Kommentar: Essen gehen soll teurer werden. Na und?

Viele können den ersten Restaurantbesuch kaum erwarten.

© Shutterstock

Pärchen im Restaurant

Viele können den ersten Restaurantbesuch kaum erwarten.

© Shutterstock

Wird das Bier beim Restart der Gastronomie am 19. Mai auch in Österreich knapp, wie es bei der Wiedereröffnung der Pubs in Großbritannien der Fall war? Eine Sorge, die in den vergangenen Tagen die Runde machte. Und nachdem die Gastronomie nach über einem halben Jahr Stillstand nun endlich wieder in die Gänge kommen darf, trübt eine weitere Schlagzeile die Stimmung: Der Restaurantbesuch soll nach dem Restart teurer werden.

Selber schuld?

»Eine logische Konsequenz, irgenwie müssen die Betriebe ja ihre Defizite minimieren«, werden die einen denken. »Auch das noch! Nach dem Testzwang wird's auch noch teurer«, wird man aus anderen Ecken hören. Letztere werden, glaubt man Berichten, auch weiterhin eher ihre neue Bequemlichkeit pflegen und – wenn überhaupt – auf etablierte Lieferservices zurückgreifen. Kannibaliesiert sich die Branche also mit ihren kreativen Angeboten nach dem Restart letztlich selbst? Haben sich die Gastronomen die Suppe mit ihrem Engagement der vergangenen Wochen und Monate, zumindest irgendwie für Gäste und Team dasein zu können, selbst versalzen?

Noch lange nicht vorbei

Argumentationen wie diese gepaart mit Teuerungs-Schlagzeilen noch bevor es richtig losgeht wirken ein wenig wie ein Hintreten auf eine Branche, die ohnehin schon gebeutelt genug ist. Geht es jetzt nicht einfach darum, die Euphorie und Vorfreude auf beiden Seiten – bei Gästen und Gastronomen – zu bestärken? Denn eines scheint ebenso fix zu sein, wie das Restart-Datum: Es ist noch lange nicht vorbei. Auch wenn Restaurants, Cafés, Heurige und Bars zumindest bis 22 Uhr offen haben dürfen, der Sommer scheint angesichts wieder offener Grenzen zur großen Herausforderung zu werden. Wird die Sehnsucht nach dem Meer größer sein, als jene nach dem Schnitzel? Und wie viele Betriebe werden die Krise, deren wirtschaftliche Fahnenstange noch lange nicht erreicht ist, überhaupt überleben?

Was ist der Wert der Gastronomie und was ist sie Ihnen wert?

Die viel zitierte österreichische Gastfreundschaft als Aushängeschild und touristischer USP wurden nicht zuletzt von der Politik oft gerühmt. Politische Strategien, die den Restart begleiten, lassen allerdings auf sich warten. Hat beispielsweise die Stadt Wien im Vorjahr noch mit einer groß angelegten Kampagne Gastro-Gutscheine verteilt, um die Menschen wieder in die Lokale zu bringen, vermisst man eine ähnliche, vielleicht sogar österreichweite Aktion jetzt.

Die Thematik und Verantwortung aber einzig auf die Politik abzuwälzen, wäre zwar einfach, aber nicht richtig. Denn: Wenn wir durch die Corona-Pandemie etwas gelernt haben sollten, dann wohl, dass der Weg durch und aus dieser Krise nur gemeinsam gegangen werden kann. Und dieser soziale Aspekt ist es doch auch, der den Besuch im Restaurant ausmacht. Egal ob Lieblingswirt oder Gourmet-Tempel, es sind die Begegnungen, die Menschen, die den Genuss maßgeblich mitprägen. Und es sind die Menschen, das Zusammenkommen, das Gemeinsame, das wir in den vergangenen Monaten so schmerzlich vermisst haben.

Wenn wir also ab 19. Mai wieder auswärts genießen dürfen, dann sollte es uns den einen oder anderen Euro mehr wert sein – letztlich geht es nämlich um mehr als »nur« Essen. Und wegen dem Bier machen Sie sich mal keine Sorgen. Brauereien haben im Vorfeld versichert, dass genug Gerstensaft auf Lager sei. Wenn dieser aber dann doch mal knapp werden sollte, hat Österreich als Weinland ja auch abseits des Krügerls Spannendes zu bieten.


Hintergrund

Mehr zum Thema

News

Corona: Auch Wien öffnet Gastronomie am 19. Mai

Die Bundeshauptstadt trägt die österreichweiten Öffnungsschritte mit, Mitte Mai öffnen Kultur- und Sportstätten, Gastronomiebetriebe und Hotels unter...

News

»Broadmoar« öffnet nach Lockdown bereits um 5 Uhr früh

Johann Schmuck will der Erste sein: Das weststeirische Restaurant wird am 19. Mai den Lockdown mit einem mehrgängigen Menü bei Sonnenaufgang beenden.

News

Die neue »Luftburg« ist weltweit größtes Bio-Restaurant

FOTOS: Der Kolarik-Familienbetrieb im Prater wurde komplett neu renoviert, umfasst rund 1.200 Sitzplätze und ist mit Restart das größte voll...

News

Wien: Martin Ho startet Mega-Projekt am Naschmarkt

Die Dots-Group bekam mit dem Projekt »404 – Don’t Ask Why« den Zuschlag für die Gastronomie im »Kleinen Haus der Kunst«, einst als Novomatic Forum...

News

Gastronomie-Öffnung: Zeit, Perspektiven zu geben

Der Großteil der österreichischen Gastronomie befindet sich seit mehr als fünf Monaten im Dauer-Lockdown. Ein Fahrplan mit langfristiger Planbarkeit...

News

iSi Culinary: Unterstützungs-Kampagne für die Gastronomie

Werbekostenzuschuss, öffentliche Plattform für die Betriebs-Präsentation und dadurch mehr mediale Reichweite – iSi Culinary unterstützt gezielt die...

Advertorial
News

Professionelle Hygienelösungen von Wanzl

Passgenaue Personenbegrenzung durch Gates, Ports, Drehsperren und Schleusen, mit Körpertemperatur-Screening, Mund-Nasen-Schutz-Erkennung und...

Advertorial
News

Gastro-Gutscheine für alle Wiener

Die Gutscheine sind in den meisten Haushalten schon eingetroffen. Sehen Sie hier wo Sie sie einlösen oder spenden können. Warnung vor Kauf aus Zweiter...

News

Gastronomie fordert Vorverlegung der Lockerungen

Corona: Die Verlängerung der Sperrstunde und der Fall der Vier-Personen-pro-Tisch-Regel sollten noch vor dem langen Fronleichnams-Wochenende erfolgen....

News

Multi-Gastronom Donhauser übernimmt Vapiano

Der ÖBB-Caterer übernimmt zwölf Restaurants in Österreich und will sie unter der Marke Vapiano weiterführen. Rund 500 Arbeitsplätze sollen gerettet...

News

»Sans Souci« startet mit neuem Küchenchef

Der gebürtige Italiener Moreno Casaccia bringt mediterrane Genüsse in das Restaurant »Veranda« neben dem Wiener Volkstheater.

News

Restart: So viel Hygiene ist jetzt notwendig

Falstaff PROFI hat nachgefragt bei jenen, die es wissen müssen: ein Spitalskoch, eine Hygiene-Medizinerin und ein Desinfektionsmittel-Hersteller über...

News

Ruf nach Lockerungen in der Gastronomie

Die Wirtschaftskammer spricht sich für eine Aufhebung des Vier-Personen-Limits aus, Toni Mörwald plädiert für eine Aufhebung der Maskenpflicht,...

News

Konsum an der Theke ist doch erlaubt

Die Wirtschaftskammer präzisiert die neuen Regeln für Gastronomen und Gäste. Auch Tische und Sitzplätze sind keine Voraussetzung.

News

Gastronomen sehen Lage nach Restart dramatisch

Erste Lokale sperren schon wieder zu. Das Mittagsgeschäft leidet besonders darunter, dass sehr viele Menschen noch im Home-Office arbeiten.

News

Neue Konzepte für den Gastro-Restart

Silvio Nickol nützt die herrliche Terrasse des Palais Coburg, Andreas Senn startet mit neuem Design durch, neue Gastronomie am Weingut Georgium,...

News

So starten unsere Top-Restaurants wieder durch

Falstaff hat die besten Restaurants aller Bundesländer kontaktiert: Alle sperren wieder auf und freuen sich riesig auf ihre Gäste.

News

Falstaff-Umfrage: Österreicher vermissen Gastronomie

Mehr als die Hälfte von über 3.700 Befragten will gleich nach dem 15. Mai wieder ein Restaurant besuchen. Sie vermissen vor allem die Atmosphäre.

News

Schweizerhaus startet in 100. Saison

Zwei Monate später als geplant läutet der »Garten der Wiener« sein Jubiläumsjahr ein. Das Eröffnungswochenende ist ausreserviert.

News

Wien: Stadtrat Hanke über Gastro-Förderung

VIDEO: Falstaff fragt im Interview nach, in welchen Betrieben Gutscheine eingelöst werden können und ob Schanigärten ausgeweitet werden dürfen.