Kostner punktet unter anderem mit einer eigenen Pastamanufaktur am Stubaier Gletscher. / Foto beigestellt
Kostner punktet unter anderem mit einer eigenen Pastamanufaktur am Stubaier Gletscher. / Foto beigestellt

Seit 2010 ist der gebürtige Tiroler für das Gourmetrestaurant »Schaufelspitz«, das Bergrestaurant »Eisgrat«, die »Jochdohle« und die Berghütte »Bödele« verantwortlich. Auf knapp 3.000 Metern Höhe sind seine Wirkungsstätten angesiedelt.

Zurück in der Heimat
Bevor Kostner der Liebe wegen nach Tirol zurückkehrte, arbeitete er in Großbritannien und in der Schweiz. Mit dem kulinarischen Konzept des Gourmetrestaurants »Schaufelspitz« startete der jetzt 34-Jährige ein kulinarisches Wagnis. Ein Gourmetrestaurant inmitten der Gletscher auf knapp 3.000 Metern. Nicht Sakkos und schicke Cocktailkleider, sondern Skischuhe und Skijacken tragen die Gäste im »Schaufelspitz«. Genießen können sie feinste Kulinarik wie zum Beispiel einen gebeizten Thunfisch mit Salzzitrone, Avocado, Paprika und Koriander um 14 Euro, hausgemachte Spaghetti mit Hirschsugo und Peccorino um 15 Euro oder einen rosa gebratenen Kalbsrücken mit Kerbelwurzel, Dörrzwetschken, Speck, eingelegtem Kürbis und Quinoa um 28 Euro. Kostner gibt Falstaff einen Einblick in die Anfangszeit des Restaurants: »Beim Start gab es noch keine Erfahrungswerte in diesem Segment. Es war Learning by Doing. Wir mussten herausfinden, was der Gast möchte.« Dabei stand fest, alles auf höchstem Niveau zu machen. Eine Besonderheit im »Schaufelspitz« ist die Weinkarte. So gut wie jeder Wein lässt sich auch offen bestellen. »Der Gast ist willig einen guten Wein zu trinken, viel eher lässt er sich auf Neues ein, wenn er Besonderheiten auch glasweise bestellen kann.«
 
Beim vierten Dine & Wine zeigte die Mannschaft von David Kostner vollen Einsatz. Die wunderschöne Aussicht des »Schaufelspitz« (oben eine Aufnahme bei Sonnenschein) blieb den Gästen aufgrund des Wetters verwehrt. / Fotos beigestellt

Eine logistische Meisterleistung
Eine Besonderheit im »Schaufelspitz« ist die jährlich stattfindende Dine & Wine Gourmetnacht. Bisher an einem Abend, wird die Gourmetnacht aufgrund der Anfrage mittlerweile an zwei Abenden ausgetragen. Die Gäste haben die Möglichkeit mit der Gondel abends auf den Gletscher zu fahren und während eines 6-gängigen Degustationsmenüs mit Weinbegleitung die Kulisse des Gletschers zu genießen. Am 9. und 10. Jänner 2015, am Morgen der vierten Gourmetnacht, machten angekündigte orkanartige Sturmböen die Austragung im »Schaufelspitz« jedoch unmöglich. »Bereits um 7 Uhr in der Früh begann das Problem in der Talstation. Wir versuchten zuerst noch alle Lebensmittel mit der Gondel auf den Gletscher zu bekommen. Dann kam die Nachricht, dass es zu stürmisch sei. Es war eine logistische Herausforderung. Wir mussten alle Lebensmittel, den Wein, unser Equipment und zum Teil bereits vorbereitete Teller vorsichtig ins Tal schaffen.« Mit dem 4-Sterne Hotel Happy Stubai in Neustift war schnell eine Ersatzlocation gefunden. Nur mit einem perfekt eingespielten Team war der unerwartete Locationwechsel möglich. Eine fremde Küche, zum Teil fremdes Equipment und Platzprobleme ließen David Kostner und sein Team dennoch nicht verzagen. Mit dabei waren die ausgezeichneten Weingüter Ott und Bertani, die einige Meter zurücklegen mussten, bevor sie endlich von den Gästen verkostet werden konnten.

 
Die vierte Dine & Wine Gourmetnacht: Zuerst noch bei der Arbeit, danach war David Kostner mit Bernhard Ott, Josef Karner und Manfred Unterkirchner in Feierlaune. / Fotos beigestellt

Einer der schönsten Arbeitsplätze
Auch wenn das »Schaufelspitz« mit einer atemberaubenden Aussicht punktet, fällt es Kostner dennoch schwer engagiertes Personal zu finden. Eine Situation, mit der der Weltenbummler anfangs nicht gerechnet hatte. »In London sah die Mitarbeitersituation noch ganz anders aus. Als ich zurückkam, war das ein Schlag für mich.« Der junge Gourmetkoch appelliert an seine Kollegen in der Branche: »Es wird zu wenig in Mitarbeiter investiert, in die Ausbildung. Es müsste ein Umdenken stattfinden.«

Karriereprofil David Kostner
1980 in Rum bei Innsbruck geboren, absolvierte Kostner seine Ausbildung zum Koch im Hotel Goldener Adler in Innsbruck. Seine Karriere startete er als Chef de Partie, später als Sous Chef im Café Sacher in Innsbruck, bevor es ihn nach Luzern ins Restaurant »Jasper« im Palace Hotel zog. Von da an verschlug es den gebürtigen Tiroler nach Großbritannien, wo er auf Stationen im »The Grove«, im Restaurant »Pétrus« von Gordon Ramsay und im »Embassy« blicken kann. 2008 kehrte Kostner wieder zurück in seine Heimat. Bevor er seine Herausforderung im Restaurant »Schaufelspitz« fand, war er als Küchenchef im Alpenhotel Speckbacher Hof und im Genießerhotel Oberhofer in Telfes im Stubaital tätig.


Save the date

5. Gourmetnacht Dine & Wine
15. und 16.01.2016
135 Euro je Abend


SCHAUFELSPITZ
Mutterberg 2
6167 Neustift
T: +43/(0)5226/814 13 24
Okt. bis Mai Mo.-So. 9-16:15 Uhr
reservierung.eisgrat@stubaier-gletscher.com
www.stubaier-gletscher.com

Das »Schaufelspitz« im Falstaff Restaurant-Guide

(von Alexandra Gorsche)

Sie träumen jetzt auch von einer Karriere in einem Skigebiet? Dann finden Sie noch heute Ihren Traumjob auf www.falstaffJOBS.com!

 

Mehr zum Thema

News

Hubert Wallner: Über Stolpersteine und Visionen

Von Rechtsstreitigkeiten, über Flavour-Pairings bis hin zu einer Einladung an die Politikerspitze. Hubert Wallner weiß, was er will.

News

Java: Besonderer Kaffeegenuss bei Transgourmet

Der Java Kaffee von Transgourmet steht für hochwertige Kaffee-Qualität und 360-Grad-Service. Nun bringt man Premium-Kaffeegenuss auch »auf die...

Advertorial
News

Prolog zur Kulinarik der 22. Opernredoute

Unter dem Motto »Alles Glück! Alles Walzer!« wird am 25. Jänner das Event erneut stattfinden. Was bestehen bleibt und was sich verändert, weiß PROFI...

News

Das war die zehnte »Modul Career Fair & Soirée«

Das Who is who der Hotel- und Tourismuswirtschaft traf sich an den Tourismusschulen Modul zur Karrieremesse. Benefit für Besucher der Messe: ein...

Advertorial
News

Gewinnspiel: Trendige Kochjacken von Greiff

Gemeinsam mit Greiff Mode verlost PROFI zwei Kochjacken im Bikerstyle – je ein Damen- und ein Herrenmodell.

Advertorial
News

Manfreddo startet Regional-Offensive

Der Gastro-Großhändler bietet kleinen Erzeugern eine große Bühne: Auf dem B2B-Portal www.manfreddo.com können regionale Produkte bezogen werden.

Advertorial
News

»Spa Resort Styria«: Gelebte Regionalität und Nachhaltigkeit

Gemeinsam mit den kulinarischen Partnern Ölmühle Fandler, Brauerei Gratzer, Hofmolkerei Thaller, Weinhof Pichler und dem Biohof Schorrer lud man zu...

News

YTC: Workshop für den Pâtisserie-Nachwuchs

Mit dem »Falstaff Young Talents Cup« motiviert PROFI nicht nur den Berufnachwuchs, sondern fördert diesen auch aktiv. Robert Ferstl hielt den...

News

Das war »Young Chefs Unplugged« 2019

Zwischen Trend und Tradition bewegte sich der diesjährige Wissenskongress. 500 Jungköche und mehr als elf Referenten nahmen im österreichischen...

News

Markus Winkler gewinnt »International Young Sommeliers Competition«

Der Sommelier aus dem Hotel »Aurelio« konnte sich beim internationalen Wettbewerb in Polen gegen seine 22 Konkurrenten durchsetzen.

News

Die ersten Finalisten des Falstaff YTC 2019

Lukas Hauer, Emilia Orth-Blau und Julia Kojetinsky haben sich den Einzug in das große Finale des Young Talents Cups am 25. November 2019 gesichert.

News

»Kürbiskernöl-Championat«: Erneut Sieg für Zöbl

Regina und Anton Zöbl sind die ersten Doppel-Champions beim Steirischen Kürbiskernöl. Sterneköchin Maria Groß war prominenter Teil der Jury.

News

»Almdudler«: Erneut stärkste Limonadenmarke

Nach dem Sieg 2018 konnte sich die Limonadenmarke auch dieses Jahr als Gesamtsieger durchsetzen und wurde mit dem »Market Quality Award«...

News

Falstaff PROFI ehrt Eveline Wild

Im Zuge des Falstaff Young Talents Cups 2019 wurde Eveline Wild von Falstaff PROFI für ihren Einsatz in der Branche ausgezeichnet.

News

Falstaff Young Talents 2019 »Pâtisserie« sind gekürt

Jaimy Reisinger darf sich über den Titel »Falstaff Young Talent 2019« in der Kategorie »Pâtisserie« freuen. Zudem wurde Eveline Wild für ihren Einsatz...

News

Julia Fandler ist »Steirische Unternehmerin des Jahres«

Die Eigentümerin der Ölmühle Fandler wurde für ihre Art des »anderen Wirtschaftens« mit dem Preis in der Kategorie »Regionalität – Nachhaltigkeit«...

News

Spitzenköche und ihre (Erfolgs-)Geschichten

PROFI hat außergewöhnliche Chefs und deren Karrieren zusammengetragen.

News

Pâtissier und Koch des Jahres 2019 stehen fest

Der Chef Pâtissier des Restaurants »Purs« Sebastian Kraus und der Souschef des Congress Hotels »Seepark« Dominik Sato siegten in ihren Bewerben.

News

Profi-Griller OFYR kooperiert mit ELK

Präsentation: Das neue ELK-Musterhaus ist mit einem Griller des Profiausstatters für Hotellerie und Gastronomie OFYR bestückt.

Advertorial
News

Hotelcareer: Über Mitarbeitersuche und Arbeitgeberpräsentation

Hotelcareer feiert 20-jähriges Jubiläum. PROFI sprach aus diesem Anlass mit Pierre-Emmanuel Derriks über Wege, Mitarbeiter zu finden und sich als...