Wie viel heimische Qualität steckt wirklich in dieser Flasche? / Foto: www.bigshot.at

Irren ist menschlich: Schon so mancher Österreicher wurde bereits von Schlagwörtern wie Reinheit oder Naturbelassenheit in Kombination mit dem Steiermark-Wappen oder der Österreich-Fahne auf Kürbiskernöl-Etiketten in die Irre geführt. Denn was auf den ersten Blick nach heimischer Qualität aussieht, ist es leider oft nicht. Die Montanuniversität Leoben testete für den Verein für Konsumenteninformation (VKI) 30 am österreichischen Markt erhältliche Öle. Während elf Marken, wie zum Beispiel Steirerkraft und Weinhandl, mit Sicherheit aus Österreich stammen, kommen die Kerne für elf weitere Produkte entweder vollständig oder teilweise aus dem Ausland - die Herkunft konnte jedoch nicht genau bestimmt werden. Bio Gourmet, Kerngold und sechs weitere Hersteller beziehen die Kerne für ihr Öl zweifellos aus dem Ausland, wahrscheinlich aus China.

»Täuschungsmanöver«: Siegel und Preis
Gettäuscht werden Konsumenten von einem g.g.A.-Siegel (=geschützte geografische Angabe) oder vom Preis. Ist ein Kürbiskernöl mit dem g.g.A.-Zeichen versehen, müssten die verarbeiteten Kerne aus klar bestimmten, österreichischen Anbaugebieten stammen. Dass das jedoch nicht immer der Fall ist, bewiesen Billa, Echt Bio und Pelzmann: Ihre Herkunft war nicht bestimmbar, bei Billa und Pelzmann ist eine rein österreichische Herkunft aber auszuschließen. Auch VKI-Geschäftsführer Franz Floss kritisiert diese Vorgangsweise: »Für einen bitteren Nachgeschmack sorgt aber, dass eine g.g.A.-Auslobung offenbar keine Garantie mehr ist, dass ausschließlich österreichische Kürbiskerne verarbeitet werden.«

Nicht einmal der Preis bleibt dem Konsumenten als Orientierungshilfe: Fünf der »steirischen Chinakernöle« (Bio Primo, Delikatessa, Kerngold, Pelzmann und S Budget) mit zwölf bis 20 Euro pro Liter gehören zum Preiseinstiegssegment, Bio Gourment hingegen, das ebenfalls eindeutig aus chinesischen Kürbiskernen hergestellt wird, verlangt 36 Euro pro Liter. Name und Preis führen hier leicht zu einem Trugschluss. Bei den elf Produkten mit unsicherer Herkunft, die aber wahrscheinlich aus Russland oder anderen Ländern stammen, blättert man schon mal 17 bis 44 Euro hin. Rapunzel Kürbiskernöl kostet gar 62 Euro pro Liter. »Ein hoher Preis ist nicht automatisch ein Indikator für österreichische Herkunft«, meint VKI- Ernährungswissenschafterin Mag. Birgit Beck dazu. »Aber ein zu günstiges Öl deutet meist auf das Herkunftsland China hin. Auch Auslobungen wie ›pur‹ und ›rein‹ sagen im Grunde genommen nicht viel aus.«

 

Nicht alle als solche gekennzeichneten Kürbiskerne stammen aus heimischen Anbaugebieten
Nicht alle als solche gekennzeichneten Kürbiskerne stammen aus heimischen Anbaugebieten

Nicht alle als solche gekennzeichneten Kürbiskerne stammen aus heimischen AnbaugebietenÖsterreichische Qualität schmeckt doch am bestenDie Herkunftsbestimmung beruht auf der Analyse Seltener Erde, die von der Montanuniversität Leoben entwickelt wurde. Die Menge gefundener Spurenelemente sowie das Vorkommen oder das Fehlen bestimmter Pflanzenschutzmittel deuten auf eine österreichische oder eine ausländische Abstammung hin. Zusätzlich sind Spuren von Pestiziden, die in Österreich weder zugelassen noch als Rückstand üblich sind, ein Indiz für eine internationale Herkunft. So verrät Endosulfan, das in der EU nicht verwendet wird, China als Herkunftsland. Generell war der Pestitzidgehalt bei österreichischen Ölen niedriger als bei ausländischen oder »Mischungen«. Doch nicht nur mit diesem Aspekt können »echte Steirer« punkten: Eine Blindverkostung des VKI bewertete 14 Kürbiskernöle mit »gut«, 10 davon kamen aus Österreich. Den Spitzenplatz konnte sich Steirerkraft sichern. Heimische Qualität schmeckt man also.(wald)

 

Mehr zum Thema

News

Pierre Gagnaire: Herr der Sterne

Sein Flagship-Restaurant »Pierre Gagnaire« in Paris hält seit über 30 Jahren drei Michelin-Sterne. Auch die anderen zehn Betriebe des 69-Jährigen...

News

Top 10: Frühstück & Brunch mal anders in Wien

Ob Steak, Sushi, mit Yoga oder einmal rund um den Globus – an diesen Adressen wird ein außergewöhnlicher Start in den Tag geboten.

News

Best of: Rezepte für den Valentinstag

Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

News

Best of: Aphrodisierender Genuss

Von A wie Austern bis Z wie Zimt: Mit diesen Zutaten und Lebensmitteln kommen Sie nicht nur am Valentinstag in Stimmung.

News

Vanille: Die Blüte der Backkunst

Die Wienerin Patricia Petschenig hat in Paris die ganz hohe Kunst der Pâtisserie erlernt. In ihrer »Parémi«-Backstube hat sie uns gezeigt, warum...

News

Hochzeitsbräuche: Busserl und Krapferl

Hochzeitsbräuche schlummerten lange in Poesiealben – heute erleben sie ein Revival und bescheren der weltberühmten burgenländischen Bäckerei neuen...

News

Buchtipp: Der ganze Fisch

Josh Niland lässt Fisch bis zu drei Wochen reifen – und macht dann ­Carpaccio daraus. Der australische Starkoch erzählt, wie er ­den Umgang mit Fisch...

News

Zitrusfrüchte: Sauer macht süchtig

Von nordafrikanischen Eintöpfen über südamerikanisches Ceviche bis hin zu asiatischen Suppen und Salaten: Es gibt kaum ein universelleres Gewürz als...

News

Die Kunst des Strudelns

Im Burgenland ist der Strudel – egal, ob salzig oder süß – derart beliebt, dass er zuweilen mehrmals im Monat auf dem Mittagstisch landet.

News

Guide Michelin Frankreich: Drei neue Drei-Sterner

Nach den Abwertungen im Vorjahr und den Schlagzeilen zum Sterne-Verlust des Restaurants »Paul Bocuse« ist die französische Top-Gastronomie wieder im...

News

Kochbuchtipp: Fleischverliebt

Winter ist die perfekte Zeit für große Braten, köstliche Schmorgerichte und saftige Steaks – kurz, für ein richtig gutes Fleischkochbuch. Claudia...

News

»Béla Béla« – ein neues Food Konzept erobert die City

Connecting people through food – das modern, mediterrane Genusskonzept überzeugt auch in Wien.

Advertorial
News

WEIN & GENUSS Linz eröffnet das Weinjahr

Oberösterreich eröffnet das neue Weinjahr mit der feinen Messe WEIN & GENUSS Linz am 14. und 15. Februar 2020 im Design Center Linz.

Advertorial
News

Huth übernimmt »Jamie Oliver« in Wien

Das erfolgreiche Gastronomen-Paar Gabriele und Robert Huth übernimmt den Standort in der Wiener Innenstadt. Mit leicht adaptiertem Konzept wird am 1....

News

Gewinnspiel: Funkelnder Hochgenuss im »Daniels Kristallwelten«

Romantisches Dinner, Business-Lunch oder Kaffee und Kuchen mit Freunden: Im »Daniels Kristallwelten« in Wattens sind Sie immer genau richtig. Wir...

Advertorial
News

Der Weg zum Bio-Vorzeigeland

Das Burgenland ist eine der spannendsten Großbaustellen des Öko-Umbaus. Ein Baustellenbesuch mit der burgenländischen Agrarlandesrätin.

News

Falstaff-Test: Die besten Krapfen 2020

Vom Traditionsbäcker oder vom Diskonter – welche Produkte unsere Experten-Jury überzeugt haben, erfahren Sie hier.

News

Aus für »Alfons«

Der bekannte TV-Koch Alfons Schuhbeck schließt in München ohne Ankündigung sein einziges Sternelokal. Die Gründe dafür bleiben im Dunkeln.

News

Rezepte: Wilde Versuchung

Zwei Spitzenköche und eine -köchin verraten ihre liebsten Wild-Rezepte. Mit: Peter Zinter, Heinz Reitbauer und Christina Müller-Zarl.

News

»MINI Esszimmer« in der BMW-Welt

Sternekoch Bobby Bräuer nimmt den Wasserschaden in der »Bavarie« zum Anlass, um junge Köche in einem Pop-Up aufkochen zu lassen.