»l’Arc«: Brasserie und Bar hat eröffnet

Blick auf das »l´Arc« 

© David Johansson

Brasserie und Bar

Blick auf das »l´Arc« 

© David Johansson

Top-Gastronom und Männermodel Selle Coskun eröffnete Anfang Dezember seinen jüngsten Betrieb »l’Arc« in Innsbruck. Entworfen wurde die »brasserie et bar méditerranée« von »Meissl Architects«, einem in zweiter Generation geführtem Architekturunternehmen aus Tirol. Das Szenelokal stellt die Neuinterpretation einer modernen Brasserie dar, in der mediterranes Flair und französische Küche aufeinandertreffen. Das »l´Arc« bietet eine Auswahl an Speisen, exklusiven Weinen und köstlichen Cocktails.  

»l’Arc« überzeugt mit seinem Konzept eines geteilten Lokals, das einerseits zum Verweilen in entspannter Atmosphäre einlädt und andererseits einen Treffpunkt, um einen schnellen Kaffee zu trinken, darstellt. Der hintere Bereich mit samtüberzogenen Bänken und Panoramafenster mit Blick auf den Gastgarten bietet einen ruhigen Rückzugsort, optimal für ein geschäftliches Treffen oder ein privates Gespräch unter Freunden. Im vorderen Bereich erzeugen Stehtische und Hocker an der vergoldeten Bar eine coole Atmosphäre.

Die Elemente in Goldtönen, die sich im Lokal immer wiederfinden und besonders die eigens entworfenen Raumtrennelemente aus Metall sind ein attraktiver Blickfang. Mit blauem Samt überzogene Sessel und Bänke, sowie Polster und Vorhänge verleihen den Räumen ein gemütliches Flair. Das durchgängige Design wird von dekorativen Akzenten unterbrochen und verleiht der Brasserie und Bar somit einen persönlichen Charakter.

larc.at

»Hier wird die unkomplizierte Gastfreundschaft von Herzen gelebt. Man kommt in entspannter Atmosphäre zusammen, um einen schnellen Kaffee, ein Glas exquisiten Wein, oder gaumenfreundliche Cocktails zu genießen, über den Tag zu plaudern und dazu eine feine Auswahl kleiner Speisen zu bestellen – egal zu welcher Tageszeit«
Selle Coskun

MEHR ENTDECKEN