Tanja Lange hat die leitende Position des Housekeeping Managers inne. / Foto © Kempinksi
Tanja Lange hat die leitende Position des Housekeeping Managers inne. / Foto © Kempinksi

Exklusiv berichten junge Nachwuchsführungskräfte über ihren Werdegang und ihre Zeit im Ausland. Sie geben Einblick in die kulturellen Unterschiede und liefern hilfreiche Tipps für zukünftige Expatriates. Dieses Mal steht Tanja Lange Falstaff Rede und Antwort.

Als Housekeeping Manager sind Sie für das Housekeeping Department und die hauseigene Wäscherei zuständig. Sie leiten in etwa 30 Personen. Wie können wir uns Ihren Alltag vorstellen?
Lange: Mein Team besteht sowohl aus Kempinski-Mitarbeitern, als auch aus Mitarbeitern einer Fremdfirma. Meine tägliche Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass das Tagesgeschäft läuft, also alle Zimmer rechtzeitig gereinigt und inspiziert werden, ebenso wie die Sauberkeit der öffentlichen Bereiche wie dem Ballsaal, den öffentlichen Toiletten, den Restaurants und der Lobby sowie die fachgerechte Reinigung von Gästewäsche und der Uniformen. Außerdem kümmere ich mich um Bestellungen, Inventuren, Verbesserungen, das Budget und alle Kosten, die im Housekeeping Department anfallen. Da ich nun in dieser Position, zum ersten Mal alleine verantwortlich bin, ist es natürlich eine Herausforderung, Prioritäten zu setzen und alles unter einen Hut zu bekommen. Mein Hauptfokus liegt auf der Sicherung der hohen Servicequalität hier im Palais Hansen Kempinski, aber ich möchte mir auch durchaus Zeit nehmen mit meinen Mitarbeitern zu reden und sicherzustellen, dass sie die gleiche Motivation haben wie ich. Außerdem möchte ich auch noch Projekte starten, die unsere Arbeitsabläufe vereinfachen und verbessern.

Sie haben bereits in Südafrika, England und Abu Dhabi gearbeitet. Vor kurzem sind Sie aus dem Emirates Palace Abu Dhabi zurückgekehrt. Welche Vorteile haben Auslandsaufenthalte?
Lange: Durch die Zusammenarbeit mit anderen Kulturen, wird man viel geduldiger. Man gewinnt an Reife und bekommt eine ganz andere Sichtweise zu Dingen, die man früher nie so gesehen hat. Nicht im Sinne von einer »I don’t care« – Einstellung, aber man lernt, gelassener an das Problem heranzugehen und nicht direkt in Panik und Stress zu verfallen.

Auf welche kulturellen Besonderheiten sind Sie gestoßen?
Lange: Ratsam ist es, sich über das Land, in dem man leben wird, vorab zu informieren. Die Vereinigten Arabischen Emirate beispielsweise sind viel offener als die meisten denken. Im heiligen Fastenmonat Ramadan sollte man einige Regeln beachten, wie nicht in der Öffentlichkeit während des Tages zu essen und zu trinken. Als Frau (vor allem, wenn man blond ist), muss man sich daran gewöhnen, von Männern fortwährend angestarrt zu werden, aber auch dies lernt man zu ignorieren.

Gibt es einen Gast, den Sie nicht vergessen werden?
Lange: Ich erinnere mich gerne an einen indischen Gast, der bei uns im Emirates Palace darauf bestand, mit einem Plastikeimer zu duschen.

Haben Sie einen persönlichen Ratschlag für den Nachwuchs?
Lange: Geduldig sein. Heutzutage wird einem sehr schnell, sehr viel versprochen. Es macht jedoch Sinn, das Hotelbusiness von Grund auf kennenzulernen, das heißt auch Zimmer zu putzen und Teller zu tragen. Erhält man später eine Managementposition, ist vieles sehr viel einfacher, da man viele Zusammenhänge und Abläufe schon kennt. Grundsätzlich ist die Hotellerie ein toller Beruf, der viel Gastkontakt und auch viele neue Herausforderungen birgt. Und es gibt unglaublich viele Möglichkeiten, in der Welt herumzukommen. Vor allem jungen Leuten empfehle ich Praktika im Ausland zu machen. Nach dem Studium oder der Ausbildung ist es leicht zu glauben, dass man alles schon gesehen hat, aber wenn man dann alleine in einem fremden Land ist und sich zurecht finden muss, sieht die Welt ganz anders aus.   

Tanja Lange möchte noch einige Schritte weiter nach oben auf der Karriereleiter klettern. In den kommenden Jahren wird sie sich weiter auf das Rooms Division Management konzentrieren, um früher oder später Hoteldirektor zu werden. Dabei schließt Lange es nicht aus, noch in anderen Ländern zu arbeiten, um noch mehr Kulturen kennen zu lernen.

  Die großzügige Lobby und das Wohnzimmer der Presidential Suite stehen für zeitlose Eleganz. / Foto © Kempinski

PALAIS HANSEN KEMPINSKI VIENNA
Schottenring 24
T: +43/(0)1/236 10 00
info.vienna@kempsinski.com
www.kempinski.com/de/wien/palais-hansen

(von Alexandra Gorsche)

 

Mehr zum Thema

  • Die Skyline von Doha. Foto © Kempinski
    02.11.2014
    Karrierechance: Arbeiten in Doha
    Christina Kraus, aktuell stellvertretende Personalleiterin der Kempinski-Häuser in Doha, steht Falstaff Rede und Antwort.
  • 30.10.2014
    Reto Wittwer verlässt Kempinski
    Es steht ein Wechsel im Vorstand der Kempinski Hotels an. Reto Wittwer geht in den wohlverdienten Ruhestand.
  • Vorträge und Impulsreferate begeistern die Young Talents. Foto: © Falstaff/Gorsche
    15.10.2014
    Young Talent Day 2014 - denn der Nachwuchs zählt!
    Insgesamt 450 Teilnehmer in München, Berlin und Frankfurt am Main zählte der Kempinksi Young Talent Day 2014.
  • 21.10.2014
    Caspar Bork ist neuer Küchenchef im Kempinski Das Tirol
    Der 32-Jährige stellt sich einer neuen Herausforderung und kündigt Veränderungen in der Speisekarte an.
  • Mehr zum Thema

    News

    On Fire: Rezepte von Norbert Niederkofler

    Feuer, Rauch und der Mythos der glühenden Kohlen. Norbert Niederkofler zeigt in seinem Werk »Cook the Mountain« ein Leben mit der Natur. Dabei hat er...

    News

    Jobs in Klagenfurt: Tradition trifft auf Moderne

    Das Erfolgskonzept: »Das Hobisch«, geführt von Thomas Lück, besticht mit feiner, bodenständiger Küche, kombiniert mit modernen Einflüssen. Mitarbeiter...

    Advertorial
    News

    Stolz auf Natur, Boden und Wein

    Der südsteirische Winzer Bernd Stelzl möchte mit seinen Weinen Qualität, Authentizität und Herkunft vermitteln. Wie er dieses Vorhaben umsetzt,...

    Advertorial
    News

    Wein & Co eröffnet in Graz neu

    Neues Weinbistro, altbewährter Standort: Der Wein & Co in der Grazer Innenstadt erstrahlt in neuem Glanz und überzeugt mit einem brandneuen Konzept...

    News

    »Das Triest«: Sicher und stimmungsvoll feiern trotz Corona

    Mit Micro und Hybriden Events, Private Dining sowie zahlreichen Aktivitäten im Freien bietet das Wiener Designhotel sichere Veranstaltungsformate für...

    News

    Kulinarischer Tipp für den Herbst: Grazer Trüffelfestival

    Von 28. bis 31. Oktober sowie von 04. bis 07. November 2020 steht Graz ganz im Zeichen der steirischen Trüffel. Im Paradeishof findet unter anderem...

    News

    Kulinarischer Rundweg durch das Salzburger Land

    Im Gasthof Hotel »Brüggler« in Radstadt luden Jakob Quehenberger und Josef Steffner zu einem Four-Hands-Dinner unter dem Motto »Same but Different«...

    News

    Anmeldephase für »Dineus 2021« läuft

    Beim großen Preis der Tischkultur werden zum dritten Mal die schönsten Produkte und Designs gesucht. Einsendeschluss ist der 14. Dezember 2020.

    News

    Neueröffnung: »Kreuzwirt am Rosenberg« in Graz

    Die »dreizehn«-Gastronomen Annemarie und Michael Gauster hauchen dem Traditionsgasthaus in der Grazer Saumgasse ab jetzt neues Leben ein.

    News

    Niklas Schneider gewinnt den Swiss Culinary Cup 2020

    Der Sous-Chef von Ale Mordasini (Hotel »Krone« in Regensberg) holt sich den Titel beim diesjährigen Wettkochen des Schweizer Kochverbands in der...

    News

    »Attacke«: Cuvée der Domaine Pöttelsdorf gewinnen

    Am burgenländischen Weingut entstehen hochwertige Weine – unter anderem die gehaltvolle Cuvée »Attacke«. Über den Webshop gibt es zudem...

    Advertorial
    News

    Pachten mit Perspektive – krisenfest in Zell am See

    Gastronomen sollten sich diese einmalige Chance nicht entgehen lassen: Die Top-Location »Der Sonnberg« in Zell am See freut sich ab 1. Dezember 2020...

    Advertorial
    News

    Die besten Nachwuchs-Pâtissiers der Branche

    Ein Blick hinter die Kulissen des Falstaff Young Talents Cup 2020 Kategorie Pâtisserie. Teil der Jury waren unter anderem Stars der Branche wie Hubert...

    News

    Debüt-Sieg beim »Kürbiskernöl-Championat« 2020/21

    Newcomerin Claudia Pein aus Mureck ist die Siegerin des Wettbewerbs. Platz 2 ging an Andrea und Manfred Platzer aus Obergnas, Drittplatzierte wurden...

    News

    Glas-Chiller: Sanitisiert, kühlt und erstaunt Gäste

    Thrill International steht für den Innovationsgeist von Made in Italy, entwirft und fertigt professionelle Hochleistungsgeräte für die Desinfektion...

    Advertorial
    News

    Vonatur stockt mit Fischen aus Österreich auf

    Die Nachhaltigkeitslinie des Gastro-Großhändlers Transgourmet bietet Waldviertler Bio-Karpfen und Rotes Welsfilet neu an. Ziel: mehr Nachhaltigkeit im...

    News

    iSi Culinary: Unterstützungs-Kampagne für die Gastronomie

    Werbekostenzuschuss, öffentliche Plattform für die Betriebs-Präsentation und dadurch mehr mediale Reichweite – iSi Culinary unterstützt gezielt die...

    Advertorial
    News

    Das war der Cocktail Summer Cup 2020

    2020 fand der von Dominik Wolf (»Viertel 4«) initiierte jährliche Cocktail Summer Cup erstmals in Graz statt. Top-Barkeeper aus ganz Österreich...

    News

    Steiermark: Trüffel-Siegerweine sind gekürt

    Anlässlich des diesjährigen Trüffelwein-Festivals in Graz wurden drei Weißweine ausgezeichnet. Triumphiert haben die Weingüter Krispel, Erzherzog...

    News

    Zu laut in Lobbys und Lounges? Hanf hilft!

    Die Atmosphäre in Rezeptionen und Entrées lässt sich leicht wohnlicher und persönlicher gestalten, die unangenehme Nachhallzeit wird vermindert: mit...

    Advertorial