Kulinarische Emotionen im Herbst und Winter

Foto beigestellt

ef16, Restaurant, 1010 Wien

Foto beigestellt

Historische Stadtpläne und Urkunden belegen, dass der Fleischmarkt im 1 Bezirk bereits 1220, also vor 800 Jahren, über die Grenzen der Stadt hinaus als Marktplatz für Fleisch bekannt war. Den Markt gibt es heute nicht mehr. Wofür der historische Fleischmarkt und seit mittlerweile 13 Jahren auch das »ef16« – Restaurant und Weinbar, Fleischmarkt 16 – bekannt sind, ist, dass man hier den Umgang mit Fleisch und frischen Produkten sowohl beherrscht als auch mit besonderer Leidenschaft zelebriert.

Chefkoch Christoph Lamprecht kocht sich regelmäßig und nachhaltig – auch während der für alle schwierigen Situation im Pandemiejahr 2020 – in die Gaumen und Herzen seiner Gäste. »We create smiles« ist der Leitspruch des »ef16«-Teams. Und daran ändern auch notwendige Schutzmaßnahmen nichts: Laternen mit echten Kerzen im gepflasterten Hauseingang, eine historische Gewölbedecke als romantischer Rahmen für die perfekt in Weiß gedeckten Tische, bestens geschultes und freundliches Service, eine ausgezeichnet sortierte Weinkarte sowie natürlich die exzellente Küche sind jene Zutaten, die ein zufriedenes Lächeln in die Gesichter der Gäste zaubern. Das schafft man im »ef16« mit verlässlicher Qualität und Geschmack auch dann, wenn der Küchenchef derzeit nicht, wie gewohnt, seine Gäste mit einem herzlichen Händeschütteln persönlich im Lokal begrüßen kann.

Gemeinsam mit den professionellen Servicemitarbeiter und der routinierten Küchencrew weckt das Team von Montag bis Samstag zwischen 17.30 Uhr und 23.30 Uhr kulinarische Emotionen. »Vorzüglich«, »Ein wunderbares Ambiente«, »Was für eine großartige Küche« usw. sind nur einige Reaktionen, die im E-Mail-Postfach des »ef16« aus aller Welt einlangen. Bei Trip-Advisor war das Restaurant 2020 wieder »Travellers Choice – Best of the Best« und »Falstaff« hat mit zwei Gabeln bewertet.

Gansl-Menü im »ef16«

Bei seinen kulinarischen Kreationen setzt Chef Christoph Lamprecht im Herbst und Winter 2020 auf traditionelle österreichische Küchenklassiker. Und dazu zählt selbstverständlich das Martini Gansl, das im »ef16« bis Ende November mit Maroni, Apfelrotkraut und Kartoffelknödeln serviert wird.

Die Speisen können einzeln oder als komplettes Menü bestellt werden – gan(s)z nach Ihrem Geschmack!

  • Gans’l-Einmachsuppe mit Gänseklein, Wurzelgemüse und Bröselknödel – € 8,90
  • Gebratene Gänseleber auf getrüffeltem Traubenrisotto – € 14,50
  • Brust und Keule von der Gans mit Maroni, Apfelrotkraut und Kartoffelknödel – € 26,80
  • Mohnsoufflé mit Birne und Cassissorbet –  € 9,50

3 Gänge – € 44,50
4 Gänge – € 52,50

Feines fürs Fest

Christoph Lamprecht und seine Patisserie-Chefin Nicole Duda arbeiten derzeit zusammen in der Küche des »ef16« und tüfteln an ihrem freien Tag gemeinsam an neuen, kreativen Rezepten für die diesjährige Weihnachtsbäckerei. Wer Lust auf die herrlich duftendenden Kekse hat, kann sie bis zum 24. Dezember im »ef16« oder auf der Homepage bestellen, selbst abholen oder sie bequem nach Hause liefern lassen.

Ein Abend im »ef16« garantiert jedenfalls kulinarische Emotionen. Und wer jetzt so richtig Lust darauf hat, seinem Gaumen ein richtig gutes Gansl zu gönnen, schaut am besten sofort auf der Homepage vorbei und lässt sich virtuell vom Ambiente, der Speisekarte und dem saisonalen Zusatzangebot und den vielen Fotos inspirieren.

Chef’s Choice Menü

Zurücklehnen und genießen – so lautet das Motto beim »Chef's Choice Menü«. Sie müssen sich keine Gedanken machen, der Küchenchef überrascht Sie mit einem Menü in wahlweise drei, vier oder fünf Gängen. Dieses genießen Sie auf Wunsch auch mit einer korrespondierenden Weinbegleitung.

  • 3 Gang Chef's Choice Menü € 42,00 | Weinbegleitung 0,1l € 18,50
  • 4 Gang Chef's Choice Menü € 48,50 | Weinbegleitung 0,1l € 23,50
  • 5 Gang Chef's Choice Menü € 54,50 | Weinbegleitung 0,1l € 29,50

Chef’s Choice Offer

Wie funktioniert's? Sie bestellen unser 3, 4 oder 5-Gang Menü, genießen und staunen ab dem zweiten Besuch beim Bezahlen. Denn der Menüpreis wird stets günstiger bis hin zur kompletten Einladung! So bedankt man sich bei Stammgästen.

DOWNLOAD: Aktions-Folder als PDF

INFO

ef16
Fleischmarkt 16, 1010 Wien
ef16.at

 

Mehr zum Thema

News

Hut ab! Warum man jetzt Pilze sammeln sollte

In unseren Wäldern wachsen mehrere hundert Arten von wilden Speisepilzen. Für eine Sammeltour ist jetzt die richtige Zeit – und wer ein paar Regeln...

News

Top 10 Don'ts bei Grillpartys

Über die Grillart beschweren, den Grillmeister belehren oder schlechten Wein mitbringen. Wie man sich auf Grillveranstaltungen garantiert unbeliebt...

News

Best of Rezepte mit Kirschen

Vom klassischen Kirschenkuchen bis hin zum kreativen Cocktail – wir präsentieren sieben fruchtige Inspirationen.

News

Best of: Streetfood to go in Wien

Von Kaiserschmarren über Steak-Sandwich bis Langos – das Streetfood-Angebot in Wien ist aktuell so vielfältig wie noch nie. Hier unsere Favoriten.

News

Ausschreibung für Gastronomie im Parlament

FOTOS und Renderings vom geplanten Restaurant für das jetzt ein Betreiber gesucht wird. Falstaff hat alle Anforderungen und Rahmenbedingungen...

News

»D-Bar« begibt sich auf Zeitreise zu den Azteken

Fremde Kulturen, außergewöhnliche Drinks: Die »D-Bar« schließt sich mit dem Weltmuseum Wien zusammen und begibt sich zukünftig auf kulturelle...

News

Wien: Heuriger im Schloss Schönbrunn heißt »Joseph II.«

Da internationale Touristen Corona-bedingt ausbleiben, wollen die Betreiber den Wienern ab Herbst traditionelle Heurigenkultur bieten.

News

Corona: Ideen für öffentliche Schanigärten in Wien

Die Wiedereröffnung der Gastronomie wird wohl vorerst nur über Gastgärten erfolgen. Leser wünschen sich den Stadtpark, Schönbrunn, den Augarten u.v.m.

News

Corona: Wiener Stadtpark soll Schanigarten werden

UMFRAGE: Wo wünschen Sie sich einen öffentlichen Schanigarten? Die Stadt Wien plant eine umfangreiche Ausweitung der Gastgarten-Flächen ab 27. März.

News

Top 10 Kulinarische Souvenirs aus Wien

Welche Spezialitäten man sich aus Wien unbedingt mit nach Hause nehmen bzw. bestellen sollten, erfahren Sie hier.

News

»Pronto Volante«: Neuer Pizza-Hotspot in Wien

Als »kleine Schwester« der »Disco Volante« soll demnächst im 4. Bezirk eine Imbiss-Variante der Pizzeria Neapoletana eröffnen.

News

1980: Die Erfindung der Wiener Szene

40 Jahre Falstaff: Es musste erst eine Handvoll kreativer Individualisten kommen, um Wiens Nachtleben in den Achtzigern querzubürsten.

News

Schöner Shoppen: Best of Wien

Käse bis Kuchen – An diesen zehn Adressen wird der Lebensmittel-Einkauf zum Genuss.

News

Räumungsklage gegen »Landtmann« trotz Corona-Krise

Cafétier Berndt Querfeld ortet Angriff gegen Wiener Kaffeehauskultur. Der Vermieter, die Karl Wlaschek Privatstiftung, lehnte eine Mediation ab. Ihre...

News

Neu in Wien: »Pizza & Amore«

Echte neapolitanische Pizza gibt's in der Ottakringer Straße aktuell zum Abholen oder Liefern-Lassen. Kreative Selbst-Beleger ordern nur den...

News

Welcome Back 2021: Wien-Urlaub für Einheimische

»Erlebe Deine Hauptstadt.Wien«: Ab sofort können attraktive Hotel-Packages mit vielen Zusatzangeboten für den Start des neuen Jahres gebucht werden.

News

Terror in Wien: Zigfacher Dank an heldenhafte Gastronomen

Nach einem Bericht über aufopferndes Verhalten von Gastronomen erreichte uns eine Welle von Dankbarkeit mit mitunter dramatischen Schilderungen. Die...

News

Terror in Wien: So schützten Gastronomen ihre Gäste

Wir holen Menschen vor den Vorhang die Zusammenhalt und Zivilcourage bewiesen haben und sammeln weitere positive Erfahrungen.

Rezept

Kaiserschmarren

Ein wahrer Wiener Klassiker und Nationalheld auf dem Teller: Der Kaiserschmarren ist mit ein Grund, warum die Wiener Küche so beliebt ist.

Rezept

Tafelspitz

Rezept von Ewald und Mario Plachutta, Restaurand »Plachutta« in Wien.