Kremstal DAC Rieden-Cup: Stoffige Eleganz

Franz Proidl und Junior Patrick holten mit dem Riesling Ehrenfels den Riesling–Cupsieg 2018.

© Edwin Dullinger

Franz Proidl und Junior Patrick holten mit dem Riesling Ehrenfels den Riesling–Cupsieg 2018.

© Edwin Dullinger

Von den insgesamt 58 eingereichten Grünen Veltlinern erreichten gleich zehn großartige Weine mit 94 Punkten das Sorten-Finale, in dem dann in Blindverkostung mittels Rangziffermethode die Sieger ermittelt wurden. Das war ein schwieriges Unterfangen, da die Weine von durchaus recht unterschiedlichen Terroirs stammten und zudem natürlich auch von der Handschrift des jeweiligen Produzenten mitgeprägt sind. Andererseits war es auch faszinierend zu sehen, wie auf relativ kleinem geografischen Raum eine derartige Vielfalt von Grünen Veltlinern – und Rieslingen nicht minder – die speziellen Gaben ihrer Rieden zum Ausdruck bringen kann. Als Spitze der sich immer mehr durchsetzenden Gliederung in Gebiets-, Orts- und Riedenweine im Herkunftssystem ist es auch wichtig dass sich die Produkte aus den verschiedenen Lagen tatsächlich differenzieren lassen. Beim Kremstal DAC, wo in Zukunft auch der Reservebegriff zugunsten der Riedbezeichnung weiter in den Hintergrund treten wird, ist man in der Umsetzung dieser Idee jedenfalls schon weit fortgeschritten. Die vorhandene Trilogie der Böden, gebildet aus Löss, Urgestein und Konglomerat, unterstützt die klare Zuordnung der einzelnen Weine.

Dr. Bert Salomon und Bert Jun. vom Undhof freuen sich über den Veltliner-Cupsieg.

© Florence Stoiber

Der Kremstal DAC-Cupsieger in der Grünen Veltliner-Gruppe geht an Dr. Bert Salomon vom Weingut Salomon Undhof in Krems-Stein, und zwar mit dem Grünen Veltliner Kremstal DAC Reserve Ried Lindberg 1 ÖTW. Die von den Österreichischen Traditionsweingütern als Erste Lage klassifizierte Ried Lindberg liegt zwischen dem Kögl und dem Wachtberg, über der Altstadt von Krems/Donau. Der Boden besteht aus einer Lössauflage über Schiefer, eine Kombination, die diesem kraftvollen Grünen Veltliner eine große aromatische Tiefe verleiht. Punktegleich mit 94 Punkten holte sich Meinhard Forstreiter aus Hollenburg mit dem Grünen Veltliner Kremstal DAC Reserve Tabor den zweiten Rang. Dieser facettenreiche Grüne Veltliner kommt aus der Riede Tabor, die Reben sind etwa 150 Jahre alt und die einzigen Grüner-Veltliner-Stöcke Österreichs auf eigenen Wurzeln, die die Reblaus überlebt haben. Rang drei in der Veltliner-Gruppe belegt Franz Türk aus Stratzing mit dem Grünen Veltliner Kremstal DAC Reserve Ried Kremser Frechau 1 ÖTW.

Der Cup-Sieg in der Sortenkategorie Riesling aus dem Jahrgang 2017 mit 96 Punkten geht an Franz Proidl aus Senftenberg mit dem Riesling Kremstal DAC Reserve Ried Ehrenfels 1 ÖTW. Die Ried Ehrenfels ist die trockenste und heißeste Riede Senftenbergs, sie wird 1437 erstmals urkundlich erwähnt. Die Familie Proidl hat die Terrassenanlagen rekultiviert und erzeugt heute auf den Urgesteinsverwitterungslagen herausragende Weine.

Fritz Miesbauer vom Weingut der Stadt Krems konnte sich im Stechen um den zweiten Rang mit 95 Punkten mit dem Riesling Kremstal DAC Reserve Ried Grillenparz 1 ÖTW gegen harte Konkurrenz behaupten. Die Ried Grillenparz Südlich ist eine exponierte Terrassenlage hinter der Altstadt von Stein. Die Riesling-Bronzemedaille holte Martin Nigl aus Senftenberg mit dem Riesling Kremstal DAC Reserve Ried Rehberger Goldberg, einer noch relativ neuen Lage in seinem Sortiment, die aber das Zeug zu ganz großen Weinen hat. Insgesamt wurden aktuell 96 Weine bewertet. Für die Verkostungsnotizen der Besten klicken Sie auf den »DAC Rieden Cup Tasting« Button.

Zum »DAC Rieden Cup Tasting«!

Die Cupsieger auf einen Blick

Riesling Kremstal DAC Reserve

1. Platz – 96 Punkte
Ried Ehrenfels 1 ÖTW 2017
Weingut Franz Proidl, Senftenberg

2. Platz – 95 Punkte
Ried Steiner Grillenparz 1 ÖTW 2017
Weingut Stadt Krems, Krems

3. Platz – 95 Punkte
Ried Rehberger Goldberg 2017
Weingut Nigl, Senftenberg

Grüner Veltliner Kremstal DAC Reserve

1. Platz – 94 Punkte
Ried Lindberg 1 ÖTW 2017
Weingut Salomon Undhof, Stein

2. Platz – 94 Punkte
Tabor 2017
Weingut Meinhard Forstreiter, Hollenburg

3. Platz – 94 Punkte
Ried Kremser Frechau 1 ÖTW 2017
Weingut Türk, Stratzing

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Weihnachtliche Raritäten 2017

Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen lud Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam zur alljährlichen Panel-Degustation mit ausgesuchten Raritäten aus...

News

Top 10: Die besten Merlots der Welt

Ihrem Charme kann man sich nur schwer entziehen: Die ganz großen Merlots zählen zu den überzeugendsten Verführern unter den Rotweinen.

News

Frost, Hagel, Herbstsonne: Wie wird der Jahrgang 2017?

Mit dem heurigen Jahrgang stehen uns sehr gute, vollreife Weine mit etwas mehr Alkohol und geringerer Säure als im Vorjahr ins Haus.

News

Kamptal DAC Rieden Cup 2017: Die Sieger

Dieses Jahr holt sich Ludwig Hiedler den Rieden-Cup-Sieg 2017 und Michael Moosbrugger präsentierte ein wahres Veltliner-Monument.

News

Ein Fest für Masseto

Das legendäre toskanische Weingut und die bayrische Weinhandelsfamilie Bovensiepen luden einen kleinen Kreis von Weinfreunden zu einem Abend der...

News

Tasting Report: Granato im Fluss der Zeit

Die Grande Dame des Trentiner Weines, Elisabetta Foradori, war auf Wienbesuch. Sie brachte zehn Jahrgänge ihres Spitzenweines Granato mit. Verkostet...

News

Generationenwechsel bei Lafite Rothschild

Inhaber Baron Eric de Rothschild reicht das Zepter des seit Generationen geführten Unternehmens an seine Tochter Saskia weiter.

News

Verbotener Wein von Albert Kriwetz

Laut Weinbaugesetz verboten, präsentierte Albert Kriwetz seinen »Interdit/Verboten«.

News

Australien: Mythos Barossa

Die Australische Weinbauregion Barossa besteht aus zwei Teilen: Im extrem heißen Barossa Valley wachsen Power-Rotweine aus der würzig-­fruchtigen...

News

Imperialer Wein für guten Zweck

Bis Mitte November kann auch heuer wieder der rare Wiener Gemischte Satz DAC von der historischen Lage »Liesenpfennig« für einen guten Zweck...

News

Vino Alpino

In Österreichs Bergen entstehen dank globaler Erwärmung immer öfter erstaunliche Weinqualitäten. Wir haben diesmal die Weine aus Vorarlberg, Tirol und...

News

Domaines Kilger: Großer Genuss auf kleinem Raum

Mit dem »Genuss.Raum« hat Domaines Kilger rechtzeitig zur goldenen Jahreszeit die Südsteiermark um ein kleines kulinarisches Kleinod bereichert.

News

Pop-up Bar von Alois Lageder in Bozen

Die temporäre »Hel Yes! Paradeis« Weinbar im Parkhotel Laurin lädt noch bis 28. Oktober zum Degustieren und Staunen ein.

News

Gugumuck-Schnecken und Wieninger-Wein

Schnecken und Wein harmonieren wunderbar miteinander. Im Thonet-Pop-Up Café in Wien wurde beides in einem Fünf-Gänge-Menü verkostet und genossen.

Cocktail-Rezept

Frosé

Slushies liegen voll im Trend – wir haben das Rezept für den aktuell wohl bekanntesten unter ihnen ausprobiert.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Diesen Drink könnte man auch Fruchtsalat mit Alkohol nennen.

Cocktail-Rezept

Rausch im Rauch

Überraschende Kombination: Kubebenpfeffer mit Birnen-Senf-Sauce – als Cocktail.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Ein Drink, der bereits im 19. Jahrhundert die Bars beherrschte: der Cobbler.

Cocktail-Rezept

A gentle breeze of Sherry

Sherry ist ein wundervoller Aperitif und (in süßen Varianten) Digestif. Beim Mixen konnte dieser Wein aber nie so richtig Fuß fassen – einige...

Cocktail-Rezept

Tikal

Dieser Drink ist nach der bedeutendsten Maya-Stadt Guatemalas, die ein wenig an Manhattan erinnert, und der Hauptzutat Zacapa aus Guatemala benannt.