Legendäre Rosenberg-Verkostung im Webchat

Rosenberg hoch 3

© Falstaff/Degen

Rosenberg hoch 3

© Falstaff/Degen

Eigentlich war Carnuntum-Winzer Gerhard Markowitsch ja als Gastwinzer bei der Tour de Vin bei Bernhard Ott eingeladen. Da die jährliche Veranstaltung der Traditionsweingüter leider abgesagt werden musste, wurde die Verkostung kurzerhand ins Internet verlegt. Die beiden Winzer luden Freunde und Partner zum Distance-Tasting via Zoom ein und präsentierten jeweils drei Jahrgänge ihrer Rosenberg-Weine, die den Teilnehmern vorweg zugestellt wurden. Bei beiden Winzern heißt die Top-Lage Rosenberg und nimmt in beiden Fällen Bezug auf wilde Heckenrosen, die immer ein Zeichen für karge Böden und besondere Exposition sind. Die Weine selbst haben gemeinsam, dass sie von Eleganz, Präzision und enorme Langlebigkeit geprägt sind. Das waren die verkosteten Weine:


Ried Rosenberg – Feuersbrunn 1ÖTW Erste Lage Wagram (Grüner Veltliner) von Bernhard Ott

2017: Helles goldgelb, vielschichtige Aromatik mit markanten Steinobstnoten wie Marille, dahinter Kräuter, Kamille; viel Druck am Gaumen, Grapefruit, pfeffrige Würze. (95 Punkte im Falstaff Weinguide)

2015: Helles goldgelb, feine Reifenoten in der Nase, ein Hauch Exotik und gelbe Äpfel; am Gaumen wunderbar nervig, präzise, saftig und mineralisch-salziger Nachhall. Noch großes Potenzial. (94 - 96 Punkte im Falstaff Weinguide)

2011: Kräftiges goldgelb, attraktive Blütenaromatik, frisches Heu und Birne in der Nase; am Gaumen feine Fruchtsüße und abgerundete Säure, wirkt insgesamt noch jugendlich, Blütenhonig im Nachhall.


Ried Rosenberg - Göttlesbrunn 1ÖTW Erste Lage Carnuntum (Rotwein-Cuvée aus Blaufränkisch, Merlot und Zweigelt, bzw. Cabernet Sauvignon, Merlot und Zweigelt im Jahr 2012) von Gerhard Markowitsch

2017: Dunkles Rubin mit zarter Randaufhellung, kühle Aromatik, frische Kräuter, schwarze Beeren, Tabak; am Gaumen unglaublich frisch, mineralisch-salzig, seidiges Tanninkleid. Große Zukunft. (96 Punkte im Falstaff Weinguide)

2015: Dunkles Rubin, opak im Kern, attraktive Aromatik mit frischen Kräutern, Weichsel, Graphit und Lakritze; am Gaumen präzise, straff und mineralisch geprägt. Wunderbarer Trinkfluss, tolle Harmonie. (96 Punkte im Falstaff Weinguide)

2012: Dunkles Rubin-granat, Duft nach Brombeeren und Kirschen, auch schwarze Oliven und Balsamico; am Gaumen Bordeaux-Style, straffe Tanninstruktur mit Cassis. Noch immer gutes Potenzial.

Zum Ende der hochkarätigen Verkostung kam Edelbrenner Hans Reisetbauer ins Spiel. Dem Oberösterreicher gelang es, der außergewöhnlichen Verkostung noch die Krone aufzusetzen und kredenzte die Trester Edition Rosenberg Bernhard Ott 2009. Attraktive Bernsteinfarbe, in der Nase wie am Gewürzbasar: Muskatnuss, Pfefferwürze, Vanille. Die feine Würze setzt sich am Gaumen fort und wird von Fruchtsüße und Harmonie getragen.

Bernhard Ott

Gerhard Markowitsch

Hans Reisetbauer

Distance Tasting via Zoom

Distance Tasting via Zoom

© Falstaff/Degen

Mehr zum Thema

News

Die Sieger der Rosé Trophy Italien 2020

Rosé-Weine, in Italien meist Rosato genannt, erobern den Markt. Wir gratulieren den Weingütern Masciarelli, Rivera und Guerrieri Rizzardi – die...

News

Weinguide 2020/2021: Nachhaltigkeis-Award für Weingut Müller

In der neuen Ausgabe des Standardwerks für Wein in Österreich und Südtirol vergibt Falstaff in Kooperation mit Vöslauer erstmals eine Auszeichnung für...

News

Tamara Kögl ist Heurigenwirtin des Jahres

Mit Ambition und Innovation zeigt sie mit ihrem südsteirischen Betrieb, wie zeitgemäße Heurigenkultur geht.

News

Wieninger ist bester Wiener Heuriger 2020

Das Stammersdorfer Stammhaus punktet mit Top-Weinen und besten Heurigenschmankerln.

News

Kroiss ist Heurigen-Sieger in der Kategorie »Klassisch/Urig«

Der traditionsreiche Heurige in Wien Sievering begeistert durch uriges Ambiente und klassische Schmankerl in Top-Qualität.

News

Repolusk & Wailand: Heurige mit Top-Aussicht

Im neunen online only Heurigen- & Buschenschankguide 2020 teilen sich Roland Repolusk in der Steiermark und das Weingut und Buschenschank Wailand in...

News

Scheiblhofer »The Quarter« ist Neueröffnung des Jahres

Das Pop-Up-Projekt des Andauer Spitzenwinzers wurde im Rahmen des Falstaff Heurigen Guides 2020 ausgezeichnet.

News

Fritz Wieningers Heuriger hat den besten Wein

Im Rahmen der Falstaff Heurigen Trophy 2020 holte sich der Wiener Spitzenwinzer den Kategorie-Sieg für seine Buschenschank.

News

Beste Buschenschank der Steiermark: Domaines Kilger

Im »Stupperhof« des Münchner Gourmet-Investors wird hier ein kulinarisches »Best of« der West- und Südsteiermark geboten.

News

Probushof: Wiederbelebung des Traditionsheurigen

Nach Neuübernahme eröffnet der neue Betreiber Christian Ebner die Sommersaison in der Wiener Heurigen-Legende.

News

Deutscher Sekt 2.0

Für viele Winzer war Sekt nur ein Nebenprodukt. Das hat sich geändert. Denn auf guten Sekt muss man gezielt hinarbeiten.

News

»Le Cru« lädt zur virtuellen Champagnerverkostung

Die Wiener Champagnerbar veranstaltet am 24. März ein digitales Tasting per Videokonferenz.

News

Top 10 Don'ts bei Weinverkostungen

Anlässlich der bevorstehenden Falstaff Rotweingala (am kommenden Montag) ein paar Praxistipps für ein kultiviertes Nebeneinander vor den...

News

Toskana: Die besten Weine der Küste

Der Küstenstreifen der Toskana bringt einige der prachtvollsten Tropfen Italiens hervor. Wir helfen bei der Suche nach den persönlichen Favoriten.

News

Chianti Classico Trophy 2018: Die Sieger

Einst der Inbegriff italienischen Lebensstils, dann viele Jahre verpönt und nun wieder zurück: Der Chianti Classico. Die Trophy geht diesmal an...

News

Tasting: Glenmorangie Spìos

Falstaff durfte beim »Virtuellen Live Tasting« der neunten Abfüllung der Private Edition die neueste Kreation von Glenmorangie verkosten.

News

Chianti Classico Trophy: Die Sieger

Bei der Falstaff Trophy wurden Chianti Classico von Rocca di Montegrossi, Castell'in Villa und aus dem Keller von Castello di Cacchiano in Monti...

News

Fixstern an Bulgariens Weinhimmel

Das Weingut Katarzyna ist nach zehn Jahren harter Arbeit an der Spitze der bulgarischen Weinproduktion angelangt.

News

Großes Interesse an top-besetzer Verkostung im Schloss Esterhazy

200 Gäste aus 13 Nationen beim großen Tasting mit Christian Seely, Managing Director von Axa Millesimes im Haydn Saal.