Gegensätzliches Duo am Herd: ­»Kochen ist Chefsache«
Gegensätzliches Duo am Herd: ­»Kochen ist Chefsache« / Foto: Senator Film

Den Druck permanenter Hochleis­tung und kulinarischer Moden kennen viele Köche. Dem Kino ­liefert das Stoff für pointierte Geschichten. Aktuell auf der Leinwand: Einem hochdekorierten Küchenchef gehen die Ideen aus, doch sein neuer Chef will, dass er sich endlich etwas Modernes einfallen lässt, und poltert: »Deine Rezepte sind wie aus dem ­vorigen Jahrhundert!« Alexandre Lagarde ­(gespielt von Jean Reno) ist Frankreichs ­berühmtester Sternekoch, doch seine Zeit scheint abgelaufen. Er soll durch einen jungen Molekularschnösel ersetzt werden, ­einen, der kleine Entenstücke in Geleeform zubereitet oder irgendwas mit Stickstoff. Schließlich bekommt Lagarde von seinem Chef noch eine letzte Chance: Er muss ein sagenhaftes Menü kreieren, um die Kritiker eines Sterne vergebenden Guides zu überzeugen. Alles ziemlich unerfreulich. Der Druck auf Lagarde steigt wie in einem Schnellkochtopf.

Da taucht gerade rechtzeitig der junge ­Jacky Bonnot (Michaël Youn) auf. Er ist ein talentierter Koch, aber ein ziemlicher Hitzkopf, weshalb er in nur einem Monat vier Stellen verloren hat. Die beiden tun sich ­zusammen, und von nun an sind Lagardes ­Gerichte wieder in aller Munde, werden von allen Seiten gelobt – und das, obwohl er selbst nicht einmal eine Prise Salz dazu bei­getragen hat. ­Jacky kocht Lagardes Wider­sacher an die Wand.

Bekömmliche Unterhaltung
Was Regisseur Daniel Cohen hier als Komödie serviert, ist vielleicht nicht ganz große Filmkunst, aber gute Hausmannskost. Keine Haute Cuisine, sondern bekömmliche Unterhaltung, so zumindest die mehrheitliche ­Meinung der Filmkritik. »Kochen ist Chefsache« ist die jüngste Schöpfung eines eigenen Genres, das mit Klassikern wie »Das große Fressen« (1973) und »Brust oder Keule« (1976) erstmals in den 1970er-Jahren an Bedeutung gewonnen hat. Seither sind unzählige Filme erschienen, in denen gekocht, gevöllert, getrunken und gesoffen wird, in denen Bauch und Verdauung zentrale Rollen einnehmen. Der Koch- und Gourmetfilm ist mal Liebesfilm, mal ­Komödie, mal Drama und umfasst Meisterwerke wie »Big Night« (1996), »Sideways« (2004), »Eat Drink Man Woman« (1994) oder den Greenaway-Klassiker »Der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber« (1989).

Die neue Filmgeschichte
Eine der jüngsten Schöpfungen aus dem Genre der Koch- und Essfilme ist der 2007 in die Kinos gekommene Animationsfilm »Ratatouille« von Brad Bird und Jan Pinkava, ein Film von fein­gliedriger Struktur und mit unerwartet großem Abgang, um in der Sprache önologischer Experten zu bleiben. Der Film ging zu Recht als eine der gelungensten und erfolgreichsten Aufarbeitungen zum Thema Köche und ­Restaurantkritiker in die neuere Film­geschichte ein.

Eine Ratte als Starkoch
Der Held des Films ist die Wanderratte Rémy, ausgestattet mit ausgesprochen feinem Geruchssinn und der Fähigkeit, grandiose Gerichte zu komponieren. Nach einigen Irrwegen gerät Rémy eher zufällig in die Küche eines Pariser Feinschmeckerlokals. Dort sieht das begabte Tier, wie der Küchenjunge Linguini hilflos herumdilettiert. Linguini ist beim Anblick der Ratte zunächst schockiert, erkennt aber schon bald die Begabung des possierlichen Nagers. Sie werden Freunde, und das Duo kreiert in der Folge grandiose Gerichte, stets bemüht, das wahre Geheimnis der Urheberschaft nicht preiszugeben. Letztlich wird aber auch der strengste Kritiker Frankreichs überzeugt.

Eine Ratte, versteckt unter der Kochmütze eines Kochs, der durch seinen haarigen Kompagnon zu Ruhm und Ehre gelangt, das ist die Grundrezeptur dieses faszinierenden Films. Allerdings stellt der Plot vermutlich auch so manchen Herdvirtuosen vor die Frage: Vielleicht ist da unten in den Abwasserrohren meiner Küche gar eine Ratte, die besser kocht als ich?


Eine Liste der beliebtesten Filme zum Thema Kulinarik können Sie hier nachlesen:

Die besten Kulinarik-Filme


Text von Herbert Hacker

Den vollständigen Artikel mit vielen weiteren Filmen aus dem Koch- und Essgenre finden Sie im Falstaff Nr. 06/2012.

Mehr zum Thema

  • Mehr zum Thema

    News

    Ein Prosit auf den Genuss

    Dank der Qualität der ausgewählten Produzenten, der spannenden Weine und des vielfältigen Programms ist die viertägige Gourmet-Veranstaltung »Ein...

    News

    Best of Steakmesser

    Selbst wenn das beste Stück Fleisch vor Ihnen liegt – geht es um wahrhaften Steak-Genuss, dann kann das falsche Messer ein echter Spaßverderber sein.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Sacher Grill

    Alles neu im Grill vom »Sacher«: Name, Konzept, Interieur und Speisekarte. Diese verblüfft nun mit komplexen und ortsunüblichen Gerichten.

    News

    Wie gesund ist Grillen?

    Das gesellige Zusammensein und die Röstaromen regen den Appetit an und sorgen für gute Laune. Doch Grillen will gelernt sein. Aus gesundheitlicher...

    News

    Desserts: Süße Vermittler

    Die Desserts der ehemaligen Kronländer: Die mitteleuropäischen Süßspeisen, die wir vorstellen, sind Zeugen der kulinarischen Verbundenheit von...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Ganko

    Eines der exotischten Restaurants in Wien: Zaw Zaw Tun bespielt als One-Man-Show ein Grill-Lokal mit japanischen Spezialitäten.

    News

    Essay: Grün kommt von Grillen

    Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillen Spaßverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloß noch nicht probiert. Das behauptet...

    News

    Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

    Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

    News

    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

    Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher Grill«, Minus...

    News

    »Gourmet Royal« eröffnet in Tirol

    Wellnesshotel trifft auf Spitzenküche: Robert Letz und Heinz Hanner wandeln die »Stube« des Herberge »Panorama Royal« in ein Gourmetlokal um.

    News

    Tel Aviv im Siebenten

    Der israelische Starkoch Eyal Shani hat im neuen »Max Brown Hotel« in Wien Neubau das Restaurant »Seven North« eröffnet.

    News

    Küchen Update gefällig?

    »Gear up« lautet das Credo für Hobby-Köche und Profi-Gastgeber! Eine neue Generation an Gadgets erobert den Markt und bringt neben allerlei...

    News

    Paul Cunningham im Salzburger Hangar-7

    Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus« Gastkoch des Monats Juni 2019: Paul Cunningham, »Henne Kirkeby Kro«, Dänemark.

    News

    »World wide wood«: Drei Experten laden zum Waldgenießen

    Waldbaden, Waldwellness und Waldessen: Die drei Südtiroler Experten, Martin Kiem, Theodor Falser und Gregor Wenter, luden zu einem einzigartigen...

    News

    Edles Design trifft auf einzigartige Kulinarik

    Am 22. Mai 2019 luden Strasser Steine und Falstaff zum Galadinner ins Wiener »Steirereck« – mit dabei war unter anderem Spitzenkoch Johann Lafer.

    News

    Wie kommt das Salz aus dem Meer?

    Das Wasser glänzt weiß in der Bucht von Sečovlje. Hier werden seit Jahrhunderten dem Meer die Salzblüten abgetrotzt. Denn es ist eine Kunst, diesen...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: La No

    Neuer Look, gleiche Speisen: Die exzellente Trattoria »La No« zog in die Annagasse um. Die erfreuliche Weinkarte und hohe Produktqualität sind...

    News

    Rezeptstrecke: Kostbare Inselschätze

    Sizilien mit seiner Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln ist ein Paradies für Köche – und Feinschmecker. Hier verraten drei hochdekorierte...

    News

    Einen Schnitt machen: Chefs und ihre Messer

    MAN’S WORLD-Autor Severin Corti über jene Messer, nach denen sich die Top-Chefs gerade verzehren.

    News

    Premiere für die Wetscher Tour de Gourmet

    Die schönsten Küchen, feine Kulinarik und ein entspanntes Lebensgefühl: Impressionen vom genussvollen Auftakt der Eventreihe in den Wetscher...