Das Weingut Braida der Familie Bologna liegt im Piemont und macht möglicherweise die besten Barberas der Welt. Während sich die piemontesischen Spitzenweingüter auf die Rebsorte Nebbiolo konzentrieren und unter anderem große Barolos daraus machen, hat sich schon Betriebsgründer Giacomo Bologna ganz dem Barbera verschrieben. Die Familie Bologna ist eine lebensfrohe und humorvolle Familie, die Mitbewohnern ihres Dorfes gerne mehr oder weniger schmeichelnde Spitznamen verleiht, die später dann auch bei ihren Weinen Niederschlag fanden. Selbst der Weingutsname »Braida« ist auf den Rufnamen von Giacomo Bologna zurückzuführen, den er sich der Überlieferung zufolge beim Faustball verdient hat.

Vom OP in den Weinkeller
In der jüngeren Familiengeschichte spielt auch ein Österreicher eine tragende Rolle. Ein Besuch in den Weinkellern von Rocchetta Tanara sollte das Leben des Tirolers Norbert Reinisch nachhaltig verändern: Der eben zum Oberarzt beförderte Weinliebhaber verliebte sich in Raffaella Bologna, hängte seinen Arztkittel in Innsbruck an den Nagel und heiratete im Piemont. Beim Braida-Dinner am Donnerstag Abend im Wiener Hotel Sans Souci scherzte Reinisch, dass er als Internist früher mit den Folgen übermäßigen Weinkonsums beschäftigt war, sich nun aber um die Prävention kümmere. In der Folge berichtete er über die gesundheitsfördernden Wirkstoffe seiner Weine.

Zackel-Schaf zum Kultwein
René Pichler, der Küchenchef des Hauses, bereitete ein auf die Weine abgestimmtes Menü mit Artischocken-Variationen, lauwarmem Kaisergranat, Rücken vom Zackel-Schaf mit Kürbis-Lasagne, weißer Mandelschnitte und Blauschimmel-Bruschetta. Highlight des Abends war das Steirische Zackel-Schaf, das vom Kultwein Bricco dell'Uccelone 2010 begleitet wurde. Beides für sich sensationell und zusammen ein großartiges Geschmackserlebnis. Der wuchtige Barbera gefiel mit dunkelbeerigen Aromen, unterlegt von Röstnoten und einem Hauch Eukalyptus. Auch am Gaumen strotzt er vor Kraft, zeigt sich vielschichtig, mit Weichsel sowie Mokka und großer Länge mit riesigem Potenzial. Die rekordverdächtigen 16,2 Prozent Alkohol sind gut eingebunden.

Dominanz der Weine
Das hohe Niveau der Hauptgerichte konnte beim Dessert und dem Käsegang leider nicht gehalten werden und die Weine dominierten über die Gerichte. Der süße und prickelnde Brachetto d'Acqui ist ein hervorragender Begleiter zu Schokolade-Desserts (Rosenduft, Veilchen, Walderdbeer und Heidelbeer, getragen von 135 Gramm Restzucker). Der zum Abschluss servierte Ai Suma 2009 ist derart monumental und opulent, dass er den dazu servierten Roquefort zum unscheinbaren Anhängsel degradierte.

Hang zu humorvollen Spitznamen
Alles in allem aber war es ein sehr gelungener Abend, der durch die unterhaltsamen Anekdoten von Norbert Reinsch schnell aufgelockert wurde. Er klärte die Gäste auch über die Bedeutung des Namens »Bricco dell'Uccelone« auf: Bricco bedeutet Hügel, Uccelone großer Vogel. Der Weinname ist eine Reminiszenz an eine alte Piemonteserin, die auf dem entsprechenden Weinberg gelebt hatte und die Dorfbewohner durch ihre große Nase zum Spitznamen Uccelone inspiriert hatte. Möglicherweise ist der Wein in Italien aber auch deshalb so populär, weil Uccelone umgangssprachlich auch eine anzügliche Bedeutung hat, die auf männlichen Stolz anspielt. Diese hintergründige Semantik ist in Italien offenbar so verbreitet, dass die Familie Bologna den Wein bei einer Verkostung im Vatikan lieber zu Hause ließ.

von Bernhard Degen

Mehr zum Thema

News

Die Wein-Metropole Zürich

Zürich gehört zu den wichtigsten Wirtschaftsmetropolen der Welt. Kaum irgendwo sonst liegen mehr exklusive Weine als in den Restaurantkellern...

News

Die Top 10 Weinhotels in Deutschland

Für den nächsten Urlaub in den Weinbergen haben wir zehn Tipps aus den deutschen Anbaugebieten zusammengestellt!

News

In Deutschland beginnt die Hauptweinlese 2021 zuversichtlich

In diesen Tagen starten in vielen deutschen Weinregionen die ersten Winzerinnen und Winzer in die Traubenlese für die Sekt- und Weinbereitung.

News

Bolgheri Divino: Eine einzigartige Tafel

FOTOS: Die bekannte Zypressenallee von Bolgheri verwandelte sich für einen Abend in eine lange Tafel mit herzhaftem Essen und edlen Weinen.

News

Italien: Erste Prognose für den Jahrgang 2021

Ein umfassender Rundruf durch Italiens Weinbaugebiete, von der Lombardei bis Sizilien. Die Winzer zeigen große Zuversicht.

News

Schäumender Genuss von Martellozzo

Die Essenz der venezianischen Weinkultur in Form von zwei vielseitigen, prickelnden Weinen: Prosecco Frizzante Spago und Rosé Frizzante Trevenezie...

Advertorial
News

Romagna: Das andere Gesicht des Sangiovese

Sangiovese – die am meisten angebaute rote Rebsorte Italiens. Alle denken da spontan an die Toskana, an Brunello und Chianti Classico. Aber auch in...

News

Bordeaux: Lafon-Rochet wechselt den Besitzer

Der Schweizer Immobilien-Mogul Jacky Lorenzetti erwarb das 4ieme Cru Classé Château in Saint-Estephe und erweitert seinen Besitz in Frankreich.

News

Erlesene Sektkultur aus Österreich

Österreich hat so einiges an erlesenen Tropfen im Gebiet des edlen Schaumweins zu bieten. Wobei der prickelnde Genuss natürlich nie zu kurz kommen...

Advertorial
News

Pro & Contra: Wein für Veganer

Immer öfter prangt auch auf Weinetiketten das Prüfsiegel »vegan«. Aber Wein wird aus Trauben erzeugt, wo soll hier tierischer Einfluss herkommen? Der...

News

Shop und Bar: Neuer »Champagne Garden« in Wien

Die neue Champagner-Boutique mit Tagesbar und Garten eröffnet in einem ehemaligen Atelier. Sie soll der neue Treffpunkt für Champagnerliebhaber...

News

Top 6: Die besten deutschen Grauburgunder unter zehn Euro

Der goldgelbe Grauburgunder – auch bekannt unter Pinot Gris oder Pinot Grigio – hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Trendrebsorte entwickelt.

News

Wein-Dinner: Van Volxem trifft Mayer am Pfarrplatz

Harald Brunner vom »Das Spittelberg« hat ein sechsgängiges Menü für die Wein-Größen zusammengestellt. Die Weinbegleitung kommt von Roman...

News

Top 8 Weinempfehlungen zu Wiener Schnitzel

Es zählt zu den bekanntesten Spezialitäten der Wiener Küche: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach dem perfekten Wine-Pairing zum Wiener Schnitzel...

News

Domtropfen: Charity-Wein für den Stephansdom

Der Domtropfen verbindet kulturelle mit kulinarischer Tradition: Mit dem Kauf einer Flasche des Grünen Veltliner aus dem Kamptal werden zwei Euro an...

News

Top 8 deutsche Spätburgunder 2018

Der »König der Rotweine« — auch bekannt unter seiner französischen Bezeichnung Pinot Noir — gilt als eine der edelsten Rotweinsorten überhaupt.

News

Die Sieger PiWi-Trophy Schweiz 2021

Zum zweiten Mal hat sich Falstaff auf die Suche nach den besten Schweizer PiWi-Weinen gemacht. Welche Produzenten uns mit ihren nachhaltigen Gewächsen...

News

Große Weine aus den besten Rieden der Steiermark

Im Rahmen der Riedenweinpräsentation am 6. September konnten sich Weinliebhaber vom beeindruckenden Weinspektrum der steirischen Spitzenwinzer...