Kommentar: Corona gibt es noch, liebe Gastronomen!

Die Hygienevorschriften werden in italienischen Restaurants sehr ernst genommen.

© Shutterstock

Kellner desinfiziert Tisch in Restaurant

Die Hygienevorschriften werden in italienischen Restaurants sehr ernst genommen.

© Shutterstock

Wer hätte gedacht, dass der touristische Corona-Hotspot in diesem Sommer in St. Wolfgang liegen wird und nicht in Venedig oder Lignano? In der österreichischen Gastronomie (und nicht nur da) scheint man die Bedrohung durch den Corona-Virus völlig vergessen zu haben. Die Abstände sind zu gering, Tische und Stühle werden selten desinfiziert, Masken muss man ja nicht mehr tragen (aktuelle Corona-Vorschriften).

In manchen Bars wird dicht gedrängt bei lauter Musik gefeiert, als gäbe es kein Morgen. Wenn wir so weitermachen, dann wird es für viele Betriebe wirtschaftlich wirklich kein Morgen geben, nämlich dann, wenn ein zweiter Lockdown notwendig wird. Wenn wir so weitermachen sind wir auf einem guten Weg dahin, zumal die Freiluftsaison bald dem Ende zugeht.

Stabile Corona-Zahlen in Italien

Ich war selbst vor kurzem in Italien auf Urlaub und war mehr als erstaunt, wie diszipliniert und konsequent die Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Meine Wahrnehmung wurde durch viele Freunde und Bekannte bestätigt, die ebenfalls von einem Italien-Urlaub zurückkehrten. Tische und Sessel werden nach jedem Gast gründlich desinfiziert, das Personal trägt trotz deutlich höherer Temperaturen Mund-/Nasenschutz. 

Vergleichen wir einmal die Zahlen: Italien liegt relativ stabil bei rund 200 Neuinfektionen pro Tag, Österreich ganz grob gesagt bei 100 pro Tag. Unsere südlichen Nachbarn haben also nur doppelt so viele Fälle wie in Österreich und das bei 60 Millionen Einwohnern. Das sind 7,5 Mal mehr als in Österreich.

Eigenverantwortung gefragt

Was sich hierzulande keiner vorstellen kann: Man kann den Restaurantbesuch trotz Corona-Maßnahmen genießen. Was tut es schon, wenn man am Weg zum Tisch eine Maske trägt, oder auf dem Weg zur Toilette? In Italien ist das selbstverständlich und wird ohne Meckern gemacht. Die armen Hunde sind die Kellner, die die Maske den ganzen Tag tragen müssen, da werden wir es eine Minute lang aushalten. Bei jedem Eingang, vor jeder Toilette, gibt es Möglichkeiten zur Hand-Desinfektion. Sind die nicht bei uns schon wieder etwas selten geworden?

Italien hat von der Gastro-Kultur her noch einen entscheidenden Vorteil: Man wartet schon immer beim Eingang, um einen Platz zugewiesen zu kommen. Dann kann das Personal auch stressfrei freigewordene Plätze desinfizieren. Das könnten wir uns ruhig abschauen. Wo wir uns allesamt schwer tun, ist eine herzliche Begrüßung ohne Kontakt. Natürlich wollen wir unsere Freunde und Verwandten herzen und abbusseln, aber wir sollten immer daran denken, dass wir unwissentlich Überträger sein können. Ich fürchte, dass wir darauf noch länger verzichten sollten, alles ist besser als ein zweiter Lockdown.

Corona gibt es noch, liebe Gäste!



Wo der Mund-/Nasenschutz in Österreich seit 24. Juli getragen werden muss:

  • Supermärkte, LEH
  • Banken
  • Post
  • Öffentliche Verkehrsmittel / Bahn - hier beginnen ÖBB und Wiener Linien mit dem Strafen von »Masken-Sündern«
  • Flugzeug
  • Taxis
  • Veranstaltungen indoor ohne zugewiesene Sitzplätze
  • Apotheken / Arztpraxen / Krankenhäusern
  • Dienstleistungen, bei denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann (zB. Frisöre)
  • Demonstrationen bei denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Corona: Mallorca öffnet Gastronomie

Sieben Wochen lang waren auf Mallorca Restaurants, Cafés und Bars geschlossen – aufgrund der verbesserten Pandemie-Lage dürfen die Wirte erstmals...

News

Corona: Wiener Gastronomen bekommen Pop-Up-Schanigärten

Lokale ohne Schanigärten dürfen öffentliche Plätze mitbenützen, damit sie beim ersten Öffnungsschritt vor Ostern dabei sein können.

News

Corona: Schanigärten dürfen ab 27. März öffnen

Die Gastronomie muss sich noch bis zu den Osterferien gedulden, nur Vorarlberg darf früher öffnen. Die Hotellerie muss weiter warten.

News

Corona: Öffnungsgipfel liefert überzeugende Argumente

Schulterschluss von Gastronomie, Hotellerie und Kultur – eine kontrollierte Öffnung mit Eintrittstests und FFP2-Masken kann Infektionsgeschehen...

News

»Intergastra digital« – Impulsgeber und Netzwerk

Aufbruchstimmung und Erfolgsrezepte: Die Besucher entdecken vom 8. bis 10. März 2021 live und interaktiv neue Produkte und Ideen, präsentiert von...

Advertorial
News

Corona: Perspektive für Gastro-Öffnung vor Ostern

Bei einem Gastro-Gipfel bei Kanzler Kurz wurde erörtert, wie bereits im März wieder aufgesperrt werden könnte. WKO sieht Eintrittstests für...

News

Corona: 81 Prozent für Gastro-»Reintesten«

Eine überwältigende Mehrheit befürwortet einen Zugang zur Gastronomie mit vorherigem Corona-Test. Dem Testen kommt eine Schlüsselrolle zu.

News

Corona: »Dino’s« wird zur ersten Covid-Test-Bar in Wien

Testen statt trinken: Heinz Kaiser macht aus seiner American-Bar in der Wiener City eine Corona-Test-Station mit elegantem Bar-Flair. Termine können...

News

»Sacher's Junge Köche« bieten Abhol-Service

FOTOS: Lehrlinge kochen hochkarätige Menüs und sammeln trotz Gastro-Lockdown wertvolle Erfahrungen. Drei Menüs ab 49 Euro stehen zur Wahl.

News

Corona-Test im Wiener Kaffeehaus

Geniale Aktion des Cafétiers Patrick Holzinger, der in seinem »Café Siebenbrunnen« eine Corona-Teststraße organisiert hat.

News

Corona: Gastro-Öffnung wohl frühestens rund um Ostern

Die Bundesregierung bestätigt zwar ein relativ stabiles Infektionsgeschehen, Restaurants, Bars und Cafés müssen aber weiter aufs Aufsperren warten.

News

Corona: Wien verlängert Hilfen für Gastronomen

Vorerst keine Schanigarten-Gebühr, Stundungen werden verlängert und die Buschenschanken dürfen ihre Öffnungszeiten wieder ausdehnen.

News

Corona: Heringsschmaus to go

Ob 5-Gänge-Menüs, Fisch-Buffets oder »Hering á la carte«-Kochboxen: Heringsschmaus-Angebote für zu Hause gibt es viele. Wir haben Empfehlungen...

News

Wien: Corona-Lockdowns nur am Wochenende

Lockdown-frei von Montag bis Donnerstag inkl. Gastro-Öffnung, wochenends alles geschlossen – was halten Sie vom »Wiener Plan«?

News

Corona: Italiener stürmen Gastronomie

Seit die Corona-Maßnahmen in großen Teilen Italiens gelockert wurden, herrscht großer Gäste-Andrang bei Restaurants, Bars und Co.

News

Süße Lieferung mit »Sacher Drive Home«

Passend zum Valentinstag können Sacher-Torte & Co in Wien und Salzburg von nun an kostenlos per Lieferdienst bestellt werden.

News

Danke! Diese Vermieter kamen Gastronomen entgegen

Die volle Miete zu verlangen, obwohl Restaurants, Bars und Cafés kein Einkommen haben, das muss nicht sein. Wir holen rücksichtsvolle Vermieter vor...

News

Corona: Erste Lockerungen – aber nicht für die Gastronomie

Am 8. Februar öffnen unter anderem Schulen, Handel und Museen unter strengen Auflagen. Wie es mit Restaurants, Bars und Hotels weitergeht wird am 15....

News

Das sind die beliebtesten Restaurant-Lieferdienste des Landes

Österreich hat gewählt: Diese Zustell- und Take-Away-Services von Speisen liegen in der Gunst der Falstaff-Community vorne.

News

Corona: Gastronomen bedanken sich bei Vermietern

Haben Sie ein Restaurant, eine Bar oder ein Café? Wurde Ihnen Pacht oder Miete erlassen? Teilen Sie jetzt Ihre positiven Erlebnisse mit der...