Walter Buchegger gewann mit seinem Grünen Veltliner Gebling in der Kategorie Grüner Veltliner Kremstal DAC
Walter Buchegger gewann mit seinem Grünen Veltliner Gebling in der Kategorie Grüner Veltliner Kremstal DAC / Foto beigestellt

Die Kremstaler Weinlandschaft ist zum einen durch den Do­naustrom geprägt, zum an­deren durch eine vielfältige Bodenbeschaffenheit. Dies ermöglicht den Winzern, eine schier unerschöpfliche Bandbreite an feinen stilistischen Unterschieden aus ihren Weinen herauszuarbeiten, die so anderswo nicht möglich wäre. Sie zeigt sich besonders ausgeprägt bei den DAC-Weinen, für die im Kremstal die Rebsorten Grüner Veltliner und Riesling exklusiv zur Verfügung stehen. Diese regionaltypischen Weine wurden mit dem Jahrgang 2007 eingeführt und haben seitdem dazu beigetragen, die Position des Gebietes auch international durch ein wiedererkennbares Geschmacks­profil zu stärken.

Martin Nigl aus Senftenberg gewann mit seinem Riesling Dornleiten in der Kategorie Riesling Kremstal DAC / Foto: Christof Wagner
Martin Nigl aus Senftenberg gewann mit seinem Riesling Dornleiten in der Kategorie Riesling Kremstal DAC / Foto: Christof Wagner

Hauptsächlich Grüner Veltliner und Riesling
Die beiden Leitsorten sind im Kremstal von überragender Bedeutung
und stehen für nicht weniger als 70 Prozent ­aller zur amtlichen Prüfnummer eingereichten Weine. Ein Kremstal DAC ist daher immer ein reinsortiger Riesling oder Grüner Veltliner, der Begriff Kremstal wird ausschließlich im Zusammenhang mit DAC (Districtus Austriae Controllatus) verwendet. Die Ansprüche an ­einen DAC-Wein im klassischen Bereich sind präzise formuliert: Ein klassischer Kremstal DAC hat einen Alkoholgehalt von zwölf oder 12,5 Volumenprozent laut Etikett. Er muss laut Weingesetz trocken sein und eine sorten- und gebietstypische, also frische, fruchtige, würzig-duftige, Aromatik aufweisen. Die amtliche Kostkommission überwacht diese Stilistik auf Basis von Referenzweinen. Ein Kremstal DAC darf keine Aromen enthalten, die auf ­einen Ausbau im neuen kleinen Holz oder auf Botrytis zurückzuführen sind.Der früheste Einreichtermin für einen Kremstal DAC ist der zweite Jänner jenes Jahres, das auf die Ernte folgt. In Sonderfällen, wie zuletzt beim Jahrgang 2009, kann der erlaubte Alkoholwert auch hinaufgesetzt werden. 2010 hat man sich an den vorgegebenen Rahmen gehalten, denn der Jahrgang brachte sehr gute, leichtere Tropfen mit lebendigem Säurespiel hervor.

Falstaff Kremstal-DAC-Cup 2011
Rund 150 Weine wurden zur Cup-Verkostung ein­ge­reicht. Die Jury hat folgende erstklassige Weine auf das Podium gehoben: In der Kategorie Grüner Veltliner Kremstal DAC 2010 siegt Walter Buchegger aus Dross mit seinem Wein aus der Lage Gebling. Platz zwei erreichte Josef Schmid aus Stratzing mit seinem Grünen Vel­t­liner DAC Pfarrweingärten, der dritten Platz geht an das Weingut Müller-Grossmann in Furth-Palt. In der Kategorie Riesling Krems­tal DAC heißt der Sieger Martin Nigl aus Senftenberg, der mit seinem Riesling Dornleiten am meisten überzeugte. Platz zwei geht an das Weingut Hermann Moser aus Rohrendorf für den Riesling Gebling und der dritte Platz an das Weingut Fritz aus Krems-Thallern. Insgesamt zeigte sich die Region in dieser Kategorie auf einem sehr hohen Niveau, und die Zahl der empfehlenswerten Weine, die wir Ihnen im Tastigbereich (siehe nachstehende Links) vorstellen können, ist entsprechend umfangreich. Aber aufgrund der jahrgangsbedingt limitierten Menge heißt es bei den 2010ern schnell zugreifen!

> Zu den Verkostungsnotizen.

> Weine von 85 bis 87 Punkten

Text von Peter Moser
aus Falstaff Nr. 3/2011

Mehr zum Thema

News

Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

So kommen die Perlen in den Wein

Ausgeklügelte, traditionell gewachsene Techniken bringen die Bläschen in den Wein. Heute kommen vor allem zwei zur Anwendung, und eine dritte erlebt...

News

Méthode Traditionnelle: Die Champagnermethode

Früher galt das durch Flaschengärung entstandene CO2 im Champagnerwein eher als Makel. Der Mönch Dom Pérignon machte die Méthode Traditionnelle zu...

News

Wein aus den Alpen

Die Alpen sind die Heimat einiger der interessantesten Weinregionen Europas. Ob Nebbiolo, Merlot, Chardonnay oder Pinot Noir – die großen Weinsorten...

News

Bacchuspreis 2019 geht an Rossbacher und Segmüller

In der Alten Universität Graz wurde der neue Weinjahrgang getauft. Der begehrte Bacchuspreis ging an die österreichische Krimiautorin Claudia...

News

Martiniloben am Neusiedler See

Weingenuss und Gansl-Kulinarik – wir haben die wichtigsten Termine 2019 im Überblick.

News

Tasca d’Almerita ist »European Winery 2019«

Das sizilianische Weingut überzeugte die Redaktion des renommierten US-Fachmagazins Wine Enthusiast mit herausragender Qualität und nachhaltigem...

News

Champagner: Premiere für »Krug Vintage 2006«

Erstmals stellte das Champagner-Haus »Krug« den Vintage 2006 in Österreich vor. PLUS: Exklusiv-Interviews mit Spitzenkoch Andreas Döllerer und...

News

Ferrari ist Schaumweinproduzent des Jahres

Bei der Champagner- und Sekt-Weltmeisterschaft in London wurde Ferrari Trento mit insgesamt 15 Goldmedaillen ausgezeichnet.

News

Beste Voraussetzungen für einen großen Jahrgang

Hohe Traubenreife, gute Fruchtausprägung, lebendige Säurestruktur und eine durchschnittliche Menge stehen für das Weinjahr 2019.

News

Erstes Kompendium zu Österreichs Weingeschichte

Mit »Wein in Österreich: Die Geschichte« erscheint erstmals ein wissenschaftliches Werk zu Österreichs Weingeschichte. Am 4. November wurde das Buch...

News

Leithaberg DAC Rot: Der Lohn der Geduld

Das Reifepotenzial eines Rotweins hat viel Einfluss auf den Trinkgenuss – in Leithaberg DAC hat man sich dafür auf die rote DAC-Variante der Rebsorte...

News

Hans Kilger: Die kulinarische Welt eines Bessermachers

Ein rätselhafter Münchner Investor kauft im steirischen Weinland alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Dahinter steht Hans Kilger, der...

News

Leopoldigang in Göttlesbrunn: Tickets gewinnen!

Am 16. und 17. November öffnen die Göttlesbrunner Winzer wieder ihre Pforten und präsentieren ihre ausgezeichneten Weine.

Advertorial
News

Barguide 2020: Die Top-Weinbars in Österreich

Zum ersten Mal mit dabei: Die besten Weinbars Österreichs wurden im neuen Barguide 2020 gekürt.

News

Weinkultur in China

Mit rasender Geschwindigkeit hält die Weinkultur Einzug in China. Am Anfang standen Importe teurer Prestigeweine, heute verfügt China bereits über die...

News

Taste of China

Chinesischer Wein ist in Europa noch echte Mangelware. Nun finden die ersten Weine von Projekten auch den Weg zu uns. Die folgenden Tropfen stellen...

News

Wein & CO: MondoVino 2019

200 Winzer und mehr als 1000 Weine und Spirituosen: Wein & Co lädt von 22. bis 23. November 2019 zur »MondoVino« ins MAK in Wien.

News

Georg Riedel: »Das Glas muss funktional sein«

Der wohl bedeutendste Glasmacher nennt im Falstaff-Interview eine einfache Formel fürs Auffinden der richtigen Glasgröße – und verrät, welche Weine er...