Bei der Verleihung des TItels »Top-Wirt des Jahres« (v.l.): Prof. Christoph Madl, MAS (Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung), Philipp Essl mit Freundin Stephanie Kirschner, Christine und Franz Essl, Tourismuslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav,
Bei der Verleihung des TItels »Top-Wirt des Jahres« (v.l.): Prof. Christoph Madl, MAS (Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung), Philipp Essl mit Freundin Stephanie Kirschner, Christine und Franz Essl, Tourismuslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav,

Als »gewichtige Auszeichnung, die den hohen Qualitätsanspruch unserer Wirtinnen und Wirte eindrucksvoll hervorhebt«, bezeichnete der Niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll den Titel Top-Wirt des Jahres, der kürzlich im Rahmen der 18. Ausgabe der Veranstaltung »Ein Fest für die Wirte« verliehen wurde. Als bester Betrieb der Niederösterreichischen Wirtshauskultur wurde das »Landgasthaus Winzerstüberl« ausgezeichnet.

Über den »Top-Wirt des Jahres 2016«
Modern, aber nicht abgehoben. Und der Wachauer Herkunft verpflichtet. Mit Mut zu Neuem, jedoch mit Rücksicht auf die Werte und Wurzeln der Familie – so und nicht anders lässt sich die Kochlinie des »Landgasthauses Winzerstüberl« der Familie Essl in Rührsdorf in der Wachau beschreiben. Hier in der Küche treffen mit Sohn Philipp und Vater Franz Essl zwei Generationen aufeinander. Das Ergebnis ist eine kulinarisch innovative Brise, mit einem kräftigen Schuss an Erfahrung. Die Gerichte wurden vielfältiger, altbewährte Klassiker teilweise neu interpretiert. Das schmeckt und wird deshalb von den Gästen sehr geschätzt. Gemüse und Fleisch kommen ausschließlich aus der Region. Die Bio-Forelle, die »Essl Kraftsuppe« und alles rund ums Schwein zählen zu den Klassikern auf der Speisekarte, die mehrmals im Jahr wechselt. Hervorragend harmonieren dazu edle Weinsorten aus der Donauregion, die meist von Christiane Essl persönlich serviert werden. Umgeben von Niederösterreichs Paradewinzern lässt sich spielend leicht der passende Tropfen finden. Und auch beim Dessert werden alle Register gezogen, von der Marille bis zum Mohn – es warten vielversprechende, süße Sünden mit reichlich Bezug zur Region.

Neu-Einsteiger und Aufsteiger des Jahres
Neben den insgesamt 52 Top-Wirt 2016 Titeln wurden zudem noch der »Einsteiger des Jahres 2016« sowie der »Aufsteiger des Jahres 2016« gekürt. In der ersten Kategorie überzeugten Katharina und Georg Stocker vom »Landgasthaus Stockerwirt« in Sulz im Wienerwald, in der zweiten konnte sich Markus Bsteh mit seinem »Gasthaus mit Gästehaus Bsteh« in Wulzeshofen durchsetzen.

Anonyme Tests
»Die Jury hatte kein leichtes Unterfangen, bei so viel gebotener Qualität der verschiedenen Wirtshauskulturbetriebe die Allerbesten zu küren. Den Ausgezeichneten in diesem Jahr sei herzlich gratuliert, sie zählen zu den Vorzeigebetrieben Niederösterreichs und machen unser Land kulinarisch so unverwechselbar«, sagte Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav anlässlich der Preisverleihung. Um als Top-Wirt gelistet zu werden, bedarf es neben dem hohen Qualitätsanspruch in der Küche einer Vielzahl an zu erfüllenden Kriterien der Wirtshauskulturbetriebe. Ein fachkundiges Tester-Team hat die kulinarischen Aushängeschilder Niederösterreichs besucht und bewertet, selbstverständlich anonym und unbemerkt.

www.wirtshauskultur.at

www.winzerstueberl.at


(Redaktion)

Video © Niederösterreich-Werbung - OBSCURA film

Mehr zum Thema

  • Prof. Christoph Madl, MAS (Geschäftsführer Niederösterreich-Werbung), Ulli-Amon Jell (bisherige Obfrau), Harald Pollak (Top-Wirt 2013 vom Retzbacherhof und designierter Obmann) und Tourismuslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav. Foto © NLK J.Burchhart
    14.11.2014
    Die Niederösterreichische Wirtshauskultur hat einen neuen Obmann
    Harald Pollak, Top-Wirt 2013 vom Retzbacherhof aus dem Weinviertel, übernimmt ab sofort alle Agenden von Ulli Amon-Jell.
  • 15.03.2015
    Willi Klingers österreichische Familienküche
    Der Chef der Österreich Wein Marketing hat seiner Mutter in die Kochtöpfe geschaut und ihre besten Rezepte publiziert.
  • Österreich – im Bild die Südsteiermark – ist international als Weinreiseland gefragt / © ÖWM, Anna Stöcher
    25.01.2016
    Österreich ist beste Weinreise-Destination Europas
    Die amerikanische Reiseindustrie reihte Österreich bei den Travvy Awards noch vor Bordeaux und der Toskana.
  • Mehr zum Thema

    News

    Rätsel um Lebensmittelvergiftung im »RiFF«

    Das spanische Sternerestaurant von Bernd Knöller kämpft derzeit mit den Folgen einer Lebensmittelvergiftung. Von 18 Betroffenen ist eine Frau...

    News

    Runder Tisch: Genuss aus dem Wald

    Österreichs fantastisch ­vielfältiger Wildbestand ist auch kulinarisch eine ­Offenbarung. Niemand weiß das besser als Josef Pröll, ...

    News

    Gregor Bloéb über Wildburger & Kantinenhorror

    Im Tischgespräch mit Falstaff verrät der Schauspieler unter anderem seinen Geheimtipp für die Wild-Küche.

    News

    Sprechen Sie Küchen-Italienisch?

    Pizza, Pasta & Co. zählen zu den ultimativen Lieblingsspeisen. Doch wie gut kennen Sie sich mit der Cucina Italiana wirklich aus?

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Das kleine Paradies

    Aus dem Gründerzeithaus in der Wiener Josefstadt wurde ein Salon zum »Essen, Trinken und Verweilen« geschaffen.

    News

    Im Rausch der Hormone

    Geht es uns besser, wenn wir essen oder wenn wir nichts essen? Essen macht zufrieden, satt und oft glücklich. Doch auch der freiwillige Verzicht kann...

    News

    International Hotspot: »PURS«, Andernach

    Christian Eckhardt fährt groß auf und macht die Stadt in Rheinland-Pfalz zur neuen Pilgerstätte für Gourmets.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Stellas 3

    Mit dem Folge-Restaurant von »Stellas 7« bietet nun auch der dritte Wiener Gemeindebezirk kulinarische und flüssige Versuchungen, die sich jeder...

    News

    Top 10: Die beliebtesten Rezepte 2019

    Tafelspitz, Chili con Carne & Co: Diese Gerichte wurden in diesem Jahr am öftesten aufgerufen – ein Jahresrückblick zum Nachkochen.

    News

    Cortis Küchenzettel: Die Reste vom Feste

    Feiertags biegen sich die Tische, aber was soll mit den Resten geschehen? 
Severin Corti meint: Es muss nicht immer Gröstl sein – und 
hat...

    News

    Der Rest vom Fest

    Was Sie aus den Resten vom Weihnachts-Dinner machen können, erfahren Sie hier.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Fortino

    Wels darf sich über ein neues kulinarisches Spitzenangebot freuen: Im »Fortino« gibt es prächtige Fleischstücke, Köstliches aus dem Wasser und...

    News

    Rezepte: Fliegendes Festmahl

    Alle Jahre wieder landen die duftenden Köstlichkeiten bevorzugt auf dem Weihnachtstisch: Gans, Ente & Co. Wir haben vier renommierte Köche um ihre...

    News

    Essay: Die Leihgabe

    Weihnachtsprogramme und -CDs werden im Frühjahr fertiggestellt. Dabei täte es uns gut, den Weihnachtsgedanken das ganze Jahr über aufrecht zu halten.

    News

    Eine Hommage an den heimischen Karpfen

    Karpfen hat als traditionelles Weihnachtsgericht im Winter Hauptsaison – er bietet allerdings eine weitaus größere kulinarische Vielfalt: Wir verraten...

    News

    Die schönsten Adventmärkte im Burgenland

    Sich zu Hause zu verkriechen ist eine Möglichkeit, die letzten kalten Wochen des Jahres zu verbringen. Oder man verliebt sich in einen der vielen...

    News

    Gastronomische Gipfelstürmer

    Dort, wo die Luft immer dünner wird, wird die Dichte an Spitzengastronomie immer größer. Ein Überblick über die gastronomischen Gipfelstürmer aus...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Bar Campari

    Der Patron des »Schwarzen Kameel« eröffnete gemeinsam mit »Campari« das Lokal in der Wiener Innenstadt. Trinken steht zwar im Vordergrund, feine...

    News

    Das Falstaff Weihnachtsmenü 2019

    Rotkraut-Suppe, Rehrücken und Baba au Rhum – wir haben uns wieder ein Sechs-Gänge-Menü ausgedacht, das sich bis auf wenige Handgriffe perfekt...

    News

    Rezeptstrecke: Wilder Winter

    Sushi aus Alpenlachs, köstliches Tauerngold und ein Schneemann mit Ricottabauch – so kreativ ist die winterliche Alpenküche.