»Lido 84« gewinnt »Miele One to Watch Award«

Das »Lido 84« liegt direkt am See

© Lido 84

Das »Lido 84« liegt direkt am See

Das »Lido 84« liegt direkt am See

© Lido 84

Im Vorfeld der großen The World’s 50 Best Restaurants, die in diesem Jahr am 25. Juni in Singapur über die Bühne gehen wird, wurde nun das »Ristorante Lido 84« in Gardone Riviera am Westufer des Gardasees mit dem »Miele One to Watch Award« ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung werden aufstrebende globale Talente honoriert. Sie würdigt ein Restaurant, das aktuell keinen der Plätze 1-50 der World’s 50 Best Liste einnimmt, jedoch das Potenzial hat, künftig in die von S.Pellegrino & Acqua Panna gesponserte Rangliste der besten Restaurants der Welt aufzusteigen.

Der Chefkoch Riccardo Camanini und sein Bruder und Miteigentümer Giancarlo Camanini, der im Restaurant als Gastgeber fungiert, werden diese prestigeträchtige Auszeichnung bei der Gala im Marina Bay Sands entgegennehmen.

Kulinarische Top-Destination

»Es ist uns eine Freude, das ›Lido 84‹ im Kreis der The World’s 50 Best Restaurants-Familie willkommen zu heißen, da es seinen guten Ruf und seine Präsenz nicht nur in Italien, sondern auch auf internationaler Ebene beständig weiter ausbaut. Aus diesem Grund wurde das Restaurant als eines der vielversprechendsten gastronomischen Ziele der Welt anerkannt. Wir gratulieren Riccardo und Giancarlo und ihrem Team von ganzem Herzen zu dieser wohlverdienten Auszeichnung«, so William Drew, Director of Content für The World’s 50 Best Restaurants.

Freibad wird zu Restaurant

Das Restaurant war in der Vergangenheit ein »Retro-Lido« bzw. ein Freibad, das einer älteren Dame und ihrer Familie gehörte. Bei der Eröffnung im Jahr 2014 respektierten die Brüder die Tradition der Standortes, nahmen einige wenige Änderungen am ursprünglichen Gebäude vor und nutzten die Farben des Sees als Inspiration für die Inneneinrichtung. Der herrliche Blick von der Außenterrasse aus über das Wasser trägt ganz klar zum kulinarischen Erlebnis bei. Die Provenienz ist von zentraler Bedeutung für die kulinarische Philosophie des Restaurants. Die Gerichte sind von der Landschaft und Umgebung des Gardasees inspiriert, darunter Rohmilch für die Herstellung von Fior Di Latte-Eis, Bagòss-Käse für Tortellini, Hecht und Aal aus dem See, Olivenöl, Zitronen und Glyzinienblüten aus den Bergen für die Desserts.

Das Schöne als Konzept

»Wir sind sehr überrascht und hatten nicht mit einer solch erstrebenswerten Anerkennung auf internationaler Ebene gerechnet«, freut sich der Küchenchef Riccardo Camanini und Bruder Giancarlo fügt hinzu: »Zu denjenigen gerechnet zu werden, die die besten internationalen gastronomischen Leistungen repräsentieren, hat uns sprachlos gemacht.«

Die Spezialität des Chefkochs ist »Cacio e Pepe en Vessie«, das berühmte römische Gericht aus Pasta, Käse und Pfeffer, das am Tisch in einer aufgeblasenen Schweineblase präsentiert wird. Durch die Kombination eines atemberaubenden Aromas und Geschmacks mit einem Hauch von Theater ist die Kreation in ihrer kurzen Lebensdauer bereits zum Kultgericht geworden. Die Brüder arbeiten gewissenhaft daran, dass die Speisen und das gesamte Esserlebnis in Einklang miteinander stehen. »Wir sind vom Konzept der Schönheit inspiriert«, sagt Giancarlo. »Diese Schönheit manifestiert sich auf so viele Arten: nicht nur in der Inneneinrichtung, der Tischdekoration, dem Garten oder dem Ort, an dem sich das Restaurant befindet; für uns liegt die Schönheit auch in der Zusammenarbeit als Familie, was sich in unseren Teammitgliedern widerspiegelt, von denen einige seit der Eröffnung unseres Restaurants im März 2014 bei uns sind.«

Visionäre Kochkunst

»Wir sind beeindruckt von der Philosophie des ›Lido 84‹, die wie Miele konsequent auf die Kontinuität bestimmter Werte und Ziele, gute Kundenbeziehungen und eine mitarbeiterorientierte Führungskultur setzt. Das Team von Miele sucht nach exemplarischen Erfahrungen und gastronomischen Visionen in der Kochkunst, und genau dadurch zeichnet sich das ›Lido 84‹ aus. Wir gratulieren dem gesamten Team zu diesem Erfolg bei der diesjährigen Auszeichnung«, sagt Dr. Axel Kniehl, Direktor Marketing und Verkauf bei Miele.

Das »Lido 84« reiht sich in eine beeindruckende Serie von One To Watch-Preisträgern ein, darunter »SingleThread« in Healdsburg (2018), »Disfrutar« in Barcelona (2017), »Den« in Tokio (2016), »Sepia« in Sydney (2015), »Saison« in San Francisco (2014) und »The Test Kitchen« in Kapstadt (2013).

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bacchuspreis 2019 geht an Rossbacher und Segmüller

In der Alten Universität Graz wurde der neue Weinjahrgang getauft. Der begehrte Bacchuspreis ging an die österreichische Krimiautorin Claudia...

News

»Almdudler«: Erneut stärkste Limonadenmarke

Nach dem Sieg 2018 konnte sich die Limonadenmarke auch dieses Jahr als Gesamtsieger durchsetzen und wurde mit dem »Market Quality Award«...

News

Birgit Reitbauer ist »beste Restaurateurin« der Welt

Zwei österreichische Preisträger bei »Les Grandes Tables Du Monde«: Die Patronne des »Steirerecks« und Sommelier Aldo Sohm wurden für ihre...

News

Julia Fandler ist »Steirische Unternehmerin des Jahres«

Die Eigentümerin der Ölmühle Fandler wurde für ihre Art des »anderen Wirtschaftens« mit dem Preis in der Kategorie »Regionalität – Nachhaltigkeit«...

News

Mixology Bar Awards 2020 in Berlin verliehen

In 14 Kategorien hat das Fachmagazin im Rahmen des Bar Convent die Sieger gekürt, Premiere für die »Restaurant Bar des Jahres«.

News

Internationale Auszeichnung für Georg Riedel

Der Österreicher erhält den diesjährigen »Distinguished Service Award« für seine Leistungen als Glasmacher.

News

Innovation und Expansion bei Almdudler

Gleich zwei Limonaden des Familienunternehmens wurden als »Austria-Produkt des Jahres 2019« ausgezeichnet und künftig sprudelt Almdudler auch bei...

News

»Mirazur« ist neue Nummer eins der Welt

World's 50 best Restaurants-Show in Singapur: Mauro Colagreco triumphiert, »Noma« ist Zweiter, das Wiener »Steirereck« belegt den 17. Rang.

News

Christoph Neumeister ist Winzer des Jahres

Alle Sieger der Falstaff Weißweingala: die zwölf Kategorie-Sieger, die Top Drei des Grüner Veltliner Grand Prix sowie ALLE FOTOS vom Event.

News

Jessica Préalpato ist »World’s Best Pastry Chef«

Die Chef-Patissiere des »Alain Ducasse au Plaza Athénée« in Paris wird bei den World’s 50 Best Restaurants 2019 Awards geehrt.

News

Daniela Soto-Innes wird zur besten Köchin gekürt

Die Mexikanerin Daniela Soto-Innes, Chefköchin im New Yorker »Cosme«, wird von »World's 50 Best« als beste Köchin ausgezeichnet.

News

Champagne-Preis 2019 geht an Max Mutzke

Der deutsche Musiker und Sänger wurde in Hamburg mit dem Champagne-Preis für Lebensfreude ausgezeichnet.

News

Österreich ist gastfreundlichstes Land der Welt

Dem »Guest Review Award« der Buchungsplattform Booking.com zufolge werden die heimischen Vermieter am freundlichsten bewertet. Vor Tschechien und...

News

Steinfederpreis geht an Annemarie Foidl

Bei einem feierlichen Abendessen im Loibnerhof in der Wachau wurde Annemarie Foidl mit dem Steinfederpreis und Heinz Kammerer mit dem Vinea-Ehrenpreis...

News

Opernredoute als nachhaltiges Green Event gekürt

Vor kurzem wurde die Grazer Opernredoute beim 22. Austrian Event Award mit dem Sonderpreis Gold für Green Events ausgezeichnet.

News

Die Vegan Awards 2018 sind vergeben

Im Rahmen der Vegan Planet Messe in Wien wurden die Preise von der Veganen Gesellschaft Österreich (VGÖ) vergeben. Sechs Unternehmen wurden prämiert.

News

Mayway als »Best Performing Partner 2018« ausgezeichnet

Das in der Gastronomietechnik tätige Unternehmen Mayway hat als erstes österreichisches Unternehmen die Auszeichnung »Best Performing Partner 2018«...

News

Bacchuspreis für Michael Häupl und Erwin Pröll

Die beiden Ex-Politiker wurden im Rahmen der Weintaufe Österreich für ihre Verdienste rund um die heimische Weinkultur geehrt. Die internationale...

News

Harald Wohlfahrt ehrt den Kürbiskernöl-Champion

Wolfgang Wachmann von Estyria Naturprodukte konnte den Sieg 2018/2019 für sich entscheiden.

News

Austrian Airlines räumen bei »Skytrax Awards« ab

Die österreichische Fluggesellschaft wurde mit dem 1. Platz für ihr Service und für ihr Catering an Board ausgezeichnet.