Kommentar: Corona gibt es noch, liebe Gastronomen!

Die Hygienevorschriften werden in italienischen Restaurants sehr ernst genommen.

© Shutterstock

Die Hygienevorschriften werden in italienischen Restaurants sehr ernst genommen.

© Shutterstock

Wer hätte gedacht, dass der touristische Corona-Hotspot in diesem Sommer in St. Wolfgang liegen wird und nicht in Venedig oder Lignano? In der österreichischen Gastronomie (und nicht nur da) scheint man die Bedrohung durch den Corona-Virus völlig vergessen zu haben. Die Abstände sind zu gering, Tische und Stühle werden selten desinfiziert, Masken muss man ja nicht mehr tragen (aktuelle Corona-Vorschriften).

In manchen Bars wird dicht gedrängt bei lauter Musik gefeiert, als gäbe es kein Morgen. Wenn wir so weitermachen, dann wird es für viele Betriebe wirtschaftlich wirklich kein Morgen geben, nämlich dann, wenn ein zweiter Lockdown notwendig wird. Wenn wir so weitermachen sind wir auf einem guten Weg dahin, zumal die Freiluftsaison bald dem Ende zugeht.

Stabile Corona-Zahlen in Italien

Ich war selbst vor kurzem in Italien auf Urlaub und war mehr als erstaunt, wie diszipliniert und konsequent die Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Meine Wahrnehmung wurde durch viele Freunde und Bekannte bestätigt, die ebenfalls von einem Italien-Urlaub zurückkehrten. Tische und Sessel werden nach jedem Gast gründlich desinfiziert, das Personal trägt trotz deutlich höherer Temperaturen Mund-/Nasenschutz. 

Vergleichen wir einmal die Zahlen: Italien liegt relativ stabil bei rund 200 Neuinfektionen pro Tag, Österreich ganz grob gesagt bei 100 pro Tag. Unsere südlichen Nachbarn haben also nur doppelt so viele Fälle wie in Österreich und das bei 60 Millionen Einwohnern. Das sind 7,5 Mal mehr als in Österreich.

Eigenverantwortung gefragt

Was sich hierzulande keiner vorstellen kann: Man kann den Restaurantbesuch trotz Corona-Maßnahmen genießen. Was tut es schon, wenn man am Weg zum Tisch eine Maske trägt, oder auf dem Weg zur Toilette? In Italien ist das selbstverständlich und wird ohne Meckern gemacht. Die armen Hunde sind die Kellner, die die Maske den ganzen Tag tragen müssen, da werden wir es eine Minute lang aushalten. Bei jedem Eingang, vor jeder Toilette, gibt es Möglichkeiten zur Hand-Desinfektion. Sind die nicht bei uns schon wieder etwas selten geworden?

Italien hat von der Gastro-Kultur her noch einen entscheidenden Vorteil: Man wartet schon immer beim Eingang, um einen Platz zugewiesen zu kommen. Dann kann das Personal auch stressfrei freigewordene Plätze desinfizieren. Das könnten wir uns ruhig abschauen. Wo wir uns allesamt schwer tun, ist eine herzliche Begrüßung ohne Kontakt. Natürlich wollen wir unsere Freunde und Verwandten herzen und abbusseln, aber wir sollten immer daran denken, dass wir unwissentlich Überträger sein können. Ich fürchte, dass wir darauf noch länger verzichten sollten, alles ist besser als ein zweiter Lockdown.

Corona gibt es noch, liebe Gäste!



Wo der Mund-/Nasenschutz in Österreich seit 24. Juli getragen werden muss:

  • Supermärkte, LEH
  • Banken
  • Post
  • Öffentliche Verkehrsmittel / Bahn - hier beginnen ÖBB und Wiener Linien mit dem Strafen von »Masken-Sündern«
  • Flugzeug
  • Taxis
  • Veranstaltungen indoor ohne zugewiesene Sitzplätze
  • Apotheken / Arztpraxen / Krankenhäusern
  • Dienstleistungen, bei denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann (zB. Frisöre)
  • Demonstrationen bei denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die besten Online-Auktionen

Auch der Auktionsbetrieb für edle Weine hat sich inzwischen längst ins Internet verlagert. Hier die spannendsten Adressen.

News

Trinken im Auge der Webcam

Die Corona-Krise hat das soziale Leben ins Internet verlagert – auch und gerade in Sachen Wein. Aber kann eine Weinprobe per Video-Chat wirklich Spaß...

News

Salone del Mobile abgesgat

Stillstand in Mailand: Die wichtigste Möbelmesse, der Salone del Mobile, wurde aufgrund der Corona-Pandemie 2020 abgesagt. Was bedeutet das für die...

News

Neue Desinfektion mit Stil: »SauberHand«

»SauberHand« steht für hochwertige, nachhaltige und elegante Handdesinfektionsmittelspender für Betriebe, denen Auftreten und Wohlfühlatmosphäre...

Advertorial
News

Die großen Sommer-Trends für Zuhause

Mit Beginn der Corona-Krise haben wir uns in die eigenen vier Wände verkrochen und dabei das Wohnen, Lernen und Arbeiten neu entdeckt. Der Rückzug,...

News

Weingut Gager: Keine Kündigung der Mitarbeiter

Denn: »Nach der Krise muss alles wieder laufen«, sagt Winzer Horst Gager. Im Interview verrät Gager, wo er Chancen in der Krise für Weingüter sieht.

Advertorial
News

Genuss to go: Restaurants mit Zustellung, Abholung & Lieferdienste

Unterstützen Sie die heimische Gastronomie, indem Sie jetzt Essen für zu Hause bestellen oder selbst abholen, wir haben neue Angebote gesammelt.

News

Das sind die Corona-Regeln für die Gastronomie

Cafés und Restaurants dürfen ab 15. Mai öffnen, Hotels ab 29. Mai. Pro Tisch im Restaurant dürfen vier Erwachsene plus Kinder sitzen. Auch Bars dürfen...

News

Schaumwein-Lieferant übernimmt Hauszustellungen

Während der Corona-Krise unterstützt Henkell Freixenet die Gastronomie nicht nur mit finanziellen Mitteln, sondern übernimmt sogar den Lieferservice.

News

Andrea Lonardi: Reorganisation statt Stillstand

Die Gruppe Bertani Domains vereinigt mit Bertani, Puiatti, Val di Suga, Trerose, San Leonino und Fazi Battaglia sechs renommierte italienische...

News

Wein & Corona: Was Sie wissen müssen

Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf die Weinwelt? Wir haben daher die häufigsten Fragen und unsere Antworten für Sie zusammengefasst.

News

Falstaff 03/2020: Daheim genießen

Mit der neuen Ausgabe des Falstaff Magazins liefern wir Ihnen eine perfekte Anleitung für eine genussvolle Zeit zu Hause.

News

Wie man seine Kinder während der Quarantäne beschäftigt

Seit Beginn der Quarantäne sind die Wochen zu Schnitzeljagden geworden, bei denen wir einen Spagat machen zwischen dem Versuch, so etwas wie eine...

Advertorial
News

Webshop: Tipps für Fleisch-Lieferungen

Wir bleiben zu Hause und bestellen Fleisch bei den führenden Fleischhauern und Händlern. Das sind die besten Fleisch-Onlineshops.

News

Neue Restaurants mit Lieferservice bzw. Abholung

Die Ottakringer Brauerei hat eine Plattform geschaffen, in der weit über 100 Betriebe gelistet sind, die liefern oder zustellen.

News

Franco Adami: Optimismus und positives Denken

Franco Adami ist Eigentümer von Adami Spumanti, einem der Leitbetriebe im Prosecco Superiore Gebiet im Veneto.

News

Oktoberfest 2020 ist abgesagt

Die Münchner Wiesn findet in diesem Jahr aufgrund des Corona-Virus nicht statt.

News

Luigi Rubino: Nicht Krise sondern Stillstand

Die Tenute Rubino liegen im Salento, im Süden Apuliens. Neben Primitivo und Negroamaro setzt man bei Rubino stark auf Susumaniello.

News

Restaurants dürfen auch am Abend öffnen

Die Bundesregierung dementiert die kolportierte Zwangs-Sperrstunde um 18 Uhr. Schutzmaskenpflicht für Personal, nicht für Gäste. Hochfahren der...

News

Angelo Gaja: Aktiv bleiben für danach

Einer der profiliertesten Winzer Italiens im Interview über die Corona-Krise und die Lage im Piemont.