Kulinarische Einlassungen von Peter Handke

© Shutterstock

© Shutterstock

FALSTAFF: Ihre Mutter war Kärntner Slowenin, Ihr Vater Deutscher. Ihre Kindheit haben Sie in Griffen und im damaligen Osten Berlins verbracht. Welche Geschmäcker der Kindheit haben Sie mitgenommen?
Peter Handke: … eher nur Kärnten, Karawanken/Jaunfeld/Endmoränenlandschaft: saure Milch (samt Molketropfen, gedreht-gestampft von Großmutter & Mutter), das frische Hausbrot (samt Bauchweh dann) und vor allem der Heiden-(slow. ajda)Sterz (Buchweizen, Sarrasin) in der Morgenmilch, plus Gravensteiner Äpfel plus das gekochte Rindfleisch mit Kren (an manchen Sonntagen) plus panierte Schirmpilze!

Orte sind für Sie Begrenzungen, die erst Erlebnisse hervorbringen. Sie sagen, Sie seien ein »Ortsschriftsteller«. Gibt es auch Speisen, die Sie mit Orten verbinden?
Kärnten: s. o., Berlin, Graz, Paris, Kronberg; Salzburg: eher nada (oder geheim); Chaville: der wilde Sauerampfer auf den Kartoffeln, wilder Spargel, Brennnesselspinat, rohe feingefaserte weiße Schopftintlinge (mit roten Zwiebeln …) und vor allem (kleine) Georgsritterlinge, weiße, beige, gedünstet mit Olivenöl in wildem Reis (April–Juni), Russulae virescentes (Grüngefelderte Täublinge), Ritterlinge (Tricholomae) im Dezember, die besten aller Pilze! usw. usf.

In Ihren Büchern werden oft Städte, Regionen, Kontinente zum Handlungsort. Beispiele dafür sind Paris in »Die Stunde der wahren Empfindung«, Salzburg in »Nachmittag eines Schriftstellers« oder Chaville in »Mein Jahr in der Niemandsbucht«. Ordnen Sie Ihren Lebensorten auch bestimmte Restaurants/Gasthäuser zu? Und verraten Sie uns diese?
Oh ja! Viele! Aber da ist nichts zu verraten. Nur: Wind (z. B. der des slowenischen Karstes oberhalb von Triest) als Geschmackserwecker und »Subtilisierer«.

Ein Blick in die Welt. Bevor Sie 1990 nach Chaville gezogen sind, waren Sie auf einer Weltreise, die drei Jahre gedauert hat. Drei Geschmackserinnerungen an diese Zeit, bitte.
Stehen schon im Buch, in den Büchern: »Gestern unterwegs«, »Mein Jahr in der Niemandsbucht« plus die Szene (Theater) in »Warum eine Küche?«

Ihre Wohnorte, das sieht man im Bildband von Lillian Birnbaum, spiegeln sich oft in Ihrer Poetik und der Art zu arbeiten wider. In Chaville gibt es Bleistiftreihen, Sammlungen von Federn und Pilzen. Sie sind Spaziergänger, Flaneur und Sie sammeln Pilze. Bereiten Sie die selber zu? Und gibt es ein Rezept?
Pilze nur von mir selber gefundene und zubereitete (oft gestümpert, noch keine Vergiftung). Zubereiten: wenn möglich roh (Steinpilze, junge mit Olivenöl und Salz – es muss nicht Lavasalz, Hawaii oder vom Stromboli sein: fein geschnitten – geschnipselt – und das bitte nicht »Carpaccio« nennen …

PS: Transkription der handschriftlichen Antworten: Peter Handkes

Über Peter Handke

Österreichischer Schriftsteller, Übersetzer und einer der bekanntesten zeitgenössischen deutschsprachigen Autoren. Frühwerke wie »Publikumsbeschimpfung« und »Die Angst des Tormanns beim Elfmeter« machten ihn in den späten 1960er-Jahren schlagartig bekannt. Seitdem schrieb er mehr als dreißig Erzählungen und Prosawerke, viele Theaterstücke. Lebt in Chaville.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Spezial Alpe Adria
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 Fehler am Grill

Grillen macht Spaß, hat aber seine Tücken. Wenn Sie diese zehn Untiefen umschiffen, steht einem gelungenen Grillabend nichts im Weg!

News

Top 10 Don'ts bei Grillpartys

Über die Grillart beschweren, den Grillmeister belehren oder schlechten Wein mitbringen. Wie man sich auf Grillveranstaltungen garantiert unbeliebt...

News

Bier: Grenzenlos gehopft

Wo Bier sogar aus einem Brunnen fließt, sprudeln die Ideen der Kreativbrauer. Karnische Kleinbrauereien geben nicht nur im hopfenreichen Slowenien ein...

News

Wie kommt das Salz aus dem Meer?

Das Wasser glänzt weiß in der Bucht von Sečovlje. Hier werden seit Jahrhunderten dem Meer die Salzblüten abgetrotzt. Denn es ist eine Kunst, diesen...

News

Brennende Leidenschaft im Alpe-Adria-Raum

Grappa, Honigbrand und Kärntner Mostapfel – mit regionalen Spezialitäten pflegen die Destillateure im Dreiländereck ihre Tradition. Neu hingegen sind...

News

Entdeckungsreise: Geschichte mit Ausblick

Die Alpe-Adria-Region ist reich an Geschichte und Geschichten. Es sind die kleinen und idyllischen Orte der drei Länder, die von längst vergessenen...

News

Wasser-Spiele im Alpe-Adria-Raum

Die Alpe-Adria-Region lockt wie kein anderes Gebiet mit schönen Plätzen am Wasser. Unternehmungslustige werden hier ebenso fündig wie Ruhesuchende.

News

Alpe Adria: Ölkompetenz

Die meisten Europäer denken nicht an den Alpe-Adria-Raum, wenn sie an Olivenöl denken. Sollten sie aber, denn die Triestiner, slowenischen und...

News

Wilde Wasser, sanfte Touren

Soča, Möll und Tagliamento sind nur drei der atemberaubenden Alpe-Adria-Flüsse, deren Fluten als Quell der Lebensfreude gelten. Tauchen Sie ein!

News

Alles Käse im Alpe-Adria-Raum

Die Käseproduktion im Alpe-Adria-Raum hat sich über Jahrhunderte entwickelt, jedes Tal und jede Alm hat einzig­artige lokale Spezialitäten. Dennoch...

News

Grenzenloser Genuss in der Alpe Adria Region

»Mandi« sagt man zur Begrüßung im Friaul. »Komm herein, nimm Platz und iss mit mir.« Der herzliche Willkommensgruß spiegelt nicht nur...

News

Kultur-Events im Alpe-Adria-Raum

Kulturelle Veranstaltungen in der Alpe-Adria Region: Falstaff präsentiert die besten Events aus Kärnten, Slowenien und Venetien.

News

Kulinarik-Events im Alpe-Adria-Raum

Die besten Kulinarik-Events in Kärnten, Slowenien und Venetien hat Falstaff für Sie zusammengesucht.

News

Alpe Adria: Schlemmen de Luxe

Die Alpe-Adria-Region ist ein Paradies für Feinschmecker. Ob Kärnten, Friaul-Julisch Venetien oder Slowenien – all diese Gegenden verbindet eine Küche...

News

Slow Food: Bringen Sie Zeit mit

Zeit und Muße sind eigentlich das Wichtigste auf unserer Reise zu den Wurzeln und Helden des guten Geschmacks. Über allem leuchtet eine Idee: Slow...

News

Alpe Adria Trail: Der Weg ist das Ziel

Drei Länder, drei Kulturen, eine Faszination: vom Gletscher bis zum Meer. Der Alpe-Adria-Trail zählt zu den schönsten Weitwanderwegen der Welt. Eine...

News

Rezepte: Genuss ohne Grenzen

Kärnten, Slowenien, Friaul: Sie alle verbindet die Leidenschaft für heimische Zutaten. Dadurch entstehen nicht nur ehrliche Gerichte – sie spiegeln...

News

Falstaff feiert Fest der Alpe-Adria-Kulinarik

Im Wiener Museumsquartier wurde die neue Falstaff Sonderausgabe gemeinsam mit den Tourismuspartnern aus Kärnten, Slowenien und Friaul-Julisch Venetien...

News

Alpe Adria: Eintauchen, abtauchen, untertauchen

Gletscher, Sandstrände, stille Seen, brausende Gebirgsbäche, unterirdische Höhlengewässer und tosende Wasserfälle. Den Alpe-Adria-Raum verbindet vor...

Rezept

Karstlamm mit Muscheln

Emanuele Scarello aus dem Restaurant »Agli Amici 1887« lernte schon in jungen Jahren hochwertige Zutaten zu schätzen. Dies merkt man auch in seinen...