Kulinarische Emotionen im Herbst und Winter

Foto beigestellt

ef16, Restaurant, 1010 Wien

Foto beigestellt

Historische Stadtpläne und Urkunden belegen, dass der Fleischmarkt im 1 Bezirk bereits 1220, also vor 800 Jahren, über die Grenzen der Stadt hinaus als Marktplatz für Fleisch bekannt war. Den Markt gibt es heute nicht mehr. Wofür der historische Fleischmarkt und seit mittlerweile 13 Jahren auch das »ef16« – Restaurant und Weinbar, Fleischmarkt 16 – bekannt sind, ist, dass man hier den Umgang mit Fleisch und frischen Produkten sowohl beherrscht als auch mit besonderer Leidenschaft zelebriert.

Chefkoch Christoph Lamprecht kocht sich regelmäßig und nachhaltig – auch während der für alle schwierigen Situation im Pandemiejahr 2020 – in die Gaumen und Herzen seiner Gäste. »We create smiles« ist der Leitspruch des »ef16«-Teams. Und daran ändern auch notwendige Schutzmaßnahmen nichts: Laternen mit echten Kerzen im gepflasterten Hauseingang, eine historische Gewölbedecke als romantischer Rahmen für die perfekt in Weiß gedeckten Tische, bestens geschultes und freundliches Service, eine ausgezeichnet sortierte Weinkarte sowie natürlich die exzellente Küche sind jene Zutaten, die ein zufriedenes Lächeln in die Gesichter der Gäste zaubern. Das schafft man im »ef16« mit verlässlicher Qualität und Geschmack auch dann, wenn der Küchenchef derzeit nicht, wie gewohnt, seine Gäste mit einem herzlichen Händeschütteln persönlich im Lokal begrüßen kann.

Gemeinsam mit den professionellen Servicemitarbeiter und der routinierten Küchencrew weckt das Team von Montag bis Samstag zwischen 17.30 Uhr und 23.30 Uhr kulinarische Emotionen. »Vorzüglich«, »Ein wunderbares Ambiente«, »Was für eine großartige Küche« usw. sind nur einige Reaktionen, die im E-Mail-Postfach des »ef16« aus aller Welt einlangen. Bei Trip-Advisor war das Restaurant 2020 wieder »Travellers Choice – Best of the Best« und »Falstaff« hat mit zwei Gabeln bewertet.

Gansl-Menü im »ef16«

Bei seinen kulinarischen Kreationen setzt Chef Christoph Lamprecht im Herbst und Winter 2020 auf traditionelle österreichische Küchenklassiker. Und dazu zählt selbstverständlich das Martini Gansl, das im »ef16« bis Ende November mit Maroni, Apfelrotkraut und Kartoffelknödeln serviert wird.

Die Speisen können einzeln oder als komplettes Menü bestellt werden – gan(s)z nach Ihrem Geschmack!

  • Gans’l-Einmachsuppe mit Gänseklein, Wurzelgemüse und Bröselknödel – € 8,90
  • Gebratene Gänseleber auf getrüffeltem Traubenrisotto – € 14,50
  • Brust und Keule von der Gans mit Maroni, Apfelrotkraut und Kartoffelknödel – € 26,80
  • Mohnsoufflé mit Birne und Cassissorbet –  € 9,50

3 Gänge – € 44,50
4 Gänge – € 52,50

Feines fürs Fest

Christoph Lamprecht und seine Patisserie-Chefin Nicole Duda arbeiten derzeit zusammen in der Küche des »ef16« und tüfteln an ihrem freien Tag gemeinsam an neuen, kreativen Rezepten für die diesjährige Weihnachtsbäckerei. Wer Lust auf die herrlich duftendenden Kekse hat, kann sie bis zum 24. Dezember im »ef16« oder auf der Homepage bestellen, selbst abholen oder sie bequem nach Hause liefern lassen.

Ein Abend im »ef16« garantiert jedenfalls kulinarische Emotionen. Und wer jetzt so richtig Lust darauf hat, seinem Gaumen ein richtig gutes Gansl zu gönnen, schaut am besten sofort auf der Homepage vorbei und lässt sich virtuell vom Ambiente, der Speisekarte und dem saisonalen Zusatzangebot und den vielen Fotos inspirieren.

Chef’s Choice Menü

Zurücklehnen und genießen – so lautet das Motto beim »Chef's Choice Menü«. Sie müssen sich keine Gedanken machen, der Küchenchef überrascht Sie mit einem Menü in wahlweise drei, vier oder fünf Gängen. Dieses genießen Sie auf Wunsch auch mit einer korrespondierenden Weinbegleitung.

  • 3 Gang Chef's Choice Menü € 42,00 | Weinbegleitung 0,1l € 18,50
  • 4 Gang Chef's Choice Menü € 48,50 | Weinbegleitung 0,1l € 23,50
  • 5 Gang Chef's Choice Menü € 54,50 | Weinbegleitung 0,1l € 29,50

Chef’s Choice Offer

Wie funktioniert's? Sie bestellen unser 3, 4 oder 5-Gang Menü, genießen und staunen ab dem zweiten Besuch beim Bezahlen. Denn der Menüpreis wird stets günstiger bis hin zur kompletten Einladung! So bedankt man sich bei Stammgästen.

DOWNLOAD: Aktions-Folder als PDF

INFO

ef16
Fleischmarkt 16, 1010 Wien
ef16.at

 

Mehr zum Thema

News

Grätzl-Guide: Genuss-Tipps für das Servitenviertel

Das Servitenviertel ist eines der schönsten Grätzel Wiens und es erinnert an Paris. Mit charmanten Geschäften und unzähligen Lokalen – wir...

News

Grätzl-Guide: Rund um den Wiener Rochusmarkt

Das Rochusmarkt-Grätzel steht für hochwertige Lebensmittel, eine lebendige Gastroszene und viel individuellen Charme. Wir präsentieren die besten...

News

Best of Brot in Wien

Engagierte Bäcker haben und auch viele Großbäckereien haben den Trend zu Delikatess-Backwaren erkannt. Wir präsentieren die zehn besten Bäcker der...

News

Top 10: Veggie-Restaurants in Wien

In Wien hat sich, abseits von Schnitzel- und Schweinsbraten-Seligkeit, eine junge Szene entwickelt, die mit vegetarischer und veganer Küche auf...

News

Grätzl-Guide: Die besten Tipps für den Spittelberg

Auf dem Spittelberg lässt sich trefflich in kulinarischen Genüssen schwelgen – von Drehspieß-Delikatessen über preisgekrönte Schokolade bis zu »Third...

News

Best of Wiener Wein

Als einzige Metropole der Welt verfügt Wien über eine relevante Rebfläche und ist ein veritables Weinbaugebiet. Dazu hat die Stadt mit dem Gemischten...

News

Grätzl-Guide: Die besten Tipps für den Naschmarkt

Auf und rund um den größten Markt Wiens hat sich in den vergangenen Jahren eine blühende Gastro-Szene etabliert. Kaum ein Gusto, der hier nicht...

News

Best of Bier aus Wien

Falstaff führt zu den bemerkenswertesten Brauereien, die man kennen und deren Produkte man verkosten sollte – von der Großbrauerei bis zum kleinen...

News

Wiener Gastro-Gutscheine: Zwei Drittel eingelöst

Über 3.700 Wiener Betriebe beteiligten sich an der Aktion, noch bis Ende September sind die Gastro-Gutscheine gültig.

News

Genuss-Tipps: Von Wien Mauer bis Oberlaa

Im Südwesten von Wien warten kleine, idyllische Weinbauorte auf Besucher, um sie mit feinsten Lagenweinen, klassischer Hausmannskost und einer...

News

Grätzl-Guide: Karmeliterviertel in Wien

Das Karmeliterviertel im zweiten Bezirk boomt und gilt heute als Zentrum des kreativen, jungen Wien, auch kulinarisch. Ob Aperitivobeisl, Burgerladen...

News

Luxus in Wien: Top 10 Hotel-Legenden

Die Wiener Hotellerie lockt nicht nur internationale Gäste an. Auch die Wiener selbst schätzen die Cafés, Restaurants und Bars der Grandhotels – am...

News

Wien: Wohin nach dem Theater?

Wo man den Abend im Wiener Theater oder in der Oper am besten kulinarisch beginnt bzw. ausklingen lässt verraten wir in unserer Top 10 Nach dem...

News

Wien: Heurigentour von Grinzing bis Stammersdorf

Traditionelle Heurige und zeitgenössische Wiener Weinkultur gibt es von Sievering über Grinzing bis nach Nussdorf und auch jenseits der Donau, rund um...

News

Die besten Fleischer in Wien

Traditionsreiche Fleischereien und engagierte Newcomer erleben neuerdings wieder regen Zuspruch qualitätsbewusster Konsumenten. Falstaff präsentiert...

News

Grätzl-Guide: Best of 1010 Wien

Nirgendwo in Österreich gibt es auf so engem Raum eine solche kulinarische Dichte und Vielfalt wie im ersten Bezirk. Hohe Küche und urige Beisln,...

News

Top 10 Gourmetrestaurants in Wien

FOTOS: Wer in Wien nach High-End-Gastronomie sucht, den erwartet ein breites Spektrum. Vom kulinarischen Schlachtschiff »Steirereck« über den...

News

Wien: Die beste aller Städte

Mit faszinierender Regelmäßigkeit gewinnt Wien sämtliche Umfragen zum Thema »Lebenswerteste Stadt der Welt«. Aber woher kommt diese Dominanz? Eine...

Rezept

Kaiserschmarren

Ein wahrer Wiener Klassiker und Nationalheld auf dem Teller: Der Kaiserschmarren ist mit ein Grund, warum die Wiener Küche so beliebt ist.

Rezept

Tafelspitz

Rezept von Ewald und Mario Plachutta, Restaurand »Plachutta« in Wien.