Kochen mit Wildkräutern: Darauf sollten Sie achten

Kräuterexpertin: Biohotel-Gründerin Inge Daberer

© Puch Johannes Foto / beigestellt

Kräuterexpertin: Biohotel-Gründerin Inge Daberer

Kräuterexpertin: Biohotel-Gründerin Inge Daberer

© Puch Johannes Foto / beigestellt

Erntezeitpunkt

Informieren Sie sich, wie und wann welche Pflanze geerntet wird: ob bereits in der Früh oder erst am Abend. »Frühmorgens haftet auf den Kräutern noch der Tau. Das macht sie noch einmal knackiger und bis zu drei Tage länger haltbar«, weiß Rebecca Clopath. Anna Troißinger richtet sich für die Pflückung und Verarbeitung auch gerne nach den Mondphasen.

Honigblütenbrote  Inge Daberer verarbeitet 60 verschiedene Küchen- und Teekräuter.

Honigblütenbrote: Inge
Daberer verarbeitet 60 verschiedene Küchen- und Teekräuter.

© Puch Johannes Foto / beigestellt

Erntemenge

Gehen Sie achtsam durch Wälder und über Wiesen. Passen Sie auf, wohin Sie treten, und lassen Sie Pflanzen und Kräuter auch einmal stehen. »Ich ernte höchstens ein Drittel der Pflanze. Immerhin soll sie danach weiterleben können und auch für andere noch etwas da sein. Man muss nicht immer alles absammeln«, mahnt Rebecca Clopath.

Naturschätze: »Foraging« hat in Slowenien eine lange Tradition.

Naturschätze: »Foraging«
hat in Slowenien eine lange Tradition.

© Suzan Gabrijan

Dosierung

Viele Pflanzen enthalten mehr oder weniger bekömmliche Bitter- und Giftstoffe. Sie sollten daher nur sehr wohl überlegt eingesetzt werden. Bestes Beispiel hierfür sind Pilze: »Die meisten von ihnen sind ziemlich giftig und sollten nur gekocht oder in minimalen Mengen verwendet werden«, weiß Ana Roš.

Teller mit Geschichte: Bei Rebecca Clopath bleibt der Originalgeschmack der Natur erhalten.

Teller mit Geschichte: Bei
Rebecca Clopath bleibt der Originalgeschmack der Natur erhalten.

© Puch Johannes Foto / beigestellt

Das Wissen um die Natur und ihre Produkte ist bei der Suche nach Wildkräutern und -pflanzen entscheidend. Viele von ihnen sind giftig und nur begrenzt verwertbar.

Artikel aus »Falstaff KARRIERE« 03/2017

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Top 3: Gourmet-Highlights in Venedig

Gute Weine trinken und »Cicchetti« essen – diese kleinen, süchtig machenden Delikatessenbrötchen. Das ist typisch für Venedig. Man muss nur wissen...

News

»Experimentelle Gastronomie«: Premiere in Wien

Am 5. und 6. Oktober trifft Kunst auf Kulinarik. Für die Dinner Experience kooperiert Steinbeisser mit den Spitzenköchen Lukas Mraz, Philip Rachinger...

News

Auswärts Essen mit Mariusz Jan Demner

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Werbelegende Mariusz Jan Demner verrät seine Lieblingslokale und...

News

»Lange Tafel«: Jubiläum mit Johann Lafer

Bereits zum zehnten Mal wurde die »Lange Tafel« der Genuss Hauptstadt Graz festlich gedeckt – heuer wegen Schlechtwetter nicht im Freien sondern im...

News

My Kitchen: Simon Kotvojs

Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Simon Kotvojs und hat nachgeforscht.

News

LIVING hearts: Cocktail-Shaker

Der Cocktail-Shaker im Wandel der Zeit: Industrial-Design-Duo dottings über Entspannung, Symbolik des Alltagsgegenstandes und über die Metamorphose...

News

Essay: Esslust und Liebeshunger

Vielen wurde beim Film »Das große Fressen« übel. Ich rief vor dem Kino: »Wo ist der nächste Würstelstand?!« Und erlebte danach eine grandiose...

News

Top 3: Pizzerien in Wien

In den meisten Pizzerien wird auf cooles und modernes Ambiente wenig Wert gelegt. ­Es geht aber auch ­anders – wie drei ­Beispiele zeigen.

News

Falstaff Sommer: Trzesniewskis Reiseproviant für Balkonien...

Urlaub am eigenen Balkon – mit den neuen Sommer-Brötchen von Trzesniewski begeben Sie sich auf genussvolle Reise.

Advertorial
News

LIVING hearts: Grillmeister

Auch abseits der Glut will ein Grillabend gut ausgestattet sein. Wir zeigen Must-haves, die zu einem perfekten Grill-Ambiente dazugehören.

News

Die perfekte Einladung

»Taubenkobel«-Chefin Barbara Eselböck erklärt die Do's und Dont's, die einen erfolgreichen Gastgeber ausmachen.

News

Schlossbergball 2019: Kulinarische Highlights

Zum zweiten Mal findet die Veranstaltung am 29. Juni statt. Nicht nur künstlerisch punktet das Programm, auch kulinarisch macht es viel her.

Advertorial
News

Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

News

My Kitchen: Alain Weissgerber

Wie sieht es bei berühmten Köchen in der eigenen Küche aus? LIVING war zu Gast in der privaten Küche von Alain Weissgerber und hat nachgeforscht.

News

Top 3: Trendige Heurige

Heurige müssen nicht immer nur besonders urig sein. Es geht auch durchaus edel und chic! LIVING stellt drei Beispiele für moderne Gastrobetriebe der...

News

»Küchentreff« im Schloss Fuschl

FOTOS: Chefkoch Johannes Fuchs lud hochkarätige Kollegen ins Schloss Fuschl zum genussvollen »Küchentreff«.

News

Auswärts Essen mit Erwin Wurm

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Künstler Erwin Wurm verrät seine Lieblingslokale und was sie...

News

Essay: Avantgarde Adieu

Wie ein leidenschaftlicher Esser von der Spitzenküche genug bekam. Eine Polemik gegen Turbo-Kulinarismus, Verzichtsdekadenz, Biomöhren-Missionare und...

News

Küchen-Klassiker: Mixer

Der Mixer im Wandel der Zeit: Produktdesigner Thomas Feichtner über Kindheitserinnerungen, Symbolik des Alltagsgegenstandes und über die Metamorphose...

News

Erfolgreiche Premiere des Toni Mörwald Palazzos in Graz

Zum dritten Mal in Folge hieß es »Willkommen im Palazzo« bei der diesjährigen Premiere der Dinner-Show. Der neue Gastgeber ist hierbei Toni Mörwald.