Kunst aus der Dose: Street Art in Hotels

Das neue »Viva la Mamma« in der Wiener Innenstadt. Agentur: »Concrete«.

© Akos Vincze

Das neue »Viva la Mamma« in der Wiener Innenstadt. Agentur: »Concrete«.

Das neue »Viva la Mamma« in der Wiener Innenstadt. Agentur: »Concrete«.

© Akos Vincze

http://www.falstaff.at/nd/kunst-aus-der-dose-street-art-in-hotels/ Kunst aus der Dose: Street Art in Hotels Street Art erobert sich Hospitality-Terrain – nur stimmig in einer Zeit, in der Hoteliers gerne Bezug zur Nachbarschaft nehmen. Über Graffiti und Tape Art. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/c/6/csm_Concrete-Viva-La-Mamma-c-Akos-Vincze-2640_ddc913182e.jpg

Genau genommen gab es Graffiti schon quasi immer, zumindest bis ins alte Ägypten zurück datierend. Dass sie lange Zeit eher verpönt waren hatte etwas mit Begrifflichkeiten zu tun. Denn wer von Graffiti spricht, meint oft Schmierereien. Unerwünschte Symbole und Schriftzüge an Hauswänden und allen anderen möglichen Orten des öffentlichen Lebens. Graffiti ist aber eine Kunstform und »längst in der kommerziellen Welt angekommen«, wie Maira Kerschner von »Concrete« bestätigt. »Concrete« ist eine Wiener »Graffiti Agency«, die Werber und Künstler unter einem Bürodach vereint. Aktuelle Gastro-Projekte: die »Y Bar« von Szenegröße Martin Ho und das »Viva la Mamma« der nicht minder bekannten Familie Huth. Letztere hat sich für ihr italienisches Restaurant »einen Stilbruch gewünscht«, so Kerschner. »Das Konzept verbindet deswegen traditionell italienische Fresko-Motive mit Graffiti-Schriftzügen«.

»Ein Graffiti Artwork ist immer ein Unikat. Es ist handgemacht und authentisch. Die Gestaltung steht in einer engen Verbindung zum Raum in dem sie stattfindet. Wir arbeiten ganz bewusst mit der Architektur, brechen sie oder heben wichtige Bereiche hervor«, erklärt Kerschner. Diese Aussage macht auch klar, wie man sich eine Zusammenarbeit mit Graffiti Künstlern vorstellen kann. »Bevor wir mit einem Projekt starten, betreten wir den Raum und fragen uns, was diesen einzigartig macht. Die Geschichte der Gastronomen kann sehr inspirierend sein. Für einen gelungenen Design-Prozess braucht es aber grundsätzlich viel Freiheit und eine gemeinsame Vision.«

Eine kleben

Eine Alternative zur Dose: das Klebeband. Tape Art wird von manchen als »the new paint« bezeichnet, nicht jedoch von den Machern des Berliner Kollektivs »Tape That«. »Tape ist ein eigenes Medium und ist dabei sich vom Hilfsmittel für Kunstwerke zum Hauptmedium zu etablieren.« Mit diesen Worten führt einen Cedric Goussanou in die Kunst des perfekten Abriss ein. Geometrische Formen liegen hier natürlich auf der Hand, möglich ist aber alles.

Das Klebeband hat Vorteile gegenüber der Spraydose. Keine Dämpfe zum Beispiel. Und: fast alle Flächen können beklebt werden, wobei »Glatte Oberflächen am besten geeignet sind«, wie Goussanou wenig überraschend anmerkt. Generell: »Es hält. Wir haben unsere ersten Kunswerke vor 10 Jahren gemacht, seitdem halten sie. Es kommt aber neben der Oberfläche auch auf die Nachbereitung – zum Beispiel mit Lack –an.«

»Street und Mural Art sind derzeit einfach das Nonplusultra. Groß, auffallend, individuell, bunt, erfrischend, am Punkt.«
Markus Wesenauer, MaxArtDesign

Das Thema Nachhaltigkeit ist auch in Sachen Arbeitsmaterial von Interesse, wie der Berliner erzählt. »Komplett abbaubare Eco-Foils sollten bald verfügbar sein. Unser Ziel ist es in einigen Jahren vollkommen grün sein zu können.« Wer ein Landhotel oder -lokal führt und bis jetzt weiter gelesen hat: gute Idee! Denn Street Art bedingt nicht unbedingt das urbane Umfeld, wie Kerschner meint. »Der Spirit muss stimmen!« Und sollte unter den Lesern der Pächter eines Schlosses oder Palais sein, bei »Concrete« würde man sich freuen. »Stuck und Graffiti sind eine umwerfende Kombination!«

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 03/2021
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Pflanzliche Alternative zu Fischrogen: Moai Caviar

Die Alge erinnert durch die kleinen Blasen an den Stielen und den Geschmack an die Delikatesse, ist aber völlig frei von tierischen Bestandteilen.

News

Scharfe Messer, sanfte Pflege

Sie sind das heiligste Werkzeug eines jeden Kochs und haben sich entsprechende Pflege verdient: Wie man Messer richtig sauber hält, ihnen den...

News

iSi Culinary präsentiert neuen »Thermo XPress Whip Plus«

Das freistehende Sahnegerät mit Thermoisolation verfügt nun neben dem funktionellen, neuen Design im iSi-Look auch über eine verbesserte...

News

Coraldo: Slip into a plastic free future

Gäste werden sie lieben, die Umwelt auch. Das Tiroler Startup produziert hochwertige Hotel-Accessoires, die zu 100 Prozent aus natürlichen und...

Advertorial
News

Sicherer Genuss durch praktische Hygiene

Ungewisse Zeiten: Ein sicherer Genuss für den Gast im Lieblingsrestaurant, oder die sorgenfreie Übernachtung beim Urlaub im eigenen Land nach dem...

News

Interview: Stylefaktor Küchengerät

Im Talk sagt Nicole Thiery, Market Leader für Haushaltskleingeräte von KitchenAid in der DACH-Region, Design sei bei Küchengeräten wichtiger denn je.

News

Anmeldephase für »Dineus 2021« läuft

Beim großen Preis der Tischkultur werden zum dritten Mal die schönsten Produkte und Designs gesucht. Einsendeschluss ist der 14. Dezember 2020.

News

Zu laut in Lobbys und Lounges? Hanf hilft!

Die Atmosphäre in Rezeptionen und Entrées lässt sich leicht wohnlicher und persönlicher gestalten, die unangenehme Nachhallzeit wird vermindert: mit...

Advertorial
News

Mehr Farbe für die Profiküche

Smeg Foodservice veröffentlicht Gewerbespülmaschinen mit farbigen Fronten − für ein harmonisches Gesamtdesign des Gastraums.

Advertorial
News

Neue Hygienesicherheit mit »NOA« erleben

Wie der digitale Hygienemanager von Hollu hilft, Infektionskrankheiten wie Covid-19 vorzubeugen.

Advertorial
News

Labvert gewinnt »Best of Interior 2020« Award

Der erste Preis, und damit einer der begehrtesten Wohndesign-Awards, wurde an Stephan Vary und sein Wiener Büro für das Projekt »Die ultimative...

News

Design & Funktion: Was punktet bei Workwear?

In der Gastronomie sind Design und Funktion der Bekleidung von Köchen und Service-Mitarbeitern gleichermaßen wichtig. Volker Haspel weiß mehr dazu.

Advertorial
News

Einer für alles: Planung, Realisierung und Betreuung

Von moderner Business- bis hin zur Ferienhotellerie: Als Experte für die Planung und Realisierung von Hotelprojekten ist Voglauer Hotel Concept mit 80...

Advertorial
News

Family Resort versus Adults Only

High-End-Konzepte werden immer stärker zugespitzt, nicht alles ist für jeden gedacht. PROFI lässt ein »Family Resort« auf ein »Adults Only«-Hotel...

News

Food Truck, Pop-up, Shop im Shop

»Und irgendwann mach ich mein eigenes Ding . . .« Wer sich mit dem Gedanken spielt, die große Freiheit zu wagen, ist gut beraten, sein ­Konzept vorab...

News

Natürliche Akustik-Lösungen für Kantinen

Kantinen, Speisesäle und Buffets sind nicht nur Orte, in denen gegessen wird, sie dienen auch zur informellen Kommunikation. Darüber hinaus will man...

Advertorial
News

Ein Crash zu Geschmack, Aromen & Sensorik

Bittersensibel oder nicht: Keine andere Geschmackskomponente hat in der Wahrnehmung größere individuelle, menschliche Schwankungen.

News

Die kontaktlose Zukunft liegt in der Digitalisierung

Die Hotellerie ist durch den globalen Covid-19-Lockdown praktisch zum Stillstand gekommen. Doch mit welchen Strategien ermöglicht man ein Comeback,...

News

Die Küche der Zukunft

iKitchen, digital und der Mensch im Fokus. Die neuesten Technologien, die aktuellen Trends: Wie die Digitalisierung die Gastroküchen revolutionieren...

News

Getrocknete Blumen liegen im Trend – indoor und outdoor

Dieses Design beeinflusst schon länger Architekten und Interior Designer. In Restaurants und Hotels wird mit »Light Versionen« gearbeitet – und das...