Kochbuch: »Zu Gast bei Fürst Pückler«

Eis al la Prince Pückler

© Prestel Verlag

Eis al la Prince Pückler

© Prestel Verlag

http://www.falstaff.at/nd/kochbuch-zu-gast-bei-fuerst-pueckler/ Kochbuch: »Zu Gast bei Fürst Pückler« Essen wie im 18. Jahrhundert? Küchenchef Tim Sillack präsentiert in »Zu Gast bei Fürst Pückler« seine Neuinterpretation von 65 Gerichten des Grünen Fürsten. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/b/5/csm_Eis_Pueckler_c_2640_510811e557.png

Das opulent bebilderte Coffee Table Book »Zu Gast bei Fürst Pückler« mit 224 Seiten lädt zu einer kulinarischen und visuellen Reise in Pücklers Genussreich ein mit 65 ausführlichen Rezepten die zum Nachkochen verlocken.

Wer war Fürst Hermann von Pückler?

Fürst Hermann von Pückler war ein freier Geist, adeliger Dandy und Weltreisender, Landschaftsarchitekt, Bestsellerautor und Schöpfer zahlreicher Rezeptkreationen. Über 3.500 Menüs für mittägliche Dejeuners und abendliche Diners hinterließ Pückler seiner Nachwelt, gesammelt in fünf kostbaren Tafelbüchern, die bis heute als inspirierender Schatz europäischer Kochkunst gelten.

Alte Gerichte neu interpretiert

Tim Sillack, Küchenchef des Restaurants »Cavalierhaus« im Branitzer Park, hat zahlreiche besondere und mit Pückler und Branitz in Beziehung stehende Gerichte, für dieses Kochbuch neu interpretiert. So finden sich hier neben Lieblingsrezepten des Fürsten, wie beispielsweise »Fasanenpastete mit Trüffel« oder »Gestürzter Salat für die Muskauer Gärtner« auch damalige Spezialitäten, wie der berühmte »Karpfen à la Chambord« oder »Pudding à la Nesselrode«. Falstaff sprach mit Sillack über seine Rezepte.

Falstaff: Wer sollte sich dieses Buch unbedingt zulegen?
Tim Sillack: Die Mischung aus Historie und Kochbuch macht es aus. Das Buch ist ein Buch für jedermann in eine kulinarische Zeitreise des 19. Jahrhunderts. Wer die Essays ließt bekommt Lust aufs Kochen und wer die Gerichte kocht, der bekommt Lust aufs Lesen. 

Falstaff: Was ist das Besondere an den Gerichten?
Die Gerichte kann jeder Nachkochen, so sind diese auch modern interpretiert und konzipiert worden. Sie sollten auch in unseren heimische Küchen Einzug halten. 

Falstaff: War es schwer die alten Gerichte neu zu interpretieren?
Es war eine große Herausforderung, da es keine Rezepte gab, sondern nur Anhaltspunkte in den Tafelbüchern des Fürsten. Außerdem galt es die Gerichte nicht zu verfälschen.

 Falstaff: Welches Gericht ist das »Außergewöhnlichste«?
Das außergewöhnlichste Gericht ist der gefüllte Schweinekopf aus der Gutsökonomie. Dies war auch das Lieblingsgericht des Fürsten Pückler, das er gerne für hohe Gäste zubereiten ließ. 

Falstaff: Was ist der Unterschied zwischen der Esskultur von damals und heute?
Die Produkte wurden früher freier gemischt. So zum Beispiel Fisch mit Fleisch und Anderem. Pückler aß außerdem auch schon vegetarisch, allerdings nicht als reine Ernährungsform. Genuss hatte damals einen ganz anderen Stellenwert, insbesondre bei der Tafel- und Esskultur in den höheren gesellschaftlichen Schichten. So konnte im August beispielsweise Eis gegessen werden, eine große Besonderheit damals. Es hab eine hohe Tafelkunst mit hochwertiger Küche und gastronomischen Service. 

Falstaff: Welches ist Ihr Lieblingsgericht?
Mein Lieblingsgericht ist die Fasanenpastete für Josephine. Diese ist handwerklich Anspruchsvoll und greift den Zeitgeist von damals auf. Zugleich wirkt sie nicht zu abgestaubt und man kann sie such super im »Cavalierhaus« servieren. 

Drei Rezepte zum Nachkochen

 


© Prestel Verlag

Buchtipp

Mag. Stefan Körner, Tim Sillack, Marina Heilmeyer
Stiftung Fürst-Pückler-Museum Branitz (Hrsg.)
Zu Gast bei Fürst Pückler
Prestel
224 Seiten, 15 s/w-Abbildungen, 120 Farbabbildungen
ISBN 978-3-7913-8858-8
€ 38,– (D) / € 39,10,– (A) / CHF 49,90,– (CH)

Mehr zum Thema

News

Quiz: Sind Sie ein Kaffee-Experte?

Es geht um die Bohne: Testen Sie Ihr Wissen rund um Espresso, Melange & Co.

News

Meisterhandwerk aus Thailand

International ausgezeichnetes Meisterhandwerk und unvergleichliche Qualität – dafür stehen die Unternehmen KORAKOT und SRISANGDAO RICE aus Thailand....

Advertorial
News

Top 10 Rezepte mit Trauben

Herbst ist Trauben-Zeit! Unsere zehn köstlichsten Trauben-Rezepte zeigen, wie vielseitig die knackige Beere in der Küche einsetzbar ist.

News

»Eine Frage des Geschmacks«: Lilian Klebow

Folge 17 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast die Schauspielerin Lilian Klebow.

News

Buchtipp: »Wiener Küche mit Herz«

In ihrem neuen Kochbuch präsentiert die Wiener Wirtshaus-Ikone Stefanie Herkner – alias die »Herknerin« – Klassiker der österreichischen Kulinarik....

News

»Weitsicht Cobenzl« ist offiziell eröffnet

Mit dem »Weitsicht Cobenzl« von Szene-Gastronom Bernd Schlacher ist Wien mit einem neuen Top-Ausflugsziel bereichert worden.

News

Im Takt des Meeres

Beim Essen und Trinken folgt Barcelona einem deutlichen Rhythmus, und wer wie die Locals mitnaschen will, muss Taktgefühl beweisen. Vom Kaffee am...

News

Kulinarischer Herbstgenuss in Lech Zürs am Arlberg

Bei einer Herbstreise in das Weltgourmetdorf Lech Zürs am Arlberg erleben Sie ausgezeichnete Küche mit perfekter Fernsicht.

Advertorial
News

Buchtipp: Kochen mit »Blattgold«

Blattgemüse ist langweilig? Dieses Kochbuch präsentiert 120 Gegenargumente in Form von Rezepten. Drei davon gibt es hier zum Nachkochen.

News

Buchtipp: Das Koch-Duett aus der »Waldschänke«

Österreichische Klassiker treffen auf kreative Neuinterpretationen: Wir verraten Ihnen vier Rezepte aus dem neuen Buch von Elisabeth und Clemens...

News

Drei Gerichte aus dem Weinviertel, die Sie probieren sollten

Ein neues Buch gibt Einblick in die traditionelle Regional-Küche des östlichen Weinviertels. Wir präsentieren drei Rezepttipps.

News

Lockdown-Gewinner: Kochbücher gefragt wie nie

Seitdem die Restaurants geschlossen haben, explodiert der Verkauf von Kochbüchern. Wir haben für Sie eine Übersicht der aktuellen Must-Haves inklusive...

News

Die besten Rezepte aus »Rote Wand, das Kochbuch«

Das Hotel »Rote Wand« im Luxus-Skiort Lech rangiert beim Essen auch international ganz oben. Ob Bauernküche oder Fine Dining – Wir haben sechs...

News

Ottolenghi Flavour: Rezepte aus dem Kochbuch

So gut hat Gemüse schon ewig nicht mehr geschmeckt! Wir stellen den neuen Prachtband von Yotam Ottolenghi und Ixta Belfrage vor.

News

Ravinder Bhogal: Rezepte aus dem Restaurant »Jikoni«

Von überall das Beste: Das Kind indischer Einwanderer hat ein Kochbuch über ihre »wunderbare Bastardküche« geschrieben.

News

»Wien by NENI«: Das neue Kochbuch von Haya Molcho

Die Multigastronomin, Kulinarik-Kreative und Autorin präsentiet in ihrem Buch »ihr Wien« – mit Anekdoten, Menschen und Rezepten. Drei davon gibt's...

News

Buchtipp: Italien ist überall

Die Restaurants heißen »Big Mamma«, die Gründer sind Franzosen – und dennoch begeistert das Essen auch echte Italiener. Wir präsentieren Rezepte aus...

Rezept

Chartreuse Soufflé

Süße Leckerbissen gibt es in der alpinen Küche zur Genüge – Kochbuchautorin Meredith Erickson hat sie in ihrem Buch zusammengefasst. Falstaff verrät...

Rezept

Sautierte Speiserüben mit Pflaumen und Radicchio

Das Rezept von US-Starkoch Joshua McFadden ist schnell zubereitet und schmeckt herrlich. In seinem Kochbuch »Die sechs Jahreszeiten« präsentiert der...

Rezept

Buchteln mit Vanillesauce

Karola Schellhorn, die Mutter des bekannten Gastronomen und Politikers, verrät ihr Lieblingsrezept in »Schellhorns Generationenkochbuch«.