Franz Türk (l.) aus Stratzing siegte mit dem Riesling Kremser Weinzierlberg; Leopold Müller (r.) aus Krustetten bei Göttweig siegte mit seinem Grünen Veltliner Kremser Kogl / Foto: Manfred Klimek
Franz Türk (l.) aus Stratzing siegte mit dem Riesling Kremser Weinzierlberg; Leopold Müller (r.) aus Krustetten bei Göttweig siegte mit seinem Grünen Veltliner Kremser Kogl / Foto: Manfred Klimek

Die Erwartungen an den Jahrgang 2012 waren groß und wurden, so viel kann man nach der Verkostung der klassischen DAC-Weine mit einem Alkoholgehalt von bis zu 12,9 Volumenprozent sagen, auch wirklich erfüllt. In den Weingärten gab es eine relativ frühe Traubenreife, die Winzer konnten sich über extrem gesundes Material freuen. Und doch war wieder einmal Geduld gefragt, denn dieser Umstand verleitete manch unerfahreneren Winzer auch zu einer zu frühen Lese. Die wirklich guten Weine wurden im Kremstal erst Ende Oktober und Anfang November gelesen. Wer alles richtig machte, der hat aus allen Kategorien überzeugende Weine, denn speziell die Säurestruktur ist jener aus dem Vorgängerjahrgang 2011 deutlich überlegen, was vor allem beim Riesling entscheidend war.

Sehr guter Gesamteindruck
Die Grünen Veltliner zeigen sich elegant und ausgewogen, sie besitzen einen klaren Sortenausdruck und gefallen durch eine präzise Frucht und eine ansprechende Würzigkeit. Nur dort, wo die Winzer zu schnell mit der Weinlese begonnen haben, fehlt es wegen zu geringer Säure an Lebendigkeit und Extrakt. Diese Weine sollten eher rasch konsumiert werden, weil es ihnen dadurch auch an Reifepotenzial mangelt. Dass vereinzelt versucht wurde, dieses Manko durch Aufsäuern der Moste zu korrigieren, kann den sehr guten Gesamteindruck nicht mindern.

Die besten Rieslinge
Man darf sich also auf die Kategorie der DAC-Weine freuen, zumal auch das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Weine mit Fug und Recht als trinkanimierend bezeichnet werden kann. Nicht weniger als 110 Weine wurden für die diesjährige Falstaff-Probe eingereicht, statt­liche 20 Weine erreichten 90 Punkte oder mehr. Der Sieger in der Rebsortenkategorie Riesling heißt Franz Türk aus Stratzing, der mit seinem Riesling DAC vom Kremser Weinzierlberg die Jury begeisterte. Die Lage Weinzierlberg ist die südlichste Urgesteinsformation im Weinbaugebiet Kremstal am linken Donauufer, an sie schließt (getrennt nur durch den Bründlgraben) die legendäre Kremser Sandgrube mit ihren mächtigen Lössböden an, wo der Grüne Veltliner optimale Bedingungen vorfindet. Der zweite Platz geht an Franz Proidl aus Senftenberg für den Riesling DAC aus der Lage Rameln, einem Terrassenweingarten auf Urgestein, der zwischen Senftenberg und Imbach am linken Ufer des Kremsflusses liegt. Den dritten Rang erreichte Martin Nigl vom Wein-Gut Nigl, ebenfalls aus Senftenberg, mit seinem Riesling DAC Dornleiten.

Blick von der Lage Altenberg auf die Altstadt von Stein und den ­Donaustrom / Foto: Niederösterreich Werbung / Barbara Krobath
Blick von der Lage Altenberg auf die Altstadt von Stein und den ­Donaustrom / Foto: Niederösterreich Werbung / Barbara Krobath



Erstklassige Grüne Veltliner
Aus der großen Gruppe der präsentierten Grünen Veltliner, die einmal mehr den geologischen Facettenreichtum des Kremstals widerspiegelten (der hier aus Löss, Konglomerat und Urgestein gebildet wird), setzte sich diesmal ein Wein vom rechten Donauufer durch. Den ers­ten Platz belegt das Weingut Müller aus Krustetten aus der Subregion Göttweiger Berg. Die Großlage Kremser Kogl erstreckt sich auf der Bergflanke von Krustetten in Richtung Hollenburg und bringt auf Konglomeratböden stoffige Grüne Veltliner mit feiner Frucht hervor. Den zweiten Platz holte sich Josef Schmid aus Stratzing mit dem Grünen Veltliner DAC Kremser Weingärten, der durch Balance und Frische überzeugte. Die Bronzemedaille geht an das Weingut Salomon Undhof für den Grünen Veltliner DAC mit der Bezeichnung Wieden & Berg. Hier verbindet Bertold Salomon die Frische und Mineralik von Trauben aus Terrassenlagen mit der cremigen Textur seiner bekannten Clos-Lage zu einem harmonischen Ganzen. Fazit: Der Jahrgang 2012 ist im Kremstal erstklassig ausgefallen, der Weinfreund kann nach Herzenslust aus dem Vollen schöpfen.


Die Cup-Sieger 2013

Riesling
Kremstal DAC 2012


1. Platz
Riesling DAC Kremser Weinzierlberg
Weingut Türk, Stratzing

2. Platz
Riesling DAC Rameln
Weingut A. und F. Proidl, Senftenberg

3. Platz
Riesling DAC Dornleiten
Wein-Gut Nigl, Senftenberg


Grüner Veltliner
Kremstal DAC 2012


1. Platz
Grüner Veltliner DAC Kremser Kogl
Weingut Müller, Krustetten

2. Platz
Grüner Veltliner DAC Kremser Weingärten
Weingut Josef Schmid, Stratzing

3. Platz
Grüner Veltliner DAC Wieden & Berg
Weingut Salomon Undhof, Stein/Donau


>> Zu den Verkostungsnotizen


Text von Peter Moser
Aus Falstaff Nr. 03/13

Mehr zum Thema

News

Die Top 4 Bukettsorten

Die vier Rebsorten Muskateller, Gewürztraminer, Rosenmuskateller und Scheurebe zählen mit ihrem intensiven Aroma zu den wichtigsten Bukettsorten.

News

Top 6 Weine zu Hirsch

Das edelste Wild verlangt am Teller nach einer ebensolchen Weinbegleitung. Die Falstaff-Weinredaktion gibt Tipps für das perfekte Pairing.

News

Torres: Aus Katalonien in die Welt

Kein spanisches Weingut besitzt international einen höheren Bekanntheitsgrad: Die Weine, die Familie Torres in Katalonien und anderswo erzeugt, haben...

News

Sechs ausgezeichnete Pays d’Oc IGP Weine

Frankreich zum kleinen Preis, von Viognier bis Chardonnay, von Pinot Noir bis Merlot für nur 55 Euro inklusive Versand.

Advertorial
News

Der weite Weg zu den »Super Tuscans«

Italiens Weinbau ist in den Achtzigern hin- und hergerissen zwischen Traditionsbewusstsein und Aufbruchstimmung. Ein neuer Qualitätsanspruch verändert...

News

Die Sieger der Chianti Classico Trophy 2020

Der Chianti Classico hat in den vergangenen Jahren einen beeindruckenden Qualitätssprung gemacht: Die Top Drei Chianti Classico kommen von den...

News

Die Sieger der Kamptal DAC Trophy 2020

Bei der Kamptal DAC Trophy holte sich Johannes Hirsch aus Kammern die Trophy für seinen Grünen Veltliner und Willi Bründlmayer bekam die...

News

Weißwein-Match: Salwey schlägt Château Lynch-Bages

Drei Kellerfunde aus 2009 und 2010: Weißburgunder schlägt weißen Bordeaux.

News

Leo Hillinger: Der Tausendsassa im Portrait

Leo Hillinger aus Jois ist Österreichs bekannteste Winzerpersönlichkeit. Der 52-Jährige ist Marketingstratege, Immobilienentwickler, TV-Star,...

News

Top 3 Trends für die Wein-Zukunft

Nachhaltigkeit ist DAS Zukunftsthema schlechthin. Kühlere Lagen, Begrünung, alternative Rebsorten sind die Top-Trends.

News

Best of Weinhändler und Vinotheken in Österreich

Der Online-Handel im Weinbusiness boomt wie noch nie, und auch der stationäre Handel freut sich über wachsende Kundenzahlen. Falstaff hat die besten...

News

Frankreich: Wein-Diebstahl mit filmreifer Verfolgungsjagd

Diebe hatten es auf die Grand Crus der Domaine de Rymska Saint-Jean-de-Trézy abgesehen. Auf der Flucht warfen Sie mit Flaschen auf die Verfolger.

News

Pedro Ximénez: Spaniens süßes Geheimnis

Pedro Ximénez steht für die süßesten und dunkelsten Sherrys. Neben den legendären Dessertweinen produziert man auch edle Destillate und sogar samtigen...

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Die besten Schaumweine aus der Schweiz

Immer mehr Schweizer Produzenten überraschen mit charaktervollen, ausdrucksstarken Schäumern, die auf dem internationalen Parkett mithalten können.

News

Trauer um Alexander Jakabb – 1951-2020

Abschied von einem Urgestein des österreichischen Wein- und Gastronomiejournalismus.

News

Die besten aus der Champagne

Die beeindruckende Vielfalt und Innovation der Champagner bereiten »Perlenliebhaber« und Weinfreunden aufregende Sternstunden.