»Le Pic«: Ein Stück Paris in Wien

© Robert Weinzettl

© Robert Weinzettl

Das französische Savoir Vivre scheint in Wien derzeit hoch im Kurs zu stehen. Nachdem Mitte Juli das »Ma Belle Bistro & Bar« eröffnete, gibt es nun – zentral in der Wiener City gelegen – einen weiteren Hotspot für Fans französischer Kulinarik. In der Wollzeile kann man seit kurzem im »Le Pic« einkehren, das Nebil Ercin gemeinsam mit seinem Sohn Gabriel führt.

Parisian Bohemian

Gemütlich und familiär sollte es im »Le Pic« laut Presseausendung zugehen. Das Interieur verbindet den Vintage-Stil mit modernen Elementen: Nischen wurden aus alten Aufzugstüren konstruiert, die Wände geben teilweise den Blick auf die »rohen« Ziegelsteine frei.

Drei Bereiche

Das neue Bistro ist in drei Bereiche eingeteilt und bietet Platz für bis zu 70 Personen:

  • Der vordere Eingangsbereich mit der Bar heißt den Gast im französischen 60er- und 70er-Jahre-Stil willkommen.
  • In der Mitte zieht eine gläserne Show-Küche die Aufmerksamkeit auf sich. Die Gäste können gemütlich aus ihren Nischen beobachten, wie die Gerichte zubereitet werden.
  • Der hintere Raum bietet ein ruhiges klassisches Restaurant-Erlebnis, welcher sich individuell so gestalten lässt, dass eine gemütliche »soirée avec les amis« verbracht werden kann.

Tous les jours

»Le Pic« versorgt seine Gäste sieben Tage die Woche mit traditionellen französischen Köstlichkeiten. Das Frühstück, also »Le petit déjeuner«, bestehend u.a. aus frischen Croissants und Café au Lait gibt es von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr, und für die Langschläfer am Sonntag sogar bis 15 Uhr.

Von 11 bis 15 Uhr verwöhnt die Küche mit typischen Tagestellern und Speisen à la carte, wie gratinierte Baguettes, Moules Frites und Quiche. Zwischen 15 Uhr und 18 Uhr kann der Hunger, neben den Speisen à la carte, auch mit kleinen Speisen für Zwischendurch gestillt werden.

Ab 18 Uhr wird die Tageskarte mit Entrecôte und Boeuf Bourguignon erweitert, begleitet von Chansons und jazzigen Tunes. Und um 23 Uhr, wenn die Küche fini ist, wird zum Abschluss des Abends die Musik etwas lauter und schneller.

A boire

Zum Trinken gibt es neben einigen österreichischen Top-Weinen ausschließlich typisch Französisches: prickelnder Champagner, bière pression (Schankbier) und eine Auswahl an ausgesuchten Spirituosen. Zu später Stunde verwandelt sich der Speiseraum zu einem hochwertigen Barbereich.


INFO

Le Pic
Dr. Karl-Lueger-Platz 3, 1010 Wien
T: +43 660 529 23 09
lepic-restaurant.at

Öffnungszeiten:

  • Frühstück: 8.30 – 10.30 Uhr
  • Mittagskarte: 11– 15 Uhr
  • Kleine Karte: 15 – 18 Uhr
  • Abendmenü à la carte: 18 – 23 Uhr

MEHR ENTDECKEN