Kult-Konditorei Sluka mit erster Niederlassung

Die Gasträume sind unter stilvollen Gewölbedecken bzw. in einem mit Stuckverzierungen und Figuren dekorierten Gang gelegen.

© LHG/Sabine Klimpt

Die Gasträume sind unter stilvollen Gewölbedecken bzw. in einem mit Stuckverzierungen und Figuren dekorierten Gang gelegen.

© LHG/Sabine Klimpt

Seit über 125 Jahren werden in der Wiener »Conditorei Sluka« unter Hochhaltung alter Fertigkeiten und traditioneller Handwerkskunst feinste Süßspeisen und pikante Spezialitäten von Hand produziert. Nun kommt zum bekannten Standort beim Rathaus ein »neues Stück Tradition« dazu. Ganz nach dem Wahlspruch der Konditorei »Altes erhalten, Neues kreieren« wird Wien am neuen, zusätzlichen Standort an der Kärntnerstraße Ecke Weihburgasse um ein klassisches Wiener Kaffeehaus reicher.

Erst vor wenigen Monaten eröffnete die Conditorei Sluka zu seinem etablierten Standort am Rathausplatz ein weiteres Kaffeehaus an der Kärntner Straße. Nach einer erfolgreichen Startphase wurde dieser Standort nun um die angrenzende Adresse Weihburggasse 4 erweitert. »Die Kärntner Straße ist seit langem ein Treffpunkt für WienerInnen und Wien BesucherInnen gleichermaßen. Wir freuen uns, an diesem Standort nun Geschichte und Tradition neu beleben zu können« sagt Gerhard Messinger, Geschäftsführer der heimischen List Hospitality Group. 

Historische Gewölbe

Der ausgewählte Standort hat eine lange Geschichte als gastronomischer Treffpunkt: Ab 1920 als Kaffee Konditorei »Zwieback«, danach als das Lokal »Zu den drei Husaren«. Von beiden traditionsreichen Lokalen war Bausubstanz vorhanden, die ins Projekt mit einbezogen wurde. Im Zuge der Umbauarbeiten wurden auch richtige Schätze entdeckt: So wurden unter abgehängten Decken Dekorationen, Stuckverzierungen, Dachverglasungen und Schmuckfiguren der bekannten Architekten Friedrich Obmann und August Kirstein gefunden. Die Ausstattung lässt sich auf das Jahr 1922 datieren. Es wurde daher zusammen mit Kunsthistorikern und Denkmalpflegern gearbeitet, um dieses Kulturgut sorgsam zu restaurieren und zu erhalten.

Nun erwartet die Gäste in einem historisch behutsam restaurierten Ambiente ein klassisches Wiener Kaffeehaus mit Raum für 160 Gäste. Es werden insbesondere feinste Wiener Mehlspeisen nach traditionellen Rezepten angeboten, zusätzlich komplettiert eine kleine Selektion an Wiener Gerichten – von kalten Vorspeisen über Suppen bis hin zu warmen Hauptmahlzeiten – die feine und umfassende Auswahl an süßen Köstlichkeiten.

Impressionen des neuen Sluka-Kaffeehauses in der Slideshow:

Conditorei Sluka Kärntner Straße
Kärntner Straße 13-15
1010 Wien
T: +43 1 512 49 63 500
www.sluka.at

Mehr zum Thema

News

Gans Maximal: So gelingt das perfekte Gansl

Querdenker Max Stiegl ist berühmt für seine Innereienküche. Für Falstaff wagt er sich diesmal aber an einen pannonischen Klassiker und zeigt, worauf...

News

Wien: Die besten Restaurant-Tipps für die Josefstadt

Der 8. Wiener Gemeindebezirk ist zwar der kleinste, was die Restaurantdichte betrifft zählt er aber zu den größten.

News

Frisch gezapft: J. Hornig launcht Nitro Cold Brew

Prickelnd und mit »Schaumkrone« – Kaffee, der wie Bier gezapft wird, liegt voll im Trend.

Cocktail-Rezept

Weihnachtscappuccino

Die herrlich würzig-süßen Aromen von Zimt und Lebkuchen gehören zur Adventzeit einfach dazu und werden in diesem Rezept mit Kaffee kombiniert.

Cocktail-Rezept

Cosmic Latte

Für Nescafé Dolce Gusto hat der »Gastgeber des Jahres« Roberto Pavlovic-Hariwijadi unter anderem den kosmische Kaffee-Drink »Cosmic Latte« gezaubert.

Cocktail-Rezept

Chestnut Latte

Kaffee-Kreation meets Maroni: So schmeckt der Herbst im Glas.

News

Wenn Whisky und Kaffee eins werden

Zwei Welten finden zueinander: Das Wiener Rösthaus und die Whiskydestillerie Haider präsentieren den ersten Whiskykaffee Österreichs.

News

Die Sieger des Falstaff Café Guides 2018

Die Falstaff-Community hat gewählt: die besten Kaffeehäuser aus allen neun Bundesländern.

News

Tag des Kaffees: Österreicher lieben Kaffee

Rund drei Tassen pro Tag werden getrunken und zwar am liebsten einfach und und unkompliziert aus der Kapselmaschine.

News

Barista-Kunst mit Starthilfe

Mit der neuen Nespresso-Kollektion kann man ohne Seminare Kaffee-Kultur auf hohem Niveau zelebrieren. Offensive mit neuen Maschinen und neuen Sorten.

News

Biologisch abbaubare Kaffeekapseln

Das Schweizer Kaffee-Kapselsystem Cremesso setzt große Schritte in punkto Nachhaltigkeit und präsentiert seine neuen biologisch abbaubaren Kapseln.

News

Kapselmaschine um 20 Euro im Test

Die Martello Kapselmaschine »Chic« gibt es beim Diskonter Hofer bis Ostern um 19,99 Euro. Doch wieviel Wert bekommt man um diesen Kampfpreis?

News

Kaffee in aller Munde

Eigenständiger Teil des Menüs statt reiner Koffein-Kick – das Bohnen-Elixier erobert sich Gourmet-Terrain. Wie Sie Ihr Geschäft mit Kaffee zum...

News

Kaffeekunst in Wien: Das war die Barista Meisterschaft 2017

Die Barista Meisterschaft am »Vienna Coffee Festival 2017« hat vor großem Publikum die Spezialisten der Kaffeekunst gekürt. Wer die Meister ihres...

News

Für Kaffee-Liebhaber: Coffee Festival in Wien

Kafeekultur auf höchster Stufe und internationale Top-Stars der Baristaszene können in der Ottakringer Brauerei beim Vienna Coffee Festival 2017...

News

Nespresso setzt auf Apfelstrudel und Linzer Torte

Die weltweit gelaunchten »Limited Edition Variations« sind dem Geschmacksbild von traditionellen österreichischen Mehlspeisen nachempfunden.

News

Third Wave Coffee: Die perfekte Welle

Die »Third wave of coffee« hat eine neue Kaffeequalität nach Österreich geschwemmt. Immer mehr Lokale streben nach der absoluten Perfektion im...

News

Coffee Time: One-Touch-Vollautomaten im Test

Die große Kaffee-Vielfalt 
mit nur einer Maschine. 
One-Touch-Vollautomaten 
im Falstaff-Produkttest.

Cocktail-Rezept

Frangelico Hazelnut Iced Coffee

Eiskaffee mit einem Hauch Alkohol und feinem Haselnuss-Aroma.

Cocktail-Rezept

Freshpresso

Erfrischender Kaffee-Drink von JURA.