Cornelia Poletto
Cornelia Poletto / Foto: www.kulinarisches-interview.de

Cornelia Poletto zählt wohl zu den bekanntesten Spitzenköchinnen Deutschlands. Das ist vor allem auf ihre TV-Präsenz zurückzuführen. Aktuell ist sie immer sonntags um 16.30 im NDR zu sehen. Die große Leidenschaft der 1971 geborenen Hamburgerin gehört der italienischen Küche. Dieser frönt sie auch in ihrer im Juni 2011 eröffneten Gastronomia »Cornelia Poletto« - ein Feinkostladen mit angeschlossenem Restaurant. Ihr mit einem Stern dekoriertes Restaurant »Poletto«, wurde 2010 wegen des Verkaufs der Immobilie geschlossen. Polettos vorherige Stationen waren das mittlerweile nicht mehr bestehende Restaurant »Anna & Sebastiano« in Hamburg sowie die Residenz Heinz Winkler in Aschau.

Was charakterisiert in Ihren Augen einen Genießer?


Einen weltoffenen Menschen, der Spaß am Probieren hat und neue Dinge auf sich einwirken lassen kann. Man sollte auch eine gewisse Grundentspannung und Lebensfreude zum Genießen haben. Das kann bei einem Topf Spaghetti oder auch bei einem 8-Gang-Menü sein.


Mit wem würden Sie gern mal ein Menü kochen?

Joschka Fischer


Mit wem würden Sie am liebsten mal Essen gehen und wo?

Zu Grant Achatz ins Alinea nach Chicago – gerne mit Freunden und Kollegen.


Welches ist ihr Lieblingsfisch und wie zubereitet?

Großer geangelter Loup de mer – mit Kräutern gefüllt in der Salzkruste gegart.


Ihr Hauptcharakterzug?

Nicht nachtragend.


Ihr Motto?
»Nicht alles zu ernst zu nehmen!« – Humor und positives Denken sind ganz wichtig.


Ihr Lieblingsgericht?

Saure Nierchen mit Spätzle von Oma.


Was essen Sie überhaupt nicht?

Ich probiere eigentlich alles – aber Lammhirn oder extrem asiatische Dinge müssen nicht sein.


Was wollten sie als Kind partout nicht Essen?

Rosenkohl


Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen?

Saure Nierchen mit Spätzle und Spiralnudeln mit Butter & Ketchup.


Welche regionale Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?

Annemarie Dose von der Hamburger Tafel.


Welche regionale Spezialität mögen Sie am liebsten?

Kabeljau in Senfsauce, guter Grünkohl oder auch gern Räucheraal.


Ihr Lieblingsrestaurant in der Region?

Ristorante San Lorenzo in Glinde


Ihr Lieblingsrestaurant außerhalb der Region?

Das »Masa« in New York

Welchen Küchenchef (lebend) bewundern Sie am meisten?

Jeden Koch, der seinen Beruf ernst nimmt – von einer 3-Sterne Küche bis zum Landgasthof. Man muss ein Allroundtalent sein, da der Beruf sehr fordert.


Der ideale Chef muss wie sein?
»Nicht zu weich gekocht« – Autorität, Respekt, Kreativität, er sollte ein offenes Ohr für die Mitarbeiter haben und positives Denken vermitteln.


Der ideale Sous Chef muss folgende Eigenschaften haben?

Er muss vermitteln können und den perfekten Spagat zwischen Küchenchef und Mitarbeiter hin bekommen.


Welche Fehler in der Küche entschuldigen Sie am ehesten?

Kurze Unkonzentriertheiten durch Müdigkeit. Auch »mal versalzen« oder »falsch geschnitten« ist ok.

Ihr größter Fehler?
Ich vertraue manchmal zu schnell den Leuten und werde dadurch dann auch manchmal enttäuscht!


Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Köchinnen am meisten?

Es ist für eine Frau viel schwieriger sich durchzusetzen – da sie meist Familie und Beruf unter einen Hut bringen muss.


Ihr Lieblingsurlaubsland oder Region?

Italien


Welches Land würden Sie gern mal 4 Wochen bereisen und die jeweiligen Spezialitäten, die Küche und die Leute kennen lernen?

Japan


Ihr Lieblingsgetränk?

Kefir


Ihr Lieblingswein?

Deutscher Riesling


Champagner genieße ich am liebsten (wo und wann)?

Gern am Anfang eines schönen Abends.


Ihre heimliche Leidenschaft?

Reiten


Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Mit netten Menschen am Tisch zu sitzen und lecker Essen bzw. Wein trinken.


Welches Buch haben Sie als letztes gelesen?

»Schneewittchen muss sterben« von Nele Neuhaus

Wie viele Kochbücher haben Sie?

Ca. 500


Welches ist Ihr Lieblingsfilm?

Der Pate


Was schätzen Sie an Ihren Freunden am meisten?

Ich schätze an meinem kleinen Kreis an Freunden, dass sie in guten wie in schlechten Zeiten für mich da sind.


Nachhaltigkeit in der Küche bedeutet für mich?

Das ist ein großes Thema, über das man sich viele Gedanken machen sollte. Man sollte möglichst zu jedem Produkt eine Geschichte erzählen können.


Was war Ihre schlimmste Küchenpanne?

Ich hatte mal ein Stubenküken mit Kaviar angeboten – das war die Oberkatastrophe – das harmonierte überhaut nicht miteinander!!


Mit wem würden Sie gern mal eine Nacht in der Küche verbringen?

So was muss sich an einem Abend entwickeln.


Interview von Jens Darsow
www.kulinarisches-interview.de

 

Mehr zum Thema

News

Top 10 Rezepte mit Schokolade

Ob süß, pikant oder im Drink – Schokolade bzw. Kakao hat viele Facetten. Unsere Lieblingsrezepte gibt’s hier.

News

Die Top 10 Restaurants im Wiener Prater

Von den Klassikern wie »Schweizerhaus« und »Meierei« bis zu den Neuzugängen »Die Allee«, »das Campus« und vielen mehr...

News

Küchenzettel: Über Tafelspitz und Rindfleischsalat

Unsere klare Rindsuppe mit Einlage ist ein Kulturdenkmal. Das darin zerkochte Fleisch als Delikatesse zu servieren, aber nicht. Höchste Zeit, dem...

News

Bachls Restaurant der Woche: Wohnküche

In entspannter Atmosphäre verzehrt man im Wiener Restaurant in Brigittenau Delikates und genießt dazu ein Tegernseer vom Fass.

News

Delikatesse: Bergkäse aus den Alpen

Was macht einen echten Bergkäse wirklich aus? Falstaff verrät es. Mit Bergkäse-ABC.

News

Man isst auch mit den Ohren

GEWINNSPIEL: Dinner für zwei im »Steirereck«. Nicht nur hervorragendes Essen und zuvorkommendes Service sind wichtig. Die Raumakustik ist...

Advertorial
News

GROM: Qualität ohne Kompromisse

Original italienisches Gelato, so wie es früher gemacht wurde. Mit den besten Zutaten, die es zu finden gibt, und mit einer großen Portion Liebe und...

Advertorial
News

Thai-Cuisine goes Austria: Julian Kutos präsentiert Thai-Rezepte

Food-Blogger Julian Kutos und die Küchenchefs der »Thai SELECT«-Restaurants holen die thailändische Küche mit einzigartigem Projekt nach Österreich....

News

Genussvoller Brunch im YAMM! an der Ringstraße

FREE FLOW BUBBLE: das YAMM! an der Ringstraße bietet Brunch-Genuss auf höchstem Niveau. Ab sofort 100 % bio-zertifiziert.

Advertorial
News

Simon Schwarz: »Social Media ist eine hohle Welt«

Der Schauspieler spricht im Falstaff Talk über Facebook, Instagram, veganes Catering und den eigenen Hof.

News

Bachls Restaurant der Woche: Markthaus

Im Kirchberg am Wagram wird das Restaurant und Gasthaus »Markthaus« von Georg und Almut Liepold mit bodenständiger Küche bespielt.

News

Martín Berasategui: Künstler der Königsklasse

Martín Berasategui gehört heute mit 17 Restaurants und zehn Michelin-Sternen zu den erfolgreichsten Köchen seiner Generation.

News

Wiener »DiningRuhm« wird um »SushiRuhm« erweitert

Die japanisch-peruanischen Spezialitäten werden zukünftig in einem erweiterten und ansprechenden Teil des »DiningRuhm« angeboten.

News

Matthias Hahn wird Executive Chef im »Tantris«

Das Münchner Spitzenrestaurant verkündet Neuigkeiten zur Nachfolge von Hans Haas.

News

Best of Rezepte mit Kirschen

Vom klassischen Kirschenkuchen bis hin zum kreativen Cocktail – wir präsentieren sieben fruchtige Inspirationen.

News

Neues Gastro-Pop-Up: »Franz von Grün«

FOTOS: In Arbesthal in Niederösterreich beleben ein Werber und ein Journalist einen alten Heurigen. Gestartet wird am 27.Juni mit Bistro und...

News

Mit Weber grillen wie ein Profi

Ab sofort finden wieder Grillkurse für jeden Geschmack in der Weber Grill Academy statt!

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Schloss Gabelhofen

Klaus Kobald bespielt das Hotel »Schloss Gabelhofen« in Fohnsdorf mit großer Klasse.

News

Moderner Luxus & Wiener Charme im »Kempinski Wien«

Das 5-Sterne superior Hotel im Herzen Wiens bietet ein modernes und luxuriöses Lebensgefühl im historischen Ringstraßenpalais.

Advertorial
News

Österreichische Klassiker bekommen den Umami-Twist

Heimische Spitzenköche wie Christian Petz oder Richard Rauch haben gemeinsam mit Kikkoman Traditionsgerichte neu interpretiert. Die Rezepte gibt’s...