»Lange Tafel«: Jubiläum mit Johann Lafer

Johann Lafer und Dieter Hardt-Stremayr, Geschäftsführer von Graz Tourismus.

© Graz Tourismus / Harry Schiffer

Johann Lafer und Dieter Hardt-Stremayr, Geschäftsführer von Graz Tourismus.

Johann Lafer und Dieter Hardt-Stremayr, Geschäftsführer von Graz Tourismus.

© Graz Tourismus / Harry Schiffer

Petrus war den Organisatoren der »Langen Tafel« im letzten Jahrzehnt bis auf eine Ausnahme immer wohl gesonnen, zum Jubiläum hingegen wollten sich die Wolken nicht verziehen. Der Empfang startete dennoch pünktlich und wie geplant um 16.30 Uhr mit steirischen Köstlichkeiten im Landhaushof. Überraschungs-Stargast war hier kein Geringerer als Johann Lafer, der die Gäste zusammen mit Waltraud Hutter (Genuss Hauptstadt Graz) und Dieter Hardt-Stremayr (Geschäftsführer Graz Tourismus) begrüßte.

Das anhaltende schlechte Wetter brachte die Organisatoren dazu, schnell zu reagieren: Vorerst wurden die 250 Tische noch abgedeckt – bei alleine 9.269 Besteckteilen und 9.500 Gläsern keine ganz leichte Aufgabe. Dann wurde der Start um eine halbe Stunde verschoben, bevor bekannt gegeben werden musste, dass das Wetter leider nicht halten wird.

Die Schlechtwetter-Variante

Insgesamt wurden 750 Tickets im Vorhinein für die »Lange Tafel« verkauft. 260 Gäste hatten nun die Möglichkeit im Grazer Congress an der »Schlechtwetter-Variante« teilzunehmen und das Fünf-Gang-Menü mit korrespondierenden Getränken zu genießen. Organisatorische Höchstleistungen, die es innerhalb kürzester Zeit zu meistern galt. »Wir möchten zumindest den Touristen eine adäquate Alternative bieten. Mit dem Grazer Congress haben wir für den Schlechtwetter-Fall eine wunderbare Alternative«, sagt Waltraud Hutter, die die »Lange Tafel« mittlerweile zum zehnten Mal ausrichtete. Die weiteren 490 Gäste haben die Möglichkeit bis zum Ende des Jahres die Tickets als Gutscheine in einem der Genuss-Hauptstadt Partnerbetriebe einzulösen.

Über die »Lange Tafel«

Was vor zehn Jahren als durchaus mutiges und ambitioniertes Experiment begann, ist mittlerweile zu einer Erfolgsgeschichte und einem Markenzeichen der Genuss Hauptstadt Graz geworden. Dabei beträgt die Länge der Tafel rund 380 Meter, bei Schönwetter finden 750 Gäste an ihr Platz. 1.450 Meter roter Teppich werden für die Veranstaltung ausgerollt, fünf Sattelschlepper liefern das Equipment (Stühle, Tische, Gläser, Porzellan, Wäsche) an. 2020 findet die »Lange Tafel« der Genuss Hauptstadt Graz am Samstag, den 22. August, statt.

www.genusshauptstadt.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Auswärts essen mit Thomas Kirchgrabner

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Modedesigner Thomas Kirchgrabner verrät seine Lieblingslokale und...

Rezept

Dekonstruierte Wassermelone mit Ziegenfrischkäse

Mit Joghurt und Pinienkernen serviert Moritz Stiefel aus dem »Stiefels Hopfenkranz« sein sommerliches Rezept.

News

Top 3: Gourmet-Highlights in Venedig

Gute Weine trinken und »Cicchetti« essen – diese kleinen, süchtig machenden Delikatessenbrötchen. Das ist typisch für Venedig. Man muss nur wissen...

News

»Experimentelle Gastronomie«: Premiere in Wien

Am 5. und 6. Oktober trifft Kunst auf Kulinarik. Für die Dinner Experience kooperiert Steinbeisser mit den Spitzenköchen Lukas Mraz, Philip Rachinger...

News

Auswärts Essen mit Mariusz Jan Demner

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Werbelegende Mariusz Jan Demner verrät seine Lieblingslokale und...

News

My Kitchen: Simon Kotvojs

Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Simon Kotvojs und hat nachgeforscht.

News

LIVING hearts: Cocktail-Shaker

Der Cocktail-Shaker im Wandel der Zeit: Industrial-Design-Duo dottings über Entspannung, Symbolik des Alltagsgegenstandes und über die Metamorphose...

News

Essay: Esslust und Liebeshunger

Vielen wurde beim Film »Das große Fressen« übel. Ich rief vor dem Kino: »Wo ist der nächste Würstelstand?!« Und erlebte danach eine grandiose...

News

Top 3: Pizzerien in Wien

In den meisten Pizzerien wird auf cooles und modernes Ambiente wenig Wert gelegt. ­Es geht aber auch ­anders – wie drei ­Beispiele zeigen.

News

Falstaff Sommer: Trzesniewskis Reiseproviant für Balkonien...

Urlaub am eigenen Balkon – mit den neuen Sommer-Brötchen von Trzesniewski begeben Sie sich auf genussvolle Reise.

Advertorial
News

LIVING hearts: Grillmeister

Auch abseits der Glut will ein Grillabend gut ausgestattet sein. Wir zeigen Must-haves, die zu einem perfekten Grill-Ambiente dazugehören.

News

Die perfekte Einladung

»Taubenkobel«-Chefin Barbara Eselböck erklärt die Do's und Dont's, die einen erfolgreichen Gastgeber ausmachen.

News

Schlossbergball 2019: Kulinarische Highlights

Zum zweiten Mal findet die Veranstaltung am 29. Juni statt. Nicht nur künstlerisch punktet das Programm, auch kulinarisch macht es viel her.

Advertorial
News

Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

News

My Kitchen: Alain Weissgerber

Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Alain Weissgerber und hat nachgeforscht.

News

Top 3: Trendige Heurige

Heurige müssen nicht immer nur besonders urig sein. Es geht auch durchaus edel und chic! LIVING stellt drei Beispiele für moderne Gastrobetriebe der...

News

»Küchentreff« im Schloss Fuschl

FOTOS: Chefkoch Johannes Fuchs lud hochkarätige Kollegen ins Schloss Fuschl zum genussvollen »Küchentreff«.

News

Auswärts Essen mit Erwin Wurm

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Künstler Erwin Wurm verrät seine Lieblingslokale und was sie...

News

Essay: Avantgarde Adieu

Wie ein leidenschaftlicher Esser von der Spitzenküche genug bekam. Eine Polemik gegen Turbo-Kulinarismus, Verzichtsdekadenz, Biomöhren-Missionare und...

News

Küchen-Klassiker: Mixer

Der Mixer im Wandel der Zeit: Produktdesigner Thomas Feichtner über Kindheitserinnerungen, Symbolik des Alltagsgegenstandes und über die Metamorphose...