Sven Elverfeld
Sven Elverfeld / www.kulinarisches-interview.de

Er begann seine Karriere als Konditor und zählt heute zu den besten Köchen, die Deutschland zu beiten hat. Sven Elverfeld arbeitete als Souschef im Restaurant Hessler in Maintal-Dörnigheim sowie als Chef de Partie im Restaurant Dieter Müller im Schlosshotel Lerbach in Bergisch Gladbach. Zu seinen weiteren Stationen zählen die Gutsschänke Schloss Johannisberg in Geisenheim unter der Leitung von Dieter Biesler, das Restaurant Humperdinck in Frankfurt am Main und das Gourmetrestaurant La Bouillabaisse im Minos Beach Hotel auf Kreta. 1998 begann seine Karriere bei Ritz-Carlton. Vor der Eröffnung des Restaurants Aqua im The Ritz Carlton, Wolfsburg, leitete Elverfeld das Gourmetrestaurant La Baie im The Ritz Carlton in Dubai. GaultMillau zeichnete Elverfeld als »Austeiger des Jahres« und später auch als »Koch des Jahres aus« außerdem darf sich das Restaurant Aqua seit 2009 mit drei Michelin-Sternen schmücken.

 

Was charakterisiert in Ihren Augen einen Genießer?

Einen Menschen der sich für alle Dinge Zeit und Muße nimmt.


Mit wem würden Sie gern mal ein Menü kochen?

Mit meinen besten Freunden, um alle mal wieder zusammen zubringen.


Mit wem würden Sie am liebsten mal Essen gehen und wo?

Mit meiner Freundin in das Restaurant »Quay«, Sydney.


Welches ist ihr Lieblingsfisch und wie zubereitet?

Seezunge oder Makrele – in Butter gebraten mit Meersalz


Ihr Hauptcharakterzug?

Gutmütigkeit, Beharrlichkeit, humorvoll, impulsiv und ungeduldig.


Ihr Motto?
»Mit dem Herz bei der Sache!«

Ihr Lieblingsgericht?

Blattspinat mit Salzkartoffeln und Rührei von Mama. Aber es kann auch gern mal eine sehr gute Holzofenpizza sein.


Was essen Sie überhaupt nicht?

Ich probiere eigentlich alles und bin fast allen Dingen »offen« die ich nicht kenne. Aber für Europäer extreme Produkte müssen nicht sein.


Was wollten sie als Kind partout nicht Essen?

Ich war allgemein kein guter Esser – habe meinen Teller fast nie aufgegessen.


Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen?

Alles was meine Mutter gekocht hat – sie wusste genau was ich gerne esse, lediglich mit Sauren Nieren hatte Sie es schwer bei mir.


Welche regionale Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Dr. h. c. Ferdinand K. Piech wegen seiner Visionen und was er damit bewegt und erreicht hat.


Welche regionale Spezialität mögen Sie am liebsten?

Wild vom Jäger Höper


Ihr Lieblingsrestaurant in der Region?

Sushi Berlin und die Trattoria Incontri.


Ihr Lieblingsrestaurant außerhalb der Region?

Michel Bras in Laguiole


Welchen Küchenchef (lebend) bewundern Sie am meisten?

Dieter Müller als Mensch und Persönlichkeit, mit seiner herzlichen, gelassenen und ehrlichen Art. 


Der ideale Chef muss wie sein?

Richtungweisend, gut organisiert, durchsetzungsfähig, optimistisch und kreativ. Aber genauso muss er für seine Mitarbeiter Ansprechpartner sein und zuhören können.


Der ideale Sous Chef muss folgende Eigenschaften haben?

Loyal, er muss zu 100% hinter dem Chef stehen, dieselbe Wellenlänge haben und das Bindeglied zwischen Chef und Team sein. Fachliche Kompetenz besitzen, kreativ sein und Durchsetzungsvermögen besitzen.


Welche Fehler in der Küche entschuldigen Sie am ehesten?

Einmaliges Missgeschick


Ihr größter Fehler?

Ich kann schlecht »nein« sagen und besitze eine gewisse Ungeduld.


Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Köchinnen am meisten?

Sie sind meist direkter, wissen öfter was sie wollen und kommen schneller auf den Punkt.


Ihr Lieblingsurlaubsland oder Region?

Griechenland, Agios Nikolaos auf der Insel Kreta.


Welches Land würden Sie gern mal 4 Wochen bereisen und die jeweiligen Spezialitäten, die Küche und die Leute kennen lernen?

Bei mir ist es gleich ein ganzer Kontinent und zwar Südamerika.


Ihr Lieblingsgetränk?

Hendrick’s Gin Tonic, gut gekühlter Champagner und gerne auch ein kaltes Bier.


Ihr Lieblingswein?

Ein guter Rheingau-Riesling oder Le Pergole Torte 2006


Champagner genieße ich am liebsten (wo und wann)?

Egal wann und wo – Hauptsache er ist eiskalt und man ist in guter Gesellschaft und die Stimmung passt!


Ihre heimliche Leidenschaft?

Musik hören – überall wo es möglich ist. Die Musikrichtung richtet sich ganz nach meiner Gemütslage.


Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Entspannen mit Musik und Menschen die mir sehr wichtig sind.


Welches Buch haben Sie als letztes gelesen?

Madame Mallory und der kleine indische Küchenchef von Richard C. Morais.


Wie viele Kochbücher haben Sie?

Mindestens 400


Welches ist Ihr Lieblingsfilm?

Unter anderem Braveheart mit Mel Gibson.


Was schätzen Sie an Ihren Freunden am meisten?

Ich pflege zu meinen besten Freunden aus meiner Heimatregion keinen häufigen, aber einen regelmäßigen Kontakt – diese Freundschaften bestehen schon seit über 30 Jahren und sind mir daher sehr wichtig.


Nachhaltigkeit in der Küche bedeutet für mich?

In allen Bereichen Produkt und Ressourcen bezogen zu arbeiten!


Was war Ihre schlimmste Küchenpanne?

Da fällt mir gerade nichts Konkretes ein. Kleinigkeiten können schon Mal passieren, wir sind ja auch nur Menschen, aber mit einem guten Team sind diese immer schnell behoben und solange das Gasterlebnis im Restaurant nicht leidet, kann ich dies verschmerzen.


Mit wem würden Sie gern mal eine Nacht in der Küche verbringen?

Gerne würde ich mit allen befreundeten Kollegen und mit denen, die schon mit mir zusammen gearbeitet haben – eine große Party feiern!


Interview von Jens Darsow
www.kulinarisches-interview.de

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Noble Savage

Im Wiener Bistro »Noble Savage« tischt Igor Kuznetsov acht Gänge für alle Abenteuerlustigen auf.

News

Buchtipp: Herrliches Höllenfeuer

Das »Black Axe Mangal« gilt als eine der buchstäblich heißesten Adressen Londons – gerade auch bei Spitzenköchen. Jetzt ist das lang erwartete...

News

Bienen retten, Honig essen

Unsere Bienen sind in Gefahr. Aber es gibt einen ganz einfachen Weg, den Bestand dieser fleißigen Insekten zu sichern: Honig von nachhaltig...

News

Bachls Restaurant der Woche: Geschmackstempel

Im »Geschmacks-Tempel« in der Wiener Leopoldstadt tischt der neue Wirt Thomas Edlinger italienische und wienerische Spezialitäten auf.

News

Falstaff-Umfrage: Österreicher vermissen Gastronomie

Mehr als die Hälfte von über 3.700 Befragten will gleich nach dem 15. Mai wieder ein Restaurant besuchen. Sie vermissen vor allem die Atmosphäre.

News

Vorfreude-Gutscheine für »Stellas« und »Kleinod« gewinnen!

Pernod Ricard unterstützt die heimische Gastronomie über de Aktion Vorfreude.kaufen und teilt die Vorfreude auf den Restart am 15. Mai mit den...

News

Das »1o1« bekommt ein Schwesterlokal: »Newman«

VIDEO: Gegenüber vom Ronacher eröffnet eine Tages- und Aperitivo-Bar, die auf Wiener Klassiker wie Schnitzel, Kaiserschmarrn und Gabelbissen setzt.

News

Das beinhaltet das Wirte-Paket

Die Gastronomie soll zum Restart mit bis zu 500 Millionen Euro unterstützt werden. U.a. mit der Senkung der Umsatzsteuer auf alkoholfreie Getränke und...

News

Englisches Essen: Versuch einer Ehrenrettung

Sie haben das Sandwich erfunden und den Curry nach Europa gebracht. Dennoch ist die Küche der Briten alles andere als gut beleumundet. Der Versuch...

News

Bachls Restaurant der Woche: Boxwood

Benjamin Buxbaum eröffnet ein zweites Buxbaum-Lokal: Das internationale »Boxwood« mit österreichischer Küche und Weinkarte in der Wiener Innenstadt.

News

Arcotel Wimberger: Kreativ durch die Krise

Das »Handwerk Restaurant« bietet Abholservice mit Video-Tutorials, virtuellen Jazzbrunch und öffnet am 15. Mai wieder.

Advertorial
News

Robert Letz geht zu »Winklers zum Posthorn«

Gute Nachrichten für die Wiener Wirtshauskultur: Der routinierte Chefkoch wechselt von DoN Catering in ein Beisl-Juwel im dritten Bezirk.

News

Gastro-Restart: So machen's die Schweizer

Bei unseren Nachbarn öffnen bereits am Montag, 11. Mai, wieder alle Restaurants, allerdings unter strengen Auflagen: Neben zwei Metern Mindestabstand...

News

Sandwich: Das Erbe des Earls

Was heute zum kulinarischen Alltag gehört, war einst der High Society vorbehalten: Der Sandwich, das bis dato beliebteste Fastfood der Welt. Erfunden...

News

Alles neu bei Wein & Co auf der Mariahilferstraße

Fotos: Der Store auf der Wiener Einkaufsmeile erstrahlt bei der Wiedereröffnung am 15. Mai in neuem Glanz.

News

The World’s 50 Best Restaurants starten Hilfsprogramm

Mit dem auf drei Säulen aufgebauten »50 Best for Recovery« soll die internationale Gastronomie unterstützt werden.

News

Das Muttertagsmenü wird heuer abgeholt

Bei diesen Restaurants kann man vorbestellte Gerichte, Picknickkörbe und Geschenkboxen zum Muttertag abholen. PLUS: Gin für die Mama.

News

METRO unterstützt den Gastro-Restart

Der Lebensmittel- und Getränke-Großhändler weitet das Zahlungsziel auf bis zu 90 Tage aus. Das Finanzierungspaket beträgt 220 Millionen Euro.

News

Multi-Gastronom Donhauser übernimmt Vapiano

Der ÖBB-Caterer übernimmt zwölf Restaurants in Österreich und will sie unter der Marke Vapiano weiterführen. Rund 500 Arbeitsplätze sollen gerettet...

News

Eine Weltreise in Kochbüchern

Daheim genießen: Wir erkunden ferne Länder kochend – mit diesen zehn Buchtipps, von Frankreich über Israel bis Thailand.