Attila Hildmann kreiert veganes Essen für Genießer. / Foto: Becker Joest Volk Verlag, Simon Vollmeyer

Kein Fleisch und keinen Fisch zu essen, stellt für viele Gewohnheitstiere und Genussmenschen eine große Herausforderung dar. In seinem aktuellen Buch »Vegan for Fit« präsentiert der bekannte deutsche Vegankoch Attila Hildmann eine noch größere »Challenge«: Mit einem 30-Tage-Wohlfühlprogramm wird den Lesern gezeigt, wie man mit veganem Essen und dem richtigen Fitnessprogramm gesund abnimmt und ein neues, positiveres Körpergefühl erlangt. Das heißt einen Monat lang wird nicht nur auf Fleisch und Fisch verzichtet, sondern auch auf Eier, Milch und andere tierisch Produkte. Was anfangs für Fleisch- oder Käseliebhaber fast unmöglich erscheinen mag, könnte sich nach einer kurzen Gewöhnungsphase zum genussvollen Alltag wandeln, denn die Gerichte sind abwechslungsreich, innovativ und schmecken vor allem ausgezeichnet.

Bewusste und pflanzliche Ernährung
Der prämierte vegane Koch zeigt mit seiner »30-Tage-Challenge«, dass dieser Verzicht sehr wohl etwas Positives hat. Tierische Produkte zu meiden und sich bewusst zu ernähren, heißt nämlich auch Cholesterin, Hormone, künstliche Farbstoffe, Emulgatoren und leere Kohlenhydrate aus dem Speiseplan zu verbannen. Die Pommes werden aus Kürbis und die Spaghetti aus Zucchini gemacht, Agavendicksaft ersetzt konventionelle Süßungsmittel und Tofu liefert das nötige Eiweiß für das Fitnessprogramm. Eher unübliche Zutaten wie Mandelmus, Matcha (gemahlener grüner Tee) oder gepopptes Amaranth klingen nach einem hohen Zeitaufwand beim Einkaufen – beim Besuch im Biosupermarkt finden sich jedoch die meisten dieser »Exoten«.

Veganer Genuss
Wirft man einen Blick auf den Rezeptteil, so scheint ein gewisser Aufwand aber auf jeden Fall der Mühe wert zu sein. Die mehr als 60 Rezepte für morgens, mittags und abends sowie für Snacks und Desserts klingen nach Genuss – und

 

Vegankoch Attila Hildmann lebt vegan und fit / Foto: Sandra Czerny
Vegankoch Attila Hildmann lebt vegan und fit / Foto: Sandra Czerny

sehen auch so aus. So folgt den »Mini-Crunch-Pancakes mit Himbeer-Joghurt-Eis« oder dem »Cranberry-Kokos-Ananas-Müsli« zum Frühstück ein »Asia-Sesam-Burger« zum Mittagessen. Abends kann man sich dann die »Zucchini-Bandnudeln mit Spinat-Mandel-Creme« gefolgt von »Cashew-Pannacotta mit Erdbeersoße« schmecken lassen. Einzig die Zubereitung beeinträchtigt die Kompatibilität mit dem Alltag – denn Zeit und Lust zum ausgiebigen und für Amateure eventuell etwas komplizierteren Kochen sollte man sich auch nach einem langen Arbeitstag noch nehmen wollen. Kocht man jedoch alleine des Genusses und nicht der »30-Tage-Challenge« wegen, kann man sich ganz auf das vegane Kocherlebnis einlassen.Bewährtes WohlfühlprogrammDen »Challengern« wird durch die vegane Diät und das entsprechende Fitnessprogramm, zu dem es am Ende des Buches einige Tipps gibt, nicht nur Gewichtsverlust versprochen. Ernährungsbedingte Leiden oder Zivilisationsbeschwerden sollen sich außerdem zurückbilden, Konzentration, Laune und Ausgeglichenheit werden gesteigert. In einzelnen Fällen verschwanden sogar Allergien und Hautunreinheiten. Skeptiker können sich von dem Ergebnis selbst überzeugen – in einem beigelegten Heft, in dem Teilnehmer ihre Erfahrungen inklusive Fotos teilen. Auch die Positionierung auf Platz 1 in der Amazon-Kochbuch-Bestsellerliste lässt auf ein Diät- und Wohlfühlprogramm mit Erfolg schließen. Bleibt nur noch, die eingefahrenen Essgewohnheiten abzulegen und sich auf eine neue Herausforderung einzulassen – der Diät, des guten Lebensgefühls und Gewissens oder des Genusses halber.Rezepttipps:Zucchiniloni mit Kürbis-Oliven-Füllung und Basilikum-ÖlAuberginenschiffchen Mexican mit Thymian-Mandel-CremeBerlin-Toast mit Cashew-Bananen-Füllung und Crunch-KrusteFirestarter-Shake

»Vegan for Fit« / © Becker Joest Volk Verlag
»Vegan for Fit« / © Becker Joest Volk Verlag

Attila HildmannVegan for FitVegetarisch und Cholesterinfrei zu einem neuen Körpergefühl264 Seiten, 139 Fotos, 24-seitiges Beiheft29,95 Euro (D); 30,80 Euro (A)(Kati Waldhart)

 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Gans Maximal: So gelingt das perfekte Gansl

Querdenker Max Stiegl ist berühmt für seine Innereienküche. Für Falstaff wagt er sich diesmal aber an einen pannonischen Klassiker und zeigt, worauf...

News

Wien: Die besten Restaurant-Tipps für die Josefstadt

Der 8. Wiener Gemeindebezirk ist zwar der kleinste, was die Restaurantdichte betrifft zählt er aber zu den größten.

News

Buchtipp: Simply Veggie

Mit »Simply Veggie. Einfach vegetarisch genießen« präsentiert Julian Kutos sein zweites Kochbuch mit köstlichen und einfachen Veggie-Gerichten. Wir...

News

Kulinarische Geburtstagsgrüße für die Queen

Zum Geburtstag der britischen Königin Elizabeth II. am 21. April werfen wir einen Blick in die Küche des Buckingham Palace – Rezepttipp inklusive.

Rezept

Lammcurry aus Sri Lanka

Das inoffizielle Nationalgericht von Sri Lanka ist nicht nur köstlich aromatisch, sondern auch leicht zu zubereiten. Aus dem Kochbuch »Food Truck...

News

Buchtipp: Ohne Freiheit ist Führung nur ein F-Wort

Carsten K. Rath gibt Einblicke in sein neues Buch, das am 31. März im Buchhandel erscheint.

News

Kulinarische Entdeckungsreise durch Osttirol

Die Fotografin Inge Prader portraitiert die Produzenten der Region und präsentiert in ihrem Buch eine Liebeserklärung an die Ursprünglichkeit.

News

Best of Bärlauch mit Eckart Witzigmann

Der »Koch des Jahrhunderts« präsentiert in einem neuen Büchlein seine liebsten Rezepte mit Bärlauch. Zwei davon gibt’s hier zum Nachkochen.

News

Buchtipp: Ich koche, also bin ich

Spitzenkoch Rudi Obauer wagt sich mit seinem neuen Buch »Ich koche, also bin ich« schon fast philosophisch an das Thema Speisenzubereitung heran.

News

Buchtipp: Opernstars mit Geschmack

Die Elite der Opernwelt bittet zu Tisch: Anna Netrebko, Thomas Hampson und Elīna Garanča verraten ihre Lieblingsrezepte.

News

Buchtipp: Bella Italia im Kochtopf

Der Falstaff-Rezept-Blogger Julian Kutos präsentiert sein erstes Kochbuch mit seinen italienischen Lieblingsrezepten.

News

Buchtipp: In 11 Schritten zur Verpflegungs-Konzeption

Um eine zielgerichtete Konzeption für ein Gemeinschaftsgastronomie-Projekt entwickeln zu können, sind die 11 folgenden Bereiche und Faktoren zu...

News

Buchtipp: Genuss aus dem Glas

Ob zum Aufbewahren oder zum Mitnehmen: Inspirationen für Feines aus dem Glas liefert das Kochbuch »Selbstgemacht im Glas«.

News

Buchtipp: »A fette Sau«

Jürgen Schmücking zeigt in seinem Buch »A fette Sau« wie schmackhaft und nachhaltig Mangalitza-Fleisch ist. Wir haben drei Rezepte zum Nachkochen.

News

Vom Potenzial ungewöhnlicher Zutaten

Margot van Assche eröffnet in ihrem »Buch Rose, Schwein & Feigenblatt« neue kulinarische Perspektiven.

News

Buchtipp: Grillen, Heuschrecken & Co.

Vom Salat mit sautierten Mehlwürmern bis zum Mehlwurm-Krokant: Das erste Schweizer Insektenkochbuch stellt 40 Rezepte und nützliche Tipps für die...

News

Buchtipp: Das Original Sacher Backbuch

Von der weltberühmten Sachertorte über flaumige Germknödel bis hin zum saftigen Marillenstollen: Das Traditionshotel Sacher stellt im neuen Kochbuch...

News

Neues vom Büchermarkt

Vier Lektüre- und Geschenk-Tipps für Weinkenner – und solche, die es werden wollen.

News

Buchtipp: Genuss in der Schüssel

Die Mischung macht's! Food-Bowls zählen zu den Trends des Jahres – »Suppito in a Bowl« greift ihn auf. Wir haben drei Rezepttipps zum Nachkochen.

News

Vegetarisches Herbst-Menü aus den USA

In ihrem neuen Buch gehen Autor Oliver Trific und Herausgeberin Katharina Seiser auf kulinarische Spurensuche. Mit drei Rezepttipps zum Nachkochen.