Keringer Massiv: Doppelmagnum zu gewinnen

Marietta und Robert Keringer haben mit dem Massiv einen Ausnahmewein geschaffen.

© Angi Huber

Marietta und Robert Keringer haben mit dem Massiv einen Ausnahmewein geschaffen.

© Angi Huber

Mit dem Massiv Rot aus dem Jahrgang 2008 präsentierten Robert und Marietta Keringer aus dem burgenländischen Mönchhof vor zehn Jahren einen ausdrucksstarken Rotwein, der seither Jahr für Jahr Kunden, Kenner und Gastronomen begeistert. »Unsere Vision war es, einen Wein zu kreieren, der das gesamte Potenzial der hier wachsenden Sorten und der Region bestmöglich darstellen soll«, so der Winzer. Und so spielten Blaufränkisch und Zweigelt von Anfang an tragende Rollen. Aber schon sehr bald fügte Keringer der Cuvée etwas Rathay hinzu, eine autochthone Sorte, die damals in Österreich sehr selten war. »Die eher früh reifende Sorte ist farbintensiv und bringt zusätzliches Extraktreichtum in den Wein ein«, führt der Rathay-Pionier aus.

Massive Ausdruckskraft in Rot und Weiß

In den Massiv Rot gelangen nur perfekt ausgeformte Trauben mit möglichst hoher Reife, aber auch in der Vinifikation setzt Keringer neue Ideen um, indem er teilweise rosinenartig geschrumpfte Beeren einzelner Sorten, aber ohne Botrytis, sehr lange auf der Maische liegen lässt. Das können gut und gerne auch einmal 100 Tage sein. Reifen darf der Massiv Rot dann etwa in neuen Barriquefässern, oft auch zweimal hintereinander. Der Erfolg ließ nicht auf sich warten: So wurde der Massiv Rot neben zahlreichen internationalen Topbewertungen im Jahr 2015 zum Sieger im SALON Österreich Wein in der Kategorie »Cuvées« gekürt.

Die vielschichtige Struktur mit komplexer Aromatik und feiner Würze sowie angenehmen Röstaromen machen den Massiv Rot zu einem erstklassigen Speisebegleiter – Ragouts oder auch saftige Steaks passen perfekt.

Und weil Robert Keringer stets neue Ideen umsetzt, gibt es mit dem Jahrgang 2015 auch den Massiv White – eine extravagante Cuvée aus Chardonnay und Traminer, die in ihrer Komplexität dem »älteren Bruder« um nichts nachsteht!

Das Weingut Keringer in der Falstaff-Datenbank

Gewinnspiel

Lust auf massiven Geschmack? Wir verlosen eine 3-Liter-Doppelmagnum Massiv Rot 2015 vom Weingut Keringer! Jetzt Quizfragen beantworten und mitspielen!

Leider ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich.


Mehr zum Thema

News

Weinkultur in China

Mit rasender Geschwindigkeit hält die Weinkultur Einzug in China. Am Anfang standen Importe teurer Prestigeweine, heute verfügt China bereits über die...

News

Georg Riedel: »Das Glas muss funktional sein«

Der wohl bedeutendste Glasmacher nennt im Falstaff-Interview eine einfache Formel fürs Auffinden der richtigen Glasgröße – und verrät, welche Weine er...

News

San Leonardo: Verkannte Größe

San Leonardo, eine großartige Bordeaux-Cuvée aus dem südlichen Trentino. Insgesamt 28 Jahrgänge wurden beim Tasting für Falstaff verkostet und...

News

World Champions: Château Margaux

Der samtige Premier Grand Cru Classé aus der Appellation Margaux in der Region Médoc in Bordeaux genießt seit vielen Jahrhunderten höchstes Ansehen in...

News

Franz Prager: 1925 – 2019

Das Wachauer Urgestein verstarb kürzlich. Prager war erster Vinea Wachau Obmann und prägte den Weinbau in der Region maßgeblich mit.

News

Zwei Mal 100 Punkte für Gerhard Kracher

Die Kracher'sche Süßwein-Kollektion des Jahrgangs 2015 sorgt in den USA für Furore – der »Wine Enthusiast« vergab gleich zwei Mal die Traum-Note...

News

Neuer Winemaker am Weingut Esterházy

Bekannt für seine prämierten Weine übernimmt er nun die Produktionsleitung beim Weingut Esterházy: Martin Cooper.

News

100 Falstaff-Punkte für Batonnage

Als das Falstaff-Magazin erstmals für einen österreichischen Rotwein die 100 Punkten vergab, war dieses Faktum sogar den nationalen Großmedien von ORF...

News

Landessieger: Best of Burgenland 2018

Neben den Sortensiegern in 16 Kategorien wurde das Weingut Fabian aus Oggau zum »Weingut des Jahres« gekürt.

News

Rosalia wird elftes DAC-Gebiet

Blaufränkisch, Zweigelt und Rosé sind für eine DAC-Kennzeichnung zugelassen, die Verordnung gilt bereits für den Jahrgang 2017.

News

Scheiblhofer plant Hotel mit 100 Zimmern

Die »Wein-Wellness-Residenz Andau« soll zumindest Vier-Stern-Niveau haben und einen großzügigen Spa-Bereich sowie ein Hotelrestaurant beinhalten.

News

Burgenländer revolutioniert Wasabi-Anbau

Martin Parapatits, Gründer von Phytoniq Wasabi, gilt mit seiner Indoor-Farming-Anlage als Vorreiter im deutschsprachigen Raum.

News

Meinl am Graben goes Parndorf

Julius Meinl am Graben eröffnet ein Gourmet-Outlet im neuen Bauteil des burgenländischen Fashion-Outlets.

News

Winzerporträt: Erich Scheiblhofer

Scheiblhofer zeichnet sich bereits seit Jahren durch seine energieautarke Weinproduktion aus. Möglich macht dies die größte Photovoltaikanlage des...

News

Mobbingprävention: Mit Tieren als unterstützende Kraft

Die St. Martins Therme & Lodge bietet die Möglichkeit, hautnah und in Begleitung von Pädagogen mit geschulten Tieren zu interagieren.

News

Jungstars der burgenländischen Winzerszene

Wein aus dem Burgenland boomt wie nie zuvor. Dafür sorgt auch eine junge und ambitionierte Winzergeneration mit ausgeprägtem Innovationsgeist.

News

Kurt Feiler ist neuer RWB-Präsident

Generationenwechsel: Der Ruster Winzer übernimmt die Führung der Renommierten Weingüter Burgenland von Paul Rittsteuer.

News

Die Sieger der Burgunder Trophy 2016

Burgenlands beste Burgunder: Mit der Burgunder Trophy prämiert Falstaff Jahr für Jahr herausragende Weißweine aus dem Burgenland. Einmal mehr zählen...