Kultur mit Donaublick

© Linz Tourismus_Johann Steininger

© Linz Tourismus_Johann Steininger

Wasserweg, Energielieferant und Wirtschafts­motor. Das alles ist die Donau, vor allem aber ist sie, gerade auch in Oberösterreich, ein ganz besonderer Kulturraum mit vielen Facetten, der Geschichte und Moderne perfekt verknüpft. Unzählige Lieder besingen sie, viele Sagen ranken sich um das Leben an ihren Ufern oder erzählen vom Fluss als Reiseweg, der vorbeiführt an prachtvollen Klöstern, Burgen und mittelalterlichen Städten. Eine der berühmtesten Donau-Reisenden war ­vielleicht Kaiserin ­Elisabeth, die legendäre Sisi, die zu ihrer Hochzeit mit Kaiser Franz Joseph im April 1854 das Dampfschiff ­Austria in Straubing bestieg und Richtung Linz fuhr, wo sie, ­entgegen des Protokolls, Franz Joseph begrüßte. Das war nicht nur für die Linzer eine ­Überraschung.

Heute ist Linz, ausgezeichnet mit dem »European Smart Tourism Award« in der Kategorie »Cultural Heritage & Creativity«, eine moderne Stadt. Von der staubigen Stahlstadt, wie man sie aufgrund der Stahlwerke der voestalpine AG lange nannte, hat sie sich in den vergangenen Jahren zu einem innovativen wie kulturellen Zentrum entwickelt – und auch großzügig zur Donau hin entfaltet. In klaren Nächten zeichnen sich die Umrisse der Kulturbauten des Brucknerhauses, Lentos Kunstmuseums oder Ars Electronica Centers am Horizont, Scherenschnitten gleich, ab. Das Musiktheater am Volksgarten, ein modernes Theater- bzw. Opernhaus, bietet ein traumhaftes Ambiente für Musicals, Tanz & Gesang. Die Stadt als Open-Air-Museum? Ja, denn überall ist Kunst, drinnen und draußen, traditionell und modern. Als »UNESCO City of Media Arts« ist Linz Zentrum der internationalen Medienkunst und Kreativwirtschaft. Vom Hausberg der Linzer, dem Pöstlingberg, blickt man auf eine Stadt, die verändert und sich verändert, auch und gerade an der Donau. »Mural Harbor« heißt das außergewöhnliche Projekt am Handelshafen: Graffiti, moderne Kunst als Zeichen der Zeit, farbig und einzigartig. Man kann bei der Graffititour durch die Hafengalerie flanieren oder alles per Schiff erkunden und dann selbst als Künstler aktiv werden.

Einkehr mit Genuss und Donaublick

Den Blick auf die Donau haben in der oberösterreichischen Donauregion auch zahlreiche berühmte Klöster und Stifte. Einige besondere Beispiele gefällig? Stift Engelszell, das einzige Trappistenkloster in Österreich. Oder aber Stift Wilhering, eine wunderschöne Zisterzienserabtei und mit der Stiftskirche einer der bedeutendsten Rokokobauten im deutschen Sprachraum.

Auch einen Besuch wert: Stift Waldhausen und das barocke Augustiner Chorherrenstift St. Florian. Letzteres ist ein Ort der Begegnung, berühmter Wallfahrtsort und auch letzte Ruhestätte des Komponisten Anton Bruckner. Seine Bibliothek mit mehr als 160.000 Bänden, der imperiale Marmorsaal, der Sebastianaltar von Albrecht Altdorfer und die »Brucknerorgel« in der Stiftsbasilika sind weitere Highlights.

Seit mehr als 500 Jahren thront Schloss Greinburg, das älteste Wohnschloss Österreichs, über der Donau. Besucher können sich z. B. auf den prachtvollen Arkadenhof, die Sala Terrena mit Donaukieseln und dem leuch­ten­den Diamantgewölbe und das Oberösterreichische Schifffahrtsmuseum freuen. Jedes Jahr im Sommer sind lebendige Kunst und Musik hier zu Gast. Die donauFESTWOCHEN eröffnen dann mit Opernraritäten und Konzerten an historischen Orten (u. a. im Stadttheater Grein oder im Schloss Greinburg) einen oft überraschenden, immer aber besonderen Dialog zwischen Alter Musik und Moderne.

Burg Clam ist eine Felsenburg mit Blick auf die Klamschlucht, und auch hier erklingt Musik. In den Sommermonaten wird das Areal am Fuße der Burg zur Open-Air-Bühne, auf der schon Musikgrößen aller Genres ihre Auftritte hatten. Die Burgen Kreuzen, Krempelstein und Neuhaus, die Burgruinen Haichenbach, Falkenstein, Schaunberg oder Stauf, die Schlösser Rannariedl, Steyregg und Pragstein sind weitere Namen auf der langen Liste der sehenswerten Burgen und Schlösser am oberösterreichischen Donauabschnitt.

Veranstaltungskalender

  • Passau im Feuerzauber: 8. Juni 2019
  • Donau in Flammen Linz: 21. Juni 2019
  • DonauFESTWOCHEN im Strudengau: 26. Juli bis 15. August 2019
  • Konzertsommer auf der Burg Clam: Sommer 2019
  • Brucknertage St. Florian: 18. bis 25. August 2019
  • OÖ Stiftskonzerte: 15. Juni bis 28. Juli 2019
  • Internationales Pflasterspektakel Linz: 18. bis 20. Juli 2019
  • Brucknerfest Linz:4. September bis 11. Oktober 2019
  • Ars Electronica Festival: 5. bis 9. September 2019
  • Visualisierte Klangwolke Linz: 7. September 2019

Weitere Veranstaltungen auf donauregion.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Spezial »Donau Österreich«
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Über Stock und Stein – Wandern in Niederösterreich

Welterbesteig Wachau, Weitwanderweg Nibelungengau und »Via.Carnuntum.«: die schönsten Wanderwege Niederösterreichs.

News

Tischgespräch mit Silvia Schneider

Falstaff spricht mit der TV-Moderatorin und Botschafterin der oberösterreichischen Donauregion über Donauperlen und attraktive Geniesser.

News

Wien: Am schönen grünen Donauufer

Alte Donau, Neue Donau, Donauinsel: Gemeinsam stellen sie den Naherholungs-Hotspot der Wiener dar und verbinden Badeparadies und vielseitiges...

News

Gruß aus der Küche: Best of Restaurants an der Donau

Gastronomische Hotspots nahe der Donau. Die breite Vielfalt von guten Wirtshäusern bis hin zu feinen Gourmet-Adressen hat Niederösterreich zu einer...

News

Altes Handwerk, junges Gemüse

Feinschmeckerparadies Oberösterreich: Gemüse, Erdäpfel, Käse und Speck locken die Genießer von weit her. Ebenso die süßen Geheimnisse dieser Region.

News

Hoamat-Trank aus Oberösterreich

Wenig hat sich am Trink­verhalten geändert, seit Franz ­Stelzhamer dichtete »Ünsa Traubn hoaßt Hopfn, ünsan Wein nennt ma Most«. Nur Oberösterreichs...

News

Lust auf Löss am Wagram

Eine dynamische, junge ­Winzergeneration folgt dem Vorbild einer Handvoll ­arrivierter Spitzenbetriebe. Und die haben die Region Wagram mit ihren...

News

Heurige und Gestrige

Österreichs Top-Weinregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental sind nicht nur für edle Trauben ein guter Boden.

News

Carnuntum: Romantische Lagen

An der Wiege der österreichischen Weinkultur finden sich neben den einzigartigen Tropfen Carnuntums auch musikalisch-kulturelle Genüsse.

News

Donauradweg: Der Weg ist das Ziel

Kulinarische und kulturelle ­Höhepunkte auf dem Donauradweg. Vom Trappistenbier bis zu den gefragten Weinen der Wachau. Vom Stadttheater in Grein bis...

News

Alles im Fluss – Erlebnisoase Donau

Das Freizeitparadies von Oberösterreich bis Niederösterreich und Wien: Die Donau gilt den Menschen seit jeher als ­Erlebnisoase – zu Fuß, mit dem Rad...

News

Venus, Wein & Spitzenkulinarik

Weinterrassen, Marillenblüte, international gefeierte Top-Weine und ein Gourmetfestival als kulinarisches Highlight: eine Übersicht über das...

News

Großer Wein aus bester Lage

Die drei Weinbauregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental v­erbindet ein einheitliches System. Innerhalb der Herkunftsbezeichnung DAC werden dabei...

Rezept

Saiblingsrollmops

Entlang der Donau findet man zahlreiche kulinarische Leckerbissen aus Fisch und Co. – Paula Langmayr, aus dem »Landgasthof Dieplinger«, verrät uns...

News

Rezeptstrecke: Genuss aus dem Fluss

Die Donau ist Lebensraum für Fisch und Co. Drei namhafte Spitzenköche aus der Region zeigen uns, wie die kulinarischen Schätze am besten zubereitet...

News

Die Quelle des Genusses – Best of Produzenten

Fruchtbare Becken, klimatisch außergewöhnliche Steinterrassen und innovative Bauern verwandeln die Regionen entlang der Donau in einen Garten Eden des...

News

Römer an der Donau

Von römischer Bade- und Esskultur, ungewöhnlichen Mülleimern und dem Weltkulturerbe.

News

Architektonischer Leuchtturm für die Kunst

Mit der neuen Landesgalerie­ Niederösterreich spielt das Bundesland in der obersten Liga der außergewöhnlichen Museumsbauten Europas mit.

News

Interview: »Mehr als nur schlemmen«

Mario Pulker, Hotelier und Obmann der ­Wirtschaftskammer, über das Spezielle der Ferien- und Genussregion Niederösterreich.

Rezept

Flusskrebs, Szechuanöl und Maiwipfel

Die Donau ist der Lebensraum der Flusskrebse. Lukas Mraz, vom Restaurant »Mraz & Sohn« in Wien, serviert diese mit Maiwipfeln und Szechuanöl.