Der Frühling ist die beste Zeit, um die wirklich wichtigen Annehmlichkeiten der Skigebiete zu genießen: Gute Küche, großzügige Spa-Bereiche und die einladenden Sonnenterrassen der Skihütten. Kitzbühel bietet die höchste Dichte an Spitzenrestaurants und Luxushotels in Tirol: Die Gamsstadt und ihre Feriendörfer Aurach, Jochberg und Reith bringen es zusammen auf sechs 5-Sterne-Hotels und zwei 4-Sterne-Superior-Häuser. Auch das gastronomische Angebot hebt sich deutlich vom Durchschnitt ab: Derzeit können Feinschmecker bei elf Gourmettempeln mit insgesamt 16 Hauben einkehren. Für die herausragende Qualität der Küche sind auch die typischen regionalen Produkte verantwortlich, die zum Großteil direkt von Kitzbüheler Bauernhöfen kommen. International gefragte Spitzenköche wie Bobby Bräuer, Thomas Dreher, Stefan Hofer und Andreas Senn führen die Kitzbüheler Gourmetrangliste an.

Grand und Petit Tirolia
Bräuer kocht in der wunderbaren rustikal-modern eingerichteten Fünf-Stern-Herberge »Grand Tirolia«. Das Golf-Resort verfügt über eine traumhafte Spa-Landschaft und hat nicht nur bei der feierlichen Laureus-Gala internationale Prominenz zu Gast. Der Witzigmann-Schüler Bräuer kocht im Restaurant »Petit Tirolia« raffiniert, detailverliebt und bindet gekonnt die regionalen Spezialitäten ein. Es gelingt ihm, selbst erfahrene Gourmets mit seinen Kreationen zu überraschen - das Dinner in Bildern im Blog.

Begehbarer Klimaschrank im Grand Tirolia / Foto: Falstaff, Degen
Begehbarer Klimaschrank im Grand Tirolia / Foto: Falstaff, Degen


Begehbarer Klimaschrank im Grand Tirolia (hier nur die Weißweine)

A-Rosa und Heimatliebe
Auf der Überholspur fährt im Moment der junge Küchenkünstler Andreas Senn im Restaurant »Heimatliebe« im Fünf-Stern-Resort »A-Rosa«. Getreu seines Mottos »Radikal regional« verwendet er ausschließlich Lebensmittel aus Österreich. Mit dem Sommelier Andreas Jechsmayr hat er einen genialen Partner gefunden, der zu den innovativen Kreationen hervorragende Weine abseits des Mainstreams kredenzt. Das Arosa selbst ist sehr großzügig gebaut, die öffentlichen Bereiche wie Bar, Lobby oder Terrasse sind so einladend, dass man gar nicht mehr weg will. Der Spa ist internationale Benchmark und von der unüberbietbaren Private Spa Suite hat man einen sensationellen Blick auf die Streif.

Royal Spa, Schloss Lebenberg
Die Spa-Bereiche von Hotels wie dem »Royal Spa Jochberg« oder dem »Hotel Schloss Lebenberg« haben schon etwas Paradiesisches an sich. Letzteres verfügt über einen traumhaften Panorama-Pool im Dachgeschoss – bei einer Länge von 46 Metern kann man sogar richtig schwimmen, ohne dass man immer gleich wenden muss. Wenn man von der atemberaubenden Aussicht nicht abgelenkt ist. Das selbe gilt für die Panorama-Sauna: Mit Blick auf die Schneelandschaft ist das Schwitzen gleich viel genussvoller.

Purpur Royal Spa Jochberg/Foto: Falstaff, Degen
Purpur Royal Spa Jochberg/Foto: Falstaff, Degen


»Purpur« - das neue Restaurant im Grand Spa Jochberg

Rosis Sonnbergstuben
Aber es muss ja nicht immer Top-Hotelerie und Haute Cuisine sein, auch die einfachen Gaststätten haben ihren Reiz und bergen so manche Überraschung. Rosis Sonnbergstuben ist ein schönes Beispiel für Tiroler Gemütlichkeit und der überbordende Charme der jodelnden Besitzerin Rosi Schipflinger macht manche Lieblosigkeit aus der rustikalen Küche wieder wett. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, der muss nicht extra auf die Kitzbüheler Berge pilgern, am 10. April ist Rosi beim »Perfekten Promidinner« zu Gast.

Sonnbühel und Mallorca
Dass es im Berggasthof Sonnbühel mallorquinische Weine gibt ist übrigens kein Zugeständnis an partywütige Ballermänner, sondern hat damit zu tun, dass der Wirt Wolfgang Tomschy acht Monate des Jahres auf seiner Finca in Mallorca verbringt und dort selbst Wein produziert. Aber nicht nur die eigenen Weine sind hervorragend, der Weinkeller auf der Skihütte ist außergewöhnlich gut bestückt, da kann sich manch Top-Restaurant im Tal eine Scheibe abschneiden.

Kein schlechter Weinkeller für eine Skihütte!  Sonnbühel / Foto: Falstaff/Degen
Kein schlechter Weinkeller für eine Skihütte! Sonnbühel / Foto: Falstaff/Degen


Kein schlechter Weinkeller für eine Skihütte! (Berggasthof Sonnbühel)

Kitzbühel und Andau
Apropos Wein, Kitzbühel hat sogar einen Eigenen. Die Weintrauben stammen zwar nicht aus der alpinen Gemeinde sondern aus dem burgenländischen Andau wo sie von Erich Scheiblhofer gekonnt vinifiziert werden, aber die Farbgestaltung und vor allem der Name »The Legend« bzw. »Legends« sind wie für Kitzbühel gemacht. Es handelt sich um eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Merlot und wurde im Falstaff Rotweinguide 2011 mit großartigen 90 Punkten ausgezeichnet. (siehe Weindatenbank)

www.kitzbuehel.com

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

News

Top 10 Rezepte für und mit Brot

Brot kann viel mehr, als bloß »belegt«. Wir haben zehn Inspirationen gesammelt – von klassisch bis kreativ.

News

Gesucht: Eine nachhaltige Esskultur

Wie wir essen sagt viel darüber aus, als was wir uns sehen. Dabei zählen Status-Gedanken oft mehr als schlichte Vernunft. Das Künstler-Duo Honey &...

News

Marcus Philipp wechselt zu Mino Zaccaria

Das neue Restaurant wird »A'Frisella« heißen und von Zaccarias Dreamteam gehostet: Francesco Gigante am Herd und Marcus Philipp an der Bar.

News

Cortis Küchenzettel: Maroni lassen die Pasta herbsteln

Natürlich ist der Kürbis ein wunderbar saisonales Gemüse, das den Tisch im Herbst mit Farbe erfüllt. Doch da gibt es noch so viel mehr!

News

Bottura eröffnet »Gucci Osteria« in Tokio

Der italienische Starkoch setzt seine internationalen Aktivitäten fort und eröffnet am 28. Oktober nach dem Restaurant in Los Angeles nun eines in der...

News

Best of Brot in Wien

Engagierte Bäcker haben wie viele Großbäckereien den Trend zu Delikatess-Backwaren erkannt. Wir präsentieren die zehn besten Bäcker der...

News

Bachl's Restaurant der Woche: Weyerhof

Aufregendes zeitgenössisches Essen im historischen Herrenhaus.

News

Drei Kürbis-Rezepte von Spitzenköchen

Sie sind bunt, oft kurios geformt und immer gesund – Kürbisse sorgen auch bei düsterem Herbstwetter für fröhliche Farbtupfer auf dem Teller. Wie...

News

Kürbis: Die Super-Beere

Man sieht es ihm kaum an, doch mit seiner fleischigen Frucht und den freiliegenden Samen ist der Kürbis botanisch gesehen eine Beere – und was für...

News

Top 10: Rezepte mit Maroni

Mit Maroni kann man viel mehr machen, als sie bloß braten. Was? Das verraten wir mit unseren zehn Lieblingsrezepten mit der Edelkastanie.

News

Falstaff TV: Landleben Teil 4 im Zillertal

Das neue TV-Format porträtiert auf ORF III das Landleben in einem der typischsten und urigsten Tälern Tirols.

News

Stark und Urban: Das neue »Shanghai«

Wien: Robert Stark und Tim Urban krempeln das 1963 gegründete China-Restaurant beim Stephansplatz um und setzen kultverdächtige Akzente.

News

Brotkultur: Reine Ährensache

In den vergangenen Jahren hat sich Brot vom reinen Energielieferanten zur Delikatesse gewandelt. Ein Blick in die oberösterreichischen Backstuben...

News

Österreich produziert besten Almkäse

Österreich hat 2021 mit 47 Auszeichnungen das größte und beste Rohmilch-Käsesortiment im Alpenraum.

News

Das Genuss-Manifest Oberösterreich

Das zehn Punkte umfassende Genuss-Manifest ist die neue Leitlinie für die Weiterentwicklung der oberösterreichischen Kulinarik.

News

Wiener Schnecken Festival in Top-Restaurants

Spitzenköche wie Silvio Nickol oder Alexander Herrmann rücken die Wiener Schnecke in den Mittelpunkt ihrer Kreationen.

News

Top 10: Die beliebtesten Rezepte im September 2021

Steirische Kürbissuppe, Gnocchi di Zucca und Zwiebelrostbraten – diese Rezepte wurden im vergangenen Monat am häufigsten aufgerufen.

News

Gewinnspiel: VIP Tickets für ein SK Rapid Wien Heimspiel

Der SK Rapid Wien verlost zu einem Heimspiel im Allianz Stadion für Sie und Ihre Kunden 2 exklusive VIP/Business Tickets mit genussvollem Catering und...

Advertorial
News

Bachl's Restaurant der Woche: Berggericht

Das »Berggericht« unter der Leitung von Heinz Hanner rettet klassische Gerichte in die Neuzeit und stellt Kitzbühels neue Top-Adresse dar.

News

Von der Sterneküche zum Social Food

Warum treten prominente Gastronomen freiwillig aus dem Rampenlicht und schliessen sich einer sozialen Einrichtung an? Wir haben nachgefragt.