Demel-Chefkonditor Dietmar Muthenthaler mit den Falstaff-JUNIOR-Bäckerlehrlingen. / Foto: Renée del Messier

Süße Weihnachtsdüfte liegen in der Luft – es riecht nach Vanille, Zimt und Nelken. Nichts anderes ist zu erwarten, wenn sich fünf JUNIOR-Bäcker in der Schau-Backstube des Wiener Traditionsunternehmens Demel so richtig austoben.

Chefkonditor Dietmar Muthenthaler verrät Falstaff ­JUNIOR fünf seiner beliebtesten Keks-Rezepte, darunter auch der absolute Weihnachtsgebäck-Liebling der Österreicher: das ­Vanillekipferl. Bei einer Online-Umfrage reihten 56 Prozent der Befragten das Kipferl auf Platz eins. Dieses ­Ergebnis bestätigt auch die jahrelange Erfahrung des ehemaligen k. u. k Hofzuckerbäckers Demel. Weitere Highlights, selbst abseits von Weihnachten: Mailänder und Butterbrot. »Viele unserer Teegebäcke können das ganze Jahr über gekauft werden, nur Vanillekipferl und Lebkuchen gibt es ausschließlich zur Weihnachtszeit«, erklärt Muthenthaler das umfangreiche Sortiment. 

Alle fünf JUNIOR-Bäcker ­haben bereits zu Hause oder in der Schule erste Back­erfahrungen gesammelt. Mit den folgenden Rezepten und vielen lus­tigen Tipps zum Dekorieren haben sie die Situation fest im Griff, und angesichts der ihnen ins Gesicht geschriebenen Begeisterung wird es wohl kein einmaliges Backerlebnis bleiben.

Die JUNIOR-Bäcker:

 

Elonora / Foto: Renée del Messier
Elonora / Foto: Renée del Messier
Allegra / Foto: Renée del Messier
Allegra / Foto: Renée del Messier

            Allegra, 6                                                             Elonora, 5

Teresa / Foto: Renée del Messier
Teresa / Foto: Renée del Messier
Erik / Foto: Renée del Messier
Erik / Foto: Renée del Messier

               Teresa, 6                                                             Erik, 5                                     

Lorenz / Foto: Renée del Messier
Lorenz / Foto: Renée del Messier

                                                      Lorenz, 7Weihnachtskekse à la Demel zum Nachbacken:LebkuchenMailänderButterbrotMürbe mit SchokoladeVanillekipferlTipps für stressfreies Backen mit Kindern:Sicherheit ist wichtigUm Verbrennungen zu vermeiden, gilt für die Kleinen: Hände weg vom heißen Backblech. Tätigkeiten mit elektrischen Geräten oder dem Ofen sollten Sie selbst übernehmen.Vorbereitung spart StressPlanen Sie großzügig Zeit ein und bereiten Sie so viel wie möglich vor. Abwarten, bis der Hefeteig aufgeht, strapaziert die Geduld der Kids – deshalb womöglich schon am Vorabend vorbereiten und einkühlen.Gelassenheit – Spaß steht im VordergrundKontrollieren Sie nicht jeden Schritt bis ins Detail – wichtiger als perfekte Kekse ist immer noch der Spaß am Backen.Aus Falstaff JUNIOR 2012