Laphroaig Lore: Die hohe Kunst des Torfs

Sabrina Ratschnig (Senior Brand Manager bei Beam Austria), Master Distiller John Campbell und Karl Wurm (Commercial Director Beam Austria)

© Beam Suntory/Daniel Willinger|OE

Sabrina Ratschnig (Senior Brand Manager bei Beam Austria), Master Distiller John Campbell und Karl Wurm (Commercial Director Beam Austria)

Sabrina Ratschnig (Senior Brand Manager bei Beam Austria), Master Distiller John Campbell und Karl Wurm (Commercial Director Beam Austria)

© Beam Suntory/Daniel Willinger|OE

Der Extraraum der Albertina Passage erwies sich als ein fantastischer Rahmen für die Vorstellung des neuesten Produktes der schottischen Laphroaig Distillery. Zur Präsentation des Laphroaig Lore reiste kein geringerer als John Campbell zu seinem ersten Besuch in Wien an. Campbell ist seit 2006 Distillery Manager und Master Distiller der berühmten Islay Brennerei und der erste Ileach (gebürtig von der Insel Islay) seit 180 Jahren, der diesen Posten bekleidet. Auch wenn er es gewohnt ist, einen kurzen Arbeitsweg von seinem Heimatort Port Ellen zu der nur 1,5 Meilen entfernten Destillerie zu haben, nimmt er immer wieder weite Wege in Kauf, um seinen Whisky vorzustellen und zu erklären.

Quintessenz

Laphroaig Lore reiht sich in die Core Range des Destillerie ein und vervollständigt so das Standard-Sortiment, das aus Laphroaig 10 years, Quarter Cask und Triple Wood besteht. Die Abfüllung deckt das Top Segment der Reihe ab und entstand im Zuge einer Diskussion in der Destillerie, bei der John Campbell herausfinden wollte, was die Quintessenz eines Laphroaig Whiskies über eine zweihundertjährige Tradition hinweg ausmacht. Dabei kamen die Diskutanten auf vier markante Geschmackseindrücke, durch welche sich Laphroaig zu den reichhaltigsten Single Malts in Schottland zählen kann.

John Campbellzur Präsentation des Laphroaig Lore nach Wien.
John Campbellzur Präsentation des Laphroaig Lore nach Wien.

© Beam Suntory/Daniel Willinger|OE

Der Laphroaig Lore komplettiert das Standard-Sortiment.
Der Laphroaig Lore komplettiert das Standard-Sortiment.

© Beam Suntory/Daniel Willinger|OE

Vier typische Charakteristika

Der Name des Malts leitet sich von dem Wort Folklore ab und soll die Geschichte des schottischen Brennwesens betonen. Es geht um Trofigkeit, die auf Islay ohnehin zum fixen Programm gehört, Fruchtigkeit, Floralität und Trockenheit im Abgang. Genau diese Komponenten führt Campbell im Lore zusammen, in dem er Malts aussucht, die zwischen sieben und 21 Jahren in verschiedenen Fässern gereift werden. Torf, der über das Malz in den Whisky gelangt, findet sich am schönsten in jungen Malts, die etwa acht Jahre in ehemaligen Makers Mark Bourbonfässern lagern konnten, dazu kommen Fässer mit bis zu 21 jährigem Whisky, der in ehemaligen Oloroso Sherryfässer seine Fruchtigkeit angenommen hat. Florale und auch etwas pfeffrige Noten bezieht John Campbell aus Destillaten, die in neuen Fässern aus europäischer Eiche gelegen sind und dazu kommen noch Essenzen, die durch rund neunjährige Lagerung in kleinen Quarter Casks für das trockene Finish verantwortlich sind.

Komplexe Aromatik

Laphroaig Lore

Foto beigestellt

Genauso komplex, wie die Zusammenstellung des Laphroaig Lore vermuten lässt, begegnet er dem Whiskyliebhaber im Glas. Zunächst bestimmen Anklänge von getrockneten, tropischen Früchten, die nur leicht vom Torf umspielt werden den Duft. Am Gaumen ist der Torf deutlicher, florale und pfeffrige Noten wechseln sich gut ab, ehe ein trockenes Finish den typischen Laphroaig Stil zum Durchbruch verhilft. Der Alkohol von 48% Vol. ist präsent als Träger der komplexen Aromatik.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Cocktail-Rezept

Sazerrac

Dieser Klassiker stammt aus New Orleans - er wird interessanterweise nicht mit Bourbon, sondern auf Grundlage von Rye Whiskey zubereitet.

Cocktail-Rezept

Seelbach

Dieser Vintage Drink wurde nach dem Seelbach-Hotel in Louisville, Kentucky, benannt.

Cocktail-Rezept

A Eitrige und a Krokodil in an 16er- Blech mit an Bugl

Ein neuer Trend erobert die Barszene: Drinks werden mit Spirituosen versetzt, die nach dem Geschmack von Lebensmitteln aromatisiert sind. Das Ergebnis...

Cocktail-Rezept

Manhattan Barrel Aged

Dieser im Fass gelagerte Cocktail besticht durch sein voll­kommenes Aroma.

Cocktail-Rezept

Kult-Drinks für die Seele: Mint Julep

Sozusagen ein Mojito »pur«, nur mit Minze.

Cocktail-Rezept

Down to Earth

Eine olfaktorische Tour durch blühende Gärten und torfige Felder.

Cocktail-Rezept

Smoked Bobby´z Burn

Bei diesem Cocktail trifft torfiger Whisky mit Kräuteraroma auf die frische von Zitrone.

Cocktail-Rezept

Wag The Dog

Ein frischer Whisky-Cocktail, der nach dem Film »Wag The Dog« mit Dustin Hoffman benannt wurde.

News

Gewinnspiel: Vatertagsgeschenk mit persönlicher Botschaft

Am 4. Juni kann man sich im MERKUR Hoher Markt Chivas Whisky gravieren lassen. Wir verlosen drei Flaschen mit individuellem Vatertags-Gruß.

News

Glenmorangie Signet ist Whisky des Jahres

Der Whisky konnte sich bei der IWSC durchsetzen, Dr. Bill Lumsden wird »Master Destiller of the Year«.

News

Wer? Wie? Was? Whisky!

Das Thema Whisky ist durch die verschiedenen Herstellungsarten rund um den Globus ziemlich unübersichtlich geworden. Der Falstaff-Leitfaden soll...

News

Happy Birthday, Jack Daniel's Distillery!

Das 150-jährige Jubiläum wird mit einer Party, einer Jack Daniel's Pop-up-Bar und einer weltweiten »Fass-Jagd« gefeiert.

News

Rebranding bei Jameson Whiskey

Jameson Select Reserve wird Jameson Black Barrel: Neue Verpackung und neuer Name, doch der Geschmack soll bleiben.

News

Whisky Dinner im Palais Coburg

Genießen Sie sechs hochkarätige Gänge mit ebensovielen hochgeistigen Produkten: Lagavulin 8, Talisker Port Ruighe, Mortlach Rare Old, u.v.m.

Advertorial
News

Whisky & Whiskey – Das Problem der Vergleichbarkeit

Vergleiche von Whisk(e)y-Stilen und -Sorten: Ob das funktioniert erklärt der Falstaff Spirits-Experte.

News

Top 10 der Whisky Irrtümer

Whisk(e)y ist zwar sehr populär und wahrhaft in aller Munde, dennoch halten sich einige Vorurteile über das Lebenswasser hartnäckig.

News

»Ja« zu Brexit: Der erste Whisky von Gölles

Auf der Finest Spirits Vienna kann man am 25. und 26. November die steirische Whisky-Kreation verkosten.

Cocktail-Rezept

Penicillin

Dieser Cocktail wurde 2005 in New York kreiert und bekommt seine wärmende Note durch den Honig-Ingwer-Sirup.

Cocktail-Rezept

New York Sour

Dieser klassische Whiskey Sour bekommt mit einem finalen Schuss Rotwein einen winterlichen Touch.

News

Neue Jameson-Reihe »The Whiskey Makers Series«

In Wien wurde die neue. exklusive Jameson - Reihe vorgestellt. Die drei Qualitäten sind wichtigen Persönlichkeiten im Herstellungsprozess gewidmet...