http://www.falstaff.at/nd/leo-hillinger-praesentiert-ikone-des-weins/ Leo Hillinger präsentiert Ikone des Weins Das außergewöhnliche Design kreierte die renommierte Star-Architektin Zaha Hadid.

Nur 999 Flaschen wurden vom Paradewein ICON HILL abgefüllt, der exklusiv am 4. Oktober in der Albertina in Wien präsentiert wurde. Ein Wein für den Worte nicht reichen – das war die Vision von Winzer Leo Hillinger zu Beginn des Projekts ICON HILL. In dieser außergewöhnlichen Rotwein-Cuvée wirkt die maximale Konzentration der Traube. Dafür bedarf es eines großen Jahrgangs – 2009 war es dann soweit und Leo Hillinger begann, seinen Traum zu realisieren.

Eine Traube pro Stock
Die rigorose Selektion und die Prämisse, nur eine Traube pro Stock bei besten Bedingungen reifen zu lassen, garantiert einen intensiven, komplexen Wein, der die schöpferische Ausdrucksweise der Weingärten um Jois perfekt widerspiegelt. Die Zusammensetzung der Wein-Ikone lässt das Terroir und Herkunft erahnen, die Rebsorten werden nicht verraten, sind sie doch das Geheimnis dieses einzigartigen Weines. Die 36 Monate lange Reifung sorgt für die perfekte Ausbalancierung des edlen Tropfens. Eine Traube pro Stock – das bedeutet eine limitierte Anzahl von Abfüllungen: Nur 999 Flaschen des ICON HILL werden verkauft.

Design by Zaha Hadid
Moderne Architektur fasziniert und schafft Denkmäler. Leo Hillinger war für den ICON HILL auf der Suche nach einer ebenbürtigen Hülle für seine Wein-Ikone. Mit Weltstar Zaha Hadid hat der Spitzen-Winzer aus dem Burgenland eine perfekte Partnerin gefunden. Edel, elegant, voll feiner Formen und mit Rundungen, ebenso wie mit Kanten – das ist das Design by Zaha Hadid. Damit ist es – wie der Wein selbst – komplex und faszinierend. Erstmals hat die Pritzker-Preisträgerin eine Flasche entworfen und Hillinger zeigt sich von dem vollendeten Werk begeistert: »Mit und in dem einzigartigen Design wird der ICON HILL optimal präsentiert. Kraftvoll und intensiv wird man von der Kreation in seinen Bann gezogen. Zaha hat den Wein perfekt in Flaschenform verkörpert.«

Albertina Schauplatz der Präsentation einer Ikone
Die Albertina verwandelte sich am 4. Oktober zur internationalen Weinbühne. Im exklusiven Kreis von 99 Gästen präsentierten Leo Hillinger und Zaha Hadid den ICON HILL. Nach der feierlichen Enthüllung der Designflasche mit passender Weinbox erhielt jeder Gast ein Glas des ICON HILL zur Verkostung. Begleitet wurde die Degustation vom international renommierten Weinexperten und Chef der Österreich Wein Marketing, Willi Klinger, der in seiner Ansprache den Ausnahmewinzer Hillinger sowie das gesamte Weinwunder Österreich hervorhebt.

95/100 Falstaff-Punkte für ICON HILL
Falstaff-Chefredakteur Peter Moser hat den Wein vorab verkostet und bewertet:
Kräftiges Rubingranat mit violetten Reflexen, dezente Randaufhellung. In der Nase mit feiner Kräuterwürze unterlegte reife Herzkirschenfrucht, ein Hauch von dunklen Beeren, im Hintergrund Gewürze und Nuancen von Edelholz, ein zarter Hauch von Nougat, facettenreiches Bukett, das sich mit Luft gut entwickelt. Am Gaumen komplex, extraktsüße dunkle Frucht, präsente, gut integrierte Tannine, die dem Wein Länge verleihen, Nuancen von Brombeeren und reifen Zwetschken, angenehme Säurestruktur, die für Lebendigkeit sorgt, salzige Mineralik im Abgang, hält gut an, verfügt über sicheres Reifepotenzial, feine Kirschenfrucht im Rückgeschmack. Wollte man diesen Wein bereits in dieser noch jugendlichen Phase voll genießen, empfiehlt es sich, die Flasche für gut zwei Stunden zu dekantieren. (optimale Genussreife 2016 – bis 2030)

Weinbeschreibung von René Gabriel
Die Farbe ist ein tiefdunkles Rot mit schwarzem Kern. In der Nase ist der Wein frisch, kühl und wirkt so sehr präzise, Frucht und Würze sind sehr harmonisch mit schwarzer Beerenfrucht, rauchigem Brazil-Tabak, Lakritze und schwarzem Pfeffer. ICON HILL zeigt eine schöne Konzentration an. Im Gaumen ist er cremig, mit dunklem Karamell, Backpflaumen und reifen, ausgeglichen stützende Gerbstoffe. Das ist kein Wein, der wie eine neue Multi-Weinbombe daherkommt, sondern seine erste Zukunft bedacht und mit Klasse und Harmonie angeht. Durch seine wunderschöne Balance darf man hier von einem Potenzial ausgehen, das die ersten 10 Jahre locker überstehen wird. Seine schönste Genussreife erwarte ich in etwa drei bis vier Jahren.
 
Der ICON HILL ist in allen Leo-Hillinger-Stores und online unter www.leo-hillinger.at um 99 Euro im Einzelkarton erhältlich.

Weitere Weine von Leo Hillinger im Falstaff-Check

(bed)

Mehr zum Thema

  • 23.05.2012
    Medaillenregen für österreichische Winzer
    Bei den Decanter World Wine Awards haben Reinisch, Umathum, Halbturn und Gritsch reüssiert.
  • 19.05.2012
    Der Wodka und seine Feinheiten
    Der weltweite Erfolg von Wodka hat eine Kehrseite: Zu Unrecht wird ihm die Eignung als Genussgetränk abgeschrieben.
  • Mehr zum Thema

    News

    Der Sommer kann kommen

    Um eine passende Weinbegleitung in den Sommermonaten bereitzustellen, hat sich Sabrina Ferner für Lidl in der Wachau und am Wagram umgesehen und ist...

    Advertorial
    News

    Wein der Etrusker an der toskanischen Küste

    Podere La Regola, ein Ort an dem, Natur, Menschen und Kunst aufeinandertreffen.

    Advertorial
    News

    Ein Wein wie das Meer: Der brilliante Poggio alle Gazze dell’Ornellaia 2020

    Ornellaia präsentiert seine neueste Edition des Poggio alle Gazze dell’Ornellaia – den Jahrgang 2020, dessen Raffinesse von dem Projekt »Botschafter...

    News

    Extraklasse: Conterno meets Hidalgo – Ein Dinner der Superlative

    Auf Einladung von Otto Mattivi und Lissy Pernthaler pilgerten sämtliche Genussfreaks ins »AOMI« Restaurant im »Hidalgo« nach Südtirol. Denn...

    News

    Kommentar: Warum wird im Médoc so viel rechts gewählt?

    Die Weingüter in Médoc-Gemeinden wie Margaux, Pauillac und Saint-Estèphe florieren – doch die Bevölkerung der Gegend hat bei den französischen...

    News

    »Weinsee«: Gardasee Trophy 2022

    Der Gardasee ist der größte italienische See, und viele zieht es Jahr für Jahr dorthin. In erster Linie wegen des Wassers und des milden Klimas. Viele...

    News

    Teil 3: ¡Viva la Revolución! – Der Kult um den Rioja

    Die Weinrevolution in der Rioja steckt noch in den Kinderschuhen. Die auf dem Markt noch raren Einzellagenweine sind mehr als vielversprechend.

    News

    Hommage à Jacques Perrin

    Eine Ikone aus Châteauneuf-du-Pape zu Gast in Österreich.

    News

    Wiener Weinpreis: Das sind die Landessieger 2022

    Die diesjährigen Wiener Landessieger sind gekürt und trumpfen mit Spitzenjahrgängen in 15 Kategorien auf. Winzer Michael Edlmoser gewinnt mit vier...

    News

    Teil 2: ¡Viva la Revolución! – Der Kult um den Rioja

    In der spanischen Rioja Region entstehen immer noch hervorragende Reservas und Gran Reservas nach dem klassischen Prädikatssystem. Gleichzeitig setzen...

    News

    Rückruf: Erneut Ecstasy in »Moët Chandon«-Flaschen gefunden

    In Deutschland wurden bereits zum zweiten Mal große Mengen der harten Droge in einer Charge entdeckt. Es sei bereits zu einem Todesfall gekommen.

    News

    Bussi, Baba & Prost: Hanna Glatzers Wein grüßt von Postkarten

    Die Welt der Nachwuchs-Winzerin aus Göttlesbrunn ist bunt. Das beweist einmal mehr ihre Weinlinie, die nun bei der CCA-Gala im Verpackungsdesign und...

    News

    Historischer Fund: Englisches Kriegsschiff voller ungeöffneter Weinflaschen

    Das Wrack der 1682 gesunkenen »Gloucester« wurde bereits 2007 entdeckt. Nun gibt es erstmals Informationen zur Ladung der archäologischen Sensation.

    News

    Sommerliche Frische

    Sommerliches Wohlgefühl stellt sich ein, da wird es Zeit, sich über die passende Weinbegleitung für die lauen Sommerabende Gedanken zu machen.

    Advertorial
    News

    Brad Pitt und Angelina Jolie streiten erneut um Weingut »Château Miraval«

    Jolie soll ihre Hälfte des Gutes ohne Pitts Zustimmung an einen »Fremden« verkauft haben. Berichten zufolge handelt es sich dabei um einen russischen...

    News

    Teil 1: ¡Viva la Revolución! – Der Kult um den Rioja

    Niemals zuvor war die Vielfalt der Rioja-Weine größer als heute. Die Fokussierung auf das Terroir kommt einer kleinen Revolution gleich.

    News

    Hans Herzog: Erster Blaufränkisch in Neuseeland

    Die gebürtigen Schweizer Therese und Hans Herzog bringen mit ihrem neuseeländischen Weingut den ersten Blaufränkisch auf den Markt.

    News

    Tinazzi (R)evolution: Bio im Vormarsch

    Biologischer Anbau von erlesenen Weinen findet immer mehr Anklang. Tinazzi‘s Engagement im biologischen Anbau spiegelt sich in der wunderbaren Bio...

    Advertorial
    News

    Bond aus Napa Valley zu Besuch in Wien

    Geballte Cabernet-Klasse aus Kalifornien.