Laphroaig 10: Besonderer Whisky zum Vatertag

John Campbell ist seit 2006 Destillerie-Manager von Laphroaig

© Laphroaig

John Campbell ist seit 2006 Destillerie-Manager von Laphroaig

© Laphroaig

Den Vatertag 2020, am 14. Juni, werden wir angesichts der besonderen Situation im heurigen Jahr so schnell nicht vergessen. Nicht nur, dass wir mit unseren Lieben endlich wieder im Familienkreis zusammenkommen können, auch mit einem besonderen Präsent, wie einem ausgewählten und hochdekorierten Whisky aus dem Hause Laphroaig, können wir unsere Väter erfreuen und überraschen – und damit dafür sorgen, dass sie diesen Tag in guter Erinnerung behalten werden. Der besondere Whisky für den besten Vater ist heuer der Laphroaig 10! Jim Murray spricht in seiner Bewertung von »einer Freude, die man erlebt haben muss« und von »Glücksmomenten« – eine Gaumenfreude für Gourmets und Genießer!

Foto beigestellt

Laphroaig 10 Jahre ist ein außergewöhnlicher Whisky, das Resultat einer über 200-jährigen Tradition einzigartiger Whiskyherstellung und das Herzstück der torfig-rauchigen Single Malt Reihe von Laphroaig. Laphroaig ist der führende getorfte Single Malt auf dem österreichischen Markt mit einer stetig wachsenden Fangemeinde. Ein Whisky mit Tradition.

Laphroaig ist bei Interspar, Eurospar, Spar Gourmet, Spar, Merkur und Billa erhältlich.
Preis Laphroaig
10: Gesehen um 44,90-46,90 €.

 

Laphroaig 10 YO

Der zehn Jahre gereifte Single Malt verkörpert den ursprünglichen und typischen Geschmack von Laphroaig. Er wird heute noch genauso destilliert wie zum ersten Mal vor nahezu 100 Jahren.

FACTS

Farbe:
Glänzendes Gold
Aroma:
Intensiver Rauch, Seetang-Noten, mit leichter Süße
Geschmack:
Überraschende Süße mit Noten von Salz und Torf
Abgang:
Langanhaltend

»Nach all diesen Jahren immer noch glorreich ...«
Whisky-Experte Jim Murray in seiner Bewertung zu Laphroaig 10 Jahre

Traditionsreich

Die Brennerei Laphroaig – das ist gälisch und bedeutet »Die schöne Senkean der weiten Bucht« – befindet sich auf der abgelegenen, schottischen Insel Islay. Seit 200 Jahren destillieren hier Generationen von Inselbewohnern, und noch heute wird der Torf per Hand gestochen.

In Eichenfässer gereift

Der große Whisky von der kleinen Insel erhält sein Aroma durch die Fasslagerung. Der originale Laphroaig 10 Years etwa, der noch heute auf dieselbe Weise hergestellt wird, wie Ian Hunter ihn vor fast 100 Jahren kreiert hat. Er lagert ein Jahrzehnt in ehemaligen Bourbonfässern aus amerikanischer Eiche. Sie reifen in Steinlagerhäusern, so wird der Whisky durch die Winde des Atlantischen Ozeans mit Noten aus Seegras und Salz veredelt. Er lockt mit seinem unnachahmlichen, rauchigen Geschmack und einer gewissen Süße. Oder der preisgekrönte Quarter Cask mit seinen tiefen, komplexen Noten. Probieren Sie den Schotten von der Insel, der 1994 zum walisischen Hoflieferanten erkoren wurde!

Noten von Salz und Torf

An der Westküste Schottlands liegt die kleine, vom Sturm gepeitschte Insel Islay. Sie ist die südlichste der Inneren Hebriden. Die heimischen Torfmoore machen sie zur renommierten Whisky-Region, denn sie verleihen der beliebten Spirituose ihren besonderen Charakter. Auch einer der bekanntesten und markantesten Single Malts der Welt stammt von dort: Laphroaig (»La-froig« ausgesprochen) – der gälische Name bedeutet übersetzt »Schöne Senke an der weiten Bucht«. Der Whisky erzählt mit jedem Schluck die Geschichte der rauen Insel und ihrer Bewohner.

Ein unverwechselbarer Geschmack

Die Destillerie hat die außergewöhnliche Natur der Insel meisterhaft in einer Essenz eingefangen. So bestimmen komplexe und intensive Torf- und Rauchnoten das unverwechselbare und durchaus polarisierende Geschmacksprofil des Single Malts. Eines seiner Geheimnisse: die Torfmoore von Islay. Sie besitzen einen größeren Anteil an Torfmull als ihre Gegenstücke auf dem schottischen Festland. Dieser verleiht dem Whisky seine markante »medizinische« Note. Eine weitere Hauptzutat bei der Herstellung des Single Malts ist das Wasser des rauschenden Kilbride Streams. Es ist weich und ebenfalls torfig und dient so als wichtiger Geschmacksträger. Auch das raue Küstenklima von Islay spielt mit milden Wintern und kühlen Sommern eine große Rolle. Es lässt die Abfüllungen optimal reifen. Neben den natürlichen Gegebenheiten entscheidet auch exzellente Handwerkskunst über den Charakter des Single Malts. Die Destillerie Laphroaig arbeitet seit ihrer Gründung im Jahr 1815 als eine der wenigen mit traditionellen Malzböden und trocknet die Gerste mit Torfrauch aus handgestochenem Torf. Die Nachfahren der Gründer-Brüder Donald und Alexander Johnston gaben dieses Verfahren von Generation zu Generation weiter. So kann man auch über 200 Jahre später ihr Vermächtnis kosten – in Form einer großen Auswahl an hochwertigen und prämierten Single Malts – und so die unvergessliche und polarisierende Essenz der rauen schottischen Insel Islay entdecken.

 

www.laphroaig.com

Mehr zum Thema

News

Quiz: Testen Sie Ihr Gin-Wissen!

Beantworten Sie zehn Fragen und beweisen Sie, ob Sie es verdient haben in den Kreis der Gin-Experten aufzusteigen.

News

Fünfuhrtee mit Gin in der Wiener »Tür 7«

Die »Tür 7« lädt jeden Donnerstag zur »Hendrick’s Gin Five O’Clock Tea Time«. Für die Heimfahrt steht dann das Gin-Taxi zur Verfügung.

News

Gewinnspiel: Sommer, Sonne, Champagner!

Die »Atmosphere Rooftop Bar« verwandelt sich tagsüber in ein »Sundeck« für max. vier Personen – Champagner, Snacks und Blick auf die Wiener City...

News

Ruf nach Lockerungen in der Gastronomie

Die Wirtschaftskammer spricht sich für eine Aufhebung des Vier-Personen-Limits aus, Toni Mörwald plädiert für eine Aufhebung der Maskenpflicht,...

News

Konsum an der Theke ist doch erlaubt

Die Wirtschaftskammer präzisiert die neuen Regeln für Gastronomen und Gäste. Auch Tische und Sitzplätze sind keine Voraussetzung.

News

Mittelmeer-Feeling über den Dächern von Wien

Am 15. Mai feiert die »Atmosphere Rooftop Bar« des »The Ritz-Carlton, Vienna« Hotels ihr Comeback mit frischen Drinks und italienischem Soulfood.

News

Bars und Restaurants lassen die Puppen tanzen

Um trotz Corona-Maßnahmen nicht in halbleeren Lokalen zu sitzen, platzieren Betriebe wie das »Kleinod« oder der »Marchfelderhof« Schaufensterpuppen im...

News

Vorfreude-Gutscheine für »Stellas« und »Kleinod« gewinnen!

Pernod Ricard unterstützt die heimische Gastronomie über de Aktion Vorfreude.kaufen und teilt die Vorfreude auf den Restart am 15. Mai mit den...

News

»Bar Campari«: Comeback des Dolce Vita

Nach dem Corona-Lockdown öffnet der beliebte Aperitivo-Hotspot in der Wiener Innenstadt am 15. Mai wieder seine Pforten.

News

Heimische Bars werden großteils öffnen

Trotz der strengen Auflagen werden auch die meisten Cocktailbars am Freitag aufsperren. Viele setzen auf Aperitivo, Sundowner und leichtere Drinks.

News

Schottland: Homeland of Whisky

Schottland ist nicht nur die Heimat des Whiskys, sondern auch die Region der Welt mit der höchsten Whisky-Brennereien-Dichte.

News

So wird Whisky verkostet

Auch Genießen will gelernt sein. Eine kleine Anleitung für den 
perfekten Schluck Whisky und wie er sein Aroma am besten entfaltet.

News

Das große Falstaff Whisky-ABC

Was versteht man unter »Angels‘ Share«? Worauf bezieht sich die Jahreszahl auf dem Etikett einer Flasche? Falstaff stellt im »Whisky ABC« die...

News

Bottled Cocktails in edlem Design

Andrea Hörzer und Philipp Ernst haben für die »Josef«-Bar einen Onlineshop mit einem umfassenden Sortiment an abgefüllten Cocktails eröffnet.

News

Cocktails für die liebe Frau Mama

Frühlingshafte Drink-Tipps für den Muttertag: Vom Rosato-Spritzer über einen Strawberry Gin Tonic bis zum Schileroyal u.v.m.

News

Virtuelles Afterwork mit Cocktails genießen

Cocktail-Sets von der »LVDWIG« Bar bestellen und gemeinsam mit Kollegen anstoßen – zu Hause vor dem Bildschirm.

News

Diese Bars stellen Cocktails zu

Kan Zuo hat es vorgemacht, nun liefern bereits über ein Dutzend Bars die Drinks nach Hause – Wir haben einen aktuellen Überblick.

News

Bacardi unterstützt Bar-Szene in Österreich

Mit der Initiative #RaiseYourSpirits stellt das Unternehmen 1,5 Millionen Dollar für den Support der westeuropäischen Bar-Industrie zur Verfügung.

News

Wermut aus Österreich: »Schön & schilchernd«

Eine junge Winzerin aus der Weststeiermark hat nun mit Miss Rósy den ersten Schilcher-Wermut entwickelt.