Liv-Ex: 2020 war kein schlechtes Jahr

Die Wein-Börse reagierte auf die Corona-Krise mit einem steilen Anstieg der Verkaufsangebote.

© Shutterstock

Die Wein-Börse reagierte auf die Corona-Krise mit einem steilen Anstieg der Verkaufsangebote.

Die Wein-Börse reagierte auf die Corona-Krise mit einem steilen Anstieg der Verkaufsangebote.

© Shutterstock

Die Londoner Wein-Börse Liv-Ex hat ihren jährlichen Research Report veröffentlicht. Wie stets, gibt der Bericht ein facettenreiches Bild vom Zustand des Fine Wine Markts – also jenes Teils der Weinbranche, der sich auf dem internationalen Parkett den gesuchtesten, sammelwürdigsten, und oft auch teuersten Weinen widmet.

Stabiler Markt

Dabei zeigt der Liv-Ex Report, dass Covid 19 in der Weinbranche für wesentlich geringe Volatilität gesorgt hat als an den Aktienmärkten. Während Dow, Dax & Co. im Frühjahr um 30 Prozent nachgaben, blieb das Minus im Liv-Ex 100, der die Handelspreise der 100 bedeutendsten Weine abbildet, im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Am 31. Dezember schlägt der Liv-Ex 100 mit einem Plus von rund 5 Prozent gegenüber seinem Jänner-Stand Dax, FTSE 100 und Hang Seng, einzig der S&P 500 brachte ein geringfügig höheres Jahres-Plus.

Tatsächlich reagierte auch die Wein-Börse auf die Corona-Krise – mit einem steilen Anstieg der Verkaufsangebote und einem Rückgang der Kaufgebote während des ersten Halbjahrs 2020. Während der letzten Monate 2020 stieg jedoch auch der Kaufappetit der Anleger wieder, inzwischen hat er Vorkrisen-Niveau erreicht, bei weiterhin erhöhtem Verkaufsangebot. In der »Total Exposure«, also der Summe aller Bids (Kaufgebote) und Offers (Verkaufsangebote) brach das Jahr 2020 bei Liv-Ex alle Rekorde: Mit einer wöchentlichen Exposure von bis zu 80 Millionen Pfund Sterling lag die Total Exposure doppelt so hoch wie 2018 und achtmal so hoch wie 2011.

Liv-Ex 100

Foto beigestellt

Bedeutende Verschiebungen

Ein weiteres interessantes Faktum ist, dass die Trumpschen Strafzölle, zumindest was den Handel auf Liv-Ex betrifft, differenzierte Auswirkungen auf das Verhalten amerikanischer Käufer haben: Während die Käufe aus den USA von Bordeaux und Burgundern seit Oktober 2020 rückläufig sind, steigen die Käufe von Champagner und italienischen Weinen kräftig an.

Italien ist auf Liv-Ex auch weltweit der große Gewinner. Der Anteil italienischer Weine am weltweiten Handelsvolumen von Liv-Ex überschritt im Jahr 2020 die 15-Prozent-Marke. Damit stellen italienische Weine die zweitgrößte Gruppe nach den Burgundern. Bordeaux setzt den Absturz der vergangenen Jahre fort und unterschritt im Jahr 2020 die fünf-Prozent-Marke.

Diese Verschiebungen wirken sich auch aus die »Power 100« auf, die von Liv-Ex erstellte Liste der mächtigsten Weingüter. In diese Liste gehen verschiedene Parameter ein, vor allem gehandeltes Volumen, gehandelter Wert, der durchschnittliche Handelspreis und die Preisentwicklung. Auf Platz eins der 2020er Liste steht die Burgunder-Domaine Leroy der streitbaren, inzwischen 88 Jahre alten Lalou Bize-Leroy. Auch auf Platz zwei steht ein Burgunder-Weingut: die Domaine Leflaive. Mit Gaja auf Platz 3, Sassicaia auf Platz 4, Ornellaia auf Platz 6 und Masseto auf Platz 9 folgen gleich vier italienische Betriebe in den Top Ten. Einziges Bordeaux-Gut auf den Spitzenplätzen ist Château Haut-Brion auf Platz 8. Aus dem deutschen Sprachraum schaffte es einzig Klaus Peter Keller in die Liste der Power 100. Mit Platz 66 (nach Platz 149 im Vorjahr) gelang dem Kultwinzer aus Flörsheim-Dalsheim ein Achtungserfolg, der viel Phantasie eröffnet für das Potenzial erstklassiger Rieslinge auf dem internationalen Weinbörsen-Parkett.

Die Top-Ten der »Power 100«

Die Top-Ten der »Power 100«

Foto beigestellt

Automatisierter Handel

Ein Fazit des Liv-Ex Teams ist, dass das Corona-Jahr 2020 Trends beschleunigt habe, die bereits zuvor im Entstehen waren. Auf der Handelplattform betrifft dies zum Beispiel den automatisierten Handel. Käufer und Verkäufer treten dabei nicht mehr in persona auf, sondern Computerprogramme lesen Lagerbestände und Kaufgesuche automatisiert auf die Plattform ein und lösen sieben Tage die Woche rund um die Uhr Handelsaktivitäten aus. Wer denkt, dass solch nüchterne Computertrades in der betulichen Weinwelt nicht funktionieren könnten, wurde 2020 eines besseren belehrt: Im November 2020 erreichte der Anteil automatisierter Trades auf Liv-Ex die 40-Prozent-Marke.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Falstaff-Tipps: Leistbares Burgund

Auch das ist Burgund: Weine, die die Qualitäten der Region in sich vereinen und dennoch nicht die Welt kosten. Falstaff hat Burgunder bis maximal 50...

News

Drink Pink: Diving into Hampton Water Rosé

Unter dem Motto »Drink Pink« stellen US-Rockstar Jon Bon Jovi und sein Sohn Jesse Bongiovi mit Top-Winzer Gérard Bertrand in Paris ihren gemeinsamen...

News

Pop-Up-Bar »Aperitivo« hat wieder geöffnet

Alle zwei Wochen kann man sich an der südsteirischen Weinstraße mit steirischem Wein und italienischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.

News

»Irreale Zeiten«: Weinpersönlichkeiten über die Stimmung am Markt

Wie sieht die Bilanz der letzten zwei Jahre aus? Was steht aktuell auf dem Wunschzettel? Und was wird die Zukunft bringen?Falstaff hörte sich um.

News

Gelobtes Land – »Terraelectae«

In Mailand wurde die neue Gebietsmarke für den Chianti Rùfina Riserva vorgestellt: Der Fokus liegt auf Qualitäts- und Wertzuwachs. Erster Jahrgang mit...

News

Cuvées und Alte Reben: Bioweingut Elisabeth Rücker stellt neue Linie vor

Die »feingliedrige« Linie »Mademoiselle Elisabeth« beinhaltet zwei Weine aus alten Rebstöcken sowie zwei Cuvées aus internationalen Rebsorten.

News

Inflation drückt deutschen Weinmarkt

Das »Deutsche Weininstitut« verzeichnet ein sattes Minus am dortigen Weinmarkt. Inflation und Krieg lassen Haushaltsbudgets für Genussmittel...

News

RWB laden zur Jahrespräsentation

Am 19. Mai findet die Jahrespräsentation der »Renommierten Weingüter Burgenland« im Schloss Esterházy statt. Weinliebhaber dürfen sich über eine...

News

CityGuide Düsseldorf

Die Messetage auf der ProWein 2022 sind lang. Für die Stunden danach haben wir die besten Adressen herausgesucht, die Düsseldorf anspruchsvollen...

News

»WINE in the CITY«: Neu in Wiener Neustadt

Am 18. Mai verwandelt sich der Hauptplatz von Wiener Neustadt in eine Weinstraße. Den Startschuss zum Genussevent gibt Bürgermeister Klaus...

News

»Karakterre«: Weinmesse 2022 in Eisenstadt

Am 19. Mai findet die jährliche Weinmesse für Mittel- und Osteuropa statt. Und rückt das Thema Nachhaltigkeit wieder in den Fokus.

News

Burgund: So gut, so begehrt, so teuer wie nie

Die Preise für Weine aus dem Burgund legen jedes Jahr zu, Spitzenerzeugnisse eilen bei Auktionen von Rekord zu Rekord. Kurzum: Die Weine waren noch...

News

Erschwingliche Klassiker: Wein & CO startet mit »Hauswein & Co.«

Die renommierte Kette möchte mit der neuen Weinlinie zum »einfachen Genuss« einladen. Die Weine seien »unkompliziert und machen Spaß«.

News

Weinnation USA: Best of Napa Valley

Das vergleichsweise kleine, aber sehr dynamische Anbaugebiet ist Motor und Synonym für amerikanische Weinkultur.

News

Peter Dolles Grauburgunder zum besten österreichischen Wein gekürt

Bei der »Frankfurt International Wine Trophy« wurde der »Grauburgunder Symbiose« vom Weingut Peter Dolle mit »Großem Gold 2022« und als »Bester...

News

Auf zum Wein!

Das ist das Motto des heurigen Sommers. Denn Österreichs Weingebiete haben für jeden das richtige Urlaubsprogramm parat. Natürlich immer mit dabei:...

Advertorial
News

Schlossquadrat-Trophy 2022: Großes Finale am 10. Mai

In Wien rittern sechs Finalisten um den Sieg bei Österreichs beliebtestem JungwinzerInnen-Wettbewerb. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

News

»Veloce«: Riedel bringt maschinelle Gläser auf den Markt

Traditionshersteller Riedel setzt mit seiner neuen Serie auf Leichtigkeit aus maschineller Herstellung in großer Stückzahl.

News

Bortolomiol – Hundert Jahre Blick in die Zukunft

Vor hundert Jahren kam Giuliano Bortolomiol zur Welt. Dieses Jubiläum wird heuer gebührend gefeiert und sein visionärer Geist mit der Founder...

Advertorial
News

Fanny Marie Salomon gründet »Fine Ladies of Wine«

Girls just wanna have wine! Falstaff sprach mit Winzerin und Unternehmerin Fanny Marie Salomon über ihr Herzensprojekt »Fine Ladies of Wine«, ob...