KlosterneuBier: Symbiose aus Bier und Wein

Ausschnitt der Retro-Etikette

Foto beigestellt

Ausschnitt der Retro-Etikette

Foto beigestellt

»Bier auf Wein lass es sein«, lautet eine oftmals bemühte Platitüde zum Trinkverhalten in Österreich. Wie überholt der Stehsatz ist, beweist die neueste Kreation von Brauwerk Kreativbraumeister Silvan Leeb. Hergestellt aus den klassischen Rohstoffen, Gerstenmalz und Weintrauben, und danach mit Wein- sowie Bierhefe doppelt vergoren, vereint das »KlosterneuBier« die jeweils einzigartigen Charakteristika von Bier und Wein. Spitz im Antrunk und intensive Aromatik machen das »KlosterneuBier« unverkennbar und demonstriert die Stärken der jeweiligen Komponenten. In der Schöpfung verbinden sich das Rot der St. Laurent-Traube und die kräftig fruchtige Bittere des Hopfens. Am Besten lässt man sich diese einzigartige Kreation zum Rinderbraten, Krenfleisch und Wildragout oder zu diversen cremigen Käsesorten schmecken. 

Aus der Bier-Perspketive
»Besonders außergewöhnlich ist, dass wir für unsere neue Bierkreation alle Rohstoffe des Weins und des Biers verwendet haben. Mit der doppelten Gärung von Wein und Bierhefe ist uns etwas ziemlich Spezielles gelungen, das wir vor allem den guten Fachgesprächen zwischen Winzern und Brauern zu verdanken haben. Beide Seiten haben mit der Herstellung des 'KlosterneuBiers' Neuland betreten und mussten  Lösungen für bisher unbekannte Probleme finden«, beschreibt Brauwerk Braumeister Silvan Leeb, die Zusammenarbeit.
 

Aus der Wein-Perspektive

Foto beigestellt

»Beim Ausbau unserer Weine sind wir bei der Arbeit im Weinkeller immer darum bemüht, die unglaubliche Aromenvielfalt des St. Laurent auszuloten. Mit dem ›KlosterneuBier‹ haben wir einen gänzlich neuen Zugang ausprobiert und ich finde, dass die St. Laurent-Traube auch als Bier ihren unverwechselbaren Charakter zeigt«, bestätigt Wolfgang Hamm, Weingutsleiter des Stift Klosterneuburg, die fruchtbare Zusammenarbeit.

Historisches Bündnis

Wenn auch gerade erst kreiert, birgt das gemeinsam hergestellte Bier bereits Historisches in sich: denn im Jahr 1837 wurde vom Stift Klosterneuburg die Braubewilligung für Ottakring vergeben. Interessanter Weise wurde in der bald 900-jährigen Geschichte des Stifts nie selbst Bier gebraut – für ein Kloster ganz klar eine Ausnahme und nicht die Regel.
 


Ab sofort kann man das »KlosterneuBier« im Brauwerk, im Ottakringer Shop, in der Vinothek Stift Klosterneuburg, am Craftbier Stand des Biergreisslers (Weihnachtsmarkt am Spittelberg), in der Alten Mühle am Erbsenbach (1190 Wien) und im »Brickmakers« genießen.


www.brauwerk.wien 
www.stift-klosterneuburg.at 

Mehr zum Thema

News

BrewDog eröffnet erstes Craft Beer Hotel

»Hoppiest Place on Earth«: In der Dusche des »DogHouse« gibt es einen Bierkühlschrank, die Zimmer sind mit Zapfhähnen ausgestattet und geben den Blick...

News

Hochalpine Bier-Spezialitäten: Tux 1280

Der Engländer Timothy Jones kündigte bei der Royal Airforce, heuerte bei einem Tiroler Hotel an und braut jetzt Bier auf 1.280 Metern Seehöhe.

News

Gallink: Bevog trifft Jameson

Die Brauerei aus Bad Radkersburg hat ein Black IPA vier Monate in alten Jameson-Eichenfässern reifen lassen, das Ergebnis ist limitiert ab sofort...

News

Jörg Gartler braut versautes Bier

Im Mangalitza Milk Stout werden zwei geräucherte Sauschädel mit eingebraut. Das Sortiment seiner »Brauküche 35« ist kulinarisch ausgerichtet.

News

Auf eine Schnittenfahrt mit Ottakringer und Manner

Das vierte Saisonbier aus dem »Brauwerk« vereint, was schon lange zusammengehört: Ottakringer Bier und Manner Neapolitaner Schnitten!

News

Gusswerk und Schönram brauen für das Gablerbräu

Zwei neue Bierkreationen erzählen unter dem Namen »Gabler Bier« Salzburger Biergeschichte und laden zum Genuss ein.

News

Ottakringer wurde zur besten Brauerei Europas gekürt

Die Wiener Brauerei räumte beim »European Beer Star« ab und punktet vor allem bei den populärsten Sorten Helles und Pils.

News

Hochprozentiges vom Stiegl-Gut »Wildshut«

Der »Wildshuter Edelbrand« wird aus feinstem Urgetreide in Bio-Qualität erzeugt und der Stieglbock hat gerade Hochsaison.

Advertorial
News

Neuer kreativer Bier-Genuss

Tauchen Sie in die spannende heimische Craftbeer-Szene ein! Mit BeerLovers – Österreichs größtem heimischen Craftbeer-Store.

Advertorial
News

KlosterneuBier: Symbiose aus Bier und Wein

Da braut sich was zusammen: Die Kreativbrauerei Brauwerk und das Stift Klosterneuburg bringen ein spannendes neues Bier auf den Markt.

News

Craft Beer Fest in Wien

Am kommenden Wochenende findet wieder das Craft Beer Fest statt – erstmals auch mit Brauern aus Estland, Island und Litauen.

News

Neuer Biersommelier-Staatsmeister wurde gekürt

Der Wiener Michael Leingartner konnte sich bei dem alle zwei Jahre stattfindenden Wettbewerb gegen die starke Konkurrenz durchsetzen.

News

Wiener Lager – Ein Bier mit Geschichte

Das Wiener Lager, Österreichs berühmtester Bierstil, hatte lange Zeit einen Haken: Niemand braute es. Das hat sich zum Glück geändert.

News

Nomadenbrauer in Wien

Sie besitzen weder Sudpfanne noch Gärkeller, begeistern uns aber dennoch mit ihren spannenden Bieren. Ein kleiner Überblick über Wiens Wanderbrauer.

News

Can Comeback: Craft Beer in der Dose

Proletenblech, Umweltsünde oder einfach nur das das kleinste Fass im ganzen Land? Die Bierdose sorgt immer wieder für Kontroversen. Und feiert im...

News

Neues Craft Beer mit Röstmalz aus der Waschmaschine

Zwei neue Kreationen aus Brian Pattons Craft-Beer-Schmiede »Me and Uwe Brewing Company« – die Zutaten kommen zu 100 Prozent aus Österreich.

News

Foodpairing: Salat & Bier

Bier zum Grünzeug? Biersommelière Melanie Gadringer verrät, welche Biere zu welchem Salat passen.

News

Camba Bavaria braut jetzt in Österreich

Nachdem das Milk Stout dem Reinheitsgebot widerspricht brauen die Bayern jetzt im Landbrauhaus Hofstetten.

News

Craft Beer und Käse: Ein Paar mit Geschmack

Der Trend ist noch relativ jung, funktioniert aber. Wir sagen, wer zu wem passt.

News

Top 10 Craft Beer-Vergnügen in Berlin

Die besten Lokale der Hauptstadt, die Teil der anhaltenden Bier-Revolution sind.