Norbert Reinisch vom Weingut Braida und Hoteldirektorin Andrea Fuchs © Falstaff/Degen
Norbert Reinisch vom Weingut Braida und Hoteldirektorin Andrea Fuchs © Falstaff/Degen

Das Weingut Braida der Familie Bologna liegt im Piemont und macht möglicherweise die besten Barberas der Welt. Während sich die piemontesischen Spitzenweingüter auf die Rebsorte Nebbiolo konzentrieren und unter anderem große Barolos daraus machen, hat sich schon Betriebsgründer Giacomo Bologna ganz dem Barbera verschrieben. Die Familie Bologna ist eine lebensfrohe und humorvolle Familie, die Mitbewohnern ihres Dorfes gerne mehr oder weniger schmeichelnde Spitznamen verleiht, die später dann auch bei ihren Weinen Niederschlag fanden. Selbst der Weingutsname »Braida« ist auf den Rufnamen von Giacomo Bologna zurückzuführen, den er sich der Überlieferung zufolge beim Faustball verdient hat.

Vom OP in den Weinkeller
In der jüngeren Familiengeschichte spielt auch ein Österreicher eine tragende Rolle. Ein Besuch in den Weinkellern von Rocchetta Tanara sollte das Leben des Tirolers Norbert Reinisch nachhaltig verändern: Der eben zum Oberarzt beförderte Weinliebhaber verliebte sich in Raffaella Bologna, hängte seinen Arztkittel in Innsbruck an den Nagel und heiratete im Piemont. Beim Braida-Dinner am Donnerstag Abend im Wiener Hotel Sans Souci scherzte Reinisch, dass er als Internist früher mit den Folgen übermäßigen Weinkonsums beschäftigt war, sich nun aber um die Prävention kümmere. In der Folge berichtete er über die gesundheitsfördernden Wirkstoffe seiner Weine.

Zackel-Schaf zum Kultwein
René Pichler, der Küchenchef des Hauses, bereitete ein auf die Weine abgestimmtes Menü mit Artischocken-Variationen, lauwarmem Kaisergranat, Rücken vom Zackel-Schaf mit Kürbis-Lasagne, weißer Mandelschnitte und Blauschimmel-Bruschetta. Highlight des Abends war das Steirische Zackel-Schaf, das vom Kultwein Bricco dell'Uccelone 2010 begleitet wurde. Beides für sich sensationell und zusammen ein großartiges Geschmackserlebnis. Der wuchtige Barbera gefiel mit dunkelbeerigen Aromen, unterlegt von Röstnoten und einem Hauch Eukalyptus. Auch am Gaumen strotzt er vor Kraft, zeigt sich vielschichtig, mit Weichsel sowie Mokka und großer Länge mit riesigem Potenzial. Die rekordverdächtigen 16,2 Prozent Alkohol sind gut eingebunden.

Dominanz der Weine
Das hohe Niveau der Hauptgerichte konnte beim Dessert und dem Käsegang leider nicht gehalten werden und die Weine dominierten über die Gerichte. Der süße und prickelnde Brachetto d'Acqui ist ein hervorragender Begleiter zu Schokolade-Desserts (Rosenduft, Veilchen, Walderdbeer und Heidelbeer, getragen von 135 Gramm Restzucker). Der zum Abschluss servierte Ai Suma 2009 ist derart monumental und opulent, dass er den dazu servierten Roquefort zum unscheinbaren Anhängsel degradierte.

Hang zu humorvollen Spitznamen
Alles in allem aber war es ein sehr gelungener Abend, der durch die unterhaltsamen Anekdoten von Norbert Reinsch schnell aufgelockert wurde. Er klärte die Gäste auch über die Bedeutung des Namens »Bricco dell'Uccelone« auf: Bricco bedeutet Hügel, Uccelone großer Vogel. Der Weinname ist eine Reminiszenz an eine alte Piemonteserin, die auf dem entsprechenden Weinberg gelebt hatte und die Dorfbewohner durch ihre große Nase zum Spitznamen Uccelone inspiriert hatte. Möglicherweise ist der Wein in Italien aber auch deshalb so populär, weil Uccelone umgangssprachlich auch eine anzügliche Bedeutung hat, die auf männlichen Stolz anspielt. Diese hintergründige Semantik ist in Italien offenbar so verbreitet, dass die Familie Bologna den Wein bei einer Verkostung im Vatikan lieber zu Hause ließ.

von Bernhard Degen

Mehr zum Thema

News

Die besten Cava aus Spanien

Aus Spanien kommen Schaumweine, die ihren ganz eigenen Charakter haben. Seit vielen Jahrzehnten erfreuen sich die Cava genannten spanischen...

News

Genussvielfalt vom Weingut Leo HILLINGER

Beste Lagen im Nordburgenland lassen Weine entstehen, die ihre Herkunft stolz vor sich hertragen.

Advertorial
News

Top 8 Luxus-Champagner

Diese acht Champagner sind die absolute Krönung des Schaumweingenusses – allesamt mit 100 Falstaff-Punkten prämiert.

News

Weingläser und Glaswaren online kaufen

Welches Glas zu welchem Getränk? Mit unseren Empfehlungen können Sie sich passende Glaswaren für jeden Anlass nach Hause bestellen.

News

Rotweinguide 2021: 2 x 100 Punkte bei Reserve-Trophy

Werner Achs sowie Anita und Hans Nittnaus holen sich die Siege in den Kategorien Cuvée und Blaufränkisch mit der Traumnote 100.

News

Planeta: Didacus und seine Brüder

In Menfi im Südwesten Siziliens entstehen großartige Rotweine aus französischen Sorten.

Advertorial
News

Rotweinguide Österreich 2021: Die besten Cuvées 2018

Der Countdown läuft, täglich neue Sieger aus dem Falstaff Rotweinguide – Die extrem starke Kagegorie Cuvées sichert sich Philipp Grassl vor Gerhard...

News

Rotweinguide Österreich 2021: Die Sortensieger Blaufränkisch 2018

Der Falstaff Rotweinguide 2021 wird am 25. November präsentiert. Bis dahin werden täglich Sortensieger vorgestellt. Die Kategorie Blaufränkisch...

News

Rotweinguide Österreich 2021: Die Sortensieger Zweigelt 2018

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: René Pöckl gewinnt die wichtige Kategorie vor Kurt Angerer und Johann Schwarz.

News

Louis Roederer: Bio-Zertifikat für nachhaltigen Weinbau

Biologischer Weinbau erfordert Sorgfalt, Pflege und Hingabe. Nach Jahren der Umgestaltung erhalten die Trauben von Louis Roederer nun das französische...

News

Rotweinguide 2021: Die Sortensieger Pinot Noir und St. Laurent

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Fritz Wieninger gewinnt die Kategorie Pinot Noir, Markus Iro stellt den besten Sankt Laurent.

News

30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

News

Rotweinguide 2021: Die Sortensieger Cabernet und Merlot

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Alexander Leberl hat den besten Cabernet Sauvignon, Reinhold Krutzler den besten Merlot.

News

Rotweinguide Österreich 2021: Die Sortensieger Syrah 2018

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Die Familie Wellanschitz gewinnt die Kategorie Syrah vor Erich Scheiblhofer und Toni Hartl.

News

Der neue Sommelier-Präsident heißt William Wouters

Der Belgier William Wouters gewann bei der Präsidentschaftswahl der Association de la Sommellerie Internationale die meisten Stimmen für sich. Er...

News

Wir verlosen sechs Magnums PUR 2016 und einen Riedel-Decanter

Gewinnen Sie sechs Rotwein-Magnums der 96-Punkte-Preziose in der Holzkiste und einen Riedel-Decanter »Amadeo« im Gesamtwert von 1.451 Euro!

News

Weinguide 2021: Dönnhoff hat Kollektion des Jahres

Eine Kollektion des Jahres muss viele verschiedene Eigenschaften vereinen: Individualität, Stil, innere Geschlossenheit, Verlässlichkeit. Cornelius...

News

Thurgau – vom Apfelland zum Traubenparadies

Der Thurgau gilt als die Heimat der Sorte Müller-Thurgau und als Hochburg der Apéroweine. Die Winzer in dem milden Landstrich bringen jedoch immer...

News

Maria Rehermann kommt zurück nach Berlin

Die Top-Sommelière mit Drei-Sterne-Erfahrung arbeitet demnächst im neuen Restaurant von Spitzenkoch Arne Anker.