Unsere Kunden erwarten im Pro­jektgeschäft höchste Flexibilität.
Peter Habersatter: Wir begegnen dieser Zeit mit höchstem Respekt, aber nicht mit Angst – wir schaffen das.

Wie hat Covid uns bereits beeinflusst und wie beeinflusst Sie Covid aktuell?

Hanusch: Da passen zwei Zitate, welche ich in einem Vortrag vor kurzem gehört habe, sehr gut dazu: »Corona bricht nicht mit Trends, Corona beschleunigt sie« und »nicht die Großen überleben, sondern die Anpassungs­fähigen«.

Was ist der Hintergrund von »Mit Abstand das Beste. Das Beste mit Abstand«?

Hanusch: Gerade in Zeiten wie diesen ist das Vertrauen in eine Marke besonders wichtig und wir haben im letzten ­Jahrzehnt die Marke Lohberger positiv entwickelt.
Habersatter: Das bedeutet, wir müssen uns noch längere Zeit damit abfinden mit Abstand zu leben, aber den Kunden stets das Beste bieten.

 

Reinhard Hanusch, Geschäftsführer in allen GmbHs in Österreich, Deutschland, der Schweiz AG und der Heiz- und Kochgeräte Technologie GmbH.

© Ian Ehm

Was steckt dahinter?

Habersatter: Die großen Indoor-Veranstaltungen wie Messen und Events können auch aktuell nicht ­stattfinden. Also müssen wir uns als Lohberger was Neues überlegen, das wird von uns erwartet.
Hanusch: Viele unserer tollen Lohberger Friends machen mit, wie Fernsehprofis, Wirte, Gemeinschaftsverpflegung und Sterne-Haubenköche. Jedes Event hat ein Haupt­thema und unser Ziel dabei ist, viele konstruktive Wege herauszuarbeiten, die jeder braucht, um aus dieser Phase gestärkt rauszukommen.

Wann startet die Eventreihe?

Hanusch: Ursprünglich wollten wir noch Mitte November mit Roland Trettl starten, aber die Sicherheit und Covid-19-Regeln haben Vorrang. Aus heutiger Sicht werden wir daher im Februar 2021 starten, wir werden euch so rasch wie möglich dazu informieren.

Peter Habersatter, Geschäftsführer Lohberger Küchen Competence Center GmbH.

Peter Habersatter, Geschäftsführer Lohberger Küchen Competence Center GmbH.

© Dawid Adamus

Covid hat die gesamte Welt ­verändert – wie hat Covid ­Lohberger verändert bzw. das Netzwerk?

Habersatter: Lohberger ist bekannt für sein einzigartiges Netzwerk, das ist über viele Jahre entstanden, weil wir das, was wir tun, mit viel Herzblut machen. Wir freuen uns sehr, wenn das Netzwerk immer weiter wächst und unsere Friends schätzen, dass wir um jeden einzelnen kämpfen – in guten und in weniger guten Zeiten.

Lohberger steht für Netzwerk: Wie kann man Netzwerk trotz Covid leben?

Hanusch: Wir sind ständig mit unseren Friends in Kontakt, ob persönlich, per Video oder am Telefon, das ändert nichts an der innigen Verbindung. Ob es dabei um ein neues Konzept, eine Optimierung oder Hilfestellung geht, ist egal und es geht nicht immer nur um Küchen, wir stehen uns eben persönlich sehr nahe. Ich versuche das täglich als Geschäftsführer vorzuleben und unser Team zieht dabei voll mit.

lohberger.com

Foto beigestellt.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 05/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN